Jump to content

Schon mal getragende Wäsche abgegeben?

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Hallo zusammen!

Mal eine Frage an die Damen:
hat eine von Euch schon mal getragene Unterwäsche an jemanden abgegeben und wie waren so Eure Erfahrungen?

Ich meine jetzt nicht, nur weil ihr euch ein paar Euro dazu verdienen wolltet. Was natürlich auch legitim ist. Sondern ob es jemand geil findet, wenn jemand Deine Wäsche zu hause hat.

An die Herren:
Wie waren Eure Erfahrungen?
Wer hat das schon mal geamcht und was findet ihr so geil daran.

Lieben Gruß,
euer Consti


Manjana
Geschrieben



Ich möchte euch im Vorfeld schon bitten

hier nicht rumzuspamen

Es wird durchaus ernsthaft gefragt.



lieben Gruss

Manjana




_______________________

Unerfüllte Sehnsüchte sind wie ein Giftstachel in der Seele. Durch die Schmerzen des Stachels fühlt man das man noch lebt, doch das Gift färbt dabei Stück für Stück die Seele schwarz.


Geschrieben

Ich habe mal vor ein paar Jahren einem Freund einen getragenen Slip geschickt, weil er unbedingt einen von mir haben wollte ... da wir weit auseinander wohnen und uns nicht regelmäßig sehen konnten. Das ist aber bestimmt schon 5 Jahre her.


CorneliaEN
Geschrieben

Nein habe ich so noch nicht .. glaube werde ich auch nicht macht trotz einiger anfragen hier .Aber es gibt sicher einige frauen die ihre sachen abgeben , wobei ich mir dann immer die frage stelle ob sie dann auch wirklich "getragen " wurde . Oder ist es dann so wie bei den Telefonsex Zentralen wo man zeitung liest und dann dabei dem anderen was ins Ohr stöhnt was man dann "angeblich " auch mach.


kiiia
Geschrieben

Ich habe das jetzt schon drei Mal gemacht...natürlich ist es vorrangig die finanzielle Seite zum aufbessern des Taschengeldes;-) die mich daran reizt. Aber ich habe mir dann auch vor der cam anschauen dürfen was "er" damit gemacht hat...das hat mich schon sehr heiß gemacht;-)


Geschrieben

Öhm ... ich wollte nur sagen, ich habe es umsonst gemacht, nicht gegen Taschengeld


Geschrieben

Von irgendeiner virtuellen Bekanntschaft, die ich real nicht kenne und die mir menschlich nix bedeutet, möchte ich sowas garnet haben.

Bei meiner Ex vor einigen Jahren war das aber anders. Wir wohnten etwa 150 KM auseinander und haben uns wegen Schichtdiensten nur etwa alle 14 Tage gesehen. In diesem Fall fand ich einen Schnupper-Slip von Ihr schon ziemlich scharf, sowas verkürzt die Wartezeit doch beträchtlich...


Engelschen_72
Geschrieben

Ich wart nur druff , daß jemand einen getragenen Slip von mir möchte *händereibt*
Wie Rheinhesse schon sagt , von jemandem den ich nicht real kenne und der mir nix bedeutet , möcht ich sowas gar net haben .
Anders sieht die Sache aus , wenn man sich längere Zeit nicht sehen kann und dann ein getragenes Teil des Partners hat , was einem die Wartezeit irgendwie verkürzt ...


FrechesLuder20
Geschrieben

wenn mein Mann über längere zeit nicht da war, habe ich immer ein getragenes T-shirt mit ins Bett genommen, das roch dann soo gut nach ihm und ich konnte besser einschlafen Aber getragene Wäsche von jemandem den ich nicht kenn?
ich habe aber auch mal versucht was zu verkaufen um das TG aufzubessern. Hat aber nicht gefuntzt, ich denke da ist der Markt einfach überlaufen...
Naja, wers mag...


Pumakaetzchen
Geschrieben

Mich hat hier mal einer deswegen angeschrieben. Hab es nicht getan. Meine Waschmaschine funktioniert ebenso vorzüglich wie mein Trockner und ich hab eh nicht die Zeit, ständig neue "Schlüpper" zu kaufen.


Geschrieben

ich habe das vor ein paar Jahren mal gemacht. Also übers Netz von verschiedenen Frauen die Slips gekauft. Hat eigentlich immer gut geklappt. Es ist auch recht geil, aber auf Dauer ist es sicher keine Ersatzbefriedigung. Es ist mal zur Abwechslung ganz nett. Ich könnte ja mal wieder


Geschrieben

Hi,
ja schon einige Male , aber nur an meinen Schatz
Als er in der Reha war hatte er so 2-3 getragene Kleidungsstücke von mir eingepackt
Ich hatte dann Nachts immer sein getragenes T-Shirt zum schlafen an.
Er meinte zu mir nach der Reha das ich ihm durch die Kleidungsstücke sehr nahe war
Ob da jetzt auch ein Slip bei war lasse ich mal offen
Gruß Gaby


Geschrieben

Erst Späm... offtopic.. liebe Manjana, wieso bist du denn jetzt auch noch weg??? ;(

Ich hab schon mal getragene Nylons abgegeben... izwischen finde aber allein den Gedanken, dass jemand an meiner Wäsche sich vergeht, schon eckelhaft. Jedem das seine

Eure
Samanta


Chevydriver
Geschrieben

Ich hab mal bei einem bekannten Auktionshaus meine 10 (!) Jahre alten und auch getragenen Westernstiefel zusammen mit einem Paar alten Socken mit entsprechendem Text angeboten und es gab tatsächlich noch über 40 Euro dafür . . .
Und es ist mir auch völlig Wurscht, wer was warum damit macht . . .


LonesomeHeart
Geschrieben

In Land des Lächelns, auch Japan genannt, soll es ja Verkaufsautomaten geben, an denen man(n) sich von jungen Schulmädchen getragene Unterhosen kaufen kann...

Also diese Automaten habe ich damals nicht gefunden, hatte aber extra die Augen offengehalten. Wo ich die allerdings wohl gefunden habe, war in Tokyo in einem Sexshop (der war so offen und zugänglich wie ein Supermarkt). Da hingen ganz normal an so einem Verkaufsgerüst, komplett mit Bildern von den Mädels und alles... Und wie ich finde waren die gar nicht mal so extrem teuer... ich glaube ich habe damals ca. 10 Euro pro Stück gezahlt.



Einer der beiden liegt hier immer noch komplett original verpackt rum, noch ungeöffnet.
Wenn mir einer von euch dafür ein gutes Angebot macht, wäre ich vielleicht dazu in der Lage ihn zu verkaufen... *grins* Falls es Interessenten gibt, bitte ein Angebot an mich per PN.

DANKE!


Schlüppadieb
Geschrieben

@LonesomeHeart, nix da, Du hast kein FI im Profil


Geschrieben

Also bei uns war heute mal wieder Altkleidersammlung.

Ich habe dann ein paar getragene T-Shirts,Hosen und zwei Paar Schuhe in die entsprechende Tüte gepackt und vor's Haus gelegt.

Hoffentlich konnte ich helfen.


Isegrim61
Geschrieben

Ich habe neulich erst wieder getragene Hemden bei meiner Wäscherei abgegeben, weil ich nicht gerne bügel

gilt das auch

Gruß Ise


Geschrieben

Ich kann die Frauen verstehen, die ihre getragenen Slips verkaufen. Bringt halt Geld für absolut keinen Aufwand.

Ich kann verstehen, dass sich Paare, wenn sie eine zeitlang getrennt leben, ihre Höschen schicken um den anderen zu riechen und bei sich haben.

Ich kann nicht verstehen, wenn Mann dafür bezahlt. Hey Männers, hab gestern in Hundescheisse getreten, riecht richtig derb. Kann ich euch aus der Sohle kratzen und euch in einer Tüte schicken. Her mit den Pns. 10 g für 15 EUR + Porto, wenn der Duft verfliegt, einfach nochmal leicht wässern. Gerne auch getrocknet und geraspelt, liegt dann aber bei 35 EUR für 10 g, weil es ja noch bearbeitet werden muß.


ladyallista
Geschrieben

Ich habe soeben per PN ein Angebot bekommen, meine gebrauchten Tampons zu verkaufen...

Meine Antwort, daß es die nur für 50€ das Stück in der Monatspackung gibt (Rabatt 15% beim Zwei-Jahres-Abo); und nur, wenn er sich daraus Tee kocht und mir Beweisfotos schickt, hatte nicht die erhoffte Wirkung. Er handelt.


Geschrieben

Und ich Trottel werfe meine benutzten Taschentücher in den Mülleimer.

Was mir da als Nebenverdienst entgeht...


Geschrieben

Lecker ,
den Tee möchte ich aber auch sehen
Ist doch schon abartig


Myrff
Geschrieben

Ich habe soeben per PN ein Angebot bekommen, meine gebrauchten Tampons zu verkaufen...

Meine Antwort, daß es die nur für 50€ das Stück in der Monatspackung gibt (Rabatt 15% beim Zwei-Jahres-Abo); und nur, wenn er sich daraus Tee kocht und mir Beweisfotos schickt, hatte nicht die erhoffte Wirkung. Er handelt.



Ok, Meldung ist raus, da mußte jetzt wohl ein FI-Profil erstellen


ladyallista
Geschrieben

Wer hat gespamt?

Das ist nur eine Weiterentwicklung des ursprünglichen Themas, von wegen getragene Sachen abgeben...



@Myrff:


×