Jump to content
Nature-Humans

Stillbeziehung u. Weibliche Laktation

Empfohlener Beitrag

Ignorance_is_bliss
Geschrieben
vor 3 Minuten, schrieb Bicolour:

Dieser Punkt scheint mir der Kasus knaktus bei den ablehnenden Haltungen zu sein...

Glaube selbst aber nicht, dass es die Frau geil macht, wenn sie ihr Kind trinken lässt sondern eher, ihrem Mann eine Lusterfüllung zu schenken, geil zu werden, weil es eben ihn geil macht. Ist nur  eine Vermutung... Ich mochte schon immer intensive Nippelstimulation und hab das dennoch beim Stillen meiner Kinder nie als sexuell erregend empfunden.

es wäre echt schön, wenn es das nicht gäbe...

wie gesagt... ich habe gegen das ganze Prozedere nicht, aber Stillen gehört nicht zur Sexualität... kann bereichern, wie eine Erdbeere oder eine Weintraube... aber der Stillprozess an sich, ist keine sexuelle Handlung

Daddy4Ageplay
Geschrieben (bearbeitet)

Einfach ekelhaft

bearbeitet von Jakob-bln
Falsches thema
  • Gefällt mir 1
Bicolour
Geschrieben

Das Stillen eines Kindes hat ganz sicher nichts mit Sex zu tun, da sind wir uns doch fast alle einig, oder?

Einen Mann aber mal die Milch trinken zu lassen, dass seh ich dann schon anders. Was ist denn mit denen, die gar kein Kind stillen, noch nicht mal eines geboren haben und aus sexuellen Gründen eine Laktation herbeiführen? Alles Perverse... ;)

Ignorance_is_bliss
Geschrieben (bearbeitet)
vor 6 Minuten, schrieb Bicolour:

Das Stillen eines Kindes hat ganz sicher nichts mit Sex zu tun, da sind wir uns doch fast alle einig, oder?

genau die Hoffnung darauf war Kern meiner Aussage oder?

 

und... mal im Ernst... wenn es zur Sexualität  gehören würde, bräuchte man Laktation nicht künstlich herbeiführen

pervers im eigentlichen Sinne des Wortes ist es also schon... auf jeden Fall fällt es unter Fetisch

Salatgurken gehören im übrigen auch nicht zur Sexualität dazu... da versteht es irgendwie jeder...

bearbeitet von invisible40
  • Gefällt mir 1
Bicolour
Geschrieben
vor 10 Minuten, schrieb invisible40:

pervers im eigentlichen Sinne des Wortes ist es also schon... auf jeden Fall fällt es unter Fetisch

Salatgurken gehören im übrigen auch nicht zur Sexualität dazu... da versteht es irgendwie jeder...

Genau, es ist abseits der Norm und auch ich würde das eher in die Fetischecke stellen, aber eben nicht als krank bezeichnen wollen.

Salatgurken gehören echt nicht dazu? :confused:

  • Gefällt mir 1
rolleken6
Geschrieben

Ich finde da absolut nichts ekelhaftes oder perverses dran. Die beiden haben Spass daran, ich kann mir auch vorstellen, dass so schöne, zusätzliche, intime Momente enstehen und zu Schaden kommt auch niemand.

Genau so ist es mit Stillen in der Öffentlichkeit, ich finde das normal und bekomme da nicht mal ansatzweise sexuelle Gedanken.

  • Gefällt mir 2
Snoopy037
Geschrieben

Na, da geht's ja ganz schön ab, bei dem eigentlich eher harmlosen Thema :-)). Wenn's ihnen Spaß macht dann sollen sie's halt machen. Ist für mich weder krank noch abnormal, aber auch nicht sexuell erregend. Ich liebe Frauenbrüste mit sensiblen reagiblen Nippeln und verwöhne selbige auch für mein Leben gerne. Viele Frauen mögen das auch sehr gerne, manche bekommen dabei sogar einen Orgasmus. Würde allerdings, während ich mit der Frau Sex habe bei der Nippelstimulation Milch austreten, wär's bei mir wahrscheinlich vorbei mit der sexuellen Erregung, zumindest würde es mich etwas irritieren. Frage an die noch sehr junge Userin "Pinkdoll": magst Du es nicht, wenn sich ein Mann ausführlich mit DEinen Brüsten und DEinen Nippeln befasst ? Ohne Laktation meine ich natürlich.

Geschrieben (bearbeitet)

Ich finde das Stillen  was Inniges zwischen Mutter und Kind ist. Es ist mit Ruhe, Geborgenheit, Liebkosendes, emotionaler Verbundenheit, Blickkontakt, Ernährung verbunden. Da paßt meiner Meinung nach Sex nicht dazu. 

bearbeitet von Gelöschter Benutzer
  • Gefällt mir 4
Bicolour
Geschrieben (bearbeitet)

Ups, Sex hat nichts mit Ruhe, Geborgenheit, Liebkosung, emotionaler Verbundenheit und Blickkontakt zu tun? Ich Dummerchen... Gut, dass mir das mal einer gesagt hat.

bearbeitet von Bicolour
  • Gefällt mir 3
Wegberg71
Geschrieben

Solch Stillbeziehung ist abnormal. Tabu? Wohl ein natürliches, wobei auch Irritationen zur Natur gehören.

Schadet wohl niemanden . Wenn ein Paar Innigkeit beim gegenseitigen Mitesser auslutschen spüren sollte, wäre es mir auch kein Thema/Tabu, doch ich stelle fest, mit einer Stillbeziehung lässt sich besser brüsten.

Erlebnishungrig wie ich bin, nehme ich allerdings die Empfehlung an und suche nun vermehrt nach laktierenden Sexualkontakten.

 

DerLeibhaftige
Geschrieben

Das ist eine meiner "erotischen Phantasien"! Ich kenne das bisher leider noch nicht. Aber wenn ich irgendwann mal die Gelegenheit haben sollte... werde ich es probieren! 

Ich würde das aber nicht "Stillbeziehung" nennen. Das hat was Ödipales an sich und das ist es in meinen Augen nicht. Als Mann wird man nicht "gestillt", wir schreien nicht wenn wir Hunger haben, das dient auch nicht der Ernährung, und ich habe auch keine "Adult Baby"-Phantasien! :P

Dieser Akt hat etwas extrem Intimes und wahnsinnig Erotisches an sich. Mann kommt sonst nicht an das Symbol, etwas von der Angebeteten in sich aufzunehmen (was kein Abfall ist und in die Toilette gehört!). Eine Frau hat das Sperma beim Blowjob. Für mich ist das was ganz besonderes...

  • Gefällt mir 4
Ignorance_is_bliss
Geschrieben
vor 59 Minuten, schrieb Bicolour:

Ups, Sex hat nichts mit Ruhe, Geborgenheit, Liebkosung, emotionaler Verbundenheit und Blickkontakt zu tun? Ich Dummerchen... Gut, dass mir das mal einer gesagt hat.

gemerkt, das Ernährung fehlt? :)

  • Gefällt mir 1
19thorsten72
Geschrieben

bei meiner freundin darf ich zur zeit immer ran sie hat sehr viel milch

Ignorance_is_bliss
Geschrieben
vor einer Stunde, schrieb Bicolour:

Ups, Sex hat nichts mit Ruhe, Geborgenheit, Liebkosung, emotionaler Verbundenheit und Blickkontakt zu tun? Ich Dummerchen... Gut, dass mir das mal einer gesagt hat.

nimm noch Liebkosung weg... Ernährung kannst dank des Hochzeitsessens wieder hinzufügen.... dann hat das was mit Hochzeit zu tun... wer heiratet täglich, weil es für ihn zur Sexualität gehört?

Geschrieben
vor 1 Stunde, schrieb Bügelflat:

Hab Grad drei Übergewichte Damen hier mit roten Haaren entdeckt. Zur Feier des Tages kann man sich dann auch mal wiederholen 😉

Wunderbar wie du dich wiederholst. Ich denke mir ist auch nichts in Hirn gelaufen, wäre mir auch neu das sowas beim Haare färben passieren kann 😉 

 

Frage mich gerade, was 2 übergewichtige rothaarige mit mir zutun haben 😂 Ich bin weder rothaarig noch übergewichtig. 

  • Gefällt mir 3
Bicolour
Geschrieben (bearbeitet)
vor 59 Minuten, schrieb invisible40:

nimm noch Liebkosung weg... Ernährung kannst dank des Hochzeitsessens wieder hinzufügen.... dann hat das was mit Hochzeit zu tun... wer heiratet täglich, weil es für ihn zur Sexualität gehört?

Ne ne, die Ernährung hatte ich bewusst weggelassen. Frau muss einen Mann nicht ernähren, zumindest nicht auf diese Weise. Aber Liebkosung auch weg? Ein Kerl, der mich beim Sex nicht auch liebkosen will, kann mir die Speckrollen runterutschen.

bearbeitet von Bicolour
Ignorance_is_bliss
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb Bicolour:

Ne ne, die Ernährung hatte ich bewusst weggelassen. Frau muss einen Mann nicht ernähren, zumindest nicht auf diese Weise. Aber Liebkosung auch weg? Ein Kerl, der mich beim Sex nicht auch liebkosen will, kann mir die Speckrollen runterutschen.

achso... ich dachte du warst noch beim Thema

Callmethebandit1
Geschrieben

Hi habe auch tolle lactating Erfahrungen gemacht. Gefällt mir. Hat was

felix3466
Geschrieben
vor 18 Stunden, schrieb Maria2466:

Was hat das mit Glaubensrichtung und oder Sexualität zu tun?

Dass es Toleranz erfordert und die wird meistens durch Religion und Erziehung eingezwängt. Wobei das Zweite häufig direkt vom Ersten abhängt.

Zugegeben, dass Ganze klingt auch für mich fremd und bisher hatte ich nie solche Ideen aber wenn es ihnen was gebracht hat ist es doch okay. Solange es beiden gefällt und niemanden schadet sollte man eben tolerant sein. 

Nitrobär
Geschrieben

Könnte es sein das Frauen auch da ganz unterschiedliche Empfindungen und Vorlieben haben ?

  • Gefällt mir 1
Nature-Humans
Geschrieben

Ein freundliches Hallo in die Diskussionsrunde hier :D

Also ich muss wohl ein wenig was richtig stellen, vielleicht habe ich mich auch einfach nur falsch ausgedrückt. Ich werde natürlich nicht geil wenn ich mein Sonh stille, sondern ich werde erregt wenn mein Mann an meiner Brust ist. Und ja soweit ich weiß gehört das stillen zur Sexualität da ja auch die weibliche Brust mit zu den Sexualorganen gehört. Aber darüber wird aber immer noch diskutiert, ob das stillen dazu gehört:confused: Ich selber bin mir da unschlüssig deswegen habe ich es hier mit eingebunden. Und ja man kann das stillen bzw. Laktation mit in das Liebesspiel mit einbauen:). Viele Frauen und Paare ist mir aufgefallen finden es eklig wenn der eigene Mann an den Brüsten spielt und auch mal saugt:confused:  Ich persönlich finde daran nichts ekliges, denn schließlich ist es die Flüssigkeit der eigenen Partnerin, wovor man sich nicht ekeln sollte:) 

Aber wir können das ganze auch umdrehen denn die Männer spritzen ihren Saft ja auch in das Gesicht der Frauen oder wo anders auf den Körper :confused: 

  • Gefällt mir 4
Nitrobär
Geschrieben

Niemals (A)

bigpaula
Geschrieben
vor 57 Minuten, schrieb Nature-Humans:

Und ja soweit ich weiß gehört das stillen zur Sexualität da ja auch die weibliche Brust mit zu den Sexualorganen gehört.

wenn das stillen zur sexualität gehört, dann hab ich ab jetzt keinen sex mehr.....

  • Gefällt mir 3
×