Jump to content

Ein BlowJob gefällt mir plötzlich nicht mehr?!

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Ich habe mal eine Frage so an die Allgemeinheit, ob das vielleicht wer kennt.
Es hat schon des öfteren zu seltsamen Situationen geführt, darum spreche ich das hier einfach mal an ^^

Also: Ich kam ja auch schon öfter mal in den Genuss von einem BlowJob. Das hat mir auch immer gefallen.
Seit einiger Zeit, ich denke sogar, seit ein paar Jahren, ist es aber so, ich bin geil, die Dame will dann blasen und dann... geht da nix mehr...

Das an sich wäre mir nun eigentlich egal, könnte ich sagen, es gefällt mir halt einfach nicht. Es gibt ja genug andere Möglichkeiten.
Mein Problem damit ist aber, dass mir die Vorstellung, einen geblasen zu kriegen, schon gefällt.
Das irritiert mich etwas und darum stelle ich mir die Frage, liegt es einfach an mir und es gefällt mir nicht oder hatte ich Pech mit den Damen, die mir das Vergnügen bereiten wollen?

Mir ist schon auch klar, dass mir die Frage hier niemand beantworten kann. Dazu müsste ich wohl 20 freiwillige Damen bitten, vorzutreten, die dann mal ihr Glück versuchen...
"Nein, leider nicht gut, die nächste bitte..." Lustige Vorstellung. Ne, so wird sich das wohl auch nicht klären lassen.

Aber vielleicht kennt das ja einer von den Herren oder eine der Damen von einem Herr?
Würde mich jedenfalls gerne mal darüber ernsthaft austauschen. Was hast du/ihr gemacht? War das nur eine Phase? Keine Ahnung, einfach eure Erfahrungen.

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Ich hatte das Problem auch schon ! Hatte dann das Glück, dass ich eine Frau an meiner Seite hatte die mich spüren ließ dass es für nichts Schöneres gibt als mir einen zu blasen ! Dabei war Sie total tiefenentspannt !

HeinzlmannSaugblaser
Geschrieben

Vielleicht gefallen dir ja zwei besser. ;) 

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Du bist der tollste Hengst sicher kommen es dir jetzt einige der Damen um es dir zu beweisen .. glückwunsch

  • Gefällt mir 2
Pentagramm01
Geschrieben

Mein Beileid....

Geschrieben

Was ist ein Macho? Einer der sich einen blasen lässt und fragt:"wie war ich?" Was ist ein Supermacho? Einer der sich einen blasen lässt,dabei keinen hoch bekommt und fragt:" passiert dir das öfter?" Keine Ahnung was dein Problem ist. Vielleicht ist der Kopf nicht frei. Verzichte doch einfach mal ne Weile auf den Blowjob,vielleicht klappt es dann.

  • Gefällt mir 4
Doktor-Fötzchen
Geschrieben

Wenn man zu oft einen blowjob hatte normal

  • Gefällt mir 1
govinda763
Geschrieben

Versuche es mal selber an deinem Schwanz zu blasen. (Self Suck) wenn auch das keinen Spass macht hast Du eventuell eine Blas Allergie und musst dann beim Arzt eine Desensibilisierung machen lassen.

  • Gefällt mir 4
Geschrieben

Der Körper und Vorlieben ändern sich... Und Kopf und Körper sind sich nicht immer einig. Das ist normal

  • Gefällt mir 5
Geschrieben
vor 8 Stunden, schrieb mej:

Aber vielleicht kennt das ja einer von den Herren oder eine der Damen von einem Herr?
Würde mich jedenfalls gerne mal darüber ernsthaft austauschen. Was hast du/ihr gemacht? War das nur eine Phase? Keine Ahnung, einfach eure Erfahrungen.

Ähnlich wie Ivy würde ich sagen: kommt vor. Ich halte es für das Wahrscheinlichste, dass du in dem betreffenden Moment selber zwar durchaus überzeugt bist, Sex (bzw. den Blowjob) haben zu wollen, aber eigentlich gerade nicht "in der Stimmung" bist - das wiederum kenne ich selbst tatsächlich. Da kannst du machen, was du willst. Wenn du nicht vor hast, der Frau zuliebe dann Pillen zu schlucken (was ich für solche Banalitäten sicher nicht tun würde), dann solltest du in dem Moment damit leben. Es ist für die jeweilige "sie" übrigens auch durchaus belastend - manche Frauen mögen das Blasen gar nicht und dann passiert nicht mal was? Das kann entnerven.

Allgemeine Lösungsansatz: Einfach zu etwas anderem übergehen. Es mal ruhiger angehen lassen. Dich hinterfragen, ob dir selbst dies einfach zu passiv ist (ein Hinweis wäre ein Bild im Kopof, wie du ihren Mund...). Möglichkeiten gibt es viele, in Panik und Stress würde ich da aber nicht verfallen. Manchmal ist einfach der lange Tag, das Wetter oder der Erschöpfungsgrad schuld. Einfach am nächsten Morgen nochmal versuchen. Kann ja auch spielerisch interessant sein, wenn sie "unbedingt wissen will, zu welcher Tageszeit und an welchem Tag es am meisten bringt zu blasen" ... :coffee_happy:

Sebastian-ERZ
Geschrieben (bearbeitet)

Das ist wohl der Unterschied zwischen Phantasie und Wirklichkeit!  ;)

Nicht jeder Gedanke, jede Vorstellung oder jedes Filmchen im Kopfkino, welcher, welche, bzw. welches mich reizt und anmacht muss auch in der Umsetzung geil sein. Manches fühlt sich dann in der Realität nicht mal halb so geil an. Und nicht immer lag's am Drehbuch oder gar der Performance der Partnerin!  :joy::joy::joy:

 

vor 8 Stunden, schrieb mej:

Ich kam ja auch schon öfter mal in den Genuss von einem BlowJob. Das hat mir auch immer gefallen.
Seit einiger Zeit  [...]  ist es aber so, ich bin geil, die Dame will dann blasen und dann... geht da nix mehr...  Das an sich wäre mir nun eigentlich egal, könnte ich sagen, es gefällt mir halt einfach nicht. Es gibt ja genug andere Möglichkeiten. Mein Problem damit ist aber, dass mir die Vorstellung, einen geblasen zu kriegen, schon gefällt. Das irritiert mich etwas und darum stelle ich mir die Frage, liegt es einfach an mir und es gefällt mir nicht oder hatte ich Pech mit den Damen, die mir das Vergnügen bereiten wollen?

Gut, Du hast es in Bezug auf den BJ schon anders erlebt. Daher kann ich Deine Frage schon irgendwie nachvollziehen. Aber, ob sich einfach Deine Vorlieben geändert haben, der BJ seinen Reiz verloren hat, weil er für Dich gewöhnlich und zur Routine geworden ist oder ob gar ein perfekter BJ (inklusiver perfekter Rahmenbedingungen) - den Du möglichereise in Deiner Erinnerung und Phantasie noch weiter glorifiziert hast - Deine Erwartungshaltung so hochgeschraubt hat, dass da kein BJ der Welt mehr auch nur ansatzweise rankommt, kann Dir hier mit Sicherheit niemand sagen. Aber letztlich spielt das auch keine große Rolle. Wenn Dich der Gedanke geil macht, dann freu Dich dran! Schraub aber besser die Erwartungshaltung runter, wenn Du in der Realität das Vergnügen hast. Sex ist ja bekanntlich immer auch eine Kopfsache. Je mehr Erwartungsdruck Du aufbaust und je mehr Stress Du Dir damit selbst machst, umso verkrampfter wirst Du. Unter dieser Voraussetzung kann das Ganze dann allerdings auch nichts werden. Mach Dich frei von der Phantasie und lass Dich voll und ganz auf Deine Partnerin ein! Genieß den Augenblick und lebe im Hier und Jetzt! Fühlt sich das gut an, dann genieß es. Fühlt es sich weder gut noch schlecht an, dann lass Deiner blasfreudigen Partnerin halt ihren Spaß und freu Dich dran, dass sie Dir gern etwas Gutes tun möchte und wenn sich's nicht mehr oder von Anfang an nicht gut anfühlt, dann bring sie halt einfach liebevoll in eine andere Stellung. Du kannst die Situation eh nur so annehmen und akzeptieren wie sie nun mal ist und einfach versuchen das Beste draus zu machen. Wenn Du Dich über einen wenig befriedigenden BJ ärgerst, Dich vielleicht sogar über Dich selbst ärgerst, weil Du BJs scheinbar prinzipiell nicht mehr so genussvoll empfinden kannst, Du also im Endeffekt Deiner schönen Phantasie hinterhertrauerst, wird auch der Rest nicht besonders befriedigend sein und auf Dauer wirst Du im schlimmsten Fall den Spaß am Sex komplett verlieren.  :worried:

Also, s:P what? Mach Dich locker und nimm's wie's kommt. Aber wenn's Mädels schaffen, beim Sex mit ihrem nicht mehr ganz so attraktiven Partner an Sex mit George Clooney zu denken, dann kannst Du ja auch das nächste Mal, wenn Deine Partnerin auf Dir sitzt, einfach Deine Phantasie ausleben und Dir vorstellen, es wäre ihr Mund und nicht ihre Pussy, die da gerade Deinen Schwanz verwöhnt. Wunder Dich aber nicht, wenn sie Dir eine verpasst und Dich damit in die Realität zurückholt, wenn da dann plötzlich auch nix mehr bei Dir geht.  :smiley::smiley::smiley:

bearbeitet von Sebastian-ERZ
  • Gefällt mir 4
Geschrieben

Mir persönlich hat der "blow job" noch nie so viel gegeben, vielleicht auch weil die meisten Frauen, mit denen ich Sex hatte es schlicht nicht gut konnten, oder deshalb nicht so gut machten, weil es ihnen im Grunde zuwider war und auf solche "Almosen" hatte ich noch nie Lust. ich habe es immer vorgezogen die Frauen meinerseits oral zu verwöhnen und werde bis heute immer wahnsinnig geil, wenn sie darauf "positiv reagieren". Viele Frauen haben mir aber auch schon gesagt, dass sie auf Lecken gar nicht so stehen, eben auch weil die meisten Männer es nicht können oder eben nur widerwillig tun, quasi um sich für den "blow-job" zu revanchieren. Die Schlussfolgerung die ich für mich daraus gezogen habe ist, dass Sex am besten funktioniert, wenn die Partner nicht mit der Anspruchshaltung an die "Nummer" herangehen, ein technisches Programm abspulen zu müssen z.B. "blasen" gehört einfach dazu", oder was auch immer, sondern gegenseitig aufeinander eingehen. Die Situation ist jedes mal ein bißchen anders und wenn es sich ergibt, dann ist auf einmal irgendetwas "saugeil", was man sonst nicht so prickelnd findet. So hatte ich zweimal, allerdings auf die gesamte "vita sexuualis" verteilt, auch schon "blow-jobs", die mich maximal erregt haben. Deswegen finde ich es auch schwierig auf die Frage des TE konkret einzugehen, vor allendingen was "Tipps" und "gute Ratschläge" (die meistens auch nur "Schläge" sind ) angeht.

Geschrieben

Blow-Jobs sind natürlich geil, nur können nicht alle Frauen gleich gut blasen. Bei manchen passt es und bei manchen eben nicht. Kommt auf die Art an...oder ja, es kann auch mal sein, dass du in dem moment eigentlich kein BlowJob haben willst und daher diese Unzufriedenheit kommt...

stetsheiss
Geschrieben

Ich hatte auch schon die unterschiedlichsten Erfahrungen sowohl mit Frau als auch Mann Von na ja wird das was bis hin zu ultraleichtes mit zweimal abspritzen hintereinander

Geschrieben

Blow Jobs sind auch nicht mein ding. Ich liebe es wenn sie es mit der Hand macht..Viel Öl oder gleitcreme..und dann langsam...wenn sie mich dabei noch anschaut...hachja...

Geschrieben
vor 31 Minuten, schrieb Sebastian-ERZ:

Das ist wohl der Unterschied zwischen Phantasie und Wirklichkeit!  ;)

Ja, da hast du wohl recht.
Danke, dein Beitrag war unter anderem auch einer der Aufschlussreichsten!

Ich kann auch sehr gut damit leben, wenn mir das nicht mehr gefällt. Darum kann ich auf die Vorstellung, es wäre ihr Mund, auch gut verzichten ;) und genieße lieber die Situation so, wie sie ist.
Die Frage hat sich mir tatsächlich nur deswegen gestellt, weil ich es schon anders und eben vor allem, sehr gut anders erlebt habe. Auch aber weil es für eine ehemalige Partnerin quasi ein muss war.
Sie wollte das unbedingt und konnte überhaupt nicht verstehen, dass ich möglicherweise keinen Spaß dran habe, wenn sie mir einen bläst. Wir haben sehr oft darüber geredet, das hat sie sehr beschäftigt.
Darum, wie du sagst: "Sex ist ja bekanntlich immer auch eine Kopfsache" war das in dem Moment für mich schätze ich mal auch zu viel Druck, ihr den Wunsch jetzt irgendwie erfüllen zu "müssen", weil sie das eben gerne macht und will.

Danke auch an Ivy:

Zitieren

Der Körper und Vorlieben ändern sich... Und Kopf und Körper sind sich nicht immer einig. Das ist normal

So ist es dann wohl aber das habe ich mir ja schon gedacht.

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Ging mir kürzlich auch so. In der Fantasie wollte ich das unbedingt und plötzlich real ging nix. Man muss das einfach akzeptieren wie es ist. Jeder hat auch mal seine Grenzen.

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Ich könnte mir vorstellen, dass sowas passiert wenn man damit eine, überspitzt gesagt schon fast traumatische Erinnerung verbindet. Im Sinne davon, dass es vielleicht mal so dermaßen schlecht war, dass du Angst davor hast, dass es in der Form noch mal passieren könnte.

Geschrieben

Erging mir vor ein paar Jahren auch so, plötzlich fand ich es nicht mehr geil. Seither lass ich es weg bzw, sage dass mir das nicht gibt. 

Geschrieben

also mir gefällt ein Blowjob könnte ich jeden Tag haben

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Der Geschmack und die Vorlieben verändern sich nunmal.....genau so wie wir selbst auch! Wie heisst es so schön abgedroschen.....alles kann nix muss!? Ich persönlich hatte schon immer eher eine Vorliebe für einen (gut gemachten) Handjob.....bis heute sogar...., zwinker.

Mood2squeeze
Geschrieben

kann es ev sein das du zuuu spezielle vorstellungen hast wie der bj gemacht werden soll?...ich meine so eine pornovorstellung..mit viel sabber und deepthroat zb. ...und dann kommt es ganz anders?das sollte vielleicht abgestellt werden

oder sie ist einfach nicht so "begabt"...so böse das auch klingt aber bei monotonen  gezupfe kann ich auch eher angenervt als rollig werden

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Nein, das ist es nicht, da sind meine Fantasien schon sehr klassisch.

Ich halte außerdem auch nichts davon, in der Sache von "begabt" zu sprechen. Ich habe zwar die Frage in den Raum gestellt, "ob ich mit den Damen Pech hatte", damit war aber nicht gemeint, dass sie generell nicht können. Da habe ich mich vielleicht unglücklich ausgedrückt. Was mir nicht gefällt, kann für jemand anderen das Beste sein, was er erlebt hat. Ich meinte damit also eher Pech im Sinne von, sie machten es anders, als es mir gefällt. 

Mood2squeeze
Geschrieben

es ist also bei verschiedenen gespielinnen der fall?

DerLustvolle22
Geschrieben

Kenn ich nicht was ich jedoch kenne ist das es mir bei machen nicht gefällt da sie es nicht kann bez. Es nicht gut kann.

×