Jump to content

Die Sage vom Frauenversteher!

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Frauenversteher - die Frauen haben Ihn erfunden um uns zu ärgern und die Männer brüsten sich mit dem Titel um so richtig auf die Schnauze zu fallen.

Oder versteht es dieses Fabelwesen die Wünsche einer Frau beim ersten Gespräch zu erforschen - den entscheidenden Funken zu geben, damit Sie Ihre Schwachstellen, erogenen Zonen verrät.

Leicht kann der Job auf keinen Fall sein - ist doch Frau ein Synonym für Individualität. Keine gleicht der anderen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Und nun hoffe ich hier viele, nicht unbedingt ernste, Beiträge zu lesen.


Geschrieben

beim ersten kontackt wirst du eine frau nie verstehen selbst wenn du auf der selben wellenlänge liegst. das kommt erst mit der zeit. aber je älter mann wird desto einfacher wird es da man mehr erfahrung gesammelt hat.

lg matze


Geschrieben (bearbeitet)

@ohnerezept
Beim ersten Kontakt - ich halte es da mit Mario Barth.
Ohne Übersetzungshilfe wird´s schwer.
Vielleicht sollte man einen Dolmetscherservice anbieten.


bearbeitet von deustime
Geschrieben

Männer werden Frauen nie verstehen. Frauen denken im gegensatz zu Männern mit beiden Gehirnhälften. Sie sind multitasking fähig während Männer nur eine Sache zur Zeit machen können. Frauen kommunizieren häufig nonverbal und werfen hinterher den Männern vor das die sie nicht verstehen. Um zu begreifen was eine Frau sagt muß man(n) Hellseher sein weil es einfach nur selten klare Ansagen gibt. Auf den Punkt gebracht : Frauen sind wunderbar und verwundern uns immer wieder. In dem Sinne.


luderchen
Geschrieben

... wenn ich mich teilweise schon selbst nicht verstehe, wie soll das dann ein mann schaffen???

das luderchen


Geschrieben

@holsteiner40: Aber auch nur theoretisch, in der Praxis gibt es so was von viel dumme Frauen, Frauen die nichts auf die Reihe bekommen, Frauen die nicht einmal eine Sache richtig machen können. Frauen deren Dummheit echt weh tun muss!


Geschrieben

... wenn ich mich teilweise schon selbst nicht verstehe, wie soll das dann ein mann schaffen???

das luderchen



ha dahaben wirs frauen sind so kompliziert das sie sich nicht mal selbst verstehen


Geschrieben

Männer werden Frauen nie verstehen. Frauen denken im gegensatz zu Männern mit beiden Gehirnhälften. Sie sind multitasking fähig während Männer nur eine Sache zur Zeit machen können. Frauen kommunizieren häufig nonverbal und werfen hinterher den Männern vor das die sie nicht verstehen. Um zu begreifen was eine Frau sagt muß man(n) Hellseher sein weil es einfach nur selten klare Ansagen gibt. Auf den Punkt gebracht : Frauen sind wunderbar und verwundern uns immer wieder.

Bis auf den letzten Satz eine ganz böse Sich-selbst-erfüllende-Prophezeihung...

Wie wäre es mit ein bisschen Einfühlungsvermögen und dem Willen zu konstruktiven Gesprächen?
Sicher gibt es Unterschiede zwischen Frau und Mann - teilweise womöglich biologischer Natur, teilweise sozialisationsbedingt.

Wenn ich das hier so lese, habe ich das Gefühl, dass auch unsere Generation die Chance verpasst die Geschlechtergrenzen zu überwinden.

Ich behaupte: Mann kann Frauen verstehen und sich in sie einfühlen, ohne ein Weichei zuu sein und ohne an Männlichkeit einzubüßen. Im Gegenteil - ich denke, dass man eher an männlichem Profil gewinnt.

Mann kann und sollte ja nicht alle Unterschiede nivellieren, aber es kann nicht so schwer sein, einander Brücken zu bauen, wenn man sich mal von all den blöden Vorurteilen und Klischees freimacht, die uns allen so durch die Köpfe geistern.

Das Wort "Frauenversteher" ist ein zweideutiges: einserseits fast sowas wie ein Schimpfwort, dass mit Begriffen wie Unmännlichkeit, Weichei, Laberbacke... und wer weiß, was noch assoziiert wird.

Es kann aber auch positiv einen Mann beschreiben, der in der Lage ist sich auf eine Frau emotional einzulassen und sich ihr Innerstes zu erschließen - zugleich muss er aber auch in der Lage sein, sein Innerstes zu öffnen, damit beide so eine Art "höhere" Beziehungsebene erreichen können.

Ich halte das Wort selbst für ein "Neidwort", erfunden von denen, denen einfach die Fähigkeit oder der Wille abgeht, sich mal auch nur einen Fußbreit von den tradierten Vorurteilen zu lösen - Typen, die gedanklich noch komplett in unserer Väter- und Großvätergeneration stecken geblieben sind und denen alles andere sehr unverständlich bleiben muss...

Letztlich ist es ganz einfach: wer der Meinung ist, dass man Frauen nicht verstehen kann (das gilt natürlich auch umgedreht für das Verhältnis W-M), hat auch keine Chance irgendwann auch nur ansatzweise dahinzukommen.
Aber es ist ja auch soooo schön bequem....

Bloß kapiert er nicht, warum seine Beziehungen dauernd scheitern, obwohl er doch eine Dauerlatte hat und jede Woche brav einen Haufen Wasserkästen durchs Trepppenhaus schleppt...


Geschrieben

@handentspannung
... da kann ich dir nur absolut recht geben.


Geschrieben

Denke unter Frauenversteher versteht halt jeder etwas anderes. Für mich ist das jemand der ständig Frauen fragt wie es ihnen geht was sie wollen und fühlen.
Desweiteren sind sie nicht in der Lage selbständig Entscheidungen zu treffen aus Angst sie könnten ihre Partnerin verletzten. Diese Leute stelle ich mit aber auch im Bett so vor: darf ich da anfassen.., gefällt Dir das...
Solche Leute schreiben meist auch Profile wie aus einem Kitschroman. Alles um es den frauen recht zu machen.

Für mich sind das halt einfach Weicheier

Sorry Frauen werden Männer nie vollständig verstehen und umgekehrt. Sicherlich können beide einige Denkweise nachvollziehen und werden sie doch immer wieder ignorieren.
Ich finde für mich macht das den Reiz aus das Mann und Frauen verschieden sind und man sich auch mal streitet.
Die besten Beziehungen entstehen nicht dann wenn er tut was sie will, sondern er das tut was er will und damit richtig liegt, alles andere ist gespielt und gekünstelt.

Gerade Kerle die am Anfang so scheiß freundlich sind, entpuppen sich am Ende als die größten Machos, wenn sie ihre Eroberung gemacht haben,

Daher gratuliere ich dem Luderchen zu ihrem Statement.

Nur meine Meinung.

@ Handentspannung
unser Frauenversteher Nr. 1
Denke bei Dir ist es halt so das Du das total toll findest, dann machst Du aber auch für Dich und hoffentlich nicht nur um ihnen zu gefallen, oder?


Geschrieben

Männer werden Frauen nie verstehen. Frauen denken im gegensatz zu Männern mit beiden Gehirnhälften. Sie sind multitasking fähig während Männer nur eine Sache zur Zeit machen können. Frauen kommunizieren häufig nonverbal und werfen hinterher den Männern vor das die sie nicht verstehen. Um zu begreifen was eine Frau sagt muß man(n) Hellseher sein weil es einfach nur selten klare Ansagen gibt. Auf den Punkt gebracht : Frauen sind wunderbar und verwundern uns immer wieder. In dem Sinne.



danke lieber Holsteiner für die netten Komplimente an uns Frauen.

Seien wir doch mal ehrlich: gerade das nicht Verstehen des anderen Geschlechts (uns Frauen geht es ja mich Euch Männern nicht viel anders) macht doch gerade einen großen Teil der Anziehungskraft aus. Wenn wir das andere Geschlecht verstehen würde wäre es ja wirklich wie "kennste einen, kennste alle". Wie langweilig!!!!!
Und das gegenseitige Bemühen um Verstehen gibt doch so viele Möglichkeiten wunderbare Entdeckungen zu machen :-)

In diesem Sinne: cherchez la femme (ou l'homme)

Violetta


Geschrieben (bearbeitet)

@Six

Nur meine Meinung

Das hättest Du gar nicht betonen müssen, weil Deine Einlassungen ja vor Subjektivität nur so sprühen.

Für mich sind das halt einfach Weicheier

eben für Dich...

Meinungen sind halt immer ein Frage des Horizontes und auch von Lebenserfahrung. Ein paar Grenzerfahrungen positiver wie negativer Art mehr und auch Du würdest sicher zu mehr Gelassenheit finden.

Weißt Du Six - wir beide sind uns näher, als Du glaubst. Das liegt daran, dass ich zurückschauen kann auf den, der ich mit Mitte 20 war...
Klar, war ich ein bisschen intellektueller und habe statt Gewichten zu heben eher Kilometer in Wäldern zurück gelegt - aber ich war genauso voller Vorurteile und jugendlicher Irrtümer, die sich eben nicht wegdenken lassen -

...man muss sie wegleben - ein Kind verändert da z.B schon eine ganze Menge...

Ich nehme nicht für mich in Anspruch ein Frauenversteher zu sein - da hast Du mich entweder missverstanden, oder methodisch misinterpretiert -

- ich bin nur nach mannigfachen Erfahrungen, rein menschlich, wie auch beziehungstechnisch, sowie nach vielem Nachdenken (bin halt der Typ) an einem Punkt, der es mir erlaubt, Dinge auf der Basis eines gewachsenen Menschenbildes zu sehen und mich nicht mehr so abhängig von Schwarz-Weiß-Malereien zu machen -

Wie schon gesagt (dem ist nichts hinzuzufügen): Man kann Frauen auch zu großen Teilen verstehen, ohne nicht mehr Mann zu sein, wenn man fragt und offen ist, sofern man mal etwas nicht sofort begreift -
Dass man nicht zu 100% kongruent sein kann, und dass das ja auch einen Reiz bedeutet, wie Kurtisane beschreibt, bleibt davon gänzlich unberührt...

Sich auf einen Standpunkt zurückzuziehen, dass Frau und Mann einander fremd sind und bleiben müssen ist entweder von großer Begriffstutzigkeit, extremer Bequemlichkeit, oder Sturheit geprägt...

Wie gesagt, ich rede von Dingen die ich erlebt habe und damit weiß dass sie möglich sind - Du von Dingen, von denen Du nicht glaubst, das es sie gibt...

Man beachte den erfarhungstechnischen Qualitätsunterschied...

Sixpack:
unser Frauenversteher Nr. 1
Denke bei Dir ist es halt so das Du das total toll findest, dann machst Du aber auch für Dich und hoffentlich nicht nur um ihnen zu gefallen, oder?

Der Satz ist polemisch und enthält kein Argument. Nochmal üben...


bearbeitet von handentspannung
Geschrieben

oh je, also ich habe es lieber ein wenig geheimnissvoll zu bleiben als einen diplomierten frauenversteher, der verständisvoll nickend und im großen buch der frauen jede meiner aktionen oder reaktionen abhakend, an meiner seite zu haben.


Geschrieben (bearbeitet)

Klar, war ich ein bisschen intellektueller und habe statt Gewichten zu heben eher Kilometer in Wäldern zurück gelegt - aber ich war genauso voller Vorurteile und jugendlicher Irrtümer, die sich eben nicht wegdenken lassen -



Es gab durchaus Kulturen die Intelligenz und körperliche Ertüchtigung gleichgesetzt haben.. aber gut, heute ist halt jeder der trainiert gleich oberflächlich...und alle Dicken, dürfen für sich behaupten das nur sie tolle innere Werte haben

Aber wahrscheinlich bin ich wegen meinen dicken Oberarmen an der besten privaten FH und bekomme mein Studium bezahlt..ich dachte es währe wegen meinem sehr guten Abi.

Ich habe Dir erklärte was ich unter Frauenversteher verstehe und das es für mich nicht erstrebenswert ist. Wieviel Frauen sind denn mit den Frauenversteher zusammen? wieviel Frauen sagen Dir wie toll Deine Einstellung ist und sind mit dem Gegenteil zusammen?

Auch wenn Du sie mir abspricht, wollen aus meiner Erfahrung Frauen sowohl den Macho als auch den Frauenversteher. Ich persönliche sehe mich als so ein Zwischending, führe eine Beziehung in der ich meine Freiheiten hab. Meine Freundin manchmal nicht verstehe, hin und wieder sogar unbeabsichtigt verletze aber zum Größteil sind wir verdammt glücklich. Und reden über unsere Probleme und lernen einander immer besser kennen.

Es gibt für jeden Top nen Deckel, ich bin sicher nicht der emtionalste und vergreife mich auch mal im Ton, aber ich bin ich. Mit Stärken und Schwäche, warum sollte ich versuchen einem Ideal hinterherzueifern das mir nicht liegt? Dir liegt auch nichts daran Dir mehr Muckis anzutrainieren, einfach weil es Dir nicht liegt, obwohl es genug Frauen gibt die das zu schätzen wissen.
Einfach weil Du Du bleiben willst. Und ich hab Dir das nie vorgewurfen, werde von Dir aber ständig aufgrund meiner Bilder in eine Schublade gesteckt.

Komischerweise bist Du als erfahrener und so einfühlsamer Mann Single was stimmt denn jetzt an Dir nicht?

p.s. hab ich das mit dem Frauenversteher Nr. 1 als Kompliment gemeint, weil du hier ja oft genug Beiträge schreibst die Frauen mögen. Gut aber scheinbar ist es selbst für Dich ne Beleidigung und Du machst es auch nur um den Frauen zu gefallen, sonst hättest Dich die Formulierung nicht gestört.


bearbeitet von sixpackboy23
Geschrieben

Der Trick bei der ganzen Sache liegt wohl darin, dass man der Frau weiss machen kann, dass man sie (angeblich) versteht und zwar so lange bis es zum Sex gekommen ist, danach spielt das männliche Verhalten keine Rolle mehr, da die Frau den Mann als Partner adaptiert hat und ihn nun nach Herzenslust versucht zu verändern.


Geschrieben

Na ja ich würd mal sagen es gibt Dinge da sind Frauen und Männer recht gläsern was Ihre Intentionen betrifft.
Lustig wirds z. B. beim Tabu spielen. Beim letzten Spieleabend haben Frauen gegen Männer gespielt und bei einigen Erklärungen der Frauen blieb uns Männer echt die Luft weg - ist aber andersrum vermutlich genauso.
Und manchmal möcht ich die Frauen gar nicht verstehen - macht manches viiiiiiiiel interessanter.


Geschrieben

@Six - da ich nicht möchte, dass das Ganze in Rede und Gegenrede zwischen uns ausartet nur ganz kurz:


1) ich habe intellektueller (mit mehr Interesse an Themen wie Philosophie, pipapo...) nicht intelligenter gesagt.

2) Selbst wenn ich ein FV wäre und es behauptete, was ich nicht tue würde daraus nicht folgen, dass ich zu jeder Zeit in meinem Leben eine Beziehung haben muss. Deine als Argument gemeinte Frage ist nicht logisch...

3) Deine FV-Definition ist doch ganz ok, denn sie ist genauso Interpration wie die meine - was ich bestreite ist die quasi apodiktische Behauptung, dass Frau und Mann sich nicht verstehen können - das ist Mumpitz in meinen Augen, und jede Behauptung in dieser Richtung ist ein weiterer Hemmschuh auf dem Weg zum gegenseitigen Verständnis.

Ich zitiere mich selbst:

Dass man nicht zu 100% kongruent sein kann, und dass das ja auch einen Reiz bedeutet, wie Kurtisane beschreibt, bleibt davon gänzlich unberührt...
...
Sich auf einen Standpunkt zurückzuziehen, dass Frau und Mann einander fremd sind und bleiben müssen ist entweder von großer Begriffstutzigkeit, extremer Bequemlichkeit, oder Sturheit geprägt...

Ich habe dem nichts hinzuzufügen...

In diesem Sinne...

P.S. nur, weil Du Muckis hast, halte ich Dich nicht für blöd - mein Beispiel mit den Kilometern bezog sich darauf, dass ich auch mit Mitte 20 sehr körperorientiert war - ich wollte ein bisschen klarmachen, inwieweit ich Verwandschaften zwischen uns sehe... (bezgl. einer gewissen Sturheit und dem Drang recht behalten zu wollen, sehe ich da auch eine Verbindung )


Geschrieben

[QUOTE=handentspannung
1) ich habe intellektueller (mit mehr Interesse an Themen wie Philosophie, pipapo...) nicht intelligenter gesagt.



Ach und das schließt also also mein Interesse am Fitnessstudio alles aus?
Wie schön das Du nur Dir gegenüber tolerant bist.

Ich glaube das die These das Männer und Frauen sich vollständig verstehen können, wenn sie es wollen, viel mehr zur Verunsicherung beitragen. Impliziert es doch das alle Beziehung bzw. alle Männer bei denen es nicht klappt nur zweitklassig sind. Frauen haben unterschiedliche Denkmuster als wir Männer. Das liegt an ihrer Hirnstruktur aber auch an vorgelebten Rollenbilder, das ist einfach Fakt. Frauen können sich untereinander manchmal auch nicht verstehen.

Die Tatsachen zu leugnen führt zur Suche nach Männer, die es so vermutlich nicht gibt.

Kurtisane schrieb übrigens: das Seien wir doch mal ehrlich: gerade das nicht Verstehen des anderen Geschlechts (uns Frauen geht es ja mich Euch Männern nicht viel anders) macht doch gerade einen großen Teil der Anziehungskraft aus.

Umkehrschluß daraus heißt das Gegenseitige Verstehen währe langweilig.
Katzy schrieb auch so was in der Art
Also ich verstehe lieber manchmal meine Freundin nicht als eine langweilige Beziehung zu führen. oder immer nur der beste Freund zu sein.


p.s. es gibt Kongruent oder nicht kongruent, da zwischen liegt Ähnlickeit.


Geschrieben

@Sixpackboy

Ach und das schließt also also mein Interesse am Fitnessstudio alles aus?

Nicht ich scheine ein Problem mit einem Vorurteil zu haben, sondern Du - Du hast das Vorurteil, dass alle Leute Dich wegen deiner Muskeln für blöd halten...
Davon bin ich soweit entfernt, wie die Erde von Alpha Centauri... im Gegenteil - ich halte Dich für einen klugen Kopf...

nochmal zum Thema:

ich behaupte nicht, dass sich Mann und Frau zu 100% verstehen -
ich behaupte, dass sie sich aber weitaus besser verstehen könnten, als es gemeinhin der Fall ist....
(Ich hoffe, das ist jetzt angekommen?!)

...und ich behaupte, dass es unreflektierter Quark ist, die Breite der Kluft zwischen Mann und Frau, wie sie sich in unseren immer noch rückständigen Zeiten darstellt, auf ewig festschreiben zu wollen...

P.S. Umkehrschlüsse aus Meinungen sind wieder nur Meinungen und keine logischen Folgerungen -

Katzy beschrieb deutlich eine Vorliebe und tänzelte, wie alle hier so gerne, zwischen Extremen hin und her...
Die Welt ist aber nicht schwarz-weiß, auch wenn einem diese Vorstellung eine Menge Kopf-, Herz- und Baucharbeit abnimmt -
Das ist es, was ich mit Bequemlichgleit meinte... oder feiner gesagt: das ist Denkökonomie, die der Realität nicht gerecht wird...

Zum Abschluss: es wäre fein, die Ebene der persönlichen Diskussion verlassen zu können - wir sind halt unterschiedlicher Meinung - so what...?


Geschrieben (bearbeitet)

nene, mein lieber. ich gehe schon von einem gewissen grundverständnis der geschlechter aus. wenn dann hüpfe ich von grau nach ich-weiß-was-frauen-wollen-weil-ich-alle-john-gray-bücher-gelesen-habe-strahlend-persil-weiß.

dunkel grauer darf es gerne sein und schwarz gibts doch sowieso nicht mehr.

.oO(vielleicht noch bei holzfäller im tiefsten kanada)


bearbeitet von katzy
Geschrieben

ich gehe schon von einem gewissen grundverständnis der geschlechter aus

Wundervoll liebe Katzy - ich sehe, dass sogar wir zwei nicht ohne Hoffnung auf Konsens sind...


Geschrieben

@Sixpackboy

Nicht ich scheine ein Problem mit einem Vorurteil zu haben, sondern Du - Du hast das Vorurteil, dass alle Leute Dich wegen deiner Muskeln für blöd halten...

Zum Abschluss: es wäre fein, die Ebene der persönlichen Diskussion verlassen zu können - wir sind halt unterschiedlicher Meinung - so what...?



Du hast das Thema Muskeln reingebracht und auch in Verbindung mit meinem, in Vergleich zu Deinem angeblichen niedriegerem Intellekt gestellt!




Klar, war ich ein bisschen intellektueller und habe statt Gewichten zu heben eher Kilometer in Wäldern zurück gelegt ..





ich behaupte nicht, dass sich Mann und Frau zu 100% verstehen -
ich behaupte, dass sie sich aber weitaus besser verstehen könnten, als es gemeinhin der Fall ist....
(Ich hoffe, das ist jetzt angekommen?!)



Guckst Du hier in meinem 1. Beitrag.
Vielleicht solltes Du meine Beiträge lesen, statt gleich wieder nach meinem Profilbildern zu gehen.


Sorry Frauen werden Männer sich nie vollständig verstehen und umgekehrt.


Geschrieben

ähmm.. entschuldigung. ficken?


Geschrieben

tja katzy Du wirst uns Männer auch nie verstehen.


Geschrieben

ach wer will das schon? hauptsache ich weiß wie sie funktionieren! das macht viel mehr spass.


×