Jump to content
Exclusive

Mann oder der Pussy, oder verweichlichen wir "Männer" immer mehr?

Empfohlener Beitrag

Exclusive
Geschrieben

Es gibt ja ein paar ungeschriebene "Naturgesetze" im Leben, die diskutiert man nicht, die hat man einfach verinnerlicht.

Nehmen wir den "typischen" Mann (im laufe der Evolution), woran erkannte man diesen früher eindeutig, selbst mit verbundenen Augen, ohne auch nur ein Wort gewechselt zu haben?

Es war der klassische, feste Händedruck und der damit verbundene zielstrebige Blick in die Augen!

Ein "Mann" halt ...

Bei einem Fremden wusste ich an diesen schweigenden Gesten  binnen Millisekunden mit wem ich es zu tun habe, beim Setzen konnte ich mich auf diesen Typen (geistig) schon einstellen und genau nach diesem Schema verliefen dann auch Unterhaltungen, Verhandlungen etc.

Lange her!

Dieses, eigentlich eindeutige Zeichen, ist heute fast kaum noch anzutreffen, selbst (optisch) massige Kerle geben einem die Hand wie eine Pussy, da ist keinerlei "Druck" (kein Selbstbewusstsein) mehr vorhanden, der feste Blick fehlt gänzlich. Manchmal habe ich den Eindruck, wenn ich die Hand nicht festhalten würde, würde der ganze Kerl zusammenfallen, so lasch und labbrig ist der Händedruck (wenn überhaupt ein Druckpunkt) vorhanden ist, ich ertappe mich manchmal beim Entschuldigen und ernte nur fragende Blicke.

Tja und dann bestätigt sich der Verdacht sehr schnell (im Laufe des Gespräches), diese Männer sind auch seelisch und moralisch eher schwach, ja sogar weinerliche Gesellen, null (Selbstbewusstsein), am liebsten würde man ihnen ein Taschentuch reichen, wenn es nicht so lächerlich wäre.

Diese "Männer" sind oft in Begleitung von sehr, sehr, attraktiven Frauen, ich frage mich dann immer "insgeheim", wie kommt so ein Mann zu dieser Frau, ein Mann, der nicht einmal die Naturgesetze beherrscht und sich im Laufe des Gesprächs als sehr "weich" outet, der nicht einmal in der Lage ist (in einem Gespräch) dem Blick seines Gegenüber,  stand zu halten, ein gebaren, dass ich fast noch mehr verurteile als den laschen Händedruck.

Mich würde einmal interessieren was andere Männer von solchen Geschlechtsgenossen halten und wie reagiert eine Frau (bewusst oder unbewusst) auf solch einen Typ Mann, der das "Pfötchen" nur hinhält, anstatt die Hand der Frau zärtlich aber bestimmend zu drücken. Legen Frauen überhaupt Wert auf solche Kleinigkeiten oder bemerkt ihr den Unterschied gar nicht?

noch_ein_mann
Geschrieben

K.A. Ich schieb es auf die vielen Weichmacher in den Produkten des täglichen Bedarfes !

es fängt  doch schon mit dem Frühstückse an! Nix mit hartgekocht. Nein. Weich soll es sein!

oder beim Spiegelei. Dotter oben. 

Leute, so geht das einfach nicht !

:gimp:

  • Gefällt mir 5
OneNo
Geschrieben

In Zeiten von Taschenmuschis und Sex an jeder Ecke, legt halt kaum noch ein Mann selbst die Hand an, um einen festen Händedruck zu üben. Gut, daß Du hierbei unter vollem Einsatz als Vorbild vorangehst. Männer, nehmt das Zepter wieder selbst in die Hand!

Geschrieben (bearbeitet)

Tja, TE.

Ich weiß nicht, ob ich "weichgespült" bin, weil ich einer Frau (übrigens auch Männern) mal eine Tür aufhalte. Oder mich meist nett benehme. Oder unterhalte.
Aber ich weiß schon mal, dass ich deiner Vorstellung von "Männlichkeit" nichts abgewinnen kann - sie erinnert zu sehr an die Mucki-Buden-Typen, die was von Frau am Herd erzählen. Sie sind zu rückständig. Zu unterentwickelt. Zu altmodisch und nicht mehr an die moderne angepasst, also nicht mehr geeignet...

Deine Vorstellung von "Mann" klingt für mich irgendwie nach "Donald Trump" - und der ist für mich alles, nur nicht das, was ich mir als Vorbild für "Männlichkeit" zu Rate ziehen würde... :coffee_happy:

bearbeitet von funTimeDD
  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Ehm... keine Ahnung ich mach mir keine Gedanken über ein typisches Männerbild. 

Für mich ist es wichtig ob ich mit mir klar komme, meine Handlungsweise etc. 

Da existiert aber keine Checkliste ala starker Händedruck (der da ist) oder Benehmen in bestimmten Situationen. 

Ich bin was ich bin. Mal Arschloch mal nett...

  • Gefällt mir 1
96angel
Geschrieben

Händedruck = Naturgesetz???

Männer die die Naturgesetze beherrschen???....Pass auf das die Natur nicht mal unerbittlich zurückschlägt u.dir zeigt welchen Stellenwert Du u.deine antiquierten Ansichten für Ihre Gesetzmäßigkeiten haben.:crazy: ...nicht bös gemeint aber da kann uns Donald gleich ins Neandertal zurück bomben...

Joker139
Geschrieben

@Exclusive woher weißt du das er einen zielstrebigen Blick hatte wenn du die Augen verbunden hattest?

Geschrieben

Liest man die Jammern 😩 Threats. 

Eher Pussys :clapping:

Geschrieben

Was schreibt denn das Naturgesetz für einen Händedruck bei mir als Frau vor?

Zapruder
Geschrieben

@Lichterloh81...dezent und mit Knicks bitte sehr :grin:

 

Zum Thema...Hände drücken wird überbewertet, finde ich.

Abgesehen davon, dass es mir heutzutage nicht mehr nötig erscheint, sich per Händedruck zu vergewissern, ob das Gegenüber friedlich gesinnt ist (und keine Knarre  trägt z. B.), möchte ich doch auch lieber Keimfrei  grüßen (die diesbezüglichen Hinweise hängen ja nicht umsonst mittlerweile in den Praxen). Muss reichen!   

Bezüglich "Naturgesetz"...Es gab in den siebzigern noch etliche echte Kerle,  die damals offensichtlich Raimund Harmstorf oder Bud Spencer nacheiferten und einem tatsächlich fast die Hand gebrochen haben (nachdem sie die Kartoffel mit der bloßen Hand zerquetscht haben natürlich...  :smirk: ) . Nun, diese Zeit scheint irgendwie vorbei zu sein, und ich finde die heutigen weicheren Männer moderner, moderater. Blickkontakt muss da sein! Reicht mir dann, um zu wissen, mit wem ich es zu tun habe. Der Händedruck ist also zweitrangig.(Männlichkeit lässt sich eben auch anders ausdrücken). 

 

 

 

  • Gefällt mir 2
cuddly_witch
Geschrieben

Wenn ihr zu sehr verweichlicht seid ihr halt Milchschnitten :D

  • Gefällt mir 1
Exclusive
Geschrieben
vor 2 Stunden, schrieb cuddly_witch:

Wenn ihr

Wer ist ihr?

Also ich drücke Hände (bei Männern) immer mit dem nötigen Druck, liegt wohl in den Genen ;-.)

Ich bin ja keine 20.

Und wie ich gelesen habe, bin ich ja anscheinend sehr altmodisch, weil ich mich auch heute noch, als Mann, wie ein Mann verhalte und nicht auf der "weichen" Schiene "schwebe". 

Exclusive
Geschrieben
vor 3 Stunden, schrieb Zapruder:

 und ich finde die heutigen weicheren Männer moderner, moderater

Ein Mann bleibt aber ein Mann und ob modern oder altbacken, ein "fester" Händedruck zeugt (in meinen Augen) auch von Selbstbewusstsein.

Exclusive
Geschrieben
vor 10 Stunden, schrieb Lichterloh81:

Was schreibt denn das Naturgesetz für einen Händedruck bei mir als Frau vor?

Du das kann ich dir gar nicht wirklich beantworten (ich bin ja keine)!

Es gibt aber auch Frauen, mit einem festen, bestimmenden, Händedruck, meistens aber eher ohne "Druck" und das finde ich wiederum feminin.

Die Frau hält ja auch die Hand zum Kuss hin, ich denke auch das liegt in den Genen und ist feminin.

Geschrieben

@Zapruder @Exclusive

Danke - nächste Woche werd ich das mit dem Knicks und die zum Kusse dargereichte Hand mal im Job testen. Ich bin ja offen für alles, was mich beruflich voranbringen könnte und wenns nur die für Frauen angemessene Begrüßung ist. 

  • Gefällt mir 1
Exclusive
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb Lichterloh81:

Danke - nächste Woche werd ich das mit dem Knicks und die zum Kusse dargereichte Hand mal im Job testen.

"sing" ...ein bisschen Spaß muss sein ...

Du wirst bestimmt viel lachen, also nächste Woche, ist doch auch was schönes ;)

Joker139
Geschrieben
Am ‎09‎.‎07‎.‎2017 at 14:30, schrieb Exclusive:

Nehmen wir den "typischen" Mann (im laufe der Evolution), woran erkannte man diesen früher eindeutig, selbst mit verbundenen Augen, ohne auch nur ein Wort gewechselt zu haben?

Der typische, richtige Mann lässt den Klodeckel oben, der Pussymann wechselt alle drei Monate die Klobürste aus und putzt sich nen Wolf.

  • Gefällt mir 3
Exclusive
Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb Joker139:

der Pussymann wechselt alle drei Monate die Klobürste aus und putzt sich nen Wolf.

Du liest meine Beiträge?

Hammer, echt jetzt!

Exclusive
Geschrieben
Am 11.7.2017 at 21:26, schrieb Joker139:

@Exclusive woher weißt du das er einen zielstrebigen Blick hatte wenn du die Augen verbunden hattest?

Du solltest lernen zu lesen und das Gelesene dann auch zu verstehen, dann erübrigt sich deine Frage.

Joker139
Geschrieben

Naja, ich kann dir auch die Hand zerquetschen und ganz zielstrebig an dir vorbeischauen.

  • Gefällt mir 1
Zapruder
Geschrieben (bearbeitet)
vor 54 Minuten, schrieb Exclusive:

Du liest meine Beiträge?

Hammer, echt jetzt!

...nicht nur er...

Du bist halt...irgendwie morbide unterhaltsam!  :coffee_happy:

So, oder so...  

bearbeitet von Zapruder
  • Gefällt mir 1
Exclusive
Geschrieben
vor einer Stunde, schrieb Zapruder:

morbide

:clapping:

×