Jump to content

Analsex mit Frauen

Empfohlener Beitrag

Loki9
Geschrieben
tja das ist eben die schattenseite von 25x6 da lässt Dich eben kaum eine an Ihren Hintern :D

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Wifesharing-Forever
Geschrieben
Am 3.7.2017 at 15:21, schrieb vladi7:

Hallo liebe Gemeinde.

Ich habe jetzt schon seit langem festgestellt das immer weniger Frauen Analsex wollen/mögen.

Mit dir Analsex möchten, vielleicht liegt es einfach schon daran ;)

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Das war bose! Wo wir doch einen solch wunderbaren Abend haben.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben
Am 3.7.2017 at 17:35, schrieb Psycholine:

Denkst du denn, nur weil Frauen Geld nehmen machen sie alles mit ? Da solltest nochmal drüber nachdenken!!!

Wenn ich mir die pornolandschaft anschaue kann ich nur mit ja antworten. ..Frauen machen für Geld die widerlichsten Sachen.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Selene09
Geschrieben

Och bitte....

Füge doch bitte das Wörtchen "viele" oder "die meisten" in deine Aussage ein.;)

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Engeline87
Geschrieben
vor 1 Stunde, schrieb Ballsofsteel:

Wenn ich mir die pornolandschaft anschaue kann ich nur mit ja antworten. ..Frauen machen für Geld die widerlichsten Sachen.

Sofern sie gefallen daran haben, ja. 

Aber mal ehrlich, würdest du alles machen nur weil du dafür Geld geboten bekommst? 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Ob es ihnen gefällt oder nicht wurde nicht gefragt und ich denke dass es keine Rolle spielt. Ab dem Zeitpunkt wo man sich dazu bereit erklärt sind die Beweggründe irrelevant. 

Ich muss auf deine Frage eigtl nicht antworten da ich weder eine Frau noch im pornobusiness tätig bin. Ich bin in keinster weise käuflich....das überlasse ich den Frauen.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Engeline87
Geschrieben

Meine Frage hat nichts damit zu tun wer du bist! Ginge rein um die Vorstellung, allgemein, ob du etwas machen würdest ohne es zu wollen.

Ich bin ne Frau u nicht käuflich, wäre ich es aber u jemand würde mir Geld für analsex bieten, ich würde ablehnen, wenn es mir nicht gefällt ! 

Die einzige die es machen müssen sind wahrscheinlich die, die keine andere Wahl haben als sich für Sex bezahlen zu lassen.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Eigentlich kann ich da garnicht mitreden. Analsex mit Frauen hatte ich noch nie. Wollten die alle nicht. Tja, Pech. Andererseits, damals war mein Schwanz noch so dick, dass ich eh Angst bekommen hätte, den DA reinzustecken ;)

Hab dann Jahre später ne Transi mal gebumst - fand ich nicht so doll. Viel zu eng. Also meins ist das nicht.

Dafür ist das anal gefickt werden, eindeutig das schönste was ich haben kann.

Andererseits bin ich auch keine Frau, also keine "echte".

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
sveni1971
Geschrieben

Hm, gleich mehrere Fragen drängen sich mir auf. Woher ist bekannt, dass früher viele Frauen Analsex gemacht haben? War es vielleicht in einer Zeit noch vor der sexuellen Revolution, also vor der Pille nur zur Verhütung von Kindeszeugungen? Okay, rein statistisch aufgrund der sinkenden Geburtenzahlen gibt es somit weniger Frauen und auch entsprechend weniger, die vielleicht Analsex mögen. Der Trend zur höheren Geburtenraten steigt, also kommen auch wieder bessere Zeiten :poppen:.

Oder sind es vielleicht doch nur die persönlichen Erfahrungen des TE?

Fakt ist, ich kenne mehr Frauen die es nicht mögen als welche die es mögen, das ist nach wie vor unverändert. Es ist mir aber nicht so wichtig, dass ich deshalb dafür jemanden gegen Bezahlung suchen würde.

 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)
vor 9 Stunden, schrieb Psycholine:

 

Die einzige die es machen müssen sind wahrscheinlich die, die keine andere Wahl haben als sich für Sex bezahlen zu lassen.

Finde ich nicht schlüssig,  deine Aussage. Ich gehe mal davon aus dass 99% der pornodarstellerinnen auch analszenen drehen. Ich kann mir nicht vorstellen dass alle diese mädels analsex mögen. Es wird trotzdem gemacht weil man Geld dafür bekommt oder vielleicht sogar mehr als für eine normale Szene. Eine Wahl haben diese Damen durchaus.

Dieses Beispiel ist auf andere, noch weitaus ekelhaftere Praktiken *********,  übertragbar. 

Deshalb bleibe ich weiterhin bei meiner Meinung dass Frauen für Geld die abstoßendsten Sachen machen.

bearbeitet von CaraVirt
Textteile wg. Erwähnung von Straftatbeständen entfernt

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Selene09
Geschrieben
vor 3 Stunden, schrieb Ballsofsteel:

Deshalb bleibe ich weiterhin bei meiner Meinung dass Frauen für Geld die abstoßendsten Sachen machen.

Damit hast du sicherlich recht...aber bitte, setze doch das Wörtchen "manche" mit ein. Von mir aus auch "viele"...aber es sind definitiv nicht alle - das übermittelt deine Aussage.

Und wie sieht es bei Männern aus? Auch von denen ist der eine oder andere käuflich...aber das ist wohl gerade nicht das Thema...

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Wifesharing-Forever
Geschrieben
vor 21 Stunden, schrieb Ballsofsteel:

Wenn ich mir die pornolandschaft anschaue kann ich nur mit ja antworten. ..Frauen machen für Geld die widerlichsten Sachen.

Naja, oder Männer bezahlen für die widerlichsten Dinge

Kann man aus verschiedenen Blickwinkeln sehen ;)

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Franki54
Geschrieben

Hey. Schreibt ihr für euch Kommentatoren? Ich denke, der Threadersteller findet das lustig, nur zu lesen. Belohnt ihn nicht weiter. Der antwortet sowieso nicht ;-)

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben
vor 2 Stunden, schrieb Wifesharing-Forever:

Naja, oder Männer bezahlen für die widerlichsten Dinge

Kann man aus verschiedenen Blickwinkeln sehen ;)

Einer muss ja der schlaue sein :clapping:

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Joker139
Geschrieben

Und was soll da jetzt so schlau dran sein, 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Lichterloh81
Geschrieben

Naja, allein werden die Frauen in den Pornos die widerlichsten Dinge ja nicht machen. Es sind in der Regel Männer dabei, die für diese widerlichen Dinge ebenfalls bezahlt werden. Ergo ebenso käuflich. 

(Wobei ich persönlich Analsex nicht widerlich finde. Ich mag den. Ganz ohne Bezahlung.)

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Joker139
Geschrieben

Erstmal sollte vielleicht mal klargestellt werden was denn jetzt überhaupt widerlich ist. Analsex? mittlerweile wohl eher weniger, NS/Kaviar? die einen sagen so, die anderen sagen so, Lack, Leder, Latex, BDSM, Klinikspielchen? Also was ist denn jetzt so richtig widerlich?

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben
vor 3 Minuten, schrieb Joker139:

Also was ist denn jetzt so richtig widerlich?

Widerlich ist das, was einen persönlich anekelt und da gehen die Ansichten wohl weit auseinander. Deswegen trifft es der Spruch 'Des einen Freud ist des anderen Leid' ganz gut. Im Grunde 'Des einen Ekel ist des anderen Lust' ; )

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
empathic
Geschrieben
Am 3.7.2017 at 19:01, schrieb RoterArmist:

Was mich immer wieder wundert ist die Aggression bei dem Thema. 

Das ist doch nicht nur bei diesem Thema so! Ich lese schon einige Wochen hier mit und mir fällt immer wieder auf, dass es hier oft an Tolleranz,  Achtung und auch Niveau mangelt!

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben
vor 5 Stunden, schrieb Lichterloh81:

Naja, allein werden die Frauen in den Pornos die widerlichsten Dinge ja nicht machen. Es sind in der Regel Männer dabei, die für diese widerlichen Dinge ebenfalls bezahlt werden. Ergo ebenso 

Die stehen dann idR hinter der Kamera. Guter und vor allem gleichwertiger Vergleich. :clapping:

Sucht ruhig weiter nach ausreden. ...ändert leider nichts an den Tatsachen.

Das "käuflich sein" ist doch auch eher ein Frauen als ein männerding....wie war das nochmal mit dem ältesten Gewerbe? :smiley:

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben
vor 50 Minuten, schrieb Ballsofsteel:

Das "käuflich sein" ist doch auch eher ein Frauen als ein männerding....wie war das nochmal mit dem ältesten Gewerbe? :smiley:

WER geht denn eigentlich in klassischen Ehen arbeiten? Der Mann, der seine Lebenskraft für einen Lohn bietet.

Wir wissen nicht, wer zuerst da war: Der Auftragskiller oder die Hure, bei der er anfangs Informationen einholte und danach ordentlich durchknatterte.

Keine Sorge, wir sind beide mindestens gleichwertig "verkommen".

Problematisch sind höchstens Transfrauen. Durch die "internen" Anteile, sind sie sowohl Killer als auch Hure. Also relaxe, es gibt schlimmere(s) ;)

 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Lichterloh81
Geschrieben
vor einer Stunde, schrieb Ballsofsteel:

Die stehen dann idR hinter der Kamera. Guter und vor allem gleichwertiger Vergleich. :clapping:

Sucht ruhig weiter nach ausreden. ...ändert leider nichts an den Tatsachen.

Das "käuflich sein" ist doch auch eher ein Frauen als ein männerding....wie war das nochmal mit dem ältesten Gewerbe? :smiley:

Und männliche Darsteller gibt's also nicht? 

Wen sprichst du überhaupt an? Ich suche keine "Ausreden", wofür auch? Ich finanziere mein Leben selbst (und nein, nicht mit Sex 🙄). 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
southsidecouple
Geschrieben (bearbeitet)
Am 3.7.2017 at 18:05, schrieb furnish:

Was ist das für eine Feststellung, ich kenne keine Frau die beim ersten Mal ihren Po hinhält. Ich finde da gehört mehr zu als nur ein ons!!!

Das kann unser Er mit Sicherheit verneinen. Tatsächlich kannte er vor wenigen Jahren mal eine, die direkt vom Analverkehr weg, den Lümmel 1a ausgelutscht hat. Und das gleich beim ersten Treffen... Das der Mann dafür natürlich ein gewisses Können in puncto Analsex haben muß, ist eine absolute Grundvoraussetzung! Frauen gehen seltenst so weit, wenn sie vorher nicht gut gefickt worden sind... Aber insgesamt betrachtet, wird das Thema Analverkehr überschätzt...

bearbeitet von southsidecouple
Rechtschreibung

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
southsidecouple
Geschrieben
Am 3.7.2017 at 19:54, schrieb Relo:

Vermutlich allen.

Das ist natürlich Blödsinn! Aber nur eine Frau die richtig auf Analverkehr abhebt, wird einen Kerl dazu auffordern, sie so zu nehmen. Und wenn eine Frau so unterwegs ist, dann wird sie das von einem Mann u.U. gleich beim ersten Sex einfordern.

Wenn wir die Sache mal ein wenig wissenschaftlicher betrachten, so konnte Alfred C. Kinsey in seinen berühmten Studien, die er Ende der 40er und Anfang der 50er Jahre in den Staaten durchführte belegen, daß fast die Hälfte aller Frauen schon mal Analverkehr hatte. Wir bewegen uns da in einem Bereich der hohen 40%. So gesehen, gab es früher vielleicht mehr Analverkehr, als heute. Das war aber auch sicherlich zum großen Teil, der schwierigen Verhütungssituation in der damaligen Zeit geschuldet. Man muß sich vor Augen führen, wie schwer es war, an Kondome ranzukommen. Die USA waren in dieser Zeit eines der prüdesten Länder weltweit. Man denke da an Elvis, was der ein paar Jahr nach der Studie von Kinsey, für einen Skandal auslöste, durch angeblich obszöne Beckenbewegungen. Einer Lacher, aus unserer heutigen Sicht, oder?

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
×