Jump to content

Eure Erfahrungen mit Kontaktversuchen via Internet

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Hallo zusammen,

ich bin hier relativ neu.
Ich habe aber auch viele ältere Beiträge gelesen und festgestellt, dass es hier auch einen gewissen Faker-Frust etc. gibt.

Ausserdem fällt mir auf, dass Themen, zu denen unterschiedliche Meinungen vorherrschen, leicht ins persönliche und Unsachliche abgleiten (z.B. das "mit/ohne Gummi" Thema).

Eigentlich schade, wenn ich daran denke, dass gerade Swinger ein relativ liberales Völkchen im Vergleich zum Rest der Bevölkerung sein dürften.

Macht es zumindest nicht einfacher, die Meinungen anderer oder Vorschläge anderer zu einem Thema, das einen interessiert, einzuholen, wenn man da gleich so rasiert werden kann.

Wir beide waren mal bei Augenweide angemeldet, da kamen aber nur Sachen zustande, die dann irgendwie zwanghaft waren und aus denen sich nicht wirklich was nettes ergab.
Deswegen ist meine bessere Hälfte da jetzt recht frustriert und hat von Internet-Bekanntschaften den Kanal ziemlich voll.
Scheint immer noch einfacher, jemanden im Club kennen zu lernen.

Das einzige was funktioniert hat, ist, wenn ich mich mit dem Typen getroffen hab, wir vorher die Sympathiewerte gecheckt haben, und ich dann "zufällig" ein Treffen arrangiert habe, bei dem sie ihn völlig unvoreingenommen kennenlernen konnte.
Wie sind denn da Eure Erfahrungen?

Ciao,

Devil


Engelschen_72
Geschrieben

Eigentlich schade, wenn ich daran denke, dass gerade Swinger ein relativ liberales Völkchen im Vergleich zum Rest der Bevölkerung sein dürften.


Möchte nur diesen Satz " kommentieren " bzw. eine Frage stellen ...
Ich hab diesen Ausspruch hier schon öfters lesen dürfen und frage mich immer wieder , ob poppen.de als Swingerseite gesehen wird ?


Geschrieben

Ich denke jeder, der offen mit seiner Sexualität umgeht und wechselnde Sexualpartner hat kann als Swinger bezeichnet werden... oder was wäre Deine Definition von Swinger?

Gruß
Freak


Geschrieben

also ich muss echt sagen hier bei poppen ist es echt schwer sich zu verabreden denke mal es liegt daran dass zu viele männe da sind. habe andere seiten "getestet"*g* dort hatte ich deutlcih mehr spaß. daten leicht gemacht


Geschrieben

jau...insgesamt zum Verabredungen via Internet-Plattformen:

Als Mann beinahe durchgehend positiv, hatte bisher kein Fake, keine Psychotante (ne halbe *g*), viele nette Leute kennengelernt (allerdings war der Kontakt meist auch schneller wieder gestorben, ohne, dass das jetzt ein Vorwurf war...gehoert wohl zu dieser Sorte Kontakte dazu?) und...auch viel koerperlichen Spass gehabt.

Allerdings nicht ueber poppen.de, sondern nur die "herkoemmlichen" Single-Communities...mag sein, dass das an einem noch krasseren Verhaeltsnis Mann-Frau hier liegt, vielleicht auch an der Intention bei anderen Plattformen (wobei ich auch hier nich mit jeder sofort in die Kiste will, sondern auch vorher an einem neutralen Ort beschnuppern...) und dadurch es eher zu nem Kaeffchen trinken kam (und... *g*)...anscheinend wirke ich live besser als per (Eroeffnungs)mail (;

Dafuer, dass ich z.b. viel zu schuechtern bin, ein fremdes Maedel an einer oeffentlichen Lokalitaet anzusprechen, waren die Netzerfahrungen sehr positiv

Generell gilt wohl: nur keinen Stress machen, keine uebersteigerten Vorstellungen entwickeln oder gar das Internet als "letzte" Hoffnung ansehen...viel mehr als weitere Moeglichkeit, aller Art von Spass zu haben (:


hanseman51069
Geschrieben

ausser Spesen - nix gewesen !


Geschrieben

Es kommt immer darauf an, was man genau unter "Kontaktversuchen" versteht....ich habe die Erfahrung gemacht, dass bei klassischen Kontaktbörsen ein Treffen oft unkomplizierter gesehen wird, da es dort ja nicht (nur) um Sex geht..ich persönlich habe nette Leute(nicht nur Männer) kennengelernt, die zum Teil Freunde geworden sind. Reine Sextreffen habe ich allerdings nur hier gesehen...wo wir dann wieder bei der üblichen Problematik sind (Männerüberschuss, Jammerthreats...).
Aber: wenn ich ein Sexdate suche, dann hier!!!!


Alfred_das_Ekel
Geschrieben (bearbeitet)

Soll ich mal ehrlich antworten?

Klar...ihr habt ja im Moment ohnhin keine Wahl.


Ich denke darüber folgendermaßen: Wer es nicht schafft auf dem normalen Weg einen Partner zu finden, wird im Internet auch auf ewig unterwegs sein und es ist wirklich mehr als der berüchtigte 6er im Lotto, um im Internet den Partner für das Leben zu finden.

Ich hab selbst unzählige Mietzen aus dem Internet gehabt, aber nichts von dem war irgendwie irgendwie von Dauer. Internetusern fehlt es, jedenfalls je mehr sie sich mit dem Internet beschäftigen, an Realtätssinn, an einer lebensnahen Einstellung zum Leben und mit dem was dazu gehört. Eines ist richtig! Das Internet macht die Suche leichter. Nur bedeutet das nicht, daß es am Ende für den Suchenden leichter geworden ist. Männer suchen fast ausnahmlos ohnehin nur was zum Vögeln. Dabei ist es egal wie fett, wie dick, wie häßlich oder wie gestört sie eigentlich ist. Hauptsache erstmal rüber und dann schnell weg, wobei die Kerbe garantiert nicht vergessen wird.

Aber jetzt kommen die abgelegten Weibchen ins Spiel. Die Träumerinnen, die Romantikerinnen, die sich von dem Gesülze einlullen lassen, was per Copy and Paste ebendmal aus dem Netz gesogen wurde.

Okay....ich hab selbst ungefähr 50 Weibchen aus dem Internet gehabt. Alle waren sie auf der Suche nach einem Prinzen. Aber irgendwann sollte man sich der Realität stellen.

Ich brauche keine angeredeten 65 Kilo, wenn plötzlich eine Sillouette im Licht erscheint, die einen recht großen Schatten zu werfen scheint, wobei ich mir dann die Frage stelle: Wie bekommst Du die Frau satt? Wahrscheinlich setze ich meine Katze einer Lebensgefahr aus.

Ansonsten, so muß ich leider urteilen, weil es ausnahmlos war, haben die Frauen, die ich jedenfalls kennenlernen konnte, durchweg einen an der Marmel gehabt haben. Die Eine wollte gleich bei mir einziehen, natürlich wollte sie auch gleich die ganze Wohnung verändern, die andere war eh schon in der Klappse und man brauchte nur erwähnen, daß da ein Mann auf sie wartet und schon ...........keine Ahnung, aber so langsam verstehe ich die Statistik die besagt, daß 90% aller in Therapie befindlichen Patienten Frauen sind.

Neee....diese Internettussies muß man sich wirklich nicht geben. Da gibs wirklich andere Frauen, mit denen man(n) auch klar kommen kann.


bearbeitet von Alfred_das_Ekel
Geschrieben

Also ich habe 2004 auf einer "normalen" Single Seite meine jetzige Ex kennengelernt.
Und die Beziehung hat dann auch immerhin 2 Jahre gehalten. Es funktioniert also!

Auch bei poppen ist es mir schon passiert ... dass ich mich ein bißchen verliebt habe.
Leider hat's da dann aber nicht geklappt.

In Sachen Sex sollte man glaube ich nicht zuviel wollen. Ich bekomme jedenfalls keinen hoch ... wenn ich nicht weiß ... ob ich die Dame überhaupt mag.
Ein bißchen Sympathie sollte doch schon dabein sein oder???


Alfred_das_Ekel
Geschrieben (bearbeitet)

[PR]**** EDIT BY MOD [/PR]

2 Jahre? Hm...in Verbindung mit Deinem restlichen Geschreibsel müßtest Du eigentlich schon wieder getrennt sein.
Symphatie?

Naja...ich geh ins Bettchen!


bearbeitet von Prickel
Vorposting-Zitat entfernt
Geschrieben

Hi ,
ob Net oder Zeitung spielt ja auch keine Rolle.
Und meinen Schatz habe ich durch eine Zeitungsanonce kennengelernt
Ich bin seit fast 10 Jahren der glücklichste Mensch der Welt
Für mich würde es keinen Unterschied machen ob ich jetzt jemanden aus dem Net, der Zeitung oder einfach so in meiner Freizeit kennen lernen würde.
Gruß Gaby


Geschrieben

Es macht schon einen Unterschied aus, ob man sich im Netz oder woanders kennelenrt.
Und zwar genau dann, wenn man die Einstellung hat, dass es ja nur eine Bekanntschaft aus dem Netz ist. Mit dieser Einstellung kann das dann auch nichts werden.


Geschrieben

Soll ich mal ehrlich antworten?

Klar...ihr habt ja im Moment ohnhin keine Wahl.


Ich denke darüber folgendermaßen: Wer es nicht schafft auf dem normalen Weg einen Partner zu finden, wird im Internet auch auf ewig unterwegs sein und es ist wirklich mehr als der berüchtigte 6er im Lotto, um im Internet den Partner für das Leben zu finden.

Ich hab selbst unzählige Mietzen aus dem Internet gehabt, aber nichts von dem war irgendwie irgendwie von Dauer. Internetusern fehlt es, jedenfalls je mehr sie sich mit dem Internet beschäftigen, an Realtätssinn, an einer lebensnahen Einstellung zum Leben und mit dem was dazu gehört. Eines ist richtig! Das Internet macht die Suche leichter. Nur bedeutet das nicht, daß es am Ende für den Suchenden leichter geworden ist. Männer suchen fast ausnahmlos ohnehin nur was zum Vögeln. Dabei ist es egal wie fett, wie dick, wie häßlich oder wie gestört sie eigentlich ist. Hauptsache erstmal rüber und dann schnell weg, wobei die Kerbe garantiert nicht vergessen wird.

Aber jetzt kommen die abgelegten Weibchen ins Spiel. Die Träumerinnen, die Romantikerinnen, die sich von dem Gesülze einlullen lassen, was per Copy and Paste ebendmal aus dem Netz gesogen wurde.

Okay....ich hab selbst ungefähr 50 Weibchen aus dem Internet gehabt. Alle waren sie auf der Suche nach einem Prinzen. Aber irgendwann sollte man sich der Realität stellen.

Ich brauche keine angeredeten 65 Kilo, wenn plötzlich eine Sillouette im Licht erscheint, die einen recht großen Schatten zu werfen scheint, wobei ich mir dann die Frage stelle: Wie bekommst Du die Frau satt? Wahrscheinlich setze ich meine Katze einer Lebensgefahr aus.

Ansonsten, so muß ich leider urteilen, weil es ausnahmlos war, haben die Frauen, die ich jedenfalls kennenlernen konnte, durchweg einen an der Marmel gehabt haben. Die Eine wollte gleich bei mir einziehen, natürlich wollte sie auch gleich die ganze Wohnung verändern, die andere war eh schon in der Klappse und man brauchte nur erwähnen, daß da ein Mann auf sie wartet und schon ...........keine Ahnung, aber so langsam verstehe ich die Statistik die besagt, daß 90% aller in Therapie befindlichen Patienten Frauen sind.

Neee....diese Internettussies muß man sich wirklich nicht geben. Da gibs wirklich andere Frauen, mit denen man(n) auch klar kommen kann.



sorry, wenn ich sowas lese, wird mir einfach nur übel...... da lohnt es sich nicht einmal, auf die einzelnen sätze einzugehen, da habe ich das gefühl, mir die augen schmutzig zu machen, wenn ich was von diesem user lese.... viel spaß noch im forum, ich geh erstmal kotzen......................



goldenhills
Geschrieben

Obwohl ich eine Frau bin, muss ich Alfred ma recht geben;-)

Aber ich muss auch dazu anmerken, dass man es nicht nur auf die Frauen hier beziehen kann ;-)
Manche Männer hier sind auch nicht anders.

golden


ladyallista
Geschrieben


Ansonsten, so muß ich leider urteilen, weil es ausnahmlos war, haben die Frauen, die ich jedenfalls kennenlernen konnte, durchweg einen an der Marmel gehabt haben. Die Eine wollte gleich bei mir einziehen, natürlich wollte sie auch gleich die ganze Wohnung verändern, die andere war eh schon in der Klappse und man brauchte nur erwähnen, daß da ein Mann auf sie wartet und schon ...........keine Ahnung, aber so langsam verstehe ich die Statistik die besagt, daß 90% aller in Therapie befindlichen Patienten Frauen sind.

Neee....diese Internettussies muß man sich wirklich nicht geben. Da gibs wirklich andere Frauen, mit denen man(n) auch klar kommen kann.



Ich habe eine größere Anzahl Menschen (einschließlich meines jetzigen Gefährten) aus dem Internet real getroffen. Von denen hatte KEINER "einen an der Klatsche".

Du solltest Dein Beuteschema überdenken ...


Geschrieben



Ansonsten, so muß ich leider urteilen, weil es ausnahmlos war, haben die Frauen, die ich jedenfalls kennenlernen konnte, durchweg einen an der Marmel gehabt haben. Die Eine wollte gleich bei mir einziehen, natürlich wollte sie auch gleich die ganze Wohnung verändern, die andere war eh schon in der Klappse und man brauchte nur erwähnen, daß da ein Mann auf sie wartet und schon ...........keine Ahnung, aber so langsam verstehe ich die Statistik die besagt, daß 90% aller in Therapie befindlichen Patienten Frauen sind.

Neee....diese Internettussies muß man sich wirklich nicht geben. Da gibs wirklich andere Frauen, mit denen man(n) auch klar kommen kann.



Frauen,die lügen und/oder psychische Probleme haben,kann man auch im Alltag begegnen;z.B. in der Kneipe,Freundeskreis(die neue Freundin eines Freundes :rolleyes oder am Arbeitsplatz(und versuche mal dort,so einer Frau dezent aus dem Weg zu gehen,wenn sie allzu nervig ist).

Im Internet kommt einem das Auftreten dieser Sorte Frauen nur etwas gebündelter vor.


Alfred_das_Ekel
Geschrieben (bearbeitet)

Ich habe eine größere Anzahl Menschen (einschließlich meines jetzigen Gefährten) aus dem Internet real getroffen. Von denen hatte KEINER "einen an der Klatsche".

Du solltest Dein Beuteschema überdenken ...



Ich habe aber kein Beuteschema, weil ich mir keine Frau mehr aus dem Internet suchen werde. Trotz meines Alters hab ich immer noch gute bis sehr gute Chancen eine richtige Frau zum Anfassen kennenzulernen, was ich zum Teil auch recht gut und gern auskoste.

@wolforsheep72

Ich bin mir nicht so ganz sicher, welcher Typ Frau nerviger sein kann. Also ich hab schon so gut wie alles durch. Leider waren es in meinem Fall die Internettussen, die sich durch Hartnäckigkeit und Terror an allen möglichen Stellen so einige Orden verdient haben dürften. Hingegen eine Frau bei mir ist, kann man ganz anders verdeutlichen, daß sie jetzt zu gehen hat. Da macht man das Fenster auf, schiebt die Frau raus und macht das Fenster wieder zu. Das ist ganz einfach.

*** edit by Mod - keine persönlichen Angriffe!***


bearbeitet von CaraVirt
Textteile wegen persönlichen Angriffen entfernt
Geschrieben

...irgendwie kriegt unter dem Strich doch jeder, was er verdient...


Geschrieben

ich habe 74 frauen im nett kenen gelernt und möchte keiner mehr begegnen. 5 jahre habe ich gebraucht um eine frau in den ersten 24 std. zu überführen.

99% erzählen die dir alle eine legende. fängt schon mit der arbeit an. auch die gewählten bilder, wird alles anders erzählt wie es in wirklichkeit ist. angeblich hat der ex die ins profil getan und frau weiß nicht wie man die löscht,... ne hört auf ich bekomme bauchweh.


69Liebhaber69-1967
Geschrieben

Ich habe eine größere Anzahl Menschen (einschließlich meines jetzigen Gefährten) aus dem Internet real getroffen. Von denen hatte KEINER "einen an der Klatsche".




Mal der Lady schwer zustimmen muss!

Sie hat auch keinen "an der Klatsche" sondern ist real noch netter als Sie hier rüber kommt


Geschrieben

... weil ich mir keine Frau mehr aus dem Internet suchen werde.
... hab ich immer noch gute bis sehr gute Chancen eine richtige Frau zum Anfassen kennenzulernen, ..


Mal reine Neugier: Du bist also hier nur, um Leute zu provozieren und zu beleidigen?
Und die Frauen hier sind keine 'richtigen' Frauen zum Anfassen?
Das erklärt einiges.

...irgendwie kriegt unter dem Strich doch jeder, was er verdient...


Wo er Recht hat..

Es bestimmt doch jeder mit dem eigenen Verhalten, wen er hier trifft oder nicht trifft.
Versucht man mit 1-2 Mails zu einem Date zu kommen, wird man/frau nicht viel Zeit und Mühe investiert haben, aber dafür mit vielen Fakes und Enttäuschungen leben müssen.


Alfred_das_Ekel
Geschrieben (bearbeitet)

Mal reine Neugier: Du bist also hier nur, um Leute zu provozieren und zu beleidigen?
Und die Frauen hier sind keine 'richtigen' Frauen zum Anfassen?
Das erklärt einiges.



Was erklärt was?

Also denken kann ich für mich selbst, da braucht es nun wirklich niemanden, der meint sich meine Zeilen so hinbiegen zu müssen, wie er grad meint.

Wenn ich schreibe, daß dicke Frauen keinerlei Anziehungskraft auf mich ausüben, dann bedeutet es exakt : Sie üben keinerlei Anziehungskraft auf mich aus. Ist das so schwer zu verstehen?

Es bedeutet keine Provokation, niemand braucht sich auf den Schlips getreten zu fühlen, sondern meine Aussage spiegelt lediglich meine Meinung wieder und die habe ich, wie fast jeder Mensch eine Meinung hat.

Und nein! Die Frauen hier sind nichts um Anfassen. Suche ich etwas zum Anfassen, dann bestimmt nicht hier. Ich kann es auch nicht verstehen, wieviel Zeit manche Männer hier investieren, nur um einmal , vielleicht einmal, zum Zug zu kommen? Das ist mir ein absolutes Rätsel. Anstatt einfach mal vor die Tür zu gehen und dort Auschau zu halten. Stattdessen wird aus dem Handwerker ein Ing., aus dem Regaleinsortierer (Einzelhandelskaufmann) ein Prokurist. Schlank, kräftig gebaut und über ein Abitur verfügen sie ohnehin fast alle.

Im Internet wird gelogen ohne Ende. Meine Meinung resultiert aus meinen gemachten Erfahrungen.

Weißt Du was der Unterschied zwischen dem Internet und dem realen Leben ist? Manche scheinen das irgendwie bereits vergessen zu haben. Real muß ich mich mit anderen Menschen auseinandersetzen - im Internet brauche ich es nicht, wenn es mir zuviel wird, klicke ich auf das große Kreuz oben rechts und schon hat sich das Problem für mich erledigt. Ich behaupte auch, aber das ist eine von mir aufgestellte Behauptung, daß durch das Internet sehr viele Leute sehr sehr schnell vereinsamen werden bzw. es bereits sind. Leider werden es immer mehr Menschen, die sich in dieses Medium über die Maßen hinaus hineinsteigern und versuchen ihre Scheinwelten aufzubauen, in denen sie gerne leben würden, aber nicht leben können.

Seit es das Internet gibt, beschäftige ich mich auch damit. Es ist ein interessantes Medium, keine Frage, aber es ist auch ein sehr gefährliches Medium für den Menschen, weil er verlernt den Umgang mit anderen Menschen. Der andere Mensch wird zunehmend suspekt, je mehr er sich im diesem Medium beschäftigt.

*** edit by Mod - bitte keine Unterstellungen!***


bearbeitet von CaraVirt
Textteile wegen Unterstellung entfernt
Geschrieben

Nun, Du hast in mein Postig mehr hineininterpretiert, als da ist. Ich habe es bewußt als ein Frage und nicht als eine Feststellung formuliert. Aber egal.

Persönlich sehe ich keinen großen Unterschied zwischen der Welt im Netz und außerhalb davon. Man setzt sich auch hier mit Menschen auseinander, denn die Profile und Beiträge kommen von realen Menschen. Nur wer das vergisst oder unbeachtet läßt, ist auf dem Holzweg.

Sicherlich ist die Gefahr für einige da, den Kontakt zur Realität zu verlieren, und sich 'attraktiver' darzustellen, als sie sind. Das ist auch im realen Leben anzutreffen. So sehr es erscheinen mag, dass es hier einfacher ist, so fliegt ein 'Tuning' des eingenen Profils auch im Netz unweigerlich auf.


Alfred_das_Ekel
Geschrieben (bearbeitet)

*** edit by Mod - keine persönlichen Angriffe!***

Der Unterschied zwischen dem Netz und der Realität sind nun wirklich mehr als signifikant. Wer das nicht erkennen wil, erkennen kann oder nicht mehr erkennen will oder kann, dem ist wirklich nicht mehr zu helfen. Man setzt sich mit keinem Menschen aus dem Internet auseinander, bestenfalls beschäftigt er einen für eine gewisse Zeit. Danach ist Ebbe angesagt.

Nur bitte mach Deine Erfahrungen selbst!


bearbeitet von CaraVirt
Textteile wegen persönlichen Angriffen entfernt
Geschrieben (bearbeitet)

*** edit by Mod - Textteile entfernt***

das internet ist weit.....die spielwiese groß.
wer nur provoziert um des provozierens willen, der möge in den schopenhauer-chat wechseln.
ansonsten noch viel spaß!

ese, die internet-tusse


bearbeitet von CaraVirt
Textteile entfernt, da der Bezug nicht mehr vorhanden ist
×