Jump to content
Johanna_Katharina

Ehe für alle

Empfohlener Beitrag

tobse24
Geschrieben

Homo Ehe gab es doch aber vorher schon was ist ab heute neu ?

  • Gefällt mir 3
OneNo
Geschrieben
vor 6 Minuten, schrieb tobse24:

Homo Ehe gab es doch aber vorher schon was ist ab heute neu ?

Es gab eine zugelassene eheähnliche Gemeinschaft für Homosexuelle. Die tatsächliche Ehe war ihnen nicht erlaubt.

  • Gefällt mir 5
tobse24
Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb OneNo:

Es gab eine zugelassene eheähnliche Gemeinschaft für Homosexuelle. Die tatsächliche Ehe war ihnen nicht erlaubt.

Wow ich dachte echt das gehört schon zum Alltag auf dem Standesamt. Na dann herzlichen Glückwunsch Deutschland endlich sind wir im Jahr 2017... 

  • Gefällt mir 4
Geschrieben

Erschreckend ist , wie viele EWIG GESTRIGE Politclowns dagegen waren . Deren Enthaltung ist Feigheit+Rückständigkeit

  • Gefällt mir 2
eligor
Geschrieben

Brauchst Du ein Taschentuch?

Juli02
Geschrieben

Ehe für alle wurde abgelehnt!

SevenSinsXL
Geschrieben
vor 5 Minuten, schrieb Knallfrosch1970:

naja, ich bin mir nicht sicher ob es eine gute Entscheidung ist.

mit welcher Begründung?

  • Gefällt mir 2
Knallfrosch1970
Geschrieben

ohne Begründung. Wir werden sehen was für Folgen es haben wird. Diese werden nicht nur Positiv sein.

 

  • Gefällt mir 2
Mattis354
Geschrieben

Der Grund warum es bislang nicht angenommen wurde in der Politik ist meiner Ansicht nach ein geldgrund. Steuertechnisch sind 2 zusammlebende "single" lukrativer als ein Ehepaar mit Kind. Ich find es gut das homosexuelle heiraten dürfen! Schon lange überfällig in so einem fortschrittlichen Land Westeuropas.

  • Gefällt mir 1
Will61
Geschrieben

Darüber weine ich auch...aus dem gegeteiligen Grund....denn das können nur Schwule und Lesben bejubeln...das GG sah diese Möglichkeit NIE vor

  • Gefällt mir 2
eligor
Geschrieben

@easygoing_Uschi, ich teile deine emotionale Freude über die heutige Entscheidung nicht. Aber es ist müßig, sich die Köpfe darüber zu erhitzen! Es ist eine populistische Entscheidung getroffen worden und die muss man akzeptieren. Vielleicht kann man auch mit dieser Entscheidung, die Ehe zwischen Mann und Frau wieder ins rechte Licht rücken. Gerade das politische Lager, die sich für die Homolobby (nicht negativ sehen) eingesetzt haben, haben doch seit Jahrzehnten die klassische Ehe ad absurdum geführt und sie für überholt erklärt. Ein Relikt aus vergangenen Zeiten und ein Ausdruck patriarchischen und reaktionären Gedankenguts und Symbol für die Unterdrückung der Frau!! Jetzt kommt die Ehe für alle und jetzt greife ich zum Taschentuch, denn jetzt dürfen sich auch Mann und Frau wieder aufgewertet fühlen. Der nächste Schritt wird sein, das die Familie (äh, bisher Männlein, Weiblein und Nachwuchs, bald vollkommen anders) wieder ihren Stellenwert in der Geellschaft bekommen wird!! Dank der Schwulen- und Lesbenlobby werden dann die linken Lebenslügen wieder korrigiert!! Das Problem ist nur, das die "Linke" das noch nicht begriffen hat!! Wie schrieb ein Teilnehmer neulich? Der Rechtsruck? Ich denke eher, das gewisse Religionsgruppen und Interessensvertretungen, konservative Werte wieder in diesem Land etablieren werden.

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Und Angie war dagegen...

Tay76
Geschrieben

Eher armselig als historisch armes deutschland

  • Gefällt mir 3
VoluptuousD
Geschrieben

Lang genug hat es ja gedauert! Aber ich freu mich sehr, dass es endlich soweit ist 😊

  • Gefällt mir 5
RedHeadFranzi
Geschrieben

me_trouver, ich denke dies ist durch aus eines der wichtigeren Themen in Deutschland. Ich finde, dass es jedem und jeder, egal wen sie, oder er liebt, diese Person auch heiraten darf. Wie heißt es so schön: "Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt." Und die Würde der Menschen die nicht heiraten dürfen, wird hier in Dtl nicht beachtet. Ich weiß, es ist nicht nur in Dtl so, dass Menschen würdelos behandelt werden aufgrund ihrer Herkunft, ihrer sozialen zugehörigkeit, ihres Geschlechtes und ihrer sexuellen Ausrichtung, aber wir leben nun mal hier, in diesem Land und wie gesagt, dieses Thema gehört mit zu den wichtigeren Themen der Politik in Dtl.

  • Gefällt mir 5
Knut_Schmund
Geschrieben
vor 25 Minuten, schrieb Knallfrosch1970:

naja, ich bin mir nicht sicher ob es eine gute Entscheidung ist.

Warum? 🤔

Knut_Schmund
Geschrieben
vor 16 Minuten, schrieb Knallfrosch1970:

ohne Begründung. Wir werden sehen was für Folgen es haben wird. Diese werden nicht nur Positiv sein.

 

Wie bei Hetero-Ehen auch. 

  • Gefällt mir 4
×