Jump to content

Reiz der Herausforderung

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Immer wieder wird mir Geld für Sex geboten. Preise, die man für eine Prostituierte nicht zahlen würde. Aber wieso ist das so? Weil Prostituierte mehr Männer auf einmal haben und bezahlen lassen? Oder weil es einen reizt, die Frau, die sich nivht treffen will zu "erobern"?

Zudem hab ich dir Erfahrung gemacht, dass Mann das Interesse verliert wenn die Frau einem Treffen zustimmt. Also dass Mann dann nicht mehr darum "kämpft" oder "bettelt" sondern dann davon ausgeht dass sie Frau ihm hinterherrennt. Geht es also vielleicht wirklich darum, die Frau zu "erobern "?

  • Gefällt mir 5
achjeh
Geschrieben

Was soll man da verallgemeinern, gibt halt alles und nix was es nicht gibt. Kommt ja auch drauf an, warum Dir Geld geboten wird und zu welcher Gelegenheit. Ich persönlich würd immer darauf achten nichts bezahlen zu müssen, dafür dass sie Spaß hat.

Nitrobär
Geschrieben

Kann sein , kann aber auch nur ein Testballon sein ob Du Dich drauf einläßt .

Ehrliches Interesse sieht allerdings schon anders aus und ich habe da so eher keinen Eroberungsdrang der befriedigt werden muß .

  • Gefällt mir 2
BS-Affair
Geschrieben

Mit Geld "erobern"? Dann werden ich wohl demnächst nicht mehr meine Dinge einkaufen, sondern erobern gehen...

  • Gefällt mir 4
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb Nitrobär:

Kann sein , kann aber auch nur ein Testballon sein ob Du Dich drauf einläßt .

Ehrliches Interesse sieht allerdings schon anders aus und ich habe da so eher keinen Eroberungsdrang der befriedigt werden muß .

Ich gehe nicht darauf ein, zum Glück. Da hast du wahrscheinlich recht, aber manche scheinen wohl so zu sein, oder ein anderer Grund steckt dahinter

Nitrobär
Geschrieben

@texte_lilly

Tja die Gründe mögen vielfältig sein , aber die Beschäftigung damit mit ziemlicher Sicherheit nutzlos :coffee_happy:

  • Gefällt mir 1
Geschrieben
Gerade eben, schrieb BS-Affair:

Mit Geld "erobern"? Dann werden ich wohl demnächst nicht mehr meine Dinge einkaufen, sondern erobern gehen...

Daher ja in anführungsstrichen. Wenn du es schon mit Sachen vergleichst: das wäre so wie wenn du für eine Zitrone 10€ statt 3€ ausgibst, weil sie dir flüstert dass sie nicht gekauft werden möchte. Ein sehr erwachsener Beitrag 😂

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Och nee 😲

Geschrieben
vor 6 Minuten, schrieb achjeh:

Was soll man da verallgemeinern, gibt halt alles und nix was es nicht gibt. Kommt ja auch drauf an, warum Dir Geld geboten wird und zu welcher Gelegenheit. Ich persönlich würd immer darauf achten nichts bezahlen zu müssen, dafür dass sie Spaß hat.

Da hast du recht. Warum versuche ivh gerade herauszufinden. Gelegenheit nivhts ungewöhnliches, nichts was Prostituierte nivht auch anbieten würden

UpsSchon37
Geschrieben

Für die schönste Sache der Welt bezahlt man doch kein Geld.

  • Gefällt mir 1
Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb Adamant35:

Für die schönste Sache der Welt bezahlt man doch kein Geld.

Sehe ich genau so. Zeigt für mich nur wie verzweifelt derjenige sein muss

  • Gefällt mir 3
BS-Affair
Geschrieben
vor 4 Minuten, schrieb texte_lilly:

Daher ja in anführungsstrichen. Wenn du es schon mit Sachen vergleichst: das wäre so wie wenn du für eine Zitrone 10€ statt 3€ ausgibst, weil sie dir flüstert dass sie nicht gekauft werden möchte. Ein sehr erwachsener Beitrag 😂

Hmmm... für eine flüsternde Zitrone wäre ich eventuell sogar bereit 10 Euronen springen zu lassen. Btw, die Anführungszeichen habe ich natürlich zur Kenntnis genommen, aber dennoch hat "erobern" für mich nichts mit Geldgeboten zu tun, das wäre für mich Prostitution.

  • Gefällt mir 1
Nitrobär
Geschrieben

Genau sind Alles Spenden :

Der Jahresumsatz der Prostituierten in Deutschland wird in der Literatur auf Werte zwischen 14 und 15 Milliarden Euro geschätzt. Das Statistische Bundesamt geht derzeit von rund 14,6 Milliarden Euro aus, die sich wie folgt unterteilen:

5,475 Milliarden Euro Umsatz in Bordellen

2,738 Milliaren Euro in der Straßenprostitution

3,65 Milliarden Euro bei Hostessendiensten

2,738 Milliarden Euro für sonstige Prostitution "

welt.de Zahlen von 2013 

bimann111111
Geschrieben

Für eine Frau zu Bezahlen würde ich niemals als Eroberung sehen. Im Gegenteil genau das fehlt dann.

Geschrieben
Gerade eben, schrieb BS-Affair:

Hmmm... für eine flüsternde Zitrone wäre ich eventuell sogar bereit 10 Euronen springen zu lassen. Btw, die Anführungszeichen habe ich natürlich zur Kenntnis genommen, aber dennoch hat "erobern" für mich nichts mit Geldgeboten zu tun, das wäre für mich Prostitution.

Hab mich wohl bisschen doof ausgedrückt. Ich meinte damit, dass manche wohl alles versuchen, sogar viel Geld ausgeben um eine Frau zu treffen obwohl sie das eigentlich nicht möchte. Mit erobern meine ich, dass wohl das gefühl sein muss, dass man etwas besonderes wäre wenn man es schafft. Oder keine Ahnung irgendwie so, ich kann nicht in die Menschen hineinblicken

Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb BS-Affair:

Hmmm... für eine flüsternde Zitrone wäre ich eventuell sogar bereit 10 Euronen springen zu lassen. Btw, die Anführungszeichen habe ich natürlich zur Kenntnis genommen, aber dennoch hat "erobern" für mich nichts mit Geldgeboten zu tun, das wäre für mich Prostitution.

Und ja ich will auch eine flüsterndE Zitrone 😂

  • Gefällt mir 2
Nitrobär
Geschrieben

Alles was der " Widerspenstigen Zähmung " dient , kann auch als " Eroberung " aufgefaßt werden . 

Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb Nitrobär:

Alles was der " Widerspenstigen Zähmung " dient , kann auch als " Eroberung " aufgefaßt werden . 

Das meinte ich. Du hat die Worte gefunden die mir fehlten!

Jemand ist "wiederspenstig" indem er sich gegen ein Treffen "wehrt" und wird mit Geld "gezähmt" bzw "gefügig gemacht" bzw "erobert". Könnte ja ein grund sein - wer weiß 

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Die meisten macht es mehr geil umworben zu werden wie der Sex 😎😂

Nitrobär
Geschrieben

Oder danach beleidigt .

Bluelady88
Geschrieben

Habe auch schon nach dem ich geschrieben habe Nein danke kein Interesse. Geld Angebote bekommen...

Manchmal auch nur so..

Würde nie darauf eingehen, entweder treffe ich mich weil ich möchte und spaß daran habe oder ich lass es. 

 

BS-Affair
Geschrieben
vor 5 Minuten, schrieb texte_lilly:

Hab mich wohl bisschen doof ausgedrückt. Ich meinte damit, dass manche wohl alles versuchen, sogar viel Geld ausgeben um eine Frau zu treffen obwohl sie das eigentlich nicht möchte. Mit erobern meine ich, dass wohl das gefühl sein muss, dass man etwas besonderes wäre wenn man es schafft. Oder keine Ahnung irgendwie so, ich kann nicht in die Menschen hineinblicken

Zum Glück kann man das nicht... Ich hatte schon verstanden was du sagen wolltest, ich wollte dich nur ein wenig foppen ;)

Also generell kann ich nicht sagen, ob es für die Männer, die sowas machen, ein besonderes Gefühl der "Eroberung" wäre, jemandem mit mehr oder weniger gebotenem Geld dann von einem "Nein" zu einem "Ja" zu bekommen, da ich generell und aus Prinzip kein Geld für Gegenleistungen sexueller Art oder auch nur einem Treffen ausgebe.

vor 4 Minuten, schrieb texte_lilly:

Und ja ich will auch eine flüsterndE Zitrone 😂

Ich sag dir Bescheid, falls mir welche über den Weg laufen sollten...

vor 1 Minute, schrieb Nitrobär:

Alles was der " Widerspenstigen Zähmung " dient , kann auch als " Eroberung " aufgefaßt werden . 

Man kann das natürlich auch so definieren, wenn man möchte, alles Ansichtssache.

  • Gefällt mir 1
Nitrobär
Geschrieben

@BS-Affair

Tja , da ich dir jetzt mal einfach unterstelle und von mir weiß das wir solche " Angebote " nicht unterbreiten ,

schwierig da jetzt so profiler-mäßig was Richtiges zu schreiben .

Geschrieben
vor 3 Minuten, schrieb Bluelady88:

Habe auch schon nach dem ich geschrieben habe Nein danke kein Interesse. Geld Angebote bekommen...

Manchmal auch nur so..

Würde nie darauf eingehen, entweder treffe ich mich weil ich möchte und spaß daran habe oder ich lass es. 

 

So siehts aus!

  • Gefällt mir 1
BS-Affair
Geschrieben
Gerade eben, schrieb Nitrobär:

@BS-Affair

Tja , da ich dir jetzt mal einfach unterstelle und von mir weiß das wir solche " Angebote " nicht unterbreiten ,

schwierig da jetzt so profiler-mäßig was Richtiges zu schreiben .

Hatte ich ja bereits erwähnt, dass ich solche "Angebote" auch nicht mache, prinzipiell und generell. Daher kann ich natürlich auch nur raten, was dann solche Männer dabei empfinden, aber ich denke schon, dass es für sie dann in dem Moment, wo es dann doch noch geklappt hat mit der nötigen Summe, so etwas wie eine Eroberung oder Bestätigung ist.

×