Jump to content
MoiNonPLus

Rausch und Sex

Empfohlener Beitrag

MoiNonPLus
Geschrieben (bearbeitet)

Hi Leute, ich hab kaum Beiträge zu diesem Thema gefunden also lass ich mal einen vom Stapel:
Sex an sich ist ein Rausch und ich hab so einige Erfahrungen gemacht, bei denen ich berauscht Sex hatte und würde euch hier gerne über Vor-und Nachteile berichten:
Erstmal Alkohol: ich denke mal angetrunkene Männer werden im Bett keinesfalls besser, aber bei Frauen scheint das in manchen Fällen echt genau andersrum zu sein: Oftmals enthemmen sich frauen beim sex unter alkoholrausch total, sie zeigen sich von einer völlig neuen seite und man meint sie mitunter nicht mehr wiederzuerkennen (im positiven sinn). Sie stöhnen lauter, zeigen ihre Lust mehr, benehmen sich viel enthemmter und "verdorbener" und als Mann denkt man sich manchmal "whow, das ist genau die schnittmenge von Luder und Engel die ich mir immer gewünscht habe, warum denn nicht gleich so?" Und irgendwie ist das Fazit das man daraus zieht traurig, weil man sich echt fragt, wieso zur Hölle sich denn ein großteil der Frauen den facettenreichtum des Liebesspiels nicht auszukosten traut aufgrund von Hemmungen oder weil sie angst haben sich mal gehen zu lassen und den Partner dadurch vielleicht zu irritieren. ich kenne da viele Fälle, manche von meinen ex-freundinnen haben unter alkohol dinge getan wie... beim ausziehen der unterhose fauchen wie ein Kätzchen, einem beim Sex versaute Dinge in's Ohr stöhnen, sich zu holen was sie wollen- also auch mal die initiative zu ergreifen. allessamt dinge die ich vorher nie von ihnen gesehen habe.
Und nebenbei: schonmal aufgefallen dass man nach einer durchzechten Nacht als Mann am Tag darauf wesentlich mehr spritzt als normalerweise? nur ist das Ejakulat dann auch von anderer Beschaffenheit und schmeckt viel übler.

[tr]Drogenteil entfernt[/tr]

Meiner unwesentlichen Meinung besteht der Reiz von vielen Sexualpraktiken darin, dem sex auch noch ein anderes stimulierendes Element beizufügen: man hat sex draußen und genießt dabei das Gefühl, konventionen zu brechen, eventuell aufzufliegen. man macht Rollenspiele um sich und sein gegenüber aus der eingefahrenen, gewohnten Rolle zu entheben und einen neuen Bereich der Persönlichkeit des Partners kennenzulernen etc pp. Und all das kann man auch durch Drogen erlangen. man kann seinen endorphin oder adrenalin oder serotoninpegel im Blut durch Drogen beeinflussen und erreicht dadurch eine neue Qualität von Sex. Würde mich interessieren was ihr davon haltet...


bearbeitet von Topi
*wir diskutieren hier nicht über Drogen!*
erdwtbi
Geschrieben

Würde mich interessieren was ihr davon haltet...


Drogen ? NO WAY !!!
(abgesehen vom Zigarettenrauchen)


Geschrieben

Traurig, wenn wer Drogen braucht, um geilen Sex hemmungslos geniessen zu können...




kiwuff
Geschrieben

Hexchen: Ack, aber ich glaube das schrieb er so nicht ("es brauchen"), oder?

erdi: Als frischgebackener Nichtraucher (nach fast 20 Jahren) behaupte ich doch mal, das Rauchen schon 'ne reichlich fiese Droge ist.

Zum Thema: Kann da nur zur Thematik "poppen mit Alkoholeinfluss" was beisteuern. Enthemmter können dabei beide sein, denke ich (wirkt ja nicht nur auf Frauen so), aber ich hab schon ähnliche Erfahrungen wie Du gemacht (Frau hat sich dann anders gegeben und traute sich mehr). Ich denke die Menge machts.. ein Schluck Sekt (oder 2) sind bestimmt anregend (muss man sich ja auch nicht unbedingt aus 'nem Sektglas reinziehen...)..
Aber sich volltanken und dann in die Kiste.. das erscheint mir weniger empfehlenswert, die Gründe brauche ich wohl nicht alle aufzählen denke ich..


cuthein
Geschrieben

Wozu Allohol...? Dann krieg ich doch den geilen Sex gar nicht mehr mit...
Und Drogen geht ja schon gleich gar net...


Heinrich


Geschrieben

No drugs!!!!!!!!!!!!

Auch keine zigaretten!

Die jahrhunderte lange unterdrückung der weiblichen sexualität hat seine spuren noch nicht verloren!

lg heinermaus


erdwtbi
Geschrieben

erdi: Als frischgebackener Nichtraucher (nach fast 20 Jahren) behaupte ich doch mal, das Rauchen schon 'ne reichlich fiese Droge ist.


Hast du natürlich Recht, keine Frage, nur mit dem fies ...
Ne fiese Droge wäre es doch aber nur wenn man während dem poppen raucht,
und vielleicht die Glut noch runterfällt oder ?
(Obwohl, es soll ja Menschen geben die auf so etwas stehen ... )
Das mach ich zumindestens vorher, nachher oder zwischendrin
aber nicht während dem popen
Ok, Drogen werden im Regelfall ja auch vor dem poppen eingenommen,
aber die Auswirkungen von Drogen ist doch eine etwas andere wie das Rauchen.


Gruß erdi


cuthein
Geschrieben

... Denn ich bin mir sicher, das es hier mindestens genauso viele Konsumenten von bewußtseins- erweiternden Substanzen gibt, wie Fakes.
Ebenso sind wir alle volljährig und es jedem selbst überlassen, ob und zu welchem Zweck er/sie Drogen konsumieren.

Habe auch meine Erfahrungen gemacht. Will den Drogenkonsum nicht schönreden, aber ich laße mich dafür von niemanden verurteilen.


Filou, ich verurteile niemanden! Wenn es in der Bevölkerung einen gewissen Prozentsatz an Drogenkonsumenten gibt, dann würde es mich wunders, wenn es hier nicht der annähernd gleiche Prozentsatz wäre.

Wenn ich sage, "Drogen geht gar nicht!", dann meine ich damit mich selbst. Ich möchte nämlich so etwas Wunderbares wie den Körper einer Frau und die Tatsache wie ich sie liebkose und sie mich verwöhnt, einfach mit vollem Bewußtsein genießen und mich noch Jahre danach daran erinnern können. Und unter Einfluß von Drogen könnte ich das nicht. Und ich muß das nicht probiert haben, um das zu wissen!


Heinrich


Aeggydia
Geschrieben

Ich finde es traurig wenn jemand Alk und Drogen braucht um vermeintlich guten Sex zu haben. Das ist totoal plemmplemm!

Aeggydia


Geschrieben (bearbeitet)



Beim Alkohol denke ich, das es die Menge macht, ein Glas Wein oder Sekt, 2 oder auch 3 am abend, vor dem schönen Rest des Abends sind bestimmt nicht verwerflich.

Allerdings hab ich es auch schon persönlich erlebt, das 'volltrunkene' Damen heftiger (positiv gesehen) reagieren und ausgelassener sind beim Sex. Trifft aber auch nicht auf alle zu.

andere 'Drogen' (ja, auch Alkohol ist für mich eine Droge) sind für mich ein absolutes NoGo, nicht nur in diesem Bereich.

Mit dem 'vermeintlich' ist auch richtig gesprochen, denn ich musste die Erfahrung machen, das das Mädel, was ich 'volltrunken' erlebt habe, aufgrund des Verlust des Erinnerungsvermögen nicht wirklich viel von diesem Abend hatte. Sie sagte, sie wüsste zwar, das sie genialen Sex hatte und es sich gut angefühlt habe, aber was genau passiert ist, hätte sie Null Plan. Danach fand ich die Erinnerung an diese Nacht dann auch nicht mehr wirklich so toll. Wenn, sollten ja beide Partner den Sex genießen können.



bearbeitet von Andy36Andy
Edit und Abo Änderung
Geschrieben (bearbeitet)

Hallo,

Also ich hab schon einige Sachen ausprobiert...und ich brauche es ganz bestimmt nicht um guten sex zu haben.
Vielmehr ist es ne gute Abwechslung und auch Erfahrung für mich gewesen.

[tr]Keine Macht den Drogen[/tr]

Gruß aus Köln


bearbeitet von Topi
*Den einen Teil editiert*
Geschrieben (bearbeitet)

[tr]Teil 1 und Vorzitat gelöscht .. darüber möchte ich hier NICHTS lesen. Danke.[/tr]


Meine Erfahrung ist das ein klein wenig Alkohol durchaus anregend wirken kann!!
Bei "Mann" kommt es oft darauf an was er trinkt!!!

Im Grunde genommen brauche ich allerdings keinen Alkohol oder sonstige Drogen um guten Sex zu haben.....mein Partner ist Rauschmittel genug für mich......meine persönliche Droge sozusagen.....;-))).........


bearbeitet von Topi
*Vorzitat und Bezug darauf gelöscht*
Geschrieben (bearbeitet)


Bei "Mann" kommt es oft darauf an
was er trinkt!!!



Hmm, Frascati..., ich behaute mal eher das es darauf ankommt wieviel er trinkt, und nicht was. Ob ich vom Sekt, Bier oder Johnny Walker 1 Promille habe, egal das wirkt sich auf den Sex nicht aus.

Wenn ich allerdings 2 oder mehr Promille habe, egal wovon...das wirkt sich bei mir schon aus. Entweder läuft da dann nur die Nase, oder ich schlafe ein.

Drogen? Never!
[tr]Diesen Teil hab ich entfernt[/tr]

Aber auf die Zigarette danach und dazwischen will ich nicht verzichten.


bearbeitet von Topi
*Teil entfernt*
Pumakaetzchen
Geschrieben (bearbeitet)

Sorry, aber ich kann mich vielen Vorrednern nur anschließen: Wer Alkohol, Drogen oder irgendwelche Medikamente braucht, um geilen Sex zu haben oder ihn genießen zu können, hat mein vollstes Mitgefühl.

Die Mischung aus Luder und Engel sollte beim Sex selbstverständlich sein, ohne dass man sich vorher die Rübe zuknallen muss. Wer Spaß am Sex hat, geht automatisch lustvoll an die Sache heran.

Gegen EIN Glas Sekt oder Wein ist sicher nichts einzuwenden. Nikotin brauch ich nicht. Drogen erst recht nicht.

Mir würde die Lust vergehen, wenn ich einen alkoholisierten oder sonstwie zugedröhnten Partner im Bett hätte.


bearbeitet von Pumakaetzchen
Ergänzung
Geschrieben

Ein Glas Wein wirkt sich sehr positiv auf mein Standvermögen auf - mehr brauche und will ich auch nicht. Ich muss zugeben: Anders als wohl viele andere verspüre ich alkoholisiert auch keinerlei Lust mehr...


lafreaque
Geschrieben (bearbeitet)

Liebe Leutz,
leider hat ja hier kaum jemand etwas Konstruktives beizutragen.
Das gesellschaftliche Debatte ist ja auch emotional sehr aufgeladen
und geprägt von Vorurteilen und Mißverständnissen.
Leider hat kaum eine(r) authentische Informationen
über (illegalisierte) Rauschmittel.
Ich verweise hier gerne auf Christian Rätsch
und sein Buch über Pflanzen der Liebe.
Meiner Meinung nach ist der Rausch bzw. die Bewußtseinveränderung
ein natürliches Bedürfnis des Menschen, wie auch der meisten Tiere.
Ob und wie Mensch sein Bewußtsein verändert bzw. sich berauscht
ist wohl jedermanns eigene Verantwortung.
Der eine rast mit dem Auto, der nächste joggt bis zum high,
viele Leute vögeln oder nutzen andere Möglichkeiten sich zu berauschen.
Da halt ich es mit dem alten Fritz:

"Soll ein jeder nach seiner eigenen Fasson selig werden."

Ich habe Erfahrungen gemacht und kann nur
sagen, wenns stimmig ist taugen manche Substanzen
wohl dazu die Lust zu steigern.
Siehe Hanf, Pilze, Yohimbe, Alkohol, Mdma ...
Kokain meiner Erfahrung nach tut es nicht wirklich.
Es scheint aufgrund seiner amphetaminähnlichen Wirkung
eher unempfindlich für Gefühle zu machen.

Frage: Wer hat denn keine Erfahrungen
mit Musik, Räucherwerk, Alkohol und anderem Beiwerk zur Erotik gemacht ?

Zu guter Letzt sag ich`s nochmal: Der Körper selber produziert
Substanzen welche berauschend wirken.
Fazit: Einige Pflanzen und Substanzen
können! nützlich sein. (Müssen sie aber nicht.)


bearbeitet von lafreaque
...entschärft :)
Geschrieben



Ich habe Erfahrungen gemacht und kann nur
sagen, wenns stimmig ist taugen manche Substanzen
wohl dazu die Lust zu steigern.


Wenn ich Lust habe dann hab ich die ohne irgendwelche Substanzen einzunehmen.

Die Lust steigerst du während du guten Sex hast. Das sollte als Substanz reichen


radiomann1
Geschrieben (bearbeitet)

[COLOR="Indigo"]
[COLOR="RoyalBlue"]Meine Erfahrung ist das ein klein wenig Alkohol durchaus anregend wirken kann!!
]





Hi..also ein kleines "Räuschen" bringt mich schon dazu einiges "mehr" zu leisten...kurzum...wenn ich beschwipst bin gehts gut und gern doppelt solange.also dann mindestens 1 Minute haha...!!
[tr]Teil entfernt[/tr]

Gruß aus dem Radio Chris


bearbeitet von Topi
*ebenfalls einen Teil entfernt*
Geschrieben

Ich denke für mich auch, dass ich meine Lust nicht durch Drogen zu steigern brauche, wenn ich entsprechend auf das 'Lustobjekt' abfahre...

Die enthemmende Wirkung von Alkohohl ist durchaus bekannt, verläuft aber auch in sehr engen Grenzen...
Es sind ja nur wenige hier, die sich auf einen Kasten Bier verabreden...


radiomann1
Geschrieben (bearbeitet)


Es sind ja nur wenige hier, die sich auf einen Kasten Bier verabreden...




Hi...wobei ich mir allerdings schon öfter mal gewünscht habe, die Frau neben mir, würde sich nach dem abspritzen in einen Kasten Bier verwandeln hahaha....naja sagen wir mal ich habs mir GELEGENTLICH gewünscht....öfter wäre glatt gelogen...Gruß Chris

PS: Manchmal täts auch Pfirsichsaft


bearbeitet von radiomann1
Geschrieben

Also ich denke, wenn ich nicht zu viel getrunken hätte an dem Abend, wäre ich mit demjenigen niemals ins Bett gegangen ... jedenfalls nicht zum poppen


Geschrieben

Ups ein Thema wo ich nicht mit reden kann
no Drugs no Alk no


Geschrieben

Warum schreibst du dann hier, wenn du nicht mitreden kannst


Topi
Geschrieben

[tr]Hallo Leute,

eigentlich wissen die meisten, das wir es auf dieser Seite nicht wünschen, das über illegale oder verschreibungspflichtige Dinge geschrieben wird.

Von daher habe ich dieses Thema mal bereinigt. Ich möchte bitte davon nichts mehr lesen, ansonsten werde ich dieses Thema löschen/schließen müssen.

In diesem Sinne... bleibt bei dem, was legal ist ... auch wenn's vielleicht nicht viel besser ist ... was Ihr bei Euch/für Euch macht, kann uns egal sein, wir werden es hier nicht favorisieren und auch nicht darüber diskutieren ... weder positiv, noch negativ.

Grüße Topi[/tr]


Geschrieben (bearbeitet)

Is Alraune illegal?
Sind Fliegenpilze nicht erlaubt, Tollkirschengenuß wird bestraft, Stechapfelfresser kommen in den Bau und die Lumpen, die Flachs nicht nur dreschen, das sind ganz zwielichtige Gestalten? Von Koriander, Zimt, Muskat, Vermut und anderen Sachen mal ganz abgesehen. Alles bahbahpfui oder was?
Also, ich habe nix gegen Drogen - früher gab es sogar Laudanum beim Krämer zu kaufen.
Nur mal so, damit mich keiner mißversteht, ich hau mir sowas nicht weg, bevor ich ne Olga anschau. Ich frag nur mal,was bei einem gezieltem einsatz dies zeug so verwerflich macht. In Holland ist Dope erlaubt, hier verboten? Wer hat da recht, wer nicht?
Ich habe schon mal gesagt, das an der Kriminalisierung von Drogen gewisse Organisationen ein gewaltiges Interesse haben. Kriminelle Strukturen ziehen ihren Gewinn daraus. Daher sollte man so etwas generel legalisieren, ich weiß - ich wiederhole mich - um diesen Gruppierungen das Wasser abzugraben. Das das nicht geschieht, zeigt mir, welche Macht diese Gruppen besitzen.

Es sind ja nur wenige hier, die sich auf einen Kasten Bier verabreden...


Das ist wohl wahr. Wobei ein Kasten Bier nicht mit sich schön trinken zu tun hat. Das muß ich ja nun doch noch mal so eben klarstellen. Das ist reiner Genuß. Und natürlich übertrieben...
Aber wer weiß das nicht und nimmt es für bare Münze???


bearbeitet von Bumbalafotti
×