Jump to content
NixTroll

Vorführen - was versteht ihr darunter?

Empfohlener Beitrag

NixTroll
Geschrieben

Hallo,

gelegentlich liest man in den Profilen ja mal was von "will meine Frau vorführen(1)".

Was versteht ihr darunter?

Ich würde darunter ja verstehen, daß die Frau in sexuell ansprechender Bekleidung und/oder Aktion jemand anderem gezeigt wird, zum zuschauen. Vielleicht noch mit anfassen oder fotografieren.(Also vorführen wie auf einer Messe ein neues Auto vorgeführt wird).

Aus dem Kontext schliesse ich aber, daß meistens eher "zur Begattung zur Verfügung stellen" gemeint ist (da würde ich eher von "zuführen" sprechen)

Was versteht ihr unter vorführen, und was würdet ihr erwarten, daß der Vorführer, die Vorgeführte und der Gast tun?

(1) nicht mit verführen verwechseln


WetDress
Geschrieben

Ich denke mal, vermutlich liegt's meist mehr in der Mitte...

D. h.:
"daß die Frau in sexuell ansprechender Bekleidung und/oder Aktion jemand anderem gezeigt wird, zum zuschauen"
Ja

"Vielleicht noch mit anfassen oder fotografieren"
Auch ja

"zur Begattung zur Verfügung stellen"
Das wohl (im Sinne von GV) eher nicht, aber sicherlich zum OV und Anspritzen...
Und vielleicht möchte "Sie" auch selber Hand anlegen...

Erwarten würde ich auf jeden Fall, dass die Frau (auch wenn sie hier vl. als "Objekt" erscheint) zu jedem Zeitpunkt die Fäden in der Hand hat und den Ablauf bestimmt. Und "Er" sollte dies garantieren bzw. in der Lage sein, dies auch durchzusetzen...

Nicht, dass ich das schon mal gemacht hätte oder dabei gewesen wäre...

LG Mike


WetDress
Geschrieben

Das würde ja in den Rahmen meiner Vorstellungen davon passen...

Hallo TE, sonst noch Fragen...?

LG Mike


speed1234
Geschrieben

ich meine auch das das eine sache des vorführers ist und natürlich von der person die vorgeführt wird.
wie weit das geht ?? von gucken bis massen abficken
ich habe sowas mal im pornokino erlebt
es endete im zerfleischen dr frau (fast)
sie hate aber spass dran
sie hatte stellenweise 4 bis 5 schwäntze drinn


Geschrieben

vorführen der Dame ist für mich ein Teil vom Vorspiel was in erste Linie dafür da ist mich, die Dame und die möglicherweise zahlreichen anwesenden Herren scharf zu machen ..

dafür gehört für mich Sie in sexy Kleidung zu zeigen aber dann langsam freizügiger zu werden. das ganz ist ein Spiel und kann ruhig etwas dauern ..

dazu gehört dann sicher auch ihre Titten herauszuholen, Höschen auszuziehen und den Rock zu heben ...wichtig dabei ist auch immer an ihr dabei zu spielen, ihre Nippel oder Ihren Po zu küssen ... Da Dame selber ist in dieser Zeit eher passiv und "lässt alles über sich ergehen"

Dabei fühlt sich das Pärchen aber nicht alleine sonder gerade der Herr hat intensive Augenkontakt zu den Zuschauern.

zum Vorführen gehört dann auch, dass sie sich bückt und ich ihre Arschmacken aufziehe um allen zuschauern ihre offene Votze zu zeigen. je nach Umgebung kann Sie sich auch setzen und ich ziehe Spreize Ihre Bein und ziehe ihre Schamlippen auf.

mit Augenkontakt wird irgendwann der eine oder mehrere Männer heran gewunken, um an ihr herum fummeln zu können. Auch hier führen ich zunächst noch gerne daduch dass ich entweder ihre Titten oder ihren Schritt präsentiere.

wenn die Dame dann in die knie geht um Schwänze zu blasen oder erst mal nur Hand anlegt dann ist die eigentlich vorführung zu ende ...


paar00170
Geschrieben


mit Augenkontakt wird irgendwann der eine oder mehrere Männer heran gewunken, um an ihr herum fummeln zu können. Auch hier führen ich zunächst noch gerne daduch dass ich entweder ihre Titten oder ihren Schritt präsentiere.



Moin moin,

kann man das kontrollieren??


Geschrieben

Also, wenn das ganze in einem Kontext mit dom/dev bzw. (BD)SM steht, dann ist mit Vorführen oft gemeint, dass die betreffende Person (Ehefrau/-mann, Sklave/Sklavin, Zofe, Sub und was weiß ich noch alles), dem interessierten Publikum in einem entsprechenden Outfit präsentiert wird und im Allgemeinen auch zur "Benutzung" (das wird wirklich so genannt) durch andere freigegeben ist.

Mir persönlich liegt so etwas gar nicht, weder als Vorführender, noch als "Benutzer". Aber Geschmäcker sind halt verschiedenen.

Eine ähnliche Variante ist das Dogging.


Geschrieben

Also, wenn das ganze in einem Kontext mit dom/dev bzw. (BD)SM steht,



sicher .. es kommt immer auf den Kontext an ... aber es gibt eben nicht nur den BDSM -hintergrund ..


×