Jump to content

Raucher, Menschen 2. Klasse?

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Wie Ihr ja wohl auch alle mitbekommen habt, soll es den Rauchern ab nächstes Jahr richtig an den Kragen gehen. Nach diversen Preiserhöhungen in 6 Jahren immerhin knapp 120%!, sollen das rauchen jetzt auch in Gaststätten verboten werden. Nichtraucherbüros, Nichtraucherflüge, Rauchverbot fast überall.
Ich als Raucher komme mir mittlerweile fast geächtet vor.
Außerdem fährt unsere Gesundheitsministerin doch irgendwie zweigleisig.
Zum einen will sie aus uns ein Volk von Nichtrauchern machen.
Zum anderen ist Vater Staat aber auf die Steuereinnahmen angewiesen.

Mich würde Eure Meinung dazu echt interessieren.
Z. B.:
Seit Ihr Raucher? Wenn ja, fühlt Ihr Euch auch ausgenommen.
Oder sollte noch mehr gegen das rauchen bzw. passive qualmen unternommen werden?
Wann ist für Euch die Schmerzgrenze erreicht? Ich habe mal gesagt, wenn eine Schachtel 5 DM kostet ist für mich Schluß! Jetzt kostet die Schachtel 5 € und ich rauche immer noch, und das ziemlich gerne.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Olpergirl
Geschrieben

Also ich rauche nicht und mich stören raucher auch icht ich finde es einen grossen einschnitt in die persönlichkeitsrechte von jedem raucher es ihm in der öffentlickeit zu verbieten ich kann dies verstehen wenn es orte sind wo kinder sind aber für viele gehört die zigarette abend in der kneipe einfach dazu
Ich arbeite in einem sehr gut besuchten musikpub dort wäre es undenkbar das die gäste nicht mehr rauchen aber das wird auch kein problem sein denn wenn es soweit kommt dann hat unser chef schon gesagt macht der aus einem musikpub einen musikclub und somit ist die ganze sache nicht mehr öffentlich und es darf weiter die gute zigartee zum bier geraucht werden
einmälig macht sich unser staat schon lächerlich damit


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
radiomann1
Geschrieben

Hallo Leute...ich ertappe mich dabei, das ich mich fast SCHÄME zuzugeben das ich am Tag zwischen 80 und 100 Marlboro Menthol rauche..das werd ich mir auch von NIEMANDEM NEHMEN LASSEN..definitiv werd ich Restaurants OHNE RAUCHERTISCHE NICHT aufsuchen.. Ich bin der meinung das wir Raucher uns viel zuviel gefallen lassen..aber spätestens im neuen Jahr, wenn die geplanten Gesetze und Vorschriften in Kraft treten, werden sich HOFFENTLICH auch Raucher mal zu einer SCHLAGKRÄFTIGEN Gruppe zusammenschließen....Raucher haben MACHT...die macht des Steuerzahlers und die Macht der Wählerstimme.
Ich kann bloß hoffen das diese DEMÜTIGUNGEN und SCHIKANEN NICHT NOCH ZUNEHMEN....was soll´s, ich bin guter Dinge, das es nicht sooo schlimm kommt, und falls doch, dass wir uns FORMIEREN werden und dann schaun mer mal..!!
Gruß Chris....hast du ma Feuer ??


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Ich bin nicht nur dafür, dass Rauchen überhaupt verboten wird, ich bin sogar dafür, dass es verboten wird, Zigaretten überhaupt zu verkaufen. Nicht nur in Deutschland, sondern weltweit !!!!!!!!!!!!!!!!


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)

[tr]Sorry Paan ... wenn man andere eine Grube gräbt, sollte man seine eigene Rechtschreibung erst einmal überprüfen Außerdem wird bei uns keine Rechtschreibschwäche und/oder Tippfehler angeprangert[/tr]

Und:
Jaaaaah!!!!!
Raucher werden massiv diskriminiert (*edit ) und es wird schlimmer und schlimmer, weil die USA es so vorturnt.

Ich vermute dahinter ganz etwas anderes:
Man will die Menschen/das Volk/die Gesellschaft immer mehr knebeln und ein-gleisen/schränken...
Weitere Ge- u. Ver-bote werden folgen, macht Euch da mal keine Sorgen.
An die hier Älteren von uns:

Schon mal auf die eigene Kindheit und Jugend zurückgeblickt und mit heute verglichen?
Was darf die Jugend eigentlich heute noch, außer, von Werbung vorgespielte Dinge "nachleben"?


*meine Meinung*

Süchtig, aber trockener Raucher (seid 7 Monaten).


bearbeitet von PaanTau

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Eva, kannst Du diese Aussage auch begründen?
Steuereinnahmen verbieten? Weltweiten Tabakanbau verbieten? Einige Länder leben vom Export des Tabaks! Arbeitsplätze vernichten.., usw!
Eva, Deine Ansage ist mir ohne Begründung einfach zu platt.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Ich bin nicht nur dafür, dass Rauchen überhaupt verboten wird, ich bin sogar dafür, dass es verboten wird, Zigaretten überhaupt zu verkaufen. Nicht nur in Deutschland, sondern weltweit !!!!!!!!!!!!!!!!


Und ich bin dafür, daß niemand älter als sagen wir mal 53! werden darf!!!!!!!!!!!!!!
Herzlichen Glückwunsch!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Moin,
super Thema ;-)....
Ja!!! ICH BIN RAUCHER!!!
Was sich durchsetzen lässt, was nicht und wie wir damit umgehen wird sich zeigen.
Tatsache ist das das Rauchen per Gesetz "eingedämmt" werden soll und damit stellen sich auch viele Fragen.... wie z.B., ob das Gesundheitsministerium (oder wer auch immer) zur Zeit mehr Geld für die Heilung von "Rauchererkrankungen" ausgibt, als der Staat an Tabaksteuer einnimmt. Und wie siehts dann aus mit der Zigarettenindustrie? Wird dann die Zigarettenproduktion runtergefahren und somit MEHR Arbeitslose "produziert"?
Für mich steht zweifelsfrei fest, das, wenn ich z.B. im Restaurant nicht mehr rauchen darf oder mich in ein "Aquarium" setzen muss, werde ich NICHT mehr dort essen gehen. Falls noch mehr Leute so denken sollten, siehts auch nicht sehr rosig in der Gastronomie aus.... mal ganz zu schweigen von den Restaurants, die sich einen solchen "Raucherraum" finanziell nicht leisten können.
Tabaksteuer ist für mich nicht ganz so interessant, da ich drehe.... sollte Drehtabak aber noch teurer werden, werde ich mir was einfallen lassen (müssen). Dann zahle ich meine Tabaksteuer halt im Ausland.
War da nicht auch was, das dieses "Sicherheitsgesetzt" (Sicherheit auf Flughäfen usw) durch Tabaksteuer bezahlt wird? Mir war so.....
Und noch so`n Ding- habe im TV gehört, das (Straßen)Verkehrsexperten ein Gesetzt vorschlagen (wollen), welches das Rauchen am Steuer verbieten soll....
Aber- ich gehe mal davon aus das wir (Deutschland) auch diesen Blödsinn mitmachen und die Bevölkerung dies dann auch, so wie vieles, sang und klanglos hinnimmt.

Gruß
Mike
der jetzt erstmal eine raucht....)


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

@Strike1961:
Warum sollte ich meine eigene Meinung begründen ... es ist einfach meine Meinung.

@PaanTau:
Danke
Ich lüp dich auch


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Marlboro Menthol rauche..


ach das ärgert mich jetzt aber, dass wir dieselbe Marke rauchen,
allerdings bin ich Genussraucherin mit vielleicht 2 oder 3 Zigaretten am Tag
und nur mit einem Mentholbonbon dazu
und es regt mich sehr auf wenn ich zugequalmt werde
Ich selbst rauche nur auf dem Balkon,
da ich alte Asche und alten Qualm am Morgen widerlich finde


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)

So Jungens, ich rauche auch - Van Nelle Half Zwar - selbst gedreht, wenn mich die Lust packt.
Aber ich habe das im Griff - ich rauche oft wochenlang überhaupt nicht, dann mal in ner heißen Nacht ne dicke Schachtel Lucky Strike oder ein halbes Päckchen Tabak.
Also, ich weiß, wovon ich spreche.
In nem Restauruant zu rauchen ist unverschämt - je besser ds Restaurant, um so größer die Frechheit der Raucher. Und Nikotin leidet der Geschmackssinn -nicht nur der des Rauchers, sondern auch der, der Leute die sich das mitantun müssen.
Wer an meinem Tisch sitzt und sich da ne Kippe anflämmt ohne zu fragen, ob das genehm ist, der gehört böse mißhandelt. Denn der ist eigennützig, ohne Verstand für das, was andere mit seiner "Sucht" anfangen müssen. Und überhaupt Sucht - wer behauptet nikotinabhängig (Sucht sagt man ja nicht mehr dazu) zu sein, ist ein Weichei. Das ist ne Frage der Selbst-Disziplin, sonst nichts Und wer mit so Sprüchen kommt, wie er sei abhängig, der sollte was vor die Fresse kriegen. Sorry, aber für so Helden hab ich kein verständniss. Ein Junkie ist abhängig. Entzieh mal Hero und vergleich das dann mit Nikotin. Lächerlich. Deswegen habe ich für so "Suchtlümmel", die zu jammern anfangen, wenn sie ihre Umgebung nicht vollstinken können, kein Verständnis. Wie gesagt, ich quarze selber. Finde es aber unverschämt, andere damit zu belästigen. Am liebsten sind mir die Leute, die sich unaufgefordert an meinen tisch setzen - in einer Kneipe - und mich dann vollquarzen. Die kriegen sofort richtig Streß - obwohl ich auch rauche. Sowas finde ich voll fertig und zeugt von kein bischen Verständnis für seine Mitmenschen.
In Irland, da rauche alle -in den Kneipen ist es verboten. Die kriegen das da auch auf die reihe. Wo ist da das Problem für uns?????


bearbeitet von Bumbalafotti

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
spassspass
Geschrieben

Ich bin nicht nur dafür, dass Rauchen überhaupt verboten wird, ich bin sogar dafür, dass es verboten wird, Zigaretten überhaupt zu verkaufen. Nicht nur in Deutschland, sondern weltweit !!!!!!!!!!!!!!!!


Dann verbietet Alkohol, McDonald, Übergewicht und alles was schädlich sein kann, dann auch poppen mit anderen. Schafft einfach rauchfreie Zonen, dürfen während unserer Berufstätigkeit auch nicht rauchen. Reine Speiselokal rauchfrei, okay, aber möglichkeit zum Rauchen in einem Nebenzimmer, speziell im Winter, im Sommer kann man vor die Tür gehen.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Ja poppen mit anderen (oder überhaupt ) sollte auch verboten werden ... bin ich dafür


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
tarragona
Geschrieben

"Seit" wird mit "d" geschrieben!
Boahhhhh! Ich hab ja so die Schnauze voll von der penetranten Falschschreiberei hier!






diskreminiert



Dito - drum solle sich Jener, welcher im Glashaus sitzt wohl überlegen, ob er den ersten Stein auch wirklich werfen solle

Ich habe lange Jahre geraucht und ich muss sagen, dass es mich nicht wirklich stört, wenn in meiner Gegenwart in Maßen geraucht wird, allerdings vergeht mir schon ab und an der Spass, wenn ich am nächsten Tag an meinen "Kneipenklamotten" rieche, oder mir mein Arbeitskollege etwas "flüstern" möchte, nachdem er gerade eine geraucht hat.

Ich bin da leider sehr "geruchslastig".

Nix für Ungut

Tarragona


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Also, gerade in Kindergärten wäre ich wiederrum für Pflichtrauchen..

Das schwule Forum ist wieder kaputt würfelt sich was.
Hat wohl Langeweile


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
devilfire
Geschrieben

Meiner Meinung nach, sollten sie jedem Restaurant- oder Gaststättenbetreiber selber überlassen ob er ein rauchfreies Lokal bietet oder abgeteilte Raucherräume. Es sollte nicht durch den Gesetzgeber vorgeschrieben werden. An manchen Orten muss auch nicht geraucht werden, wie Schulen, Kindergärten oder Instutitionen wo man sich nur kurzeitig aufhält.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

So!!!!

Ich oute mich nun als Raucher

Jaaaa ich rauche gerne und viel . Und niemand wird mir das jemals verbieten können.

Nun hab ich mir das von der Seele geschrieben und werde mir mal genüsslich ne Marlboro anstecken


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Also ich bin Nichtraucher, ich habe auch noch nie geraucht und ich bin natürlich der Meinung daß ein Rachverbot längst überfällig ist! Ganz vorne weg, die Debatten bzgl. Gesundheitsgefährdung finde ich überzogen aber nicht überflüßig.


Ich begründe dies hiermit:

Wenn ich Nichtraucher in einer Kneipe oder Restaurant sitze belästige ich einen Raucher und andere Gäste durch mein nichtrauchen bestimmt nicht, ganz im Gegensatz zu den Rauchern. Die durch den Qalm andere Gäste sehr wohl belästigen.

Der Hotel und Gastättenverband hatte eine Freiwilligenaktion ins Leben gerufen, Gaststätten sollten auf freiwilliger Basis mehr für Nichtraucher tun. Was hat es gebracht? Nichts, überhaupt nichts! Wie bei allen anderen Freiwilligenaktionen in Deutschland. Also muß der Gesetzgeber eingreifen.

Es hat sich so ergeben daß in meinem engeren Freundeskreis die überwiegende Mehrheit Nichtraucher sind. Wenn wir jetzt in einer Kneipe sind und es sitzen 10 Nichtraucher an dem Tisch und ein Raucher, da packt der wie von ganz selbstverständlich seine Zigaretten aus und fängt an zu rauchen. Warum machen Raucher daß? In diesem Fall könntet ihr auch mal auf das rauchen verzichten, schließlich ist er/ sie in der Minderheit aber es macht keiner von euch. warum? Weil ihr immer noch der Meinung seid rauchen ist eine Selbstverständlichkeit und alle haben es zu akzeptieren!

Wenn man euch mal darum bittet eure Zigaetten wo anders hinzuhalten oder mir den Rauch nicht direkt ins Gesicht zu blasen, reagieren nicht wenige von euch beleidigt oder sogar aggresiv.

Viele Raucher ignorieren ein bestehendes Rauchverbot! Schon sehr oft habe ich den Spruch gehört "Dort heißt es rauchen unerwünscht, also nicht verboten und darum rauche ich dort auch!"

Ich könnte euch noch viele weitere Bsp. nennen wieso ich eine generelles Rauchverbot befürworte und es längst überfällig ist.

Ach das Argument "ein Rauchverbot schadet der Gastronomie" ist haltlos. In Irland, sowie in Italien ist der Umsatz, nach Einführung zwar kurzzeitig eingebrochen, hat sich aber nach ein paar Monaten wieder sabilisiert. Inzwischen wird sogar mehr Umsatz gemacht als vorher und das Rauchverbot wir inzwischen von einer Mehrheit (inkl. Raucher) befürwortet.

Hier in München weiß ich z. Bsp. eine Kneipe die vor einigen Monaten ein absolutes Rauchverbot eingeführt hat. Die Wirtin erzählte mir, Anfangs brach der Umsatz zwar ein weil viele Gäste anfangs -wegen den Rauchern unter ihnen- wieder gegangen sind. Inzwischen hat sie der Umsatz aber wieder normalisiert und wenn es so weiter geht, werde der Umsatz bald höher sein als vor dem Rauchverbot. Die Raucher gehen einfach vor die Tür und finden das OK oder sogar super. Weil in der Gaststube eine saubere Luft sei und sie selbst dadurch weniger rauchen.

Gruß
Simsam


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Zitat von PaanTau
"Seit" wird mit "d" geschrieben!
Boahhhhh! Ich hab ja so die Schnauze voll von der penetranten Falschschreiberei hier! Dito - drum solle sich Jener, welcher im Glashaus sitzt wohl überlegen, ob er den ersten Stein auch wirklich werfen solle Tarragona
DISKREEEEEEMINIEREN




Na super, Du Schlaufrau!
(Und was denn, wenn das absichtlich war?) *Pppplöööörrr*


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Gitanes ohne Filter oder Manitou blau.....
aber nur wenn ich Lust habe!

Gruß aus der 1. Klasse!


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben



Wenn ich Nichtraucher in einer Kneipe oder Restaurant sitze belästige ich einen Raucher und andere Gäste durch mein nichtrauchen bestimmt nicht, ganz im Gegensatz zu den Rauchern. Die durch den Qalm andere Gäste sehr wohl belästigen.


Dann sollten wir als nächstes alle Kraftfahrzeuge verbieten. Oder belästigt dich dieser Qualm nicht???


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Nun hab ich mir das von der Seele geschrieben und werde mir mal genüsslich ne Marlboro anstecken


Wie jetzt?
Ich dachte, Du bist Hartz IV?


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

... Jaaaa ich rauche gerne und viel ...



Du olle Sau


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

@Paan

Is natürlich nur ne Marlborohülse. Den Tabak sammel ich tagsüber aus alten Kippen von der Strasse



Du olle Sau



Und ne olle Sau bin ich sowieso


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
gebeundnehme
Geschrieben

Die Frage kann bejaht werden. Rauchen und Raucher/innen sind zu ächten.
Denn das ganze beginnt im Kopf und endet in der Sucht.
Nur das sehen die Qualmer leider nicht ein, arbeiten weiterhin nur mit einer Hand, riechen unangnehm aus dem Munde und verpesten die Luft.
Aber auf Einsicht ist da wenig zu hoffen. Klassisches Symphtom Suchtkranker.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
×