Jump to content

Schlanke Frauen ... oder doch dürre ?

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Es waren ja hier schon einige Diskussionen, warum Frau mit 160 cm Größe und 150 Kilo Gewicht nur "mollig" und nicht "fett" in ihr Profil schreibt. Wobei mir selber das natürlich wurscht ist, ich urteile selber.

Habe eben ein Profil entdeckt, da ist eine Frau 180 cm groß und wiegt 55 Kilo und schreibt "normal" ... also DAS finde ich nicht mehr normal. Zumal das zugehörige Foto schon eher zu Bulemie gehört.

Was meint ihr dazu ? Findet ihr eher, dass eine Frau lieber mollig sein dürfte als so untergewichtig ?

Da es einfach eine neugierige Frage von mir ist, dürft ihr hier auch rumspammen soviel ihr wollt


ladyallista
Geschrieben


Da es einfach eine neugierige Frage von mir ist, dürft ihr hier auch rumspammen soviel ihr wollt



Ähem ... Contra!



Ansonsten: Ich finde, jeder sollte einfach sein Wohlfühlgewicht haben. Zu dünn KANN krankhaft sein, muß aber nicht - ich hab auch eine Freundin die frißt wie eine 9köpfige Raupe und kommt trotzdem bei einer Größe von 170 cm an die 50 kg selten ran. Rein gesundheitlich ist alles abgecheckt und im Lot...

Es gibt bestimmt Männer, die das toll finden und andere die nicht - ist schlicht Geschmackssache.

Ich persönlich achte tatsächlich nicht so sehr auf das Äußere, mir ist eine sexy Ausstrahlung viel wichtiger, und die kann (für mich!) auch eine Frau haben, die deutlich weniger wiegt als sie sollte.


Geschrieben

Im Grunde genommen is es mir egal ob sie schlank oder mollig ist, wichtig ist doch wer hinter dieser Person steckt...


Geschrieben

*Zum Thema*

"Dürre" mag ich überhaupt nicht...schlanke schon eher...

Am liebsten sind mir eigentlich Frauen, die eine frauliche Figur haben..das müsste dann so nen Mittelding zwischen schlank und mollig sein..

Gruss..der_master

P.S.: Ebenso wie Fettleibigkeit krankhaft sein kann...ist auch Magersucht ne Krankheit..mit Krankheit meine ich jetzt AUCH psychisch krank...


Geschrieben

*Zum Thema*

"Dürre" mag ich überhaupt nicht...schlanke schon eher...



Das triffts soweit! Weobei ich sagen muss, dass ein kleiner "Angebotsüberhang" nie verkehrt ist, Man(n) - ich spreche jetzt mal ganz dreist nur von mir - mag es eben, etwas in der Hand zu haben, ist einfach kuscheliger! Ganz davon abgesehen: Schönheit braucht Platz!


engel_2000
Geschrieben

Ich mag es persönlich lieber wenn an einer Frau etwas mehr "dran" ist. Mollig ist eben eine nette Umschreibung für etwas mehr Körperfülle.


Geschrieben

hmm ist die Person nicht wichtiger wie ihr Gewicht?

Ich bin da Altmodisch mir ist die Person der ich
in die Augen Schaue wichtiger.
Natürlich habe ich vorlieben, aber ich finde eine
Mollige genau so aktraktiv wie eine Dürre, sportliche, oder Dicke
Das Ganze muss einfach Stimmig sein.
Und vor allen Dingen auch wenn es nur in "" um XX geht.
Sie muss humor, geist und Austrahlung haben.


Geschrieben

Dann oute ich mich mal: Ich liebe ganz besonders die schlanken und besonders dünnen weiblichen Wesen, leider gibt es so wenige davon. Wenn wir es an einer Kleidergröße festmachen wollten: maximal eine 36, optimal 32-34. Vielleicht kennt einer laythekat - für Kenner und Genießer der Hammer in dieser Hinsicht.


Geschrieben

Sowohl Männer, als auch Frauen sollten bei mir schlank sein. Dünn geht gar nicht, aber das Gewicht sollte noch im normalen BMI liegen. Einen dicken Bauch finde ich total unerotisch...


Chevydriver
Geschrieben

... eine Frau 180 cm groß und wiegt 55 Kilo
Da es einfach eine neugierige Frage von mir ist, dürft ihr hier auch rumspammen soviel ihr wollt


Mein Großvater hätte da gesagt: "Eine hohe Trockene - hohlwangig und spitzbrüstig"
Sozusagen wie der mexikanische Sommer:
Lang und dürr
Aber im Grunde ist es, mir zumindestens, völlig Wurscht, was in den "technischen Daten" steht,
Attraktivität und Sympathie ( für die Minderbemittelten: datt watt geil macht ) gründet sich doch auf mehr als das . . .


Geschrieben

Bin da auch tooootal oberflächlich - bitte keine Bohnenstange....ein bisl muß schon dran sein, nicht fettleibig, lieber ein paar Muskeln - ein Waschbärbauchlein wird geduldet

LG
Andrea,
die erst dürr war, dann schlank wurde, derzeit eher normal ist und wenn sie jetzt das Glas Nutella nicht wegstellt, bald "mollig" ins Profil schreiben muß


Geschrieben

ich kann mich nur den leuten anschließen, die zunächst die persönlichkeit in den vordergrund stellen...

sicher sind optische reize wichtig... aber wenn man jemanden mag, entdeckt man immer auch etwas besonders liebenswertes an dieser person...

offtopic
@angel

wer wird denn nachts um drei auf das nutella-glas losgehen???


CasHannover
Geschrieben

Ich bin 1,74 m gross und wiege 62 Kilo (BILD berichtete)....sehr viele sagen, ich wäre 'n dünner Spaten...es klangen selbst so Sätze empor wie "Ein Mann ohne Bauch is'n Krüppel"...

...aber mir is datt wumpe !

Dieses "Dünn" oder "Dick" ist zwar vorhanden...aber es wurde zu dolle aufgebauscht durch Medien, Schlaudia Kiffer und allgemein von den Menschen, die sich vorschreiben oder ein' erzählen lassen, was nu dünn ist und was dick...Nein, im Endeffekt nur...was dementsprechend "schön" ist und was nicht

'Ner Ex von mir sagte man damals und noch heute nach...sie wäre "'ne fette Sau"....NÖ ! sag ich da mal....Klar gibt es spindeldürr...oder total fett...aber watt die Leute manchmal als Definition nehmen, von wegen "DICK" oder "DÜNN"....ich weiss nich...

Und meine Ex war etwas rund an den (für mich !!!!) richtigen Stellen ...mehr nicht (Und geil noch dazu !)


Geschrieben

hm die profilangaben spiegeln natürlich auch irgendwie wieder wie die personen sich selbst sehen... ich wusste so gar nicht was ich ankreuzen sollte - manche beschreiben mich als zierlich - ich selbst finde meine beine dick (was mich aber nich kratzt *g*) - schlank - dafür bin ich ab po abwärts zu pummelig... daher stammt das "normal" in meinem profil

ich habe bereits auch schon profile angeklickt wo ich dachte - moment mal - dat passt ja so gar nich

(so 1,80m - frauen die - vielleicht wirklich kerngesund sind und normal essen - und dann 45kg drin stehen haben - was ja soweit ok ist - und dann steht da mollig oder sowas in der art - das versteh ich dann einfach nich und da bin ich mir fast sicher - die gute hat höchstwahrscheinlich ein selbstwahrnehmungsproblem - oder hat sich schlicht verklickt *g*)

es fehlen die feinen nuancen - die - in meinen augen - hier auch gar nicht alle aufgeführt werden können

bei mir würde ich weiblich anklicken - was weder normal noch mollig noch schlank entspricht...

alex hat armmuckis *woah* da fehlt muskulös oder sowas (etwas übertrieben jetzt mal)

manchmal hakts einfach an der auswahl der möglichkeiten sich zu beschreiben - wenn schon etwas vorgeschrieben ist *smile*


Delphin18
Geschrieben

Habe eben ein Profil entdeckt, da ist eine Frau 180 cm groß und wiegt 55 Kilo und schreibt "normal" ... also DAS finde ich nicht mehr normal. Zumal das zugehörige Foto schon eher zu Bulemie gehört.


Ob mir die Frau gefällt oder nicht kann ich erst sagen, wenn ich sie gesehen habe.
Wichtiger als die Frage nach der Ästhetik erscheint mir aber die Frage nach der Gesundheit - wenn Du schon das Wort Bulemie benutzt.
55 kg bei 180 cm kommt mir zwar ziemlich schlank vor, aber als ein Indiz für Bulemie oder Magersucht würde ich es noch nicht automatisch werten.


Geschrieben

ich denke diese vage vermutung ist auch eher als provokativer anstoß gedacht


ob jemand magersucht oder gar bulimie hat - das wissen nur ärzte und pfleger wirklich genau - und selbst die haben mit diagnostik gut zu kämpfen... schließlich gibt es auch genug menschen die einfach einen wahnsinnig hohen grundumsatz haben - schaufeln ohne ende essen in sich rein und bleiben trotzdem schlank...

ich glaube nicht, dass das eine ernstgemeinte festgesetzte these war...


Geschrieben

Ich finde die schlanken bis normalen besser. Ansonsten muss das Wesen stimmen und nicht das Gewicht. So richtig fette finde ich persönlich nicht so toll.
Ich bin 177 cm groß und wiege 106 kg und bin laut BMI fettleibig, aber ich finde keines an mir. Liegt wahrscheinlich am Sport , Krafttraining ( kein Bodybuilding ).

So einige träumen von Ihren Angaben beim Gewicht doch die Wahrheit irgendwann raus und dann kommt der Showdown.

Leute bleibt normal und dann passt das schon


lonesome50
Geschrieben

Wie das Verhältnis von Körpergröße zu Gewicht in Abhängigkeit vom Geschlecht einzuordnen ist, dazu gibt es bestimmt genügend medizinisch statistische Tabellen.
Da man hier aber nicht anhand von Tabellen eingestuft wird, sondern selber seine Figur rein subjektiv bewertet ist alles möglich. Obwohl dann für den Aussenstehenden manches aus dem Rahmen zu fallen scheint, ist doch die eigene Bewertung zumindest für mich maßgebend, (sofern man selber zu dieser auch steht und die rein meßbaren Angaben im Rahmen gewisser Fehlerungenauigkeiten stimmen).


Geschrieben

kommt wohl darauf an, ob die formen zusammenpassen. zu dünn ist nix und zu dick auch nix. am besten die goldenen mitte


Geschrieben

[...] am besten die goldenen mitte



Nä! Die goldene Mitte ist doch soooooooo langweilig.

Aber man kann es drehen und wenden wie man möchte: Die Schlanken und die Dürren Frauen - und noch viel mehr die Männer - gehören in den meisten Industrieländern und noch mehr in Deutschland zu einer aussterbenden Spezies.

Es grüßt
Der Niederrheiner


Geschrieben

Hallo

mein erster Beitrag in einem Forum. Mut gefaßt )
Mir ist klar das hier viel Fakes dabei sind und Oberflächlichkeit groß geschrieben wird.
Aber bitte wenn doch soooo viele angeblich auf MEHR Frau stehen, warum ist es für diese denn so schwer jemanden zu finden?
Es soll ja angeblich viele Männer geben die sich für´s Bett eine Mehr Frau wünschen ? Warum nur da ? B.z.w wo sind diese hier ?

Klar sage ich als Mehr Frau das ich DÜRR nicht schön finde. Ich versteh aber auch Leute die Dick oder Mollig nicht schön finde, denn ich finde es nunmal nicht attraktiv. Jeder soll suchen und dann auch hoffentlich finden was er möchte.

Lg xxlMedusa


Geschrieben (bearbeitet)

Manchmal reicht einfach ein Lächeln oder ein Blick und man ist hin und weg!
Wer schaut dann noch auf die Figur!?
Ich dachte immer, dass ich auf den kräftigen Mann "stehe" und im laufe der Jahre hab ich festgestellt, dass immer nur schlanke Männer an meiner Seite waren.
Vielleicht, weil es andere Dinge waren, die ich an ihnen anziehend fand!
Man sollte nicht alles so verbissen sehen und einfach nur den Menschen objektiv anschauen!
Ich gebe zu, dass ich bei manchen Bildern hier, speziell die von sehr vollschlanken Frauen, oft den Kopf schütteln muss!
Selber bin ich ja auch ausserhalb "der Norm" und ich würde hier nie und nimmer meinen Speck zu Markte tragen.
Schön verpackt finde ich es immer noch am schönsten und ein Mann, der mein Lächeln mag, wird mein Hüftgold lieben und es mit Freude auspacken!
Viele Männer lieben das weiche...kuschelige an einer molligen Frau im Bett, aber an ihrer Seite in der Öffentlichkeit sich die Blösse vor den Freunden zu geben, würden sie sich nicht antun!
Ist wie mit einer Frau aus dem Katalog (Thai...Russland... ö.Ä.)...es wird die Frage in der Clique/Freundeskreis kommen:"Hast du keine Bessere abbekommen?"
Es gehört eben Mut dazu, "mehr" Frau zu haben!

Sinnlich40(e) Grüsse


bearbeitet von Sinnlich40
Gebe_Geld
Geschrieben

Hauptsache schaut gut aus..... Gewicht spielt keine Rolle!


Geschrieben

am besten die goldenen mitte


Na, ne goldene Mitte haben die Mädels ja alle.


Geschrieben

Ahoi,
ich finde Frauen grundsätzlich sexy... *lach* Also ich mag es, wenn ein paar Kilo zuviel da sind, finde aber auch extrem schlanke Frauen erotisch. Das wichtigste ist, dass sie gepflegt ausschaut und Ausstrahlung hat.

**Be Voodoo**


×