Jump to content
MaleSub39

Die Gesellschaft... und WIR

Empfohlener Beitrag

stetsheiss
Geschrieben

Eine schöne und zutreffende Zusammenfassung

MDettmold81
Geschrieben

1 Million Gründe,ergo: weil's einfach so ist!

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

.......verkrampft, verlogen und was könnten die Leute sagen und zu Hause? Frau wird verprügelt, Mann säuft undgeredet wird wenig miteinander

  • Gefällt mir 1
La-Renaissance78w
Geschrieben

Irgendwie klingst Du selbst auch nicht toleranter...

  • Gefällt mir 2
Nitrobär
Geschrieben

" Die Gesellschaft " sind wir zwar alle , aber keine homogene Truppe .

Ich denke es gibt durchaus Gebiete in der BRD die mehrheitlich  offene und moderne , aufgeschlossene und aufgeklärte

Menschen beherbergen und ist gibt Gebiete in denen es entweder komplett oder in Teilen anders ist .

Beides hat Vor- und auch Nachteile , weil es ein sehr schmaler Grat zwischen offen und gleichgültig ist .

Ich denke es ist immer möglich sich den jeweiligen Bereich zu suchen ,

der dem eigenen Lebensentwurf die besten Möglichkeiten bietet ,

was nicht bedeutet das es dort dann perfekt ist .

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

so lange sie nur lachen ist das doch Alles gar nicht so schlimm ... lass sie doch lachen. .. ich selber finde diese Kostüm Orgien manchmal zum kichern. .. aber bei dem Rest pflichte ich dir bei... verlogene doppelmoralische Gesellschaft

  • Gefällt mir 1
Maltrik
Geschrieben

weil die Menschen eben verlogen sind....mit Lügen kommt man eben weiter. weil man sich dabei so hinstellen kann wie es eben das gegenüber erwartet. die wenigen , die ehrlich sind ...haben schwere Schritte zu tätigen....ich stehe euch bei!!!

  • Gefällt mir 1
Nihat67063
Geschrieben (bearbeitet)

Es ist nun mal die gesselschaft., wo beruf , arbeit familie vorzeige mensch . Und das dreckicke versaute inneres wird halt nur im verborgenem ausgelebt. Ok manche schaffen es ob mann frau offen ihre versautheit ob devot dominant auszuleben ., denke mittlerweile haben viele einige hemmschwellen überwunden ..und es werden immer mehr. Aber auch durch internet wo man im verborgenen über seine vorlieben fantasien schreibt chatet. Raus aus dem zimmer ist man wieder die person wo auf andere personen gerne mit finger zeigt ., laut kritik ausübt ,,

bearbeitet von Nihat67063
Geschrieben

wie heisst es doch so schön : wer die Wahrheit sagt , der braucht ein schnelles Pferd .

  • Gefällt mir 1
Eisi751
Geschrieben
vor 2 Stunden, schrieb MaleSub39:

Schwul / Lesbisch / SM / Fetisch .. alles nur Nische .. 

Die Sexualität mit SM/Fetisch auf eine Ebene zu setzen finde ich fragwürdig... Die Menschen sind unterschiedlich... Mir z.B erschließt sich nicht, wie in einer modernen Gesellschaft, die Menschen sich freiwillig erniedrigen lassen oder sich foltern lassen und dadurch Lust empfinden. Jeder hat seine Meinung und Einstellung und die sollte man tolerieren. Habe ich mittlerweile auch, auch wenn es mich befremdet. Was interessieren Dich die anderen? Man soll sein Leben leben. Werde meine Phantasien aber anderen nicht ungefragt aufzwingen und möchte auch nicht von Fremden damit konfrontiert werden. 

  • Gefällt mir 2
dondon1212
Geschrieben

Is doch nicht nur im sexuellem so.....Auf Lug und trug aufgebaut. Im fb....Oder hier wird oft...au nur gelogen...Oder übertrieben. Traurige Sache...anscheinend in der Natur des Menschen. Aber gut...Das du es anprangerSt....grüssle tino

MissSerioes
Geschrieben

Die Gesellschaft schreibt ihre eigenen Gesetzte...und ich verstehe nicht das man immer erwartet das sie sich umstellt einstellt 

Das hat sie über Jahrhunderte vermutlich nicht getan...Warum jetzt?

Sie bleibt verlogen voreingenommen pikiert...und nach Innen betrachtet..Der grösste Misthaufen der Welt

Wichtig ist doch ..das ich mein Leben leben mich nicht verbiege...und nicht mit der Norm laufe...wenn ich es nicht will!

Das ich Mut zeige anders zu sein und dazu auch stehe.

Wenn ein Mensch meint sich mokieren zu müssen über mein Lebenswandel...den nehme ich doch gar nicht für voll.!

totale Energieverschwendung..vor allem wenn es fremde Menschen sind!

Ich lebe mich aus...weil es befreit zufrieden macht ...und mich gesund hält!

Ich bin ein grosser Egoist wenn es um mein Wohl geht!

Ich werde die Gesellschaft nie ändern und ich werde mich ihr auch nie anpassen....nur weil es so am bequemsten ist!

Wenn ich aber Nachts den ersten Schlag erhalte ,das ziehen am Halsband bin ich glücklich...

mir genügt das...Ich muss das nicht in die Welt hinaus schreien..:balloon:

 

 

 

  • Gefällt mir 3
Geschrieben

Warum ? Weil das ändern einer Gesellschaft jahrhunderte dauern kann. Ein ewiges auf und ab ist und auf diesem Planeten beiweiten noch nicht alle auf dem selben Stand sind. Gewalt zu zeigen ist soweit ok aber Sexualität ein No Go . Wie ich mit mir umgehe, ganz normal denn ich begreife mich nicht als unnormal. Wer mich fragt bekommt eine Antwort und ich verstecke mich nicht. Ich sage offen was ich will und mag. Sei es die Neigungen oder der Sexualpartner. Ich bin ich und das ist gut so. Die kranke Welt ist der Patient.

Lana_111
Geschrieben

Wer bildet unsere Gesellschaft nochmal? Stimmt, sind ja wir alle.

  • Gefällt mir 2
mariaFundtop
Geschrieben

Ist so....sehe es entspannt. ...umgebe mich mit passenden Menschen. ...der Rest erfährt nur das was er verkraften kann. Auch wenn viele mit Doppelmoral herumlaufen. ...jammern wir dennoch auf hohem Niveau. Besser geht immer. ....schlechter auch. ...da haben wir viele Beispiele aus anderen Ländern.

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Heikles Thema Leben und leben lassen.... Ich für meinen Teil würde mir wünschen in männlichen Profilen nicht immer das Wort Ehrlichkeit lesen zu müssen...... bisher sind mir hier erst 2 Männer begegnet, die dieses Wort auch meinen. Bei den anderen, die ich in der Zeit kennengelernt habe muss man nur den Kopf austauschen denn was aus der Feder bzw. dem Mund kommt ist gelogen! Traurig wenn Frau niemandem mehr traut. Bin nicht frustriert deswegen......dafür bin ich schon zu lange hier aber sehr enttäuscht wie sorglos ihr mit dem Wort "Ehrlichkeit" umgeht

iaret
Geschrieben

weil menschen nun einmal so sind,alles was einem fremd ist wird lieber betuschelt und verdrängt, toleranz und selbstreflektion sind arge mangelware, dafür sind scheuklappen und ignoranz nach wie vor gross in mode. aber drehen wir den spiess doch einmal um, auch die bdsm szene kann sich die toleranz nicht immer gross auf die fahne schreiben, da werden dann von einigen gerne auch die "normalos" belächelt, ist in mienen augen auch nicht besser. im grunde genommen macht die sexuelle ausrichtung, ega lin welche richtung auch immer, auch keinen "besseren" menschen. es gibt in jeder sparte nette leute, die mehr als vakuum im kopf haben, und auch ausreichend idioten, die sich ach so toll vorkommen. genauso gern werden hier ja auch leute angegriffen die nicht single sind und trotzdem etwas hier suchen, auf die idee.dass nicht alles nur schwarz oder weiss ist, dass jemand seine gründe hat, kommen hier auch nur wenige. da werden dann auch lieber das teer und die federn aus dem keller geholt.

  • Gefällt mir 2
Jonnypdm66
Geschrieben

Egal ob Deutschland, Europa oder US. Es istbauch egal ob man die sogenannte "westliche" Welt betrachtet oder andere Gegenden und Lebensweisen. Der Mensch ist zwar neugierig, aber trotzdem ängstlich von Natur aus. Und besonders "konservative" Mensche sind besonders ängstlich hinsichtlich der Horizonterweiterung. Was ich damit nicht verurteilen möchte, denn es ist auch gut so, dass uns Mutter Natur dieses so "mitgegeben" hat. Aber darum hilft es vielleicht eher von wissenden, toleranten Menschen und von unwissenden, intoleranten Mensch zu sprechen, um sich dem Problem zu nähern. Und dann fällt einem die Antwort schnell selbst dazu ein. Ok, vielleicht etwas leicht gemacht, aber diverse vor mir haben sich schon genug zum Thema ausgelassen.

Geschrieben
vor 22 Minuten, schrieb iaret:

weil menschen nun einmal so sind,alles was einem fremd ist wird lieber betuschelt und verdrängt, toleranz und selbstreflektion sind arge mangelware, dafür sind scheuklappen und ignoranz nach wie vor gross in mode. aber drehen wir den spiess doch einmal um, auch die bdsm szene kann sich die toleranz nicht immer gross auf die fahne schreiben, da werden dann von einigen gerne auch die "normalos" belächelt, ist in mienen augen auch nicht besser. im grunde genommen macht die sexuelle ausrichtung, ega lin welche richtung auch immer, auch keinen "besseren" menschen. es gibt in jeder sparte nette leute, die mehr als vakuum im kopf haben, und auch ausreichend idioten, die sich ach so toll vorkommen. genauso gern werden hier ja auch leute angegriffen die nicht single sind und trotzdem etwas hier suchen, auf die idee.dass nicht alles nur schwarz oder weiss ist, dass jemand seine gründe hat, kommen hier auch nur wenige. da werden dann auch lieber das teer und die federn aus dem keller geholt.

d'accord...allerdings muss man auch bedenken, dass bei Aldi an der Kasse auch viel Kinder Rum laufen... also mit Respekt für die lieben Kinder. .. in der Öffentlichkeit doch evtl etwas weniger Kostümierung. ..denn Kinder verstehen bekanntlich auch schon mal was falsch 

  • Gefällt mir 2
La-Renaissance78w
Geschrieben

... und macht grade diese Vielfalt nicht auch eine gute Gesellschaft aus? Natürlich wäre ein bisschen mehr Toleranz wünschenswert, von alken Seiten. Bis dahin lebe ich mein Leben hier so, das im Büro anders, das mit Freunden wieder anders... nicht weil ich muss, sondern weil ich darf und kann 😉

  • Gefällt mir 4
Geschrieben (bearbeitet)

Das hat irgendwie was mit Schamgefühl und Hemmschwellen zu tun und ist so tief in uns verankert.....weiß der Himmel warum, weshalb, wieso wir aus Erfahrungen nicht klug werden....

bearbeitet von Lapaloma1977
  • Gefällt mir 3
×