Jump to content

Kopfgeilheit - ja oder nein?

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Hallo miteinander,

ich hatte gerade gestern Abend eine Diskussion mit einer Freundin, ob die Kopfgeilheit der eigentliche Auslöser für die vermehrte Lust auf Sex ist.

Wichtig ist hierbei das Wort vermehrt.

Zu einer befriedigenden Antwort sind wir nicht gekommen, deshalb hätte ich gern von euch gewusst, wie ihr das seht.


Lunatriel
Geschrieben

Also wir würden das mit einem eindeutigen JA beantworten
Wenn wir nur die Arbeit, den nächsten Einkauf oder die Steuererklärung im Kopf haben, dann wirds beim Sex meistens auch schwer abzuschalten.
Ist der Kopf aber schon den Tag über hin und wieder voll mit Ideen, dann sind die "Sexwahrscheinlichkeit" und der Spaß dran auch wesentlich höher


ohne-limitsDWT
Geschrieben

Der eigentliche Auslöser würde ich nicht sagen, aber ein sehr wichtiger.
Gedanken und/oder Gefühle können die Lust auf Sex steigern und verringern. In Paarung mit dem Wetter, Harmonie, Romantik und Stimmung des Partners/der Partnerin kann es dann zu einem wunderbaren Erlebnis werden.


Geschrieben

@ Lunatriel

dann wirds beim Sex meistens auch schwer abzuschalten.



Das heißt also, obwohl der Kopf mit anderen Sachen beschäftigt ist, kommt es dennoch zum Sex. (?) Ist das dann eher dem Partner zuzuschreiben, der gerade nicht kopflastig ist und somit den anderen körperlich in Fahrt bringen kann?


Lunatriel
Geschrieben

Jetzt wird's aber kompliziert
Also es ist natürlich nicht nur der Kopf allein (wie von oben schonmal von jemand anderem erwähnt) und es kann natürlich auch sein, dass der andere zwar nicht ganz abschalten kann, es aber dennoch zum Sex kommt - aber das kann dann wirklich auch von anderen Sachen abhängen. Aber normalerweise merken wir beide es schon, wenn der andere kein Bock hat (nach ein paar Jahren Beziehung sieht man ja meistens ob der andere abwesend ist und sich im Geiste mit etwas anderem beschäftigt) und dann passiert meistens auch nix.


Geschrieben (bearbeitet)

Ich hatte einst einen Freund, er war mein bester, der durch Krankheit und anschließende Operation seiner männlichen Fähigkeiten vollständig beraubt worden war.

Wenn ich ihn danach fragte, was er noch empfinde, wenn er Frauen sehe, die ihm, wäre er noch dazu in der Lage gewesen, den Schweiß auf die Stirn getrieben hätten, pflegte er zu antworten, dass alles noch so sei wie früher. Mit dem einen Unterschied, dass sich alles eben nur noch im Kopf abspiele. Dadurch war bei ihm die Einsicht gereift, dass der Kopf für jegliche Geilheit Ausgangs- und Schlusspunkt sei. Er litt sehr darunter, geil, unendlich geil zu sein ohne dass sich bei ihm noch etwas regen konnte. Das wäre doch ein Indiz dafür, dass die "Kopfgeilheit" nicht nur für die vermehrte, sondern eben für jegliche Lust das entscheidende Phänomen ist.

Auch aus meiner eigenen Perspektive ist die vermehrte, also über das übliche Maß hinaus gehende Geilheit eng damit verknüpft, wie frei, also empfangsbereit der Kopf für Signale ist, die von außen wie von innen kommen. Sind die Eindrücke, und das müssen beileibe nicht nur visuelle sein, überraschend und erregend, lässt sich aus anfänglicher körperlicher Teilnahmslosigkeit recht bald ein leidenschaftliches Feuer entfachen. Entscheidend dafür halte ich deshalb neben der eigenen Befindlichkeit den Faktor Zeit, sowie die Gabe des möglichen Gegenübers, einen erotisch zu bezaubern.


bearbeitet von jet_man
Geschrieben

Ohne den Kick im Kopf wird es nicht wahre Geilheit auslösen.


Geschrieben

Diese Frage ist sicher nur individuell zu beantworten, wie so viele andere hier auch.
Für mich:
Kopfgeilheit bzw. Kopfkino ist das A und O.
Es beginnt damit, dass mir Berührungen nicht angenehm sind, wenn ich mich geistig nicht darauf eingestellt hab oder mich nicht in kurzer Zeit drauf einstellen kann.
Ein Höhepunkt ohne Kopfkino geht bei mir schlichtweg nicht, da häng ich die ganze Zeit kurz davor, der Kick und die Auflösung kommt erst durch die mentalen Bilder.


Geschrieben


Ein Höhepunkt ohne Kopfkino geht bei mir schlichtweg nicht, da häng ich die ganze Zeit kurz davor, der Kick und die Auflösung kommt erst durch die mentalen Bilder.




LOl, wollte genau DAS grad schreiben, bis ich zum letzten Artikel kam. Und du hast es besser ausgedrückt, als ich es gekonnt hätte.


Geschrieben

Schönen Dank erst mal für eure Beiträge

Bevor ich mich hier weiter äußere, hätte ich gern mal eine Hilfe zur Anwendung eines Zitats. Etwas kopieren und als Zitat einfügen kann ich, aber wie mache ich das, dass auch der Name der jeweiligen Person auftaucht, der ja dann auch in fett geschrieben steht?


Delphin18
Geschrieben

Bevor ich mich hier weiter äußere, hätte ich gern mal eine Hilfe zur Anwendung eines Zitats. Etwas kopieren und als Zitat einfügen kann ich, aber wie mache ich das, dass auch der Name der jeweiligen Person auftaucht, der ja dann auch in fett geschrieben steht?

Du Klickst einfach auf den Button "zitieren" in dem Beitrag, den Du zitieren willst.
Dann geht ein Fenster auf mit dem zitierten Text. Der beginnt mit "[quote....]" und endet mit "

". Den Teil des zitierten Textes, den Du für Deine Antwort nicht brauchst, löscht Du einfach. Auf keinen Fall darfst Du die eckigen Klammern löschen oder das, was darin steht.

Zum Thema: Geilheit entsteht ausschließlich im Kopf, bewusst oder unterbewusst. Entweder durch Deine Phantasien oder durch die verarbeitung von Sinnesreizen.

Im übrigen verstehe ich nicht, was Du unter "vermehrt" vestehst. Mehr als was?


Geschrieben

...Gedanken ...



Das wäre dann ja auch wieder der Kopf, oder?

Das wäre doch ein Indiz dafür, dass die "Kopfgeilheit" nicht nur für die vermehrte, sondern eben für jegliche Lust das entscheidende Phänomen ist.


Zum Thema: Geilheit entsteht ausschließlich im Kopf, bewusst oder unterbewusst. Entweder durch Deine Phantasien oder durch die verarbeitung von Sinnesreizen.

Im übrigen verstehe ich nicht, was Du unter "vermehrt" vestehst. Mehr als was?



@ Delphin: Schönen Dank für die Anleitung

Die Betonung habe ich deshalb auf vermehrt gelegt, weil ich mal davon ausgehe, dass wir Menschen, ebenso wie die Tiere, ein gewisses Grundpotenzial an sexuellem Trieb mit bekommen haben.

Oder sollte es so sein, dass der Mensch sich derart unterscheidet, und z. B. die Neanderthaler nach erfolgreichem Mammut-Totschlagen bereits auf dem Heimweg das Bild von einer geil machenden Kopulation vor Augen hatten?

Oder sind sie erst auf diesen Gedanken gekommen, als sie eine sich bückende Neanderthaler-Frau gesehen haben?

Oder haben sie sich schlicht gar nichts vorgestellt und sind dem "tierischen" Trieb gefolgt?


Rheinherr
Geschrieben

Tja, mit dem "An Sex denken und dann machen" hapert es irgendwie. Ich kann auch nicht wirklich den ganzen Tag Sex machen....obwohl ich meistens daran denke....hach, das ist aber auch kompliziert


Geschrieben

Also bei mir als Mann, ist es so, dass ich fast täglich mal Gedanken über Sex habe.
Denke es geht dem grössten Teil der Männer so!
Meine "Kopfgeilheit" und vermehrte Lust steigt z.B., wenn mir meine Freundin ab und an mal eine "aussagekräftige" SMS schickt, wenn ich zu ihr fahre.
Dann rotiert es in meinem Kopf, und ich male mir die schärfsten Sachen aus.
Das macht mich dann unterwegs schon richtig Kopfgeil
Was erwartet mich, überrascht sie mich mal wieder mit sexy Dessous ect.
Meist bin ich dann so Kopfgeil, wenn ich dann endlich bei ihr angekommen bin, das ich sie fasst auffressen könnte vor Lust



Delphin18
Geschrieben

Die Betonung habe ich deshalb auf vermehrt gelegt, weil ich mal davon ausgehe, dass wir Menschen, ebenso wie die Tiere, ein gewisses Grundpotenzial an sexuellem Trieb mit bekommen haben.



Bei Delphinen ist das Grundpotenzial völlig ausreichend.


Geschrieben

bei mir ein ganz klares 'ja'

ich muss mich mental darauf einstellen...mich sozusagen darauf einlassen...
so steuere ich meine lust auf sex...von mehrmals am tag oder bis zu ein zwei wochen gar nicht...je nachdem...
ohne kopfkino bekomme ich sowieso nur sehr schwer einen orgasmus...


Geschrieben

denke kopfkino gehört im leben dazu.sieht mann eine nette frau denkt er sich seinen teil.frauen so denke ich tun das gleiche.wir sind alle sexgesteuert.

mal ehrlich.schönes kopfkino;sich fallen lassen und sich berühren.glaube das machen 90% der menschen!!

falls eine sie oder paar lust auf kopfkino hat dann meldet euch.zusamnen ist schöner!!

gruss

mark

×