Jump to content
venuspaarHB

Missverständnisse

Empfohlener Beitrag

venuspaarHB
Geschrieben

Hallo zusammen!

Vorweg möchten wir darauf hinweisen, dass der folgende Beitrag kein "Bashing" von Solo-Herren werden soll. Das liegt uns fern und wir hoffen, dass sich in diesem Thread nicht eine Fülle von Beiträgen finden lässt, die unter die Gürtellinie gehen. Aber ein paar Anmerkungen möchten wir an dieser Stelle machen, um zukünftig Missverständnisse zu vermeiden.

Wir versuchten, für den gestrigen Abend ein "Handjobabend" zu organisieren. Explizit hat sich dieser Aufruf im Besonderen auch ein "Solo"-Herren gerichtet.  In unserem Profil steht, dass wir beruflich gerne Verantwortung übernehmen, aber gerne auch mal die "Sau" raus lassen. Das schließt mit Sicherheit schließt das auch Dirty Talk ein. Wir sind auch in Pornokinos unterwegs und deshalb sicherlich nicht zart besaitet. In unserem gemeinsamen Liebesleben haben wir auch festgestellt, dass es natürlich etwas mit Dominanz und Submission zu tun hat, wenn wir einen Abend planen, der eben auch der Befriedigung der "Solo"-Herren dient. Aber Nachrichten wie z.B.:

 "Sexy abspritzzone. Deine Maus sieht echt nach einen scharfen fick aus. Der möchte man gerne mal sperma ins Loch pumpen. Echt sexy."

oder

"ich hätte heute noch spontan Zeit...
Alles weitere gerne per tel. Oder WA..."

oder

"ich habe Euren Eintrag hier gefunden. Sollte es Fortsetzungen geben hätte ich Interesse Euch kennenzulernen"

sind da nicht wirklich zielführend und akzeptabel. Es spielt keine Rolle, wer uns diese Mails geschrieben hat! Es soll an dieser Stelle auch kein Vorwurf sein, weil wir ja immerhin entscheiden, wer mitspielen darf und wer nicht. Aber diese Beispiele können vielleicht dazu beitragen, die Erfolgsaussichten von Solo-Herren zu erhöhen, indem sie gerade das vermeiden.

Wenn wir nach einzelnen Herren suchen, dann sollten diese sich bewerben, indem sie "Sie" in der Hauptrolle sehen! Die einzelnen Herren gewinnen ihre Befriedigung darin, "ihr" Befriedigung zu verschaffen. Es ist nicht "sie", die als Gegenstand benutzt wird! Wenn ihr es schafft, ihre Lust zu befriedigen, dann werdet ihr befriedigt nach Hause fahren und darauf hoffen, dass sich das "Spiel" wiederholt.

Natürlich haben wir festgestellt, dass unsere Ausflüge etwas mit dem Spiel der Dominanz und Submission zu tun haben. Aber die Dominanz zeigt sich darin, dass man(n) höchsten Respekt seinem Spielpartner gegenüber erbringt und Lust daran hat Lust zu bereiten. Ich habe keine Ahnung, ob wir dabei schon im SM-Bereich sind oder nicht. 

Bei Paaren haben wir das noch nicht erlebt, sonst wären wir sicherlich nicht mehr aktiv. Wie gesagt, es soll kein "Bashing" sein, aber bitte denkt einmal darüber nach!

 

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Ganz ehrlich, wäre ich ein Solomann, hätte ich auch keine Lust, mich bei den Paaren immer zum Affen machen zu müssen oder mich zu "bewerben". Ihr wollt ja auch was und nicht nur umgekehrt.

Die erste Nachricht ist natürlich unterirdisch, aber die weiteren zwei Beispiele, was ist daran jetzt soo schlimm?

  • Gefällt mir 4
Geschrieben (bearbeitet)
vor 2 Stunden, schrieb venuspaarHB:

 "Sexy abspritzzone. Deine Maus sieht echt nach einen scharfen fick aus. Der möchte man gerne mal sperma ins Loch pumpen. Echt sexy."

was ist an diesem satz verkehrt ? wolltet ihr mit dem soloherr lieber kaffee trinken ?

bearbeitet von Lexmiamorsch
venuspaarHB
Geschrieben

Ok, dann  ist unser Verständnis Teil des Missverständnisses! Wenn ihr das so seht, dann ist das vollkommen in Ordnung. Für uns bedeutet das aber dann, dass wir unseren Filter für Solo-Herren wieder einstellen. Es geht doch um das Verständnis für das Gegenüber. Das hat nicht mit zum "Affen" machen. Wenn ein "Solo"-Herr eine Nutte haben will, die er zum Abreagieren braucht haben will, dann soll er doch bitte auch zu derselben gehen. Ach das ist im Übrigen nicht despektierlich gemeint, sondern nur vor dem Hintergrund, dass diese Dame dann einen professionellen Hintergrund hat und das Bedürfnis ihres Kunden dementsprechend bedient.

Die ersten Sätze unseres Postings scheinen vollkommen unter überlesen worden zu sein. Aber sei es drum. Wer unseren Beitrag liest und ihn richtig versteht, den begrüßen wir gern auf einem unserer Ausflüge. Diejenigen, die sich nicht zum "Affen" machen wollen oder meine, dass man mit uns nur Kaffee trinken möchte, schreibt uns einfach nicht an. Dann sind wir alle zufrieden!

 

LG

Geschrieben

Ich hab mir auch euren Aufruf durchgelesen. Ihr solltet vielleicht dort ein wenig präziseren das ihr (willenlose) Erfüllungsgehilfen für Sie sucht. Das kommt so nicht raus...

 

vor 9 Stunden, schrieb Lichterloh81:

Nur: der Mann ist auch nicht nur euer Dienstleister und Bittsteller. So klingt aber euer gesamtes Posting. Und wenn ich ein Mann wäre, hätte ich da definitiv auch keinen Bock drauf. 

Also nach dem Thread definitiv nicht mehr... vorher zwar auch nicht aber nu wär der Ofen aus. :)

  • Gefällt mir 2
venuspaarHB
Geschrieben

Das ist sowohl dein gutes Recht und auch das gute Recht eines Solo-Herren. Vom Prinzip ist uns auch das erste Beispiel schnurzpiepe. Wir entscheiden ja schließlich, wer mitspielen darf. Wir wollten mit unserem Beitrag bewusst einen Tipp geben, wie man(n) es, unserer Meinung nach, nicht machen sollte. Wenn du derartige Kontaktaufnahmen adäquat findest, dann ist das vollkommen in Ordnung. Einen Bock wollen wir im Übrigen auch nicht drauf haben ;-). Ein Mann soll auch seinen Spaß haben und den hat er auch, so war jedenfalls immer unser Eindruck. Allerdings  bekommt Man(n) seinen Spaß vor allen Dingen dann, wenn "sie" ihren Spaß hat.

Und mal ganz ehrlich: Wenn ich dich anschreiben "Hab heute Nachmittag nichts vor. Haste Lust?" Antwortest du dann? Übrigens, per WA bin ich auch erreichbar. Nur falls dich juckt! ;-) Na, Bock drauf?

Geschrieben
vor 8 Stunden, schrieb venuspaarHB:

Und mal ganz ehrlich: Wenn ich dich anschreiben "Hab heute Nachmittag nichts vor. Haste Lust?" Antwortest du dann? Übrigens, per WA bin ich auch erreichbar. Nur falls dich juckt! ;-) Na, Bock drauf?

Nö. Ich organisier aber auch keine "Handjobabende". 

Ich versteh allerdings immer noch nicht (und vielleicht sagt ihr das auch mal als Hilfestellung für die armen Solo-Männer), wie man euch nun adäquat und dem Anlass entsprechend anschreiben darf. 

  • Gefällt mir 3
venuspaarHB
Geschrieben

Das ist eigentlich nicht so schwer. Eine kurze Vorstellung wäre schon einmal nett. Und wenn man dann kurz einmal erwähnt, wie man(n) sich einbringen kann und "sie" verwöhnen möchte, dann ist das schon in Ordnung. Versteh mich bitte nicht falsch! Es ist schon klar, welchen Namen das Forum hier hat und was wir hier suchen. Aber wenn du 20 Mails in der oben dargestellten Form erhältst, dann ist das "nervig", "nichtssägend" und "einfallslos".......schlicht beliebig.

Wir sind auch nicht diejenigen, die ins Portokino gehen, weil wir da Sex im Dunkeln haben können ;-). Wir stehen auch auf Dirty Talk. Aber die Art der Ansprache und selbst die Art des Dirty Talks ist nicht ganz unwichtig. Gerade beim letzteren kann es leicht lächerlich werden. Oder würdest du mich ernst nehmen, wenn ich dir schreiben würde, dass dein "Fickschlitz" mich unheimlich geil macht und ich in dein "Maul" wichsen will. Bevor hier jetzt ein falscher Eindruck aufkommt, möchte ich noch einmal darauf hinweisen, dass diese Beispiele nicht aus Mails stammen! Es geht nur darum, dass selbst wenn wir gerne Sex mit fremden Menschen haben, ein gewisses Maß an Umgangsform nicht schlecht wäre. Aber schließlich soll jeder selbst entscheiden, wie er nach außen wirken möchte. 

OneNo
Geschrieben (bearbeitet)

Ich habe mir nun einmal Euer Profil angeschaut und abseits des dort hineinkopierten EP-Textes steht nichts (aber auch so gar nichts; nicht das Geringste) in Eurer Profilbeschreibung vermerkt, daß es Euer Anliegen bei Treffen sei, daß die Dame "verwöhnt" werden möchte.

Desweiteren: Ein Handjob-Abend.

Meine Frage: Wer verpaßt denn wem in der Regel einen Handjob? Der Mann der Frau oder die Frau dem Manne? Wie also soll aus dem Aufruf zu einem Bespaßen anderer Männer für jene Männer ersichtlich sein (erneut verweise ich auf das diesbezüglich leere Profil), daß sich zuerst um die Frau "gekümmert" werden soll?

Soll einfach nur heißen:

Wenn Ihr bestimmte Vorstellungen davon habt, wie ein gemütlicher Abend bei Euch ablaufen soll, so seid auch Ihr in der Verpflichtung, dies kundzutun - der Ablauf, sich darüber auszuschweigen und dann im Nachhinein an den Vorstellungen anderer herumzukritisieren (Vorstellungen, die Ihr selbst geweckt habt), ist hierbei der falsche Weg.

Ach ja, und ehe ich es vergesse:

vor 54 Minuten, schrieb venuspaarHB:

das gute Recht eines Solo-Herren

Das ständige Erwähnen der "Solo-Herren" wirkt einfach nur unangebracht arrogant, da Ihr dadurch den Eindruck erweckt, diese gehörten einer separaten Spezies an, denen man wie einem unwissenden und unfähigen Kind gegenüber aufzutreten habe. Es lohnt somit, darüber nachzudenken, solche Wendungen im Profiltext zu vermeiden, da es sicher den einen oder anderen "Solo-Herren", der nicht gleich in der ersten Nachricht von einer Abspritzzone berichtet, abschreckt.

Womit auch hier gilt:

Ihr habt es selbst in der Hand - nicht durch solche Threads, sondern dadurch, daß Ihr bereits im Vorfeld klar kommuniziert. Was Ihr ganz eindeutig versäumt habt.

Nehmt Euch daraus mit, was Ihr mitnehmen wollt.

bearbeitet von OneNo
  • Gefällt mir 3
venuspaarHB
Geschrieben

Hmmm, selbst wenn die Frau dem Mann einen Handjob gibt, und da lassen wir mal die Definition im eigentlichen Sinne und das Verständnis außen vor, dann ist es wohl eher plump davon auszugehen, dass der "Glückliche" sich daneben hockt, sich die Hose aufmacht und "beglückt" wird. Auch da ist ein wenig Fantasie nicht schlecht. Es geht uns auch nicht darum, die Solo-Herren in eine Ecke zu stellen. Wir geben es an dieser Stelle aber einfach auf, auf den ersten Post zu verweisen. Wir sind uns einig darin, dass wir das mitnehmen, was wir hier gelesen haben und ansonsten gibt es ja auch die "Nein Danke"-Funktion, die keine Minute Lebenszeit dauert. Es war von uns ein gut gemeinter Hinweis. So what! Wenn nur ein oder zwei Solos den Thread verstanden haben und sich danach richten, haben sie vielleicht auch mehr Erfolg.

Gute Nacht zusammen!

OneNo
Geschrieben
Gerade eben, schrieb venuspaarHB:

Es war von uns ein gut gemeinter Hinweis. So what! Wenn nur ein oder zwei Solos den Thread verstanden haben und sich danach richten, haben sie vielleicht auch mehr Erfolg.

Es war von den Leuten hier ein gut gemeinter Hinweis, sich auch erst einmal an die eigene Nase zu fassen. Wenn nur ein oder zwei Paare dies verstanden haben und sich danach richten, haben sie vielleicht auch mehr Erfolg.

Nebenbei:

Handjob - aus Wikipedia entwendet:

Ein Handjob (aus dem Englischen wörtlich für Handarbeit) oder eine Handentspannung bezeichnet eine Sexualpraktik, bei der ein Sexualpartner den Penis des anderen allein mit der Hand meist bis zur Ejakulation stimuliert.

Der Handjob unterscheidet sich von der Masturbation dadurch, dass die Stimulation nicht selbst durchgeführt wird, sondern eine Form des Heavy-Petting ist. Typischerweise wird diese Bezeichnung nur verwendet, wenn ein Mann als passiver Partner stimuliert wird. Der aktive Partner kann eine Frau oder ein Mann sein.

Die „Entspannung“ bezüglich der Bezeichnung Handentspannung beschreibt den Orgasmus.

 

Der Mann, dem der Handjob verpaßt wird, ist also der passive Part. Spricht eine recht deutliche Sprache. Wie erwähnt: Nicht beschweren, wenn Euch die Vorstellungen anderer nicht schmecken, die Ihr selbst durch Eure Wortwahl geweckt habt.

  • Gefällt mir 3
venuspaarHB
Geschrieben

Hmmm, schon klar. "Kommen, ficken, gehen" bzw. "Kommen, Handjob, gehen". Daraus besteht das Date. Schon klar. Plump! Wer unseren Wink verstanden hat, wird wahrscheinlich mehr Erfolg haben. Den Rest müssen wir nicht kennenlernen.

P.S.: Spaß hatten wir bisher immer! Aber ganz viele sind eben nicht mal in den engere Wahl gekommen. Denen wollten wir einen Tipp geben.  

So....jetzt aber gute Nacht ;-)!

OneNo
Geschrieben
vor 4 Minuten, schrieb venuspaarHB:

Wer unseren Wink verstanden hat, wird wahrscheinlich mehr Erfolg haben.

Da Ihr nur für Euch sprechen könnt (auch wenn Ihr eher anklingen laßt, Ihr dürftet für alle anderen sprechen), ist Euer Wink einerseits völlig nutzlos und andererseits auch völlig fehl am Platze.

Wenn Ihr (Ihr, nicht Hinz und Kunz) einen netten Abend verbringen wollt und diesbezüglich eigene Vorstellung davon hegt, wie der Ablauf gestaltet sein sollte, um es auch zu gewährleisten, so erwähnt es auch im Vorfeld. Ganz simpel, oder nicht?

Und weshalb wäre dieser Weg der sinnvollere? Da auch Paare existieren, die eben genau dafür suchen: "Kommen, ficken, gehen."

Schockierend, oder?

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Zurück zu Eröffnung Thread.

Ich bewerbe mich grundsätzlich nicht. Ich Stelle mich kurz vor. Das gehört dazu. Dass erwarte ich auch von ihr.  Dass gehört beim ersten kennenlernen dazu.

Ihr wisst nicht ob es 

SM ist ? Mein Tipp Googelt Mal.

Ansonsten gebe ich meine Vorgängerin/er Recht.

 

Ein Glück habe ich, dass ich keine Paare suche.

Sonst hätte ich euch auf ignoriert Liste setzen müssen.

 

  • Gefällt mir 1
Geschrieben
vor 8 Stunden, schrieb venuspaarHB:

Hmmm, schon klar. "Kommen, ficken, gehen" bzw. "Kommen, Handjob, gehen". Daraus besteht das Date. Schon klar. Plump! Wer unseren Wink verstanden hat, wird wahrscheinlich mehr Erfolg haben. Den Rest müssen wir nicht kennenlernen.

 

Dann würd ichs nicht Handjobabend nennen, sondern vielleicht sowas wie "Verwöhnabend für die Dame". Selbst ich als Frau versteh unter "Handjobabend" genau das: der Mann bekommt nen Handjob.

Ich denke nicht, dass man da irgendeinem Mann den Vorwurf machen kann, dass er sich darunter nicht vorstellt, wie er die Dame des Hauses am besten befriedigt.

In eurem Profil steht ja auch derselbe Text wie hier jetzt. Meines Erachtens ist der etwas unverständlich (was zu den von euch genannten Missverständnissen führt).

Schreibt doch einfach, wie ihr die "Bewerbung" haben wollt und wie ihr euch das Ganze vorstellt (und wo genau jetzt der BDSM-Part zum Tragen kommt, das ist mir auch nicht so recht klar). Denn auch wenn ihr keine "Solo-Männer" "bashen" wollt, eigentlich tut ihr nix anderes. 

Ihr stellt nen Handjob in Aussicht und meckert dann rum, dass genau das auch drunter verstanden wird. Da könnt ihr euch euren tollen "Wink" sparen, das Problem ist eher hausgemacht.

Und dazu noch der überhebliche Ton gegenüber den Bittstellern....äh Solo-Männern.

Dran denken: ein Paar besteht auch aus nix anderem als einer Solo-Frau und - einem Solo-Mann.

 

 

  • Gefällt mir 4
Cayenne-Pfeffer
Geschrieben
vor 13 Stunden, schrieb Lexmiamorsch:

was ist an diesem satz verkehrt ? wolltet ihr mit dem soloherr lieber kaffee trinken ?

Wenn ich ein Event anbiete, und kriege DAS als Nachricht.... dann kann ich den TE schon verstehen...Das ist, wie wenn du ins Autohaus gehst, und willst mit einem Cabrio Probe fahren, und der Verkäfer sagt zu dir: Der Kombi da hinten hat voll die obergeilen Alufelgen drauf....

Kommst dir auch verarscht vor.....

 

venuspaarHB
Geschrieben

Wir sind etwas erstaunt darüber, wie hier mit unseren Anmerkungen umgegangen wird. Sinnentnehmendes Lesen vorausgesetzt, war das weder überheblich noch belehrend. Wir haben auch nichts anderes erwartet als einen Handjobabend. Wir haben uns auch nicht einmal beschwert. Trotzdem gibt es eine Situation drumherum. Dafür wollten wir einen Tipp geben, um eben Missverständnisse zu vermeiden. Wenn ihr das, was da an Anschreiben kommt so gut findet, dann bitte. Viel Spaß und möglichst viel Erfolg! Wir antworten da keinem bzw. drücken die "Nein-Danke"-Funktion. Es gibt ja auch andere, die es gut machen :-).

@toxback: Wenn du das so siehst, dann setze uns bitte auf deine Ignore Liste! 

 

Geschrieben

🙄 

Ihr seid doch selbst für die Missverständnisse verantwortlich. 

Ob wir eure Anschreiben gut oder nicht finden, ist völlig irrelevant. Wir müssen uns ja nicht damit rumschlagen. 

Sinnentnehmendes Lesen vorausgesetzt, wurde euch lediglich der Wink gegeben, dass man euer Anliegen von Vornherein ja so formulieren könnte, dass eure "Bewerber" wissen, was ihr erwartet und was ihr euch genau vorstellt. 

  • Gefällt mir 2
OneNo
Geschrieben
vor einer Stunde, schrieb venuspaarHB:

Dafür wollten wir einen Tipp geben, um eben Missverständnisse zu vermeiden.

Ach, guck an - und was versuchen die Leute hier?

Euch Tipps zu geben, um eben Missverständnisse in Zukunft zu vermeiden. Im Gegenzug lese ich jedoch von Eurer Seite immer nur "Aber...". Umgangssprachlich nennt man solch ein Verhalten eher "beratungsresistent".

Dann versuche ich es an der Stelle einmal nicht mit einem Tipp, sondern stelle eine einfache Frage:

Welche nicht zumutbare Hürde besteht denn bei Euch, daß Ihr innerhalb eines Date-Gesuchs/Eures Profils nicht klar formuliert, an welchen Anschreiben, Vorstellungen und Bewerbungskriterien Ihr interessiert seid, da keinem der auf dieser Seite anwesenden Mitgliedern glaubhaft die Befähigung zum Gedankenlesen zugestanden werden kann?

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Wenn dann alle wieder mal Luft geholt haben, Kinders... :jumping:

Okay. So sehe ich das bis hierhin. Da will ein Paar ein paar Tipps geben, wie man bei Ihnen landet. Nebenbei ja ein geschickter Werbeaufruf. Oder besser gesagt, wäre es gewesen, wenn nicht so viel drumherum gewesen wäre.
Die Mehrheit der Hinweise hier gibt ja eben doch gute Tipps. Wenn dann Männlein wie Weiblein ihre Sicht wiedergeben und damit ein gutes Bild entsteht, was für das durchschnittliche Publikum nun ein Problem im Verständnis sein könnte, kann man ja auch mal darauf eingehen. Ja klar, so ein wenig empfindlich wäre ich an der Stelle des Paares womöglich auch gewesen, aber das muss man halt im Dialog auch mal zunehmend abbauen, Stichwort: Abrüstung.;)

Insgesamt bleibt dem TE-Paar nur zu empfehlen, im Profil oder einer Date-Anzeige halt etwas mehr Infos zu geben. Ich war beim Eingangspost auch reichlich verwirrt. Ich bin es ja gewohnt, Frau zu verwöhnen, aber via Handjob? Da muss meine Fantasie aber Überstunden machen, wenn das nicht suggerieren soll, dass sie eben dies sehr mag. Was das Thema Gesprächskultur und auch Anschreiben angeht, sparen wir uns das hier mal. Vielleicht konzentrieren wir uns einfach mal auf das Thema, das lautet nämlich (treffend!) "Missverständnisse" - ergo, einfach mal Gedanken machen, was man will und das dann etwas besser kommunizieren. Genug Anregungen dafür sollte das Paar bis hierhin doch haben. Also warten wir mal ab, vielleicht schreiben sie hier ja noch ein paar Testentwürfe. Wir alle können da ja drüberschauen... :coffee_happy:

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Unter Handjob verstehe ich auch was viele Vorposter hier schon ausgeführt haben und nicht das Verwöhnen der Frau, daher sind Missverständnisse vorprogrammiert.

Ansonsten geht es euch aber eher um die Zuschriften, die nicht eurem gewünschten Niveau entsprechen, richtig?

Zunächst: es gibt keine allgemeingültigen Tipps. Während ihr euch wünscht, dass Mann sich in einem Erstanschreiben erstmal vorstellen möge, so finde ich diese Schreiben: Ich heiße X, bin Y Jahre alt und komme aus Z. Sehr langweilig, denn das sind Angaben, die ich bis auf den Namen (den ich mir gerne am Ende der Nachricht wünsche) aus dem Profil erlesen kann. Dies soll nur ein Beispiel sein, dass man es halt nicht allen Recht machen kann, da die Geschmäcker sehr unterschiedlich sind. Aber das hat ja auch sein Gutes, denn dadurch kann man schon feststellen, ob die Chemie passen könnte und ob man an einem weiteren Kontakt interessiert ist.

An Beispiel 2 und 3 kann ich nichts schlimmes erkennen. Denn ich finde schon, dass man selektieren muss "wer" sucht und für "was". Bei einem Paar, welches für einen Abend mehrere Mitspieler sucht, würde ich als Mann auch nicht davon ausgehen, dass ich ein Bewerbungsverfahren durchlaufen muss. Meiner Erfahrung nach gucken viele Paare auf Kriterien, die sie vorher miteinander festgelegt haben (Körperbau, Penisgröße usw. ), Fotos und ob die Chemie bzw die gemeinsamen Interessen für den Abend zusammenpassen. Was will ich damit sagen? Für so ein einmaliges Treffen, welches meist terminlich schon festgelegt ist und oft auch zeitnah erfolgen soll, würde ich als Mann jetzt nicht denken, dass ausführliche, lange Konversation erwünscht ist.

Deswegen suchen viele "Solo-Herren" auch gerne Paare. Denn bei den "Solo-Damen" sieht das oft anders aus. 

  • Gefällt mir 2
venuspaarHB
Geschrieben

Ist ja auch nichts schlimmes. Wenn wir schreiben, dass wir kein "Bashing" vornehmen wollen und es uns nicht darum geht, dass wir alle Solo-Herren über einen Kamm scheren wollen. Mehr können wir vorweg nicht schreiben. Genau das hat man uns aber sofort unterstellt. Ursprünglich wollten wir das Thema auch ins "Swinger"-Forum stellen und es ist in den Bereich "Alltäglicher Ärger" gestellt worden. Wir ärgern uns ja gar nicht.

 

Fakt ist doch:

Wenn wir ein Gesuch einstellen, bei dem sich einzelne Männer melden können, bekommen wir 20-30 Zuschriften. Dadurch entsteht eine Art "Bewerber"-Situation, weil wir dann auswählen müssen. Alle können nicht teilnehmen.

Uns ist dann aufgefallen, dass wir Anschreiben, die wir beispielhaft aufgeführt haben, dann nicht in die Auswahl nehmen. Dennoch haben wir unseren Spaß und unsere Mitspieler auch. So war es jedenfalls immer. 

 

Wir nehmen auch gerne die Hinweise an, dass wir konkreter bei der Darstellung unserer Vorstellungen werden. Das ist jedoch gar nicht unser Anliegen gewesen. Wir glauben einfach, dass wenn sich jemand vorstellt und dabei auch schreibt, wie er sich so ein Szenario vorstellt, es dann viel attraktiver auf uns wirkt.

Dass wir den Handjob auf eine gegenseitige Stimulation und Befriedigung mit der Hand bezogen haben, ist wohl unser Fehler. Liegt wahrscheinlich darin, dass wir an anderer Stelle in einer Gruppe "Handjob" sind, wo sich diese Frage nicht gestellt hat. Aber selbst wenn wir das reingeschrieben hätten, hätte sich an der Art und Weise der Anschreiben wahrscheinlich nicht viel geändert. Wir bekommen ja auch ohne Gesuch Anschreiben nach dem Motto: "Würd euch gerne kennenlernen. Handy Nr. xxxxxxx"

Mehr ist es eigentlich nicht, was wir geschrieben haben. 

 

 

×