Jump to content

" Lachen - die Droge "

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Lächle & du bekommst es zurück ! 

 

Vergangene Nacht, war ich seit längerem Mal wieder, in einem Swinger-Club zu Gast. Nicht um s/zwingend auf die Matten zu liegen und ging auch wieder, ohne ab zu spritzen. Der Aufenthalt war wieder erwartend sehr angenehm und ratz fatz, auch schon rum. 

Seit Jahrzehnten, fällt einem sofort auf, dass schwindend gering und äußerst knausrig, öffentlich - partout NICHT GELACHT, zurück gelächelt, die (Freude, den Spass) frei raus natürlich gelebt, wird. Geschweige den Miteinander. Selbstverständlich auch ausserhalb der Szene. Grüppchen Bildung, einzelne Personen, stehen da, wie bestellt und nicht abgeholt. Man könnte wirklich meinen, die Hälfte der Gesichts Muskulatur und Nerven, werden kategorisch zu Hause gelassen. Warum ? Weshalb ?? Menschen, was ist los mit euch ???

Ich tanze aus Leidenschaft und das eben auch gestern. In den letzten paar Stunden hatte ich die Tanzfläche quasie für mich alleine. Yeah ;-) Tanzen ist Freude und pure Emotionen. Natürlich lächelt man dabei und auch alle und alles an. Bestimmt nicht als plumpe Anmache und oder arglistigem Vorhaben. Es wird sofffort weggeschaut, Blickkontakte vermieden, Hauptsache kein Lächeln, Mann und Frau mögen es falsch annehmen und dann ..ach..Oh man..ließe.. in Sonderfällen auch erwidert, jedoch kaum. 

Welch miesen Erfahrungen wurden gemacht, oder sind es zu viel falsche Nachrichten und Filmchen gewesen. 

Ihr wollt doch auch eine freudige Belegschaft, was ja eigtl. immer präsent ist. 

Ich wünsche mir für die Gesellschaft, dass mein Gefasel hier, wenigstens ein paar viele, zum Nachdenken anregt.

 

Habt stets ein Lächeln im Gesicht und Rückenwind.

 

Solong.

Peace. Flauschig 😘

 

 

 

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Also mich hat es zum Nachdenken angeregt.

Zum Beispiel musste ich daran denken, dass ich gerne und auch viel lache, wenn es die Gelegenheit zulässt. Aber nicht wie bestellt, nicht weil alle anderen das von mir wollen (aus dem selben Grund trinke ich auch nicht auf Parties, nur weil einer "Komm, trink mal was!" zu mir sagt) und auch nicht, nur weil andere das vielleicht erwarten.
Ich habe auch darüber nachgedacht, wieso ich partout einem Swingerclub nichts abgewinnen kann. Neben vielen Gründen kam jetzt der hinzu, dass ich da womöglich alleine rumstehen könnte oder evtl auf ein Date warte, nervös und langsam ungeduldig und dann guckt mich einer an, der seit gefühlten Stunden vor sich hin alleine "ab-raved" und dabei grinst, als ob er ein Kilo Kokain zu sich genommen hätte...
Wenn der dann noch umherzieht und die Leute demonstrativ angrinst wie bescheuert, dann, ja dann muss ich wohl auch lachen. Aber erst wenn ich den Frauen in der Nähe zuhöre, die sich unterhalten, über den ständig auftauchenden Dauergrinser, der jedesmal die gemütliche Atmosphäre ruiniert...

Also, das war jetzt natürlich eine reine Fiktion. Aber an die musste ich jetzt gerade so denken. Was war nochmal die Frage? :confused:

  • Gefällt mir 1
cuddly_witch
Geschrieben

Also ich kucke jetzt ernst und angestrengt. Es hat mir Mühe bereitet, den Text zu lesen. :crazy:

Nitrobär
Geschrieben

Die eigentliche Fragestellung find ich ja gut , den Bezug zum Swingerclub ziemlich daneben .

Grundsätzlich sind recht viele Leute eher skeptisch wenn sie einfach so angelächelt werden ,

keine Ahnung was Die dann denken , ist mir auch wurscht .

Zumindest Kinder lächeln fast immer zurück .

  • Gefällt mir 4
1mauerbluemchen
Geschrieben

Manchmal vermutet man hinter meinem im entsprechenden Moment einfach nur hochkonzentrierten Gesichtsausdruck Gereiztheit oder schlechte Laune. Manchmal hab ich auch gerade mal kurz " abgeschaltet" (dann kann man förmlich das Testbild in meinen Augen sehen) - dabei bin ich eigentlich ein humoriger kleiner Lachsack, der das ganze Repertoire beherrscht und zeigt. Vom Mona-Lisa-Lächeln bis zu dem Lachen, welches tief aus dem Bauch kommt.

😄😄😄

  • Gefällt mir 2
goldenhills
Geschrieben

Ok....Swingerclub kann ich nicht nachvollziehen, da ich solche Lokalitäten nicht besuche :-)

Das mit dem Lächeln auch nicht wirklich....

Ich gehe öfters mit den Mädels weg...( Mann will mich ja nicht*schmunzel ) und wir lachen viel und gerne. Und grade weil wir so lustig drauf sind...ja auch mit nem Gläschen Wasser.....werden wir viel angesprochen oder ziehen automatisch Leute an...die sich zu uns gesellen :-)

  • Gefällt mir 1
moonchilds
Geschrieben

Schönes Thema finden wir. Ein paar kleine Bemerkungen und Erfahrungen seien uns erlaubt. Wir sind viele Jahre auf Mittelaltermärkten als Darsteller unterwegs gewesen. Da wurde in unserer Gruppe direkt geübt nicht zu lachen. Schließlich sind es ja durchaus ernsthafte Darstellungen und das Leben war für viele nicht einfach. Das Resultat jedoch war öfter das gerade wegen dieser geübten Ernsthaftigkeit Situationen entstanden die einfach nur zum Abfeiern waren. Vieles davon hat auch nur wegen der Ernsthaftigkeit funktioniert. Ähnlich wie beim weißen Clown und den bunten Clown. Nun ist es jedoch so das ein Krankheitsgeschehen das Hobby stark einschränkt. Aber auch hier wurde sogar von ärztlicher Seite das tägliche Lachen sozusagen verordnet. Das klappt auch ganz gut. Vor allem wenn noch Kinder im Haus sind die doch so manches Lachen aufs Gesicht zaubern können.

  • Gefällt mir 1
Geschrieben (bearbeitet)

lächeln ist zwar nett, aber bei manchen ist es besser man lächelt sie nicht zu oft an.... sobald man ihnen nämlich ein lächeln schenkt, werden sie penetrant.

ich werde sicher nicht jeden häufig anlächeln

bearbeitet von Lexmiamorsch
Geschrieben

Insgesamt leben wir in einer Gesellschaft, in der es wenig zu lachen gibt. Leistungsdruck, Zukunftsängste, Depressionen - alles ganz weit oben auf der Tagesordnung.

Lächeln? Das mache ich ernsthaft so selten, dass mir danach meist die Gesichtsmuskulatur wehtut. Ich hab einfach gar keinen Grund dazu.

Ich bin da auch furchtbar rational. Ich habe ernsthaft keinen Grund zu lächeln. Und ich finde Menschen die mich anlächeln höchst sonderbar.

Ist mir letztens erst passiert. Lächelt mich ein Mädel draußen freudestrahlend an. Klar - Spiegelneuronen sei dank fand ich das auch total mitreißend. Und im nächsten Moment habe ich mich gefragt "Hä? WTF? Was soll das denn jetzt? Warum lächelt die mich an? Hier ist nichts lustig. Oder angenehm. Oder irgendwie 'nett'. Welchen Grund hat die jetzt so glücklich zu lächeln? Kann wohl kaum glücklich darüber gewesen sein, mich zu sehen - ich lauf hier ja schließlich einfach nur rum und geh meiner Wege..."

Also, während du dich wunderst, warum die Leute nicht lächeln, wundere ich mich darüber, wenn sie das tun. ^^ 

  • Gefällt mir 1
Engelschen_72
Geschrieben (bearbeitet)

Ich nehm jetzt mal die Swingerclubsituation "raus", weil ich da keinerlei Erfahrungen habe.

Ich lache und lächel für mein Leben gerne (außer wenn ich grade aufgestanden bin :clapping:), merke aber auch sehr oft, daß viele Menschen, denen ich so begegne das teilweise irgendwie "unnormal" finden, warum auch immer. Ein freundliches Lächeln im Gesicht schadet niemandem und vorallem läßt das einen Menschen irgendwie ganz anders "erscheinen"

Griesgrämige, muffige Gesichtsausdrücke sind leider fast an der Tagesordnung bei vielen Menschen. Warum das so ist? Keine Ahnung, ich find`s befremdlich.

Wenn mich jemand anlächelt, dann überlege ich nicht warum derjenige das tut, sondern denk mir "Hey, ein freundlicher Mensch".

bearbeitet von Engelschen_72
  • Gefällt mir 4
Wuchtbrumme78
Geschrieben

Den Swingerclub lass ich auch mal weg mangels Erfahrung.. 

Womit ich mich auskenne, ist lächeln und lachen.. 😊😁

Lachen ist mein Lebenselixier.. ich bin von Natur aus ein sehr fröhlicher Mensch und ich hab einfach die Erfahrung gemacht, dass man mit einem Lächeln mehr Menschen erreicht als mit Statussymbolen, Model-Figur oder hochgeistigen Reden.. 

Wenn nich jemand anlächelt, freu ich mich und lächle zurück.. ohne Hintergedanken.. ohne falsche Scheu.. 

Und wenn mich jemand dumm anmacht, hilft meistens auch ein Lächeln, um die Stimmung zu erhellen.. 

Ich mag Menschen, die entspannt und lächelnd durch's Leben gehen.. und bin tatsächlich fast nur von solchen Menschen umgeben.. und das ist gut so.. 😁👍

Ich kann nicht immer fröhlich sein, aber immer nur in der Ecke stehen und heulen ändert nichts und bringt mich nicht weiter.. 

Ein Lächeln öffnet Türen und Herzen.. und ein herzliches, von Herzen kommendes Lachen setzt soviel Glückshormone frei.. was kann's Schöneres geben? 😊

Das meine Meinung.. mit einem Lächeln im Gesicht getippt.. 😁

 

  • Gefällt mir 3
Geschrieben

Danke für den Beitrag! Weiß jetzt, dass ich nicht der einzige bin, der sich manchmal so fühlt, als ob der Rest der Welt lieber "unter sich bleiben" will und sich fast schon ausgrenzend verhält.

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

kann ich null nachvollziehen, im Gegenteil. Auch nach mehreren Jahren hier in Flensburg muss ich mich immer noch daran gewöhnen , dass hier so ziemlich jeder, dem man begegnet, ein freundliches Lächeln und eine netten Gruß mitbekommt. Und gerade im Club wird nach meiner Erfahrung eine Menge gelacht, wobei ich allein tanzende Menschen ehrlich gesagt auch eher etwas skurril fände. 

Geschrieben (bearbeitet)

und wann entspannen leute die ständig " grinsen " ? lächeln ist keine entspannung.

bearbeitet von Lexmiamorsch
Engelschen_72
Geschrieben (bearbeitet)
vor einer Stunde, schrieb Lexmiamorsch:

lächeln ist keine entspannung

Lächeln ist entspannend, wenn`s nicht zwanghaft geschieht. Wenn man das einfach so "drin" hat.

bearbeitet von Engelschen_72
  • Gefällt mir 3
Geschrieben

Genau genommen gibt es sogar Lachen und Lächeln als Therapie, für gestresste, frustrierte, kranke und sogar depressive Patienten, außerdem für Rentner etc. - so gesehen macht das durchaus Sinn. Es wirkt in Dokumentationen natürlich lächerlich, aber den fünfminütigen Selbsttest vor dem Spiegel kann jeder mal machen. Das schlimmste was passieren kann, sind Lachkrämpfe. :coffee_happy:

(Ja, du bist gemeint, Summse...:jumping: )

  • Gefällt mir 1
Wuchtbrumme78
Geschrieben
vor 2 Stunden, schrieb Lexmiamorsch:

und wann entspannen leute die ständig " grinsen " ? lächeln ist keine entspannung.

grinsen ist nicht lächeln.. Dauergrinsen stell ich mir tatsächlich sehr anstregend vor.. wenn es richtig Arbeit ist, den Menschen eine Maske zu zeigen.. 🤔

aber lächeln ist total entspannend, wenn es von innen kommt.. natürlich.. ohne Hintergedanken.. wenn es ECHT ist.. 😊

Dazu bedarf's natürlich einer positiven, offenen Grundhaltung.. 😉

Wer sich nicht gerne 'öffnet', lacht oder lächelt auch nicht gern.. 

Ich habe noch keinen Menschen kennengelernt, dessen Gesicht durch ein Lächeln nicht schöner wirkte.. Aber es gibt Menschen, deren Lächeln steckt an und hebt auch die eigene Stimmung.. Sowas nennt man Ausstrahlung.. und es gibt wahrlich schlimmere Charaktereigenschaften als fröhlich, offen und 'strahlend' zu sein.. 😏😁

Meiner Meinung nach.. 😎

  • Gefällt mir 4
Geschrieben

ich kenne keinen einzigen mensch der ständig lächelt....

manche lächeln aber wie auf kommando wenn man ihnen begegnet.

Nitrobär
Geschrieben

Ich würde es dann mal auf echtes Lächeln eingrenzen , aber auch Das verwirrt schon recht viele Leute .

Geschrieben (bearbeitet)

ich lächle oft, es vergeht kein tag an dem ich nicht lächle und mein lächeln, insbesonders aber mein lachen ist ansteckend.  aber es verwirrt keinen. vielleicht liegt es ja daran, dass ich nicht ständig mit einem lächelnden gesicht rumlaufe und die leute sich nicht sagen " meine güte, dieses gegrinse ständig "

ich denke nicht, dass die leute verwirrt sind wenn man sie echt anlächelt.... wenn mich jemand ständig anlächelt, bin ich nicht verwirrt, aber " blöd" gucken kann ich auch, weil ich ihnen dann nämlich gerne sagen würde, " lass doch mal dieses unechte lächeln stecken "

wer ständig echt lächelt ist meiner meinung nach nicht ganz dicht. so etwas macht kein " normaler" mensch.

dass die leute nicht zurück lächeln wenn masn sie echt und freundlich anlächelt, könnte ich nicht behaupten.

bearbeitet von Lexmiamorsch
Nitrobär
Geschrieben

Tja da sind dann halt die Erfahrungswerte anders , für mich ist der / die " gemeine Deutsche " eher "alltagsscheissedrauf" und

reagiert auf unangekündikte , überraschende Freundlichkeit eher skeptisch . 

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

keine ahnung wie manche auf ihre mitmenschen wirken, wenn diese " alltagsscheissedrauf " ausstrahlen. ich empfinde meine mitmenschen als freundlich und sie können auch alle lächeln.

Nitrobär
Geschrieben

Wie gesagt unterschiedliche Erfahrungswerte .

Engelschen_72
Geschrieben

Ich glaube weder der TE noch die anderen, die hier schrieben, daß sie gerne und viel lächeln, laufen 24/7 mit einem Dauerlächeln rum. Sicherlich gibt`s auch Phasen, in denen das nicht so ist und kein Mensch lächelt 24 Stunden am Tag.

Aber dennoch ist meine Erfahrung dieselbe wie die von Nitrobär. Meinem Empfinden nach laufen sehr, sehr viele Menschen mit einem "Ichbinimmerscheißedrauf" Gesichtsausdruck umher. Reagieren dann auf Menschen, die einfach einen freundlichen, lächelnden Gesichtsausdruck haben, sehr skeptisch.

Und ich bin der Meinung, daß man sehr wohl den Unterschied zwischen einem "aufgesetzten" Lächeln und einem echten Lächeln sieht.

 

  • Gefällt mir 3
Geschrieben

Hallo Zusammen 😀

 

Denkt euch doch bitte den Club einfach weg, es ist nur ein aktuelles Beispiel, welches genommen wurde. Bekannter Weise bringt das Leben jede Menge Unterschiedlichstes mit sich, - wobei Menschen einander ausgesetzt werden.

Die Lebensfreude darf sich nicht verlieren, natürlich bleiben und denjenigen welchen respektvollen Umgang, stets beibehalten, und bei bringen, wenns sein muss.

Es geht doch nicht 24 h ums Vögeln. Locations derart, ebenso Sex, sind was dieses Thema betrifft, natürlich nicht gerade ideal gewählt und eher fale. Auch klar. Ein bisschen provokant muss doch aber sein ;-) 

Jedoch; darf es keine Rolle spielen, wo, wann, unter welchen Gegebenheiten, bzw. Anlass, Mann Mann und Frau Frau bleiben sollte. Wir wissen alle, dass gewisse Herren, ebenfalls Damen, ihre Defizite in puncto Umgangsformen und Gesellschaftsfähigkeit haben. Und sie mit sich führen, wie einen stinkender Beutel.

Hier möchte ich Impulse setzen, im nahen Umfeld wird es gelebt. 

×