Jump to content

Altersunterschiede in der Partnerschaft

Empfohlener Beitrag

Geschrieben (bearbeitet)

In dieser wunderbar- verkorksten, chaotisch- kaputten Gesellschaft sprechen WIR (ER 45, SIE 25 Jahre alt) mal ein Thema an, welches im Grunde TABU ist, aber absolut gegenwärtig und alltäglich ist und auch immer schon war:
"(größere/große) Altersunterschiede in partnerschaftlichen Beziehungen"

WIR selbst haben einen körperlichen Altersunterschied von 20 Jahren.
Abgesehen davon ist der Unterschied der Körpergröße ganz und gar nicht der NORM entsprechend.
Es ist immer wieder belustigend, erstaunend, manchmal abstoßend, wie uns (0/815-) Menschen in der Öffentlichkeit begegnen.
WIR werden mit verschiedensten Reaktionen konfrontiert:
neugierige Blicke, abstoßend- angeekeltes Abwenden, Grinsen/Lächeln, heimliches Schauen/Gaffen/Hinterherglotzen/-starren, Tuscheln hinter vorgehaltener Hand, eifersüchtiger Neid/eifersüchtige Begierde...

Wie steht IHR zu diesem Thema, bzw. zu solchen Partnerschaften?


bearbeitet von VEDA45_25
georgeee
Geschrieben

hey ihe beiden,
was sind schon 20 jahre....wir leben im jahr 2007!
denkt nicht soooviel drüber nach...am ende sind wir alle gleich!
liebe grüße georgeee


Geschrieben

Wobei die "klassischen Beziehungen" wo sie viel jünger ist ja noch relativ human beurteilt werden. Wenn die Frau älter ist als der Mann, dann wird es erst richtig lustig. Das das Thema ansich tabu ist kann ich auch nicht bestätigen. Ich finde es wird doch ständig in den Medien und den Foren durchgekaut (auch hier bei p.de ) und von daher ist es doch eher gesellschaftsfähig geworden, dass es Altersunterschiede bei Partnerschaften gibt.

Ehrlich gesagt finde es auch, dass es am Alter nicht festmachbar ist. Ich bin 37 ... und man kann mich in eine Reihe stellen mit anderen 37jährigen ... in dieser Reihe wird jede Frau anders sein und somit kann man nicht generell sagen eine 37jährige ist so oder so. Das selbe geht doch mit jedem Alter. Bei einer Partnerschaft ist es am Ende doch nur wichtig, ob die beiden Menschen die sich da gefunden haben zueinander passen.

Auch das eine Beziehung nicht klappt hat meist wenig mit dem Alter zu tun als viel mehr, dass die Partner an sich nicht zueinander passten.

Da ich meist mit jüngeren Männern zusammen war (ich habe mir nie aktiv jüngere gesucht, es hat sich einfach so ergeben ) muss ich jedoch sagen, dass es ein großes Problem gibt, was für eine Beziehung (meiner Meinung nach) am schwierigsten ist. Ein jüngerer Mensch hat viel weniger Lebenserfahrung als ein Älterer ... viele Wege die der jüngere Mensch noch nicht gegangen ist, hat der Ältere hinter sich gebracht. Jüngere Menschen wollen oftmals sich selber erst noch verwirklichen, ihren eigenen Weg selber erstmal finden, wohingegen jemand der schon ein paar Jahre auf dem Buckel hat meist schon weiß was er will und wo sein Weg hingeht. Noch ein Punkt ist Unselbstständigkeit, wenn der Partner sich nicht um alltägliche Dinge kümmert, weil vorher ja Mama alles gemacht hat. Sowas führt über kurz oder lang zum Aus einer Beziehung finde ich. Ich will einen Mann an meiner Seite und nicht jemanden für den ich den Mutterersatz mime, wenn auch nicht bewusst.

Von daher bin ich schon der Meinung, dass es nicht immer passen kann ... aber wenn es passt, dann kann es sehr schön sein, denn jeder übernimmt ja vom anderen etwas und so profitieren beide Partner, wie in jeder Beziehung, voneinander und im Besten Fall wachsen sie miteinander.

Tuscheleien und Kommentare die hinter dem Rücken fallen sind mir egal und ich krieg sie ehrlich gesagt auch nicht mit, da ich mich selten auf Menschen die vorbeiziehen konzentriere. Es gibt aber Phasen im Leben, wo Personen die einem nahe stehen direkt ihre Meinung sagen, dass kann dann schon verletzen. Bis dato (wir sind allerdings auch erst 1,5 Jahre zusammen) sind wir relativ verschont geblieben davon.

Ach sorry bei uns ist der Altersunterschied 11 Jahre ... vergessen zu sagen .

Sumse


Geschrieben (bearbeitet)

..................


bearbeitet von Bruchstrich
balou1966
Geschrieben (bearbeitet)

Wer entscheidet, ob es passt oder nicht?

Ihr oder die anderen?

Toleranz war schon immer ein Fremdwort.
Klar ist, wer das Experiment wagt, wird es währenddessen schwer haben und später u.U. mit den Aussagen "Wir haben es schon immer gesagt" leben müssen.

Andererseits ist eine "gesellschaftskonforme" Partnerschaft auch kein Garantieesiegel.
Wenn nämlich das geistige Alter, also die Reife, nicht zusammen passt, nützt es euch gar nix, wenn es die Aussenstehenden Euer Alter ok finden.
Es soll auch schon gleichaltrige (laut Pass) Paare gegeben haben, die während der Partnerschaft unterschiedlich schnell gereift sind und sich deswegen getrennt haben.

Der Größenunterschied ist sowieso nur ein Gafferproblem, welches euch möglicherweise belastet, die Gaffer aber real haben.

Ich wünsche euch viel Glück für die Zukunft!


bearbeitet von balou1966
Sternendrache
Geschrieben

Also ich gehöre eigentlich auch zu den Leuten, die die Einstellung vertreten, dass das Alter nun am wenigstens mit dem Erfolg oder Misserfolg einer Beziehung zu tun hat. Aber wie bereits vorher hier geschrieben wurde, wir leben nunmal in einer Welt, in der selbst die Menschen, die von sich selbst behaupten tolerant zu sein, immer wieder ihre eigene Intoleranz beweisen. Teils aus Neid heraus, teils aber auch aus der eigenen Unzufriedenheit heraus.

Fakt ist, wenn ihr beide stark genug seid, intoleranten Kommentaren und Blicken standzuhalten dann dürfte euch das ja eigentlich auch gar nicht weiter belasten. Wobei man dazu sagen muss, dass es da sicherlich noch weitaus "interessantere" Kombinationen gibt, die auf weitaus größeren Widerstand in der breiten Bevölkerung stossen.

Wer etwas tut, das nicht der gesellschaftlichen Norm entspricht, muss eben mit solchen Dingen rechnen. Ich kenne genug Menschen, die gerade aus Protest gegen diese Norm immer wieder Dinge tun, die sich davon abheben, und das ist auch gut so. Wo würde sonst die von mir so hoch geschätzte gesellschaftliche Vielfalt bleiben?


Geschrieben

Mein Mann und ich haben auch ein Altersunterschied von 17 Jahren. Am Anfang hat uns auch kaum einer eine Chance gegeben und keine Zukunft für uns. In der Zwischenzeit sind wir auch schon 8 Jahre zusammen, davon 3 Jahre verheiratet und einen kleinen Sohn und das zweite Kind ist auch unterwegs. Wir mussten auch viele Steine aus dem Weg räumen, die uns in den Weg gelegt worden sind.
Am erstaunlichsten fand ich aber, dass der Freundeskreis weitaus weniger Probleme damit hatte, als die Familie. Das fand ich auch irgendwie schade... aber in der Zwischenzeit haben sie es ja akzeptiert. Und mein Mann ist auch ein Stück kleiner als ich... aber uns ist egal, was die anderen sagen oder denken. Wir lieben uns und halten zusammen.
Alle reden nur immer, wie tolerant sie sind, aber wenn es wirklich darum geht, merkt man, dass viele bestimmte Normen und Vorstellungen einfach nicht ablegen können.
Und ich glaub, es gibt wohl weitaus größere Altersunterschiede, als unsere 17 Jahre oder eure 20 Jahre.
Ich wünsche euch ganz viel Kraft, das durchzustehen und weiter zueinander zu halten und den anderen zu zeigen, dass es auch geht, auch wenn man nicht der Norm entspricht. Ihr packt das.


Geschrieben

ich habe beide erfahrungen gamacht. 6 jahre mit nem 21 jahre älteren mann.

da war ich wohl die nutte, die sich aushalten lässt (für die leutz auf der straße ),

dann affäre mit 10 jahre jüngerem mann.

da war ich wohl die tusse, die wohl mal n jüngeren nötig hat und den aushält ( für die leutz auf der straße )

mir mittlerweile schnuppe. große altersunterschiede bringen gewisse schwierigkeiten mit sich ( freundeskreis, familienplanung etc etc), aber letztlich entscheidet nur liebe.

ese


morgainexxx
Geschrieben

ich geb da auch mal meinen senf zu, ich hatte vor 5 jahren ne liebesbeziehung zu einem der
25 jahre jünger ist, ich weiß, ist sehr kraß.

wird sind eigentlich normal damit umgegangen, die blicke haben uns nicht gestört. mein ex hat mich auch überall mit hingenommen, war ne fernbeziehung, wo wir uns jeweils mit dem fahren abgewechselt haben. für seine freunde kein prob, ich wurde sogar sehr gut in seinen freudenskreis integriert. sogar von seiner mutter wurde ich akzeptiert.
die beziehung ist dann nach einen jahr wegen seiner eifersucht in die brüche gegangen.

im moment bin ich in einer dom -dev beziehung drin, wo mein sub 17 jahre jünger ist als ich, wir verstehen uns gut, unternehmen viel zusammen. leider hat mein sub wahnsinnge probleme das uns irgendeiner seiner bekannten mal über den weg läuft, also ein besuch bei ihm ist leider nicht möglich.

ich finds eigentlich schade, das er da nicht voll zu mir steht, aber irgendwie verstehen kann ich das schon.

Sonja


Geschrieben

@morgaine:befehls ihm doch ^^

@die mit grossen altersunterschieden:wessen idee war es denn sich hier anzumelden bzw.weiss es der Partner?!


Geschrieben

Zählt das auch? Susi ist 130 Tage älter als ich, in Schaltjahren sogar 131! Nu mal im Ernst, wenn Ihr Euch liebt, ist doch alles Andere Sch....egal! Allerdings könnten die Probleme in 30 Jahren kommen, darüber solltet Ihr heute schon mal reden!
Der Mann


Geschrieben

Ich hatte in jungen Jahren immer einen Hang zum älteren Mann.
Mit 21 hatte ich einen 42 jährigen Freund.
Erst mit dem älter werden hat sich das Alter der Männer meinem angeglichen, ohne dass ich mir da wirklich Gedanken gemacht habe.
Wenn´s passt, dann passt´s.


Geschrieben

Wie steht IHR zu diesem Thema, bzw. zu solchen Partnerschaften?


Zunächst mal freue ich mich natürlich für jeden, der was Passendes gefunden hat. Das war mir bisher noch nicht vergönnt. Aber ich muss schon zugeben, dass ich immer sehr nachdenklich werde, wenn ich deutlich ältere Kerle mit deutlich jüngeren Frauen sehe, weil ich mich dann frage, ob ich auch erst 45 werden muss, bis ich mal eine 25jährige kriege. Ich finde, dass das alles ein wenig gerechter zugehen müsste, also dass jeder mal eine Chance bekommt. Aber mittlerweile bin ich mit 34 schon den 28jährigen zu alt. Wenn da steht, dass die nur bis 33 suchen, dann meinen sie auch 33 und eben nicht 34. Frauen sind da erschreckend unflexibel.

Jedenfalls meine ich schon, dass es besser ist, sich um die deutlich jüngeren Frauen zu kümmern, denn wenn eine mit 33 oder 35 noch kein Kind hat, dann möchte sie meistens sofort welche haben, und das kann ja auch Panik beim Mann verursachen. Wenn man aber eine 25jährige hat, dann sind die Chancen besser, erst mal einige schöne zweisame Jahre verbringen zu können, bevor man sich dann vielleicht mal das mit dem Kinderkriegen überlegt. Aber das ist eine rein theoretische Betrachtung, weil sich zum Beispiel für mich weder die 25jährigen noch die 35jährigen interessieren.


Geschrieben

dann mach dich einfach jünger!!
en bissle is scho erlaubt,und wenn de wegen deines alters nix findest liegt es nur an deiner Vorauswahl
Ich hab selber gedacht es gibt keine passenden Frauen für mich inner Beziehung,nur andere haben ONS usw.,5 tage nachdem ich entgültig aufgegeben habe zu suchen wusste ich dass ich falsch liegen!!Also nicht krampfhaft suchen,ne art "wird scho" vorherrschen lassen..


Geschrieben

Wir sind in der gleichen Situation. Bei uns beträgt der Altersunterschied 16 Jahre. Sie ist 18, er ist 34.
Wir kommen bestens miteinander klar, haben in diversen Situationen zwar verschiedene Ansichtssachen, aber das ist genau der Punkt der doch eigentlich positiv ist.
Man kann sich austauschen, man provitiert von den Erfahrungen des älteren Partners und von der Jugend des jüngeren Partners.
Das ist nicht immer einfach, das gebe ich ganz ehrlich zu, aber wenn man sich zusammenrauft, viel darüber redet und sich gegenseitig unterstützt klappt das auch.

Man darf sich von seiner Umwelt nicht einreden lassen es sei unmoralisch. Echte Freunde halten nach wie vor zu euch und haben kein Problem mit dem Altersunterschied.
Trefft eure eigenen Entscheidungen so wie es für euch und eure Beziehung am besten ist, und nicht danach was andere Leute über euch denken könnten, wie es auf die Umwelt wirkt oder wie sich die Leute euch gegenüber verhalten könnten.


Engelschen_72
Geschrieben

Ich bin nicht in der Situation und war es auch noch nie .
Weiß nur für mich , daß für mich andere Dinge " wichtiger " sind wie das Alter .
Meine Eltern haben auch einen grösseren Altersunterschied , wobei Mutti älter ist wie Vati . Und es funktioniert seit fast 40 Jahren ...


×