Jump to content
kismet23

Ansprechen von Vorlieben und einfaches Reden, Magazin oder Stickyeintrage im Forum?

Empfohlener Beitrag

Knut_Schmund
Geschrieben

Dein Text ist echt schwierig zu lesen. Kann nicht so ganz folgen....:crazy:

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
SevenSinsXL
Geschrieben
vor 15 Stunden, schrieb kismet23:

solch eine Sammlung Sticky

Was ist das? Ich kann leider auch nicht ganz folgen.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Slevin1977
Geschrieben
Das ist wie in der Politik. Viel reden aber nix sagen. Sau dumm zu lesen und null Hilfe. Dachte jetzt kommt die ultimative Lebensweisheit. Überreden ist nicht. Klar. Aber wenn es nicht reden ist was ist es dann?

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
SevenSinsXL
Geschrieben
vor 8 Minuten, schrieb Leoleo123:

Dann mal zur Erklärung für die intellektuell Bedarften...

Wozu der Seitenhieb?

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben
Das wie wird der geneigte Leser nicht beantworten können denn er kennt die betroffenen Menschen nicht persönlich. In so fern empfinde ich solche Fragen sehr belastigend. Ich möchte ja konstruktiv helfen werde mir dann bewusst das es so nicht geht. Das macht mich wütend und die Antwort ist dementsprechend. Und diese Fragen hier zu stellen ist sehr unnütz. Fragt die Freundin oder den Therapeuten. Hier kann keiner bei sowas helfen.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Befana
Geschrieben

Hmmm, aber wie soll man demjenigen denn eine passige Antwort geben können? Man kennt den / die Partner/in nicht! Man weiß nicht, wie diese Person reagiert! Das sollte man aber als Partner schon wissen....

Wenn ich einen Partner hätte, der z.B. auf Natursekt stehen würde, dann sollte er dieses Thema einfach ansprechen und nachfragen, wie ich zu diesem Thema stehe. Ich kann mit Natursekt und ähnlichem absolut nix anfangen. Und genau das würde ich demjenigen dann sagen. So, dann hat dieser Mensch genau 2 Möglichkeiten, entweder er akzeptiert es, oder er akzeptiert es nicht. Akzeptiert er es nicht, dann ist er wohl nicht der passende Partner für mich! Dann muß er sich jemanden suchen, der auch auf Natursekt abfährt. Was ,zum Geier, soll es da zu überreden geben? Entweder es paßt oder es paßt nicht! Und was nicht paßt, kann man nicht passend machen, ohne den / die Partnerin zu bedrängen! Und wenn mich jemand ständig mit etwas bedrängen würde, was ich nicht will, der sorgt nur dafür, dass er aus meinem Leben fliegt und zwar achtkantig!

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben
Ich frage mich, was die Fragenden tun würden, wenn es kein Internet geben würde. Wie haben die Leute vor dem Webzeitalter mit ihrem Partner über sexuelle Wünsche etc.gesprochen? Als denen nicht mit Tipps aus irgendwelchen Foren "geholfen" werden konnte....

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Devotin9
Geschrieben
Ich denke mal, dass ist eine normale menschliche Reaktion: Hat einer unlogische Gedankengänge, reagieren andere, denen es auffällt, allergisch darauf, mit Spott, Sarkasmus oder sogar Beleidigung. Dabei sollte man vielleicht denen gegenüber Empathie empfinden, wenn sie unlogisch denken...? 🤔 Hat sicher einen psychologischen Grund, warum Menschen fies werden, wenn einer weniger intelligent eingestuft wird...aber auf soviel Wissenschaft habe ich gerade keine Lust... 😋

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben
Zum einen ist es immer eine Frage WIE gefragt wird. Und manchmal reißt es einen einfach, wobei eine gut gestellte Frage im allg. auch beantwortet wird. Zum anderen ist ein Teil durchaus bereits beantwortet, man muss es nur finden.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
jernimo
Geschrieben

Sozusagen ein Poppen Sex Wiki, gibts schon aber finde ich gut

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben
Gut, dass es ansprichst, gibt echt viele Komiker hier drin, die meinen vom DR.Sommer Team zu kommen und einige TEs dann fertig zu machen warum es überhaupt die Frage stellt! Für die TEs wird das schon sein Grund haben! Ich wäre dann auch in der "Will-Helfen"-Fraktion. Daumen hoch ! :)

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben
Wenn ich im Bereich Sex nicht sehr erfahren bin, dann möchte ich hier gern die Meinung der Gemeinschaft erfahren. Als Mann weiß ich dann auch, wie Frauen denken ( ticken ). Also laßt die Fragenden weiter fragen und macht euch nicht über sie lustig. Wir waren alle mal in den Anfängen unerfahren .... bis auf die, die als Sexobjekt geboren wurden.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben
vor einer Stunde, schrieb Lapaloma1977:

Ich frage mich, was die Fragenden tun würden, wenn es kein Internet geben würde. Wie haben die Leute vor dem Webzeitalter mit ihrem Partner über sexuelle Wünsche etc.gesprochen? Als denen nicht mit Tipps aus irgendwelchen Foren "geholfen" werden konnte....

Die würden dann Freunde fragen? Eventuell Bücher lesen die einer mal geschrieben hat.... Aber Sie würden definitiv nicht dumme Antworten bekommen.... Ausser Sie treffen auf dumme Menschen die Sie nicht verstehen....

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben
Ich bin aus der Zeit vor dem Web-Zeitalter. Zu der Zeit hat "man" nicht darüber gesprochen. Sex, und alles was dazugehört, war "schmutzig" und wurde nur hinter vorgehaltener Hand besprochen. Seid alle glücklich, dass das heute besser ist !

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Myraja
Geschrieben

Ich bin auch aus der Zeit vor dem Internet.Die Grundaufklärung gab es zu Hause und in der Schule,später in der Pubertät,gab es ,,spezielleres" bei Dr.Sommer zu lesen.Wir Mädchen haben uns untereinander ausgetauscht und mit Anfang 20,waren wir fähig,über Fantasien,Wünsche usw mit unseren Partnern zu sprechen.

 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Nitrobär
Geschrieben

Obwohl ich es teilweise erschreckend finde das in der heutigen Zeit Leute noch so gänzlich unbeleckt zu gewissen Themen sind ,

rate ich bei ernsthaften Fragen , falls ich kann , was allerdings sehr selten ist , da es sich meist um sehr individuelle Problematiken handelt ,

wo mir für einen sinnvollen Rat schlichtweg massig Info über beide Beteiligten fehlt .

Leider ist es auch gar nicht so abwegig das der Rat " Miteinander reden " so für Manche dann doch Neuland ist .

Eine Beziehung in der Das über so eine Lappalie wie eine sexuelle Vorliebe nicht geht , hat meiner Meinung nach eh ganz andere Probleme , als Diese . 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Befana
Geschrieben

Da gebe ich Nitrobär Recht. Wenn man einen Rat geben möchte, dann Bedarf es an Informationen! Und die hat man in der Regel hier nur einseitig vom Treadersteller. Man kennt die Person, um die es geht, nicht! Man kennt die Beweggründe nicht, weshalb sie reagiert, wie sie reagiert... Wie soll man da dann einen Rat geben, der wirklich hilfreich sein kann?

Und wenn es jemand schafft, es hier, fremden Menschen zu erklären, warum sollte es dann nicht gelingen, den/die eigene/n Partner zu erklären, wo ein Problem liegt?

Mir kommt es oft so vor, als würden sich Treadersteller, eine Gebrauchsanweisung erhoffen... Die gibt es aber nicht! Denn jeder Mensch tickt individuell!

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben
Auch doofe Kommentare Regen zum nachdenken an. Hab auch schon ein zwei Themen erstellt. Und die fünf Prozent hilfreichen Antworten... Zweck erfüllt

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
kismet23
Geschrieben

Hallo,

ich möchte mich entschuldigen wenn mein Eingangstext etwas schwierig zu lesen ist. Ich schrieb es so, wie es dachte. Im Gespräch wäre es wohl ausführlicher gewesen, doch leider gibt es immer zwei Punkte im Internet die eine starke Verkürzung fordern. Zum einen weiß ich das es Menschen gibt die wenig Lust haben einen langen Text zu lesen, zum zweiten bin ich auch etwas schreibfaul. Meine Frage wäre, welche Punkte genau, für den einen oder andern unverständlich sind.

Zum anderen finde ich die Disskusion die hier gerade stattfindet, sehr angenehm. Dafür meinen Dank.

vor 2 Stunden, schrieb MadameIvy:

Das wie wird der geneigte Leser nicht beantworten können denn er kennt die betroffenen Menschen nicht persönlich. In so fern empfinde ich solche Fragen sehr belastigend. Ich möchte ja konstruktiv helfen werde mir dann bewusst das es so nicht geht. Das macht mich wütend und die Antwort ist dementsprechend. Und diese Fragen hier zu stellen ist sehr unnütz. Fragt die Freundin oder den Therapeuten. Hier kann keiner bei sowas helfen.

Manche Fragen ja, empfinde ich dann auch "unnötig". Ich arbeite in einem Verein, in dem auch geistig Behinderte und Menschen mit einer "unschönen" Biografie mitarbeiten. Diese stellen auch sehr oft Fragen, die unnötig, mitunter auch sehr dumm wirken. In dem Fall überlasse ich es anderen das Antworten, wenn es nicht geht, so versuche ich höflich darzustellen das ich nicht antworten will. Auf das Internet übertragen, würde ich sagen, einfach ignorien.

vor 2 Stunden, schrieb Lapaloma1977:

Ich frage mich, was die Fragenden tun würden, wenn es kein Internet geben würde.

Dies ist eine häufige Reaktion hier im Forum. Man wundert sich wie es wohl vor dem Netz war. Ich denke man hat dann gewisse Dinge nicht angesprochen, vielleicht weil man befürchtete eben von jemanden den man dann persönlich kennt, ausgelacht zu werden, ähnlich wie die Spottkommentar die es jetzt auch hier im Forum immer mal wieder gibt.

 

Finde ich eine gute Antwort.

vor 54 Minuten, schrieb Romantik-Hanno:

Ich bin aus der Zeit vor dem Web-Zeitalter. Zu der Zeit hat "man" nicht darüber gesprochen.  [..]

Auch diese Art von Menschen, die Myraja beschreibt, konnte ich kennenlernen. Ich stelle jedoch fest, gerade in meinem aktuellen Freundeskreis die Fähigkeit sich auszutauschen, durch Scham, Tabu usw. stark eingeschränkt ist. Es ist in den letzten Jahren besser geworden, und ich denke gerade das Internet hat dazu beigetragen.

vor 46 Minuten, schrieb Myraja:

[...]Wir Mädchen haben uns untereinander ausgetauscht und mit Anfang 20,waren wir fähig,über Fantasien,Wünsche usw mit unseren Partnern zu sprechen.

 

 

Ja, ich dachte auch an das Sex Wikki, oder eben als dauerhaften Eintrag im Forum.

vor 1 Stunde, schrieb jernimo:

Sozusagen ein Poppen Sex Wiki, gibts schon aber finde ich gut

 

vor 50 Minuten, schrieb Nitrobär:

Obwohl ich es teilweise erschreckend finde das in der heutigen Zeit Leute noch so gänzlich unbeleckt zu gewissen Themen sind ,

rate ich bei ernsthaften Fragen , falls ich kann , was allerdings sehr selten ist , da es sich meist um sehr individuelle Problematiken handelt ,

wo mir für einen sinnvollen Rat schlichtweg massig Info über beide Beteiligten fehlt .

Leider ist es auch gar nicht so abwegig das der Rat " Miteinander reden " so für Manche dann doch Neuland ist .

[..]

Es gibt eine Reihe guter Tipps, die sehr allgemein gehalten sind. Natürlich muss dann jeder Fragende noch für sich die richtig Methode finden. Ich finde es eigentlich sehr gut, wenn Menschen die Probleme haben über ihre eigenen Phantasien zu sprechen haben, Hilfe suchen. Es gibt sehr viele davon. Da liegt das Problem, meiner Meinung nach, aber nicht in Beziehung, sondern in der Person. Durch Erziehung, Moral, Unwissenheit ect. haben diese Menschen Hemmungen, einfache Gedanken gegenüber dem Menschen den Sie lieben auszusprechen. Ich denke das beeinflusst dann eine Beziehung auch negativ.

 

Eine Sammlung von Techniken, auf die man Hinweisen kann, die klar und einzeln für sich stehen, wären meiner Meinung hilfreich. Es ist ja nicht so, das es diese Ratschläge nicht gibt, man findet sich immer wieder, oft zwischen einem duzend Kommentaren, wo ich im Moment die Situation so sehe; TE wird angegriffen, Verteidigung der Frage, Tipp, und Wiederholung. Ich befürchte die meisten TE lesen nach den ersten "Was stellst du für Fragen" nicht weiter, oder die Hinweise sind auf Seite 3 der Disskusion. Und seinen wir mal ehrlich, wer liest den jeden einzelen Beitrag bei 4 Seiten?

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Knut_Schmund
Geschrieben
vor 2 Stunden, schrieb Leoleo123:

Dann mal zur Erklärung für die intellektuell Bedarften....er möchte anregen, sich ständig wiederholende Fragen und Themen an einen anderem Ort unter dem entsprechenden Stichwort zu sammeln und dort zugänglich zu machen....

ob ich jetzt intellektuell bedürftig bin, wage ich mal zu bezweifeln. aber gibt ja immer leute, die meinen es besser zu wissen.:coffee_morning:

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben
Reden !!!! Und zwar miteinander !!! Aber das bedeutet toleranz mitgefuehl einsichtigkeit respekt und jede menge anstrengung wenn man redet und ausdiskustiert ... Gerade in der partnerschaft !!! Leider verlernen wir das miteinander reden mitteilen zuhoeren..... Da wir immer eglegoistischer fauler selbstsuechtiger und einzelgaenger werden *nicht alle !! Aber man merkt es an den genarationen *! Generation beziehungsunfahig (ein sehr tolles buch) im zeitalter von der technik computer usw .....hat doch keiner mehr die zeit fuer sowas wie reden .....

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
×