Jump to content
H-Kennzeichen

3D Zimmer-, Wohnungsplaner

Empfohlener Beitrag

H-Kennzeichen
Geschrieben

Hat jemand Erfahrung mit 3D Planern? Welcher ist empfehlenswert, wo lässt man besser die Finger von?

Demnächst steht die Komplettsanierung meiner neuen Wohnung an und ich möchte im Vorfeld schon mal einiges austesten (Bodenbeläge, Türen, Möbel, Gardine/ Jalousie, Badeinrichtung etc).

 

69pepper69
Geschrieben

Schliesse ich der Frage mal an und suche einen, der auch mit Dachschrägen fertig wird...(Badsanierung)

Geschrieben (bearbeitet)

 hab diese planer  schon reichlich benutzt, halte aber von allen nichts. der beste planer ist jemand mit genug vorstellungsvermögen, zukunftsorientiert denkt und dabei nichts übersieht. besonders bei türen, türschwellen und bädern....

bearbeitet von Lexmiamorsch
Geschrieben

Kommt drauf an worauf du wert legst. Kompletten Grundriss mit 3D durchlaufen. 

Da hab ich einen der ganz gut ist. Mit dem habe ich den Umbau meiner Angelhütte gemacht. Ab und an muss man mal flexibel sein. Aber sonst gut. 

tombo
Geschrieben

Hallo,

unser Haus und die Zimmereinrichtung habe ich mit Arcon plus 2004 erstellt.

Beschreibung:
"ArCon ist die moderne Planungssoftware, mit der Sie Ihre kreativen Ideen zu Entwurf und Ausführung Ihrer Objekte schnell und einfach realisieren und zeitgleich fotorealistisch darstellen können. Sie benötigen für diese entwurfsbegleitende Eingabe keine besonderen CAD-Kenntnisse. Sie platzieren Wände, Türen, Fenster, Treppen, Dächer, usw. im Grundriss. Per Mausklick sehen Sie Ihren Entwurf sofort dreidimensional. In dieser räumlichen Ansicht prüfen Sie auch das Design und die optimale Ausleuchtung der Räume unter Bezugnahme realer Lichtverhältnisse. Dabei ist es völlig egal, ob Sie ein Einfamilienhaus, einen großen Bürokomplex oder die Innenraumgestaltung planen."

Und das coole ist, man kann sein Wohnung auch durchwandern also sieht man es nicht von außen sondern aus der gewohnten Perspektive eines Menschen.
Die vorhandenen integrierten Möbel, Türen, Fenster usw. lassen sich in den Abmessungen an die eigenen Maße anpassen.

Hier kannst Du mal Screenshots von mir sehen:

http://www.digifreund.de/artikelbilder/Arcon-1.jpg

http://www.digifreund.de/artikelbilder/Arcon-2.jpg

http://www.digifreund.de/artikelbilder/Arcon-3.jpg

http://www.digifreund.de/artikelbilder/Arcon-4.jpg

Meine Version läuft aber nicht unter Win7-64bit aber unter Win XP (32) und ältere BS's und es gibt natürlich auch neuere Versionen für aktuelle Systeme.

Bei Ikea, Google-SketchUp usw. sind die freien Möglichkeiten sehr eingeschränkt.

Übrigens:
Schaue mal nach DataBecker Programmen z.B. Wohnungsplaner 14 für 17€ , Traumhausplaner Wunschhaus oder Architekt z.B. beim großen Fluss mit A… ;-) oder schaue mal in der E-Bucht und dort bekommst Du für eine Handvoll Euro's auch gebrauchte Versionen.

Alle Programme erfordern eine mehr oder weniger große Einarbeitung, Bauplan, Maße der Möbel usw. und räumliches Vorstellungsvermögen.
Noch schwieriger ist bei CAD-Programmen mit Architekten-Erweiterungen, die lernt man nicht so eben.

Gruß
TomBo

Loki665
Geschrieben

Sweet Home 3D schon angeschaut? OpenSource und mir hat es schon bei einigen Projekten geholfen...

tombo
Geschrieben

Hallo,

ich habe mir gerade mal das von Loki genannte Sweet Home3D heruntergeladen, die kostenlose Version.

Habe dann das Benutzerhandbuch auf der Website überflogen und mal spontan das Studentenzimmer erstellt. Das Programm ist einfach zu bedienen, schnell und übersichtlich.

Hier ist meine soeben in einer halben Stunde erstelltes Zimmer zu sehen.
Man(n) der auch Frau ;-) können auch mehrere Räume und Etagen erstellen.

Gruß
Tom

 

 

 

Screenshot-1.jpg

×