Jump to content

Der besondere Muttertag?

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Ich hab einmal eine Frage an die Herren insbesondere die Väter hier:

Heute ist Muttertag. Meinen Kerl namens Mann interessiert es nicht und er macht eine Familienmännertour heute (an Vatertag zieht er mit seinen Kumpels los) .

Aber gibt es hier Männer die Ihre Frauen besonders verwöhnen oder beschenken? Und damit meine ich nun keine Pralinen oder Blumen...lach

Bin gespannt auf Eure Ideen/Antworten/Anregungen.

DickeElfeBln
Geschrieben (bearbeitet)

@SucheChat2016

@SucheChat2017

WAS hat dein Mann mit dem Muttertag und deiner Person zu schaffen????

 

Nachtrag

Verwöhn dich doch selbst und sitz nicht nur zu Hause rum...........Vor der Tür spielt das Leben

bearbeitet von DickeElfeBln
  • Gefällt mir 3
goldenhills
Geschrieben

Ein Mann, der seine Frau liebt, der beschenkt sie jeden Tag mit etwas ( muss ja nicht immer matierell sein ) und benötigt dafür kein Datum an dem das vorgeschrieben wird.

Im übrigen frage ich mich auch , wieso ein Ehemann seine Frau beschenken sollte an Muttertag?

 

Geschrieben

Ok...ich schließe dueses Thema, da ich mich wohl nicht si ausdrücken kann, das es verstanden wird.

 

Joker139
Geschrieben

Für solche "Fälle" gibt es doch den Hochzeitstag. Außer natürlich du bist nur scharf auf die Geschenke.

  • Gefällt mir 1
Engelschen_72
Geschrieben
vor 15 Minuten, schrieb SucheChat2017:

 da ich mich wohl nicht si ausdrücken kann, das es verstanden wird.

Versuch es doch einfach mal!

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

es geht mir nicht um materielles...und mir ist bewusst das eigemtlich jeder Tag Muttertag ist...

Es geht mir einfach ums bewusste Wahrnehmen...vielleicht auch einfach mal darum der mutter das kind für ein zwei stunden abzunehmen damit sie was im ruhe machen kann (wellness, sport etc.)

Aber wahrscheinlich schließe ich einfach von mir auf andere...das sollte man tunlichst vermeiden.

Daher bitte ich erneut darum:

Thema geschlossen

  • Gefällt mir 1
DickeElfeBln
Geschrieben

@SucheChat2017

Es hätte geholfen, folgendes zu sagen

 

"Schatz, am xyz ist Muttertag, ich hab mir da das oder das...vorgenommen, schön das du dich dann um unser Gör kümmerst, ich liebe dich"

 

soll Wunder wirken, so der Mut, die deutsche Sprache auch in Worten anzuwenden....

  • Gefällt mir 3
Engelschen_72
Geschrieben
vor 8 Minuten, schrieb SucheChat2017:

..vielleicht auch einfach mal darum der mutter das kind für ein zwei stunden abzunehmen damit sie was im ruhe machen kann (wellness, sport etc.)

Und wo ist das Problem dem Partner zu sagen, daß man gerne mal 1-2 Stunden nur für sich hätte? Nur sprechenden Menschen kann geholfen werden.

Geschrieben (bearbeitet)
vor 51 Minuten, schrieb SucheChat2017:

.vielleicht auch einfach mal darum der mutter das kind für ein zwei stunden abzunehmen damit sie was im ruhe machen kann (wellness, sport etc.)

sachen gibts...

ich hätte meinen mann gefragt ob er noch ganz dicht ist wenn er mir vorgeschlagen hätte, mir meinen sohn abzunehmen weil muttertag ist.

ist ja grad so, als wäre das kind an muttertag lästig ohne dem du gar keinen muttertag hättest.

Ja es gibt hier männer, die ihre frauen auch an muttertag besonders verwöhnen.

bearbeitet von Lexmiamorsch
cuddly_witch
Geschrieben

Mein Papa hat früher meiner Mama immer paar Blümchen mitgebracht (manchmal sogar selbst gepflückt und geklaut) und wir sind mit der Familie ins Blaue gefahren und hatten immer einen schönen Tag und Mama 0,0 Hausarbeit.

  • Gefällt mir 1
Geschrieben
vor 3 Stunden, schrieb Lexmiamorsch:

sachen gibts...

ich hätte meinen mann gefragt ob er noch ganz dicht ist wenn er mir vorgeschlagen hätte, mir meinen sohn abzunehmen weil muttertag ist.

ist ja grad so, als wäre das kind an muttertag lästig ohne dem du gar keinen muttertag hättest.

Ja es gibt hier männer, die ihre frauen auch an muttertag besonders verwöhnen.

Da hast Du offensichtlich was falsch verstanden, ihr geht es nicht um den Muttertag, sie meint, dass ein Mann seine Frau generell regelmässig entlastet, damit sie Zeit findet, etwas für sich zu tun. Ein Kind ist auch niemals lästig, man entscheidet sich i.d.R. ja gemeinsam bewusst dafür. Für mich ist der Muttertag eine rein kommerzielle Angelegenheit. Um meiner Partnerin mal eine Freude zu machen, brauche ich kein festgelegtes Datum. Momentan bin ich Single und muss mir darüber keine Gedanken machen, aber ich war verheiratet und Vater. Meine Exfrau hat dem Muttertag auch keine besondere Bedeutung beigemessen, sie fand es schöner, über das Jahr verteilt mal überrascht zu werden.

  • Gefällt mir 1
Geschrieben (bearbeitet)
vor 11 Minuten, schrieb rolleken6:

Da hast Du offensichtlich was falsch verstanden, ihr geht es nicht um den Muttertag, sie meint, dass ein Mann seine Frau generell regelmässig entlastet, damit sie Zeit findet, etwas für sich zu tun.

wenn hier muttertag steht habe ich nichts falsch verstanden, dann geht es um den muttertag.

bearbeitet von Lexmiamorsch
Geschrieben

Richtig, aber Du hast SucheChat2017 teilweise zitiert, wenn man ihren Thread komplett liest, steht da nichts davon, dass sie sich nur am Muttertag entlastet sehen möchte. Sie schreibt, jeder Tag sollte Muttertag sein. Dem ist eigentlich nichts hin zu zu fügen.

Geschrieben

Naja, mal abgesehen davon, dass mir dieser Tag auch auf die Nerven geht, versteh ich die Idee dahinter schon auch so, dass der Mann der Mutter seiner Kinder was Gutes tut. Das muss auch nix Materielles sein.

In meiner Kindheit haben wir auch unserer Oma zum Muttertag Blümchen geschenkt, obwohl die genau genommen ja auch nicht unsere Mutter war. Heute wünschte ich mir, sie wär noch da und würd uns nicht für Fremde halten.

Allerdings klingt das EP eher nach genereller Unzufriedenheit als nur nach Ärger darüber, dass ausgerechnet der Muttertag nicht gewürdigt wird. 

  • Gefällt mir 4
Geschrieben (bearbeitet)
vor einer Stunde, schrieb rolleken6:

Richtig, aber Du hast SucheChat2017 teilweise zitiert, wenn man ihren Thread komplett liest, steht da nichts davon, dass sie sich nur am Muttertag entlastet sehen möchte. Sie schreibt, jeder Tag sollte Muttertag sein. Dem ist eigentlich nichts hin zu zu fügen.

und was genau  ist jetzt dein problem das du mit mir hast ? konzentrier dich doch lieber auf die threaderstellerin und das thema, damit wäre uns beiden geholfen. ich wünsche dir einen schönen " muttertag "

gruss... Lexmiamorsch

bearbeitet von Lexmiamorsch
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb Lexmiamorsch:

und was genau  ist jetzt dein problem das du mit mir hast ?

Mit Dir habe ich überhaupt kein Problem, das liegt wohl eher bei mir. Habe mir Dein Statement nochmal durchgelesen und festgestellt, dass ich Deine Aussage falsch verstanden habe. Sorry, ich wollte Dich keinesfalls angreifen, war mein Fehler.

  • Gefällt mir 2
Nitrobär
Geschrieben

Ich denke der letzte Satz von Lichterloh81 trifft des Pudels Kern und

da besteht dann wohl mal ernsthafter Gesprächsbedarf ob der Beziehung an sich . 

Meine Mutter hat den " Muttertag " strikt abgelehnt , aber anscheinend brauchen doch recht viele Menschen eine Erinnerungsstütze ,

so ganz allgemein .

  • Gefällt mir 1
goldenhills
Geschrieben

Bei uns daheim gibt es keinen Muttertag....

Meine Mum ist meine Göttin, meine kleine Lotusblüte und überhaupt der wichtigste Mensch in meinem Leben.

Daher wird sie immer verwöhnt mit Kleinigkeiten oder Dingen, von denen ich weiss, dass sie daran Freude hat.

Da ich das Glück habe, dass meine Mum noch ziemlich jung ist....unternehmen wir auch Einiges zusammen.

Zum Beispiel auf den Koblenzer Brunch fahren....weil sie manche Leute lange nicht mehr gesehen hat....*lach

gell.... @Engelschen_72

  • Gefällt mir 1
Trallala66
Geschrieben

Da meine Mutter mich und meine Gesellschaft ableht, hat sich  das Thema für mich gegessen.

Mein Kind und ich habe heute laaaange telefoniert, viel gelacht und uns mit einem " ich habe Dich sehr lieb" von einander verabschiedet. Das ist mir unendlich viel wert.

Mein damaliger Gatte hat unsere Tochter in Basteleien oder Gedicht lernen immer unterstüzt, um mir eine Freude machen zu können.

Würde mein Mann so reagieren, wie von der TE beschrieben, wäre das ein Grund um generell einmal über meine Ehe und Gefühle nachzudenken und geeignete Massnahmen überdenken, die diese Situation bessern oder abstellen könnten...

Teufelsweib02
Geschrieben

Ich kann nur von mir reden ich bin das ganze Jahr Mama und nicht nur ein Tag,aber ich habe von meinen Jungs und meinem Mann was bekommen was sie auch so als gerne tun

 

  • Gefällt mir 1
DickeElfeBln
Geschrieben

Mein Gör hat mir gesagt, es hat mich nie, manchmal,vllt., oft, ein wenig an 400tagen im Jahr lieb, det reicht

×