Jump to content
netterERnrw_do

Ausleben von sexuellen Bedürfnissen und Träumen

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Zuerst mal miteinander reden, und versuchen, gemeinsam Lösungen zu finden, mit denen Beide leben können.

Wenn diese Variante nicht funktioniert, musst Du halt für Dich Entscheidungen treffen.

  • Gefällt mir 5
Geschrieben (bearbeitet)
vor 4 Minuten, schrieb RoterArmist:

Und inwieweit man einen Teil seiner selbst zu unterdrücken hat, wenn das gegenüber kein Interesse zeigt

Da werden sich sicher die Geister wieder scheiden, aber ich halte das auch für eine Form von geistiger Vergewaltigung. Zu der Niemand berechtigt ist.

bearbeitet von rainbow_1954
Geschrieben

Frauen scheinen in längerer Ehe den Spass und die Lust am Sex zu verlieren, besonders meine Generation.

Geschrieben
vor 9 Stunden, schrieb netterERnrw_do:

Sind es immer nur die Männer, die auf der Suche nach sexueller Erfüllung sind oder geht es Frauen auch so wie mir? Ist es als verheirateter Mann verwerflich, wenn man sich für andere Frauen interessiert?

Die Vorstellung, dass in einer Partnerschaft immer alle Bereiche nur vom Partner abgedeckt werden müssen oder können, ist Teil einer Erziehung an jeglicher Realität vorbei. Es kann bei einer Minderheit vielleicht möglich sein, es ist aber in den allermeisten Fällen nicht die Realität. Das muss man erkennen, verstehen - und lernen, damit umzugehen.

Selbst wenn man den Bereich des Seitensprungs mal außen vor läst - warum haben Menschen dann neben Ihrer Partnerin Freunde und Bekannte, mit denen sie sich austauschen. Und auch mal über Dinge reden, mit denen sie mit der Partnerin/dem Partner eben nicht reden können.

  • Gefällt mir 5
Geschrieben

Es ist verwerflich wenn du deswegen deine Frau belügst. Und Nein Mann weiß Bescheid. Wobei ich ja auch keinen Blümchen Sex suche geschweige mich überhaupt penetrieren lasse. Tu was du für richtig hältst aber wundere dich nicht über den ausbleibenden Erfolg.

Geschrieben

Rede mit ihr und geh vielleicht mal auf ihre Wünsche ein,wenn sie welche haben sollte.Vielleicht wäre ja auch eine Alternative wenn ihr drüber gesprochen habt euer Sex leben wieder zusammen aufzufrischen mit einem Hausfreund oder Freundin.Die können auch wieder eine Menge Fantasie in euer Sex leben bringen.Natürlich muss sie es wollen.Aber ne Richtige Lösung denke ich mal wenn sie nicht möchte wird es nicht geben.Aber bevor du dich von ihr trennst denk bitte nochmal über alles nach ob dir dieser Schritt wirklich so wichtig is,schließlich hast du diese Frau ja mal geliebt oder tust es immer noch.Da wird einer von euch natürlich auf der Strecke bleiben.

Geschrieben
vor 17 Minuten, schrieb MissWundervoll:

Ja ist es. Trenn dich von deiner Frau oder red offen mit ihr und dann leb dich aus. Betrügen ist sch*****! Wie würdest du reagieren, wenn sie heimlich mit anderen Männern vögelt?

Trenn Dich von ihr,ist schnell geschrieben!

Die Beiden könnten Kinder haben,sich zusammen etwas (Haus,Geschäft) aufgebaut haben was nicht so einfach aufzuteilen ist.

Und SIE können sich auch noch lieben!

Sex ist nicht alles!

Ein Mann der seine Frau liebt wird sich nicht einfach trennen nur weil es zuhause keinen Sex gibt!!!

REDEN und zusammen eine Lösung finden!!!

 

Meine Empfehlung: Clueso: Wenn Du liebst ...

  • Gefällt mir 3
Geschrieben

Das ist mir klar rm162. Umso mehr ein Grund ehrlich zu sein zu ihr und zu sich selbst was einem wichtig ist im Leben.

Nic-77
Geschrieben

In dieser Situation war sogar ich als Frau. Gibt also auch Männer, die keine Lust mehr empfinden.... Ich habe es eine sehr lange Zeit mit reden und erforschen der Gründe versucht und meine Lust unterdrückt. Ich bin bei ihm nicht durchgedrungen. Ich habe mich letztendlich von ihm getrennt. Wie du es nun machst, bleibt dir überlassen. Ich bin allerdings ein Freund von Ehrlichkeit und würde deiner Frau eine offene Ehe vorschlagen. Erzähle ihr von deinen Wünschen. Versuche herauszufinden, warum sie keine Lust mehr hat. Ich höre es auch ab und an im Bekanntenkreis, dass man den Partner noch liebt und sich nicht trennen möchte, aber andererseits natürlich sein Verlangen nicht mehr ignorieren kann. Ich wünsche dir viel Erfolg

  • Gefällt mir 5
Geschrieben

Servus Gerd, ich finde das nicht verwerflich, eher eine ganz normale körperliche Reaktion. Du willst was, bekommst es aber nicht so wie du willst, also ganz logisch das du es dir wo anders suchst. Da ist das Alter gänzlich unentscheidend. Gibt auch sicherlich genug junge Pärchen wo ein Teil überhaupt keine Lust auf Sex hat und der andere total viel. Muss man sich nur fragen ob man so glücklich wird?

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

@Sabrald..nei es ist mit Sicherkeit keine Schutzbehauptung....meine Ex Frau hatte zuletzt auch gar keine Lust mehr auf Sex..egal was ich versucht habe,,,und es war für mich kein Freibrief zum Fremdvögeln.....

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

....ich hatte diese Rolle auch schon und sie kann aufregend aber auch schmerzlich sein. Sex bekommt so aber auch eine versteckte Rolle, als müsse man sich seines Wunsches nach körperlicher Nähe, Begehren und Leidenschaft irgendwie schämen und sich verstecken... was selbstverständlich nicht so ist. Deine Frage war aber ncht...was würdet ihr tun an meiner Stelle...deshab verkneife ich mir ein Statement dazu... :-)

  • Gefällt mir 3
Geschrieben

Ich habe mich nach über 30 Jahren wegen fehlendem Sex getrennt. Vom wirtschaftlichen nur nachteilig .... aber ich fühle mich jetzt wesentlich besser. Das wars wert !

  • Gefällt mir 2
×