Jump to content
Loki665

Home-/ Training mit dem eigenen Körper

Empfohlener Beitrag

Loki665
Geschrieben

Kann mir jemand gute Tipps für ein effizientes Training daheim geben? Stehe nicht auf Muckibuden, kann nicht laufen gehen und radfahren geht auch nur im alltäglichen Maße. Trotzdem muss ich nach einigen Rippenbrüchen und Lungen Problemchen wieder fitter werden.

 

Vorhanden sind klar Blackrolls, Terrabänder und demnächst wieder meine Kurzhanteln, sowie die Yogamatte. Aber Yoga reicht einfach nicht aus. 

  • Gefällt mir 5
Geschrieben

versuchs mit yoga

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

"yoga reicht einfach nicht aus"..versuchs mit yoga...alles klar :D

  • Gefällt mir 3
Geschrieben (bearbeitet)

Buchtipp: "Fit ohne Geräte" von Mark Lauren. Sehr zu empfehlen. Sehr effizient. Trainiere selbst viel danach

bearbeitet von MeSex86
  • Gefällt mir 5
gun81t
Geschrieben

Mit den terrabändern kannst du einiges machen. Gibt es gute Bücher. Wenn sie zu schwach sind nehmen sie doppelt oder vierfach. Hab ich nach meinen Brüchen auch benutzt.

  • Gefällt mir 1
sinless37
Geschrieben

Bei YouTube gibt es ganz viele Trainingstutorials. Stöber da einfach mal

  • Gefällt mir 1
Nic-77
Geschrieben

Inwiefern willst du denn fitter werden? Kondition und Ausdauer, Muskelaufbau ....?

  • Gefällt mir 1
Loki665
Geschrieben

Danke schon mal für die Antworten.

Bin auch nicht ganz unbedarft, habe früher selbst im Bereich Gesundheitssport gearbeitet.

Aber wer in einer Mietwohnung ist und auf drunter und drüber achten muss....naja und zudem bin ich gerade auf einem ziemlichen Tiefpunkt.

Ca. ein halbes Jahr ohne Training und eben auch fehlender Masse. Ohne gleich die Nahrungsergänzungsfraktion anzulocken. Ich brauche ca. 2800kcal um ein wenig Masse aufbauen zu können.

Krankheit liegt nicht vor, aber ein verdammt guter Stoffwechsel.

Internet ist leider Momentan noch keine Option, da ich froh bin mit meinem "Highspeed" zumindest in meinen Foren unterwegs sein zu können.

 

Ich weiß ich bin ein wenig allgemein, aber Tipps wie die "Fit ohne Geräte" von Mark Lauren, habe ich mir erhofft.

Zur frage von @Nic-77, ich halte wenig davon nur einen Bereich abzudecken.

Ausdauer ist bei mir immer schwierig, da wie erwähnt aufgrund meiner Knie laufen und radeln nahezu ausfällt, zumindest im sportlichen Bereich. Schwimmen aufgrund einer Nahtoderfahrung auch.

Mein nächster Versuch in diese Richtung wird das Sprungseil auf der Matte sein - wobei ich mir bzgl. Gelenke auch noch unsicher bin.

Fokus sollte im Moment aber im Muskelaufbau sein, denn wenn ich wieder klettern kann, ergibt sich vieles sonst wieder von selbst.

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Situps für Bauchmuskeln, Liegestützen und Hanteltraining für Bizeps und Trizeps reichen aus

Wartmal
Geschrieben

Mach Kniebeugen mit wenig Gewicht und viele Wiederholungen. Ist gut für Herz, Kreislauf...zudem särkst du Oberschenkel und Po.

  • Gefällt mir 3
Geschrieben

Hi Loki,

 

das Problem ist, falls du zur Miete wohnst und unter dir Nachbarn hast kannst du zu aktives Bewegungstraining vergessen.

Entscheidend ist wohl welche Bereich du trainieren möchtest.

Es gibt reichlich an Liegestütze-Variationen. Umso höher deine Beine stehen desto intensiver wird die Sache. Dips am Sofarand sind auch recht effektiv.

Sit-Ups bzw. Klappmesser. Zudem kann man Übungen miteinander kombinieren.

Ich bin Ringertrainer und weiß etliche Übungen aber kenne die offizielle Bezeichnung nicht dafür. 

  • Gefällt mir 3
Geschrieben

Sit-Ups und Liegestütze sind gut für den Muskelaufbau. Laufen und biken für die Ausdauer.

Geschrieben (bearbeitet)

Du fängst mit dem Bändern an um deine Muskeln erst einmal an die Beanspruchung zu gewöhnen. Dort die Intensität langsam erhöhen. 

Situps: wäre ich nach Rippenbrüchen sehr vorsichtig.

Kurzhandeln: Intensivtraining mit vielen Übungen maximal 10 Wiederholungen., extrem langsam ausgeführt. (21 sind ganz gut) 

Edit: trizeps nicht vergessen

Fürs Klettern: kurzhanteln auf der Handfläche rollen und mit Fingerspitzen abfangen.

 

bearbeitet von RoterArmist
Edit
  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Es ist egal ob du die Ausführung langsam oder schnell machst Hauptsache du fühlst den Muskel mit der Wiederholung kleiner Tipp :)

  • Gefällt mir 1
DuisBe
Geschrieben (bearbeitet)

*************

Wurde mir vor kurzem empfohlen..werd ich mir wohl auch bestellen.

bearbeitet von CaraVirt
Fremdlink entfernt
DuisBe
Geschrieben

Fit ohne Geräte

Geschrieben

Zieh dir am besten aus den Tipps bzw. Ratschlägen die Übungen raus die für dich am sinnvollsten, effektivsten und machbarsten sind. Was der eine für gut empfindet kann für dich wiederum weniger gut oder schlecht sein.

  • Gefällt mir 1
Loki665
Geschrieben

Hände und Finger trainier ich u.a. auch mit Federdingens - keine Ahnung wie die heißen, aber das geht wunderbar auf dem Weg zu Arbeit oder nebenzu am Rechner...

Ich muss aber jetzt schon sagen, kaum in so kurzer Zeit einen so produktiven Threat gelesen. Danke!

  • Gefällt mir 2
Freiraum78
Geschrieben

Ich mache ein Fatburner Training 2 mal pro Woche, für den ganzen Körper. Dann extra Bauchmuskelzirkel und die restliche Zeit der Woche geht's etwa in die Richtung Freeletics.

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Nimm dir ein Kasten Wasser. Klingt zwar etwas primitiv, ist aber effektiv. So habe ich das auch schon gemacht als kein Fitti in der Nähe war. Mit etwas Übung, Motivation und Fantasie lassen sich da so gut wie alle Übungen, die man im Fitnessstudio macht auch zuhause nachmachen. Jetzt bist du gefragt was du daraus machst ;) PS: Bitte kein Kasten Bier nehmen :D

  • Gefällt mir 2
Geschrieben
vor 7 Minuten, schrieb Loki665:

Hände und Finger trainier ich u.a. auch mit Federdingens - keine Ahnung wie die heißen, aber das geht wunderbar auf dem Weg zu Arbeit oder nebenzu am Rechner...

Ich muss aber jetzt schon sagen, kaum in so kurzer Zeit einen so produktiven Threat gelesen. Danke!

Du kannst dir auch diese Kugeln besorgen und in der Hand kreisen lassen. 
Fürs klettern brauchst du auch die Agilität.

sagt einer der dauernd von seinem Kletterkumpel damit genervt wird.
ich selbst knall mir lieber 300KG auf die Beinpresse:jumping:

  • Gefällt mir 1
Loki665
Geschrieben (bearbeitet)

Ok...also Fatburner, wäre bei mir das falsche...dann wäre bald nichts mehr da.
Freeletics geht ein wenig in die Faszienrichtung, die ich draußen auch mache....aber aufgrund der schnellen Bewegung eben nur bedingt etwas für eine Wohnung mit jmd. kritischem drunter...

 

@RoterArmist gute Idee mit den Kugeln...dafür habe ich bspw. auch einen Gyrioball...

bearbeitet von Loki665
  • Gefällt mir 1
Nic-77
Geschrieben

Wäre Pilates was für dich?

Relaxyourmind
Geschrieben

die ernährung ist ebenfalls nicht zu vergessen, allein durch bewegung kommst du nicht an dein ziel ;)

Geschrieben

Calisthenics.

×