Jump to content

Das Schweigen der Popper?

Empfohlener Beitrag

Geschrieben (bearbeitet)

Einen wunderschönen guten Tag liebe Gemeinde,

pünktlich zum Wochenende interessiert mich Folgendes.

Wenn ihr mit jemandem Sex hattet, bleibt dann alles Geschehene unter Verschluss?

Es heißt ja, dass ein Gentleman genießen und schweigen soll. 

Erzählen Frauen ihren besten Freundinnen wirklich alles?

Gibt es Männer und Frauen, die ihr kennt, die sehr gerne damit angeben?

Wenn ihr Redebedarf habt, warum ist es euch so wichtig, dass andere davon wissen?

Im Umkehrschluss frage ich diejenigen, die alles für sich behalten, welche Gründe dafür sprechen, es niemandem zu erzählen? 

Ich wünsche allen ein versautes Wochenende

Mit freundlichen Grüßen

Reinhard

bearbeitet von BeyondGodlike
  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Simpel. geht niemanden was an. einziger Grund es nicht zu erzählen. Wenn es mein hupferl gegenüber ihren Freundinnen macht..mir wurscht.

Geschrieben

ich erzähle es Nie...der Mensch ist allgemein Vertrauensunwürdig für mich zumindest...

PrallesWeib89
Geschrieben

meine beste Freundin weiß alles von mir und von meinen Sachen die ich so anstelle... nickt immer gleich sofort... aber irgendwann muss ich mich dann mitteilen .. ob das gut oder schlecht ist..weis ich nicht

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Ich checke schon vorher alles ab und informiere mich, welche meiner Freunde Dienst haben. Die Dates lege ich auf diese Tage. Es kann ja immer mal vorkommen, dass sich einer verschluckt und er reanimiert werden muss.

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Ich behalte das für mich... Ich glaube auch kaum das es jmd. Interessieren würde.

  • Gefällt mir 2
blueant
Geschrieben

Ich rede nicht darüber. Es ist privat und bleibt privat.

  • Gefällt mir 3
Knutschegern
Geschrieben

Ich wüsste nicht, warum ich einem Freund/einer Freundin irgendwelche Details meiner intimen Begegnungen mitteilen sollte - deren intime Begegnungen interessieren mich ja auch nicht näher.

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Es gibt die Marktschreier, welche nie einen wegstecken, und die gaaaanz stillen Wasser. Bei beiden Geschlechtern. Manch einer Frau, welche grundsätzlich verschwiegener sind, finde ich, würden wir ihre Erlebnisse nicht abnehmen, weil sie sonst so prüde tut, erscheint, daherkommt.

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Selbst meine beste Freundin weiß nur seeehr wenig und Details schon gar nicht. 

Wir sind doch alle erwachsen und wissen, wie es geht :-))

  • Gefällt mir 3
69pepper69
Geschrieben

Also ich erzähl nichts, wüsste nicht wem...bin also der typische stille Geniesser :)

  • Gefällt mir 2
holtr
Geschrieben

Also ich bin nur Geniesser und nicht Schwätzer . Meine Erfahrungen bleiben in dieser Sache bei mir und ihr .

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

*grins* ... kein Kommentar ;)

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Also wir schicken der Bild-Zeitung einen detaillierten Bericht............. Sind der Meinung, diese Frage erübrigt sich....Diskretion MUSS und SOLLTE oberstes Gebot sein, außer meinem Partner gegenüber. Da sind wir offen und ehrlich. Schönes Wochenende ;-)

  • Gefällt mir 3
DirtyMindXXX
Geschrieben

Sofern möglich tausche ich mich schon gerne mit gewissen Vertrauenspersonen über mein Liebesleben aus. Dabei muss ich allerdings abwägen, bei wem ich wie weit (ins Detail) gehe, da diese - zumindest was meine Freundinnen betrifft - im Vergleich zu mir durchweg sehr "solide" und monogam ausgerichtet sind. Trotzdem ist die ein oder andere (mehr oder weniger) neugierig und möchte auch schon mal das ein oder andere Detail mehr von meinen Dates und/oder Clubbesuchen wissen. Auch wenn ich grundsätzlich sehr gerne über Sex und Männer rede, gehe ich dabei natürlich nicht unbedingt bis ins kleinste Detail und versuche ebenfalls, stets respektvoll und wohlwollend über meine Sexpartner zu berichten.

  • Gefällt mir 3
×