Jump to content

Meine Freundin steht auf BDSM - warum verheimlicht sie mir das?

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Hallo zusammen,

Eher durch Zufall habe ich erfahren das meine Freundin auf BDSM steht und dazu noch mehrere Jahre in einer Dom-Sub Beziehung war. Da ich ein sehr offener Mensch bin, hat mich das  keinster Weise schockiert. Was mich allerdings schockiert ist, das sie diese Vorlieben mir gegenüber abstreitet.

Ich habe schon oft versucht dieses Thema anzusprechen oder ein Gespräch in diese Richtung zu lenken, aber immer wieder lenkt sie davon ab. Auch wenn es zufällig mal vorkommt das wir auf diese Thematik zu sprechen kommen und sie mit "Fachwissen" glänzt,  hat sie immer Erklärungen parat weshalb sie sich so gut auskennt, "Hab ich mal irgendwo gelesen" etc.pp. Es macht mich sehr traurig und auch misstrauisch das sie nicht offen darüber mit mir sprechen will, zumal wir ein ganz normales Sexleben führen (ausser das wir keinen oralverkehr haben weil sie das nicht mag). Bdsm,Dom/Sub etc. waren bei uns nie ein Thema und nun erfahre ich über dritte von diesen Vorlieben. Sie streitet es vehement ab und ich bin total ratlos, zumal sie sich zum Anfang unserer Beziehung sogar noch in Chatrooms rumgetrieben hat wo es um dieses Thema geht(was sie ebenfalls  abgestritten hat).

Das alles führt mittlerweile dazu, dass ich ernsthaft an ihrer Treue zweifle und Angst habe das sie sich vielleicht immernoch heimlich zu Sklavenspielchen oder BDSM-Sessions mit fremden Männern verabredet um ihre Neigung auszuleben. Ich bin wirklich am verzweifeln und weiss nicht was ich tun soll. Ich liebe sie über alles und auch ihre liebe zu mir ist echt, daran zweifle ich nicht. Es könnte alles so einfach sein, wenn sie nur mit mir darüber sprechen würde. Hat jemand vielleicht einen Rat für  mich und kennt diese Problematik sich zu "outen" ? , denn für sie scheint es offenbar ein sehr grosses Problem zu sein.

LG

 

 

  • Gefällt mir 4
Geschrieben

Es ist vermutlich eine ewig irrige Vorstellung, dass alleine die Partnerin/der Partner alle Wünsche und Veranlagungen abdecken muss und kann.

Also mit Sicherheit auch nichts für Moralapostel, die sich gerne allein auf Profiltexte berufen.

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Du sagst selbst dass sie als ihr euch kennemgelernt habt sie sich in solchen Chats aufgehalten hat. Kann es einfach sein dass sie sagt mit dir geht das gar nicht da du von der Materie null Ahnung hast und sie dich als Dom ja wohl schlecht "einarbeiten " kann und deswegen jedem Gespräch aus dem Weg geht weil Du null Ahnung hast

Geschrieben

Eine DS Beziehung innerhalb einer Liebesbeziehung kann diese sehr schnell zerstören. Vieleicht bist du ihr zu wichtig...Viele wollen kein Leben auf diesem auf diesem Konstrukt aufbauen..Das sie es aber abstreitet klingt komisch.

  • Gefällt mir 1
Geschrieben (bearbeitet)

Vielleicht hat sie mit dieser Sache abgeschlossen , und lebt jetzt lieber in einer monogarmen Beziehung mit dir . Das es ihr peinlich war und sie zu stark abhaengig war ,wuerde erklären warum sie darueber nicht reden moechte . Ich denke das es vor eurer gemeinsamen Zeit eine ander Beziehung gab ,und der ex sie in diesen Bereich einfuehrte , sie aber nicht mehr wollte ,oder sich getrennt hat ... Eben wegen der ganzen bdsm Sache .manche Frauen folgen ihren Männer teils dich fazination teils durch geschicktes manipulieren der Männer ...und schaemen sich spaeter dafür."es gibt Frauen die für ihre ex Männer "auf den strich gegangen sind , und heute ein normales Leben fuehren . Akzeptiere sie so wie sie jetzt ist ..und wenn sie ueber ihre dun kle Vergangenheit ni cht reden moechte . Und Eifersucht ist da fehl am platzt ... Da interpretiert St du etwas hinein was nicht da ist ausser in deiner Vermutung ...

bearbeitet von avatar997
  • Gefällt mir 5
Geschrieben

Leuts ... alles Spekulationen - für mich eine der häufigsten Ursachen für Missverständnisse. Vielleicht solltest Du nicht immer wieder nachstochern - irgendeinen Grund wird sie schon haben, wieso sie reagiert, wie sie reagiert ... Vielleicht solltest Du ihr in einer entspannten Situation einfach mal erzählen wie Du Dich in der Situation fühlst ... dabei sollte für Dich das Wort "Du" absolut tabu sein ... just my 5 cent

  • Gefällt mir 4
Geschrieben (bearbeitet)

Wenn du sie wirklich liebst ,wie du schreibst , dann nehme jetzt diese Frau welche vor dir steht ,und versuche nicht herauszufinden". Wer sie in der Vergangenheit war " dann vielleicht ,dann erzaehlt sie es dir einmal .aber poche nicht darauf ... Ich denke sie schaemt sich für ihre Vergangenheit ....dir gegenueber und denkt das du die Achtung vor ihr verlierst ...betrachte die situatiotion mal mit ihren Augen

bearbeitet von avatar997
  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Falls sie diese Neigung hat wird sie es Dir irgendwann zeigen, vertraue ihr! Vieleicht ist es auch ein Spiel...

Geschrieben
vor 7 Minuten, schrieb MissSerioes:

An ihrer Treue zweifle...soso....Wenn ich mir so dein Profil anschaue...Haaach jaaaa!

Es gibt Kapitel in meinem Leben die gebe ich nicht Preis!

Die gehören mir...und bleiben auch bei mir..Punkt um!

Ich muss nicht meinem Partner alles beichten erzählen oder aus meiner Vergangenheit her vor kramen....

Versteht es dieser nicht...da ist die Tür!

Das hat nichts mit Treue zu tun oder oder Zweifel....

Ich lebe im Jetzt im Heute das zählt!

Ganz einfaches Gesellschaftsspiel!

Manche legen ihr Leben ja offen da wie ein Buch....

Ich habe zuviel erlebt zuviel gesehen...und auch gelitten...das ist so privat...das wird es auch bleiben!

Es gibt Personen die machen sich einiges Zunutze...wird mir nie passieren.

 

Was ich nicht erzählen will bleib tief unten verschlossen...da wo es hin gehört...bei mir!:balloon:

Kann ich verstehen ,ich möchte auch nicht jeder die Teile meiner rabenschwarzen Seele zeigen , diese sind und bleiben Vergangenheit und sind meine .....grins 

  • Gefällt mir 1
Geschrieben
vor 4 Minuten, schrieb Lichterloh81:

Ja, auch das kommt dazu. Ich hab auch schon in meiner sexuellen "Selbstfindungsphase" Sachen gemacht, auf die ich nicht so stolz bin und die ich niemandem erzählen würde. Manche Dinge dürfen auch begraben bleiben, ohne dass man sie jedem Partner auf die Nase binden muss.

Ich frag mich, ob die Freundin des TE denn über sein Singleprofil hier informiert wurde? Da könnte sie ja auch Zweifel an seiner Treue bekommen. 

Es ist doch leider so das unerfahrene Partner eifersüchtig auf die Vergangenheit sind . Leider da spielt ihnen die Fantasie einen Bösen streich . Ging mir auch schon so ...alle beschwichtigungen  fuehrten nur noch zu mehr Eifersucht und Neugierde ...und zum Ende in kontolle ..und misstrauen ..von ihrer Seite aus ...schlimm aber war ... Mir blieb nicht uebrig als mich zu trennen ..Ich erzaehle nichts mehr aus meiner Vergangenheit und weiche auf solche Fragen geschickt aus ....Das habe ich gelernt ...

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

@avatar997

Was ich mal erlebt hab: dass mir dann "bei allem Verständnis für mein Handeln damals" doch eben etwas zum Vorwurf gemacht wurde, was zig Jahre her war und mit meinem heutigen Selbst gar nichts mehr zu tun hatte. 

Sofern die "Leichen im Keller" die aktuelle Beziehung nicht belasten bzw. es einen neuen Partner in keiner Weise mehr betrifft, ist es manchmal schon ganz sinnvoll, den Mantel des Schweigens über manche Dinge zu breiten. 

 

  • Gefällt mir 4
Geschrieben

Die Vergangenheit eines Menschen ist seine Privatsache. Und ich war noch nie der Meinung, dass man dem Partner alles zu erzählen hat. Von daher ist dieses Problem in erster Linie wirklich dein Problem. Sie möchte darüber nicht reden dass gilt es zu akzeptieren. Mein Rat an dich: zermarter dir nicht das Hirn.

  • Gefällt mir 2
HaPeKa
Geschrieben

Das kann ich dir leider auch nicht sagen wieso es deine Freundin dir verheimlicht hat, möglicherweise wirst du es auch nur herausbekommen wenn du mir ihr darüber redet, möglicherweise hat sie dieses Thema auch einfach nur mal interessiert, geht vielen Menschen so die nach Shades of Grey meinten BDSM sei jetzt eben Hipp, es gibt auch viele Menschen die sich einfach so damit beschäftigen, wer unterwirft sich eigentlich wem Sub dem Dom oder vielleicht auch anders herum Dom der Sub wie dem es auch sei. Nur weil sich jemand damit auskennt und ein paar Jahre gespielt hat muss er nicht sein ganzes leben gleich spielen und keine "Normale" Beziehung führen dürfen. Im übrigen muss sich auch niemand Outen, wie du sagst wenn er nicht will, und du hast sie ja auch lieben gelernt ohne zu wissen was sie Früher getan hat oder getan haben soll, nimm die Menschen doch einfach so wie sie jetzt sind und nicht so welche Vorlieben sie vielleicht früher mal hatten.

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

@jernimo das ist ja das Problem das hier der Mensch auf seine Vorlieben in dem Fall "bdsm " reduziert wird , und nicht die Person welche als ganzes gesehen .... Ich denke da ist einfach zu viel naive unerfahrenheit des te da .... Sonst wuerde er so eine Frage gar nicht stellen ....

@lichterloh81 das habe ich auch erlebt und mich dann entschlossen ,obwohl die Frau mir sehr gefiel und auch viel Gefühl da war mich zu trenen ..schade ....was Eifersucht ausloeßen kann . ... 

Engelssturz
Geschrieben

Ich vermute einfach mal, dass sie sich mit dir kein BDSM vorstellen kann aber Dich als Partner mag. Ich ahbe schon die Erfahrung, dass Frauen mit ihren Partnern BDSM nicht ausleben können und wollen, weil es dafür einfach nicht passt. Sie möchte BDSM vielleicht auch einfach ausgrenzen für sich, es quasi als eigene Leidenschaft behalten. Ich denke das wirst Du mit Reden nicht weit kommen, sie will es scheinbar keinenfalls mit dir ausleben sondern lieber mit Fremden wo sie sich dann distanzieren kann. Ich selbst hatte mal eine Beziehung zu einer Frau mit der ich mir BDSM nicht vorstellen konnte, sie neugierig war aber es passte einfach nicht in dieser Hinsicht, wir redeten offen darüber, der Sex war ganz gut und wir experimentierten aber ich habe in ehrlicher Absprache meine Leidenschaft mit Anderen ausgelebt.

  • Gefällt mir 1
Engelssturz
Geschrieben

Ich denke wenn die Liebe wirklich ehrlich zwischen euch ist, kannst Du nur klipp und klar sagen es stört Dich aber wenn sie es nicht mehr heimlich macht kann sie ihre Leidenschaft mit Anderen ausleben. Vielleicht bricht dies das Eis, aber Du musst ihr Zeit geben und darfst nicht eifersüchtig sein und ihr anbieten wenn sie darüber reden will okay, sonst akzeptierst Du es als ihr "Hobby". Ist nur ein objektiver Vorschlag, eure Gefühle kann ich nicht beurteilen. Was Du keinenfalls tun solltest ist zu versuchen sie zu BDSM mit Dir zu drängen oder mit dem Thema zu "nerven", dass geht nach hinten los. Ich würde ihr noch sagen, dass ich mich auch dafür interessiere und mich selbst außerhalb der Beziehung "fortbilde" und gegebenfalls Erfahrung sammle. Wäre noch eine Variante für Dich, wenn es Dich wirklich interessiert.

HaPeKa
Geschrieben
vor 1 Stunde, schrieb avatar997:

Es ist doch leider so das unerfahrene Partner eifersüchtig auf die Vergangenheit sind . Leider da spielt ihnen die Fantasie einen Bösen streich . Ging mir auch schon so ...alle beschwichtigungen  fuehrten nur noch zu mehr Eifersucht und Neugierde ...und zum Ende in kontolle ..und misstrauen ..von ihrer Seite aus ...schlimm aber war ... Mir blieb nicht uebrig als mich zu trennen ..Ich erzaehle nichts mehr aus meiner Vergangenheit und weiche auf solche Fragen geschickt aus ....Das habe ich gelernt ...

Also ich lerne Leute so kennen und Lieben wie sie Heute jetzt und hier eben sind, das sie vor mir schon mal Sex und diverse Neigungen ausgelebt haben will ich mal stark hoffen :) wenn mein Partner mir erzählt mit wem er und was getrieben hat ist es in Ordnung, wenn er es mir später erzählt ist es auch OK und wenn er keinen Bock drauf hat da eben nicht!

Das wird aber auch an meiner Liebe für diese Person nichts ändern, weil ich mich ja erinnern kann wie ich diese Person kennen gelernt habe, selbst wenn ich erfahre das er Jahre lang nur sich selbst gefistet hat wird das daran nicht für mich ändern.

Dieser ganze Kram von wegen ich will das Wissen, Sie muss sich vor mir und der Ganzen Welt gleich hier und jetzt outen, das sie irgendwann einmal auf BDSM Gestanden hat oder sich nur damit beschäftigt hat weil der Film so hoch erotisch war oder der Darsteller oder sonst etwas (ich hab den Film bis heute nicht gesehen, hab aber da ich neulich als ich einen KugelKnebel zum verschenken suchte, gesehen das es bei Amazon einen neuen Shop gibt und da jemand bekanntes drin schreibt auch über dieses Thema) also zurück zum Thema, weil sich jemand dafür interessiert hat und es vielleicht ausprobieren wollte oder auch ausprobiert hat... Scheiße Faden verloren.

Wie auch immer ich komme mir hier jedes mal vor wie im Kindergarten oder bei der Bravo, gibts die eigentlich noch??

  • Gefällt mir 1
Selene09
Geschrieben

Du hast durch Dritte von ihrer Vorliebe erfahren...wie vertrauenswürdig sind die denn? 

Wenn deine Freundin tatsächlich in der Vergangenheit BDSM-Erfahrungen gemacht hat und jetzt damit nichts mehr zu tun haben möchte, dann war es für sie vielleicht nur ein Ausprobieren - mit der Erkenntnis, dass es nichts für sie ist. Vielleicht hat sie auch negative Erfahrungen gemacht. Traurigerweise kommt das häufig vor als manch einer glaubt.

Auch hier liegt die Lösung des Problems in der Kommunikation. Wenn sie diese im Moment verweigert, dann ist deine Geduld und dein Einfühlungsvermögen gefragt. Zweifelst du an ihrer Treue, dann solltest du sie direkt mit deinen Bedenken konfrontieren.

 

 

  • Gefällt mir 3
Geschrieben

Aufgrund deiner Wortwahl gehe ich mal davon aus das du nicht sehr dominant veranlagt bist. Kann es sein das deine Freundin dich so liebt wie du bist? Genieß das doch einfach und mach dir keine Sorgen. Jedes Paar entwickelt seine eigene Art von Liebesspiel und auch eine Sub kann dich nicht mit jedem BDSM vorstellen. Wenn du dich verstellst und versuchst Dominant zu sein, wirst du nicht authentisch sein. Deiner Freundin wird das bewusst sein und ich denke das du als authentischer Mann ihr wichtiger bist als BDSM. Also freue dich und mach dir keine Sorgen. .

  • Gefällt mir 1
×