Jump to content

Was erwarten Frauen?

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Ich habe so meine liebe Not beim Daten. Ich bin mir stets unsicher, was Frauen bei einem Date erwarten. Wie weit darf ich mit der Annäherung gehen? Ich lese derzeit viel auf Blogs und in Foren darüber, dass Mann und Frau am Ende des ersten Dates im Bett gelandet sind, Zitat sie: "obwohl er eigentlich gar nicht mein Typ war und mich nicht einmal auf irgendeine Weise beeindruckt hat." Woran erkenne ich, ob was gehen könnte — und wann wird es für sie übergriffig?

  • Gefällt mir 3
Geschrieben

Nun ja wenn Du zu Ihr nach Hause zum Kaffee trinken eingeladen wirst, kannste davon ausgehen das was geht 😉

  • Gefällt mir 4
Geschrieben

Glaube auch das ne schnelle merkbar ist. Auch verbal. Genauso wie keine schnelle 😉

Geschrieben

N zuviel. Steckt an 😂

pinacolada12345
Geschrieben

Mädel so seh ich das auch und so mache ich das auch ... ich habe keinerlei Erwartungen… Und ich mache mir auch keine Gedanken… Es entwickelt sich eh alles von allein

  • Gefällt mir 1
Geschrieben (bearbeitet)

Nun ja aber zu nett sei auch nicht, denn das mögen auch nicht alle Frauen (den netten). Weil "Männer sind Schweine" und viele Frauen stehen drauf. Oder 😉?!

bearbeitet von Hobbit1171
  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Lass sie übertriffig werden 😂. Wird nen YouTube Film?

Geschrieben

Also ehrliches Reden über die Gefühle und Gedanken würde sicherlich weiter helfen als nichts bringendes spekulieren Und sollte das Gefühl bei beiden vorhanden sein steht doch weiterem nichts im Wege Selbst wenn es dann bei einem einmaligen Erlebniss bleibt

  • Gefällt mir 5
Geschrieben

Sei du selbst-dafür gibt es kein Handbuch.

  • Gefällt mir 3
Geschrieben

Es ergibt sich aus der Situation heraus 🙂. Das merkt man, glaub es mir.

  • Gefällt mir 4
Geschrieben

Der Verlauf des Dates wird es von alleine zeigen, was daraus wird. Ich habe mich, nachdem ich mich gut im Netz und am Telefon verstanden habe, 3x getroffen. Und 3x hatte ich nicht das Gefühl, dass es das jetzt ist! Geduld und dein Gefühl in der Situation entscheiden, was für dich gehen kann! Und damit dich dein Gefühl nicht täuscht, mach es wie bei "verrückt nach Mary" beschrieben, nicht mit "geladener Waffe"! 😉

Geschrieben

Alles kann, nichts muss...denke das ist die beste Einstellung, sowas kann man nicht üben, nicht planen, mach den Kopf frei und lass es geschehen...sei Du selbst, entweder passt es oder nicht

  • Gefällt mir 4
Geschrieben

Punkt 1 Streich den Gedanken aus dem Kopf das etwas gehen muss. Punkt 2 Sei du selbst. Auch wenn du nervös bist... zeig es ruhig. Punkt 3 Mit dem nötigen Humor, und hier hauptsächlich die Eigenschaft sich selbst nicht zu ernst zu nehmen, kann man auch nix falsch machen. Wenn mir die Frau gefällt Versuch ich irgendwann einfach ihre Hand zu berühren. Sanft und zärtlich... und danach der Intuition folgen. Das ist alles keine Garantie... aber kann gut funktionieren. Wobei das schon das eigentliche Schlagwort ist, Frauen funktionieren nicht nach einem Muster oder einer Handlungsanweisung. Jede ist einzigartig, deswegen bleiben Tips auch nur Tips.

  • Gefällt mir 5
DickeElfeBln
Geschrieben

Alles und nix, mal das und mal das.......

  • Gefällt mir 1
OneNo
Geschrieben
vor 3 Stunden, schrieb JojoTeeve:

Woran erkenne ich, ob was gehen könnte

Das ist eher die Folgefrage. Die, auf welcher diese aufbaut, ist jene: "Wie stelle ich es an, nicht so verzweifelt zu wirken und den Eindruck zu erwecken, es so nötig zu haben, sodaß ich mich ständig frage, ob was gehen könnte."

Die Antwort: Sei locker, unverkrampft und völlig normal.

Bist Du dies, wirst Du feststellen, daß sich Deine hier gestellte Frage in Luft auflöst, da Dir sehr schnell klar werden wird, wann die betreffende Frau einem persönlicheren Kontakt nicht abgeneigt ist.

  • Gefällt mir 4
Engelschen_72
Geschrieben

 

vor 3 Stunden, schrieb JojoTeeve:

Ich bin mir stets unsicher, was Frauen bei einem Date erwarten.

Das ist für mich der Knackpunkt! Ich bin nie mit irgendeiner Erwartungshaltung an ein Date gegangen, sprich: Der Mann muß dies und das tun, dies und das nicht tun etc.

Sei einfach du selbst, sei so wie du immer bist und einfach nur normal.

Und dann wirst du das merken, was hier angesprochen wurde...

vor 33 Minuten, schrieb OneNo:

Bist Du dies, wirst Du feststellen, daß sich Deine hier gestellte Frage in Luft auflöst, da Dir sehr schnell klar werden wird, wann die betreffende Frau einem persönlicheren Kontakt nicht abgeneigt ist.

 

  • Gefällt mir 1
X-I_Want_You-X
Geschrieben (bearbeitet)

Was erwarten Frauen? ... "Respekt"

bearbeitet von X-I_Want_You-X
  • Gefällt mir 4
Geschrieben

Hallo Leute, schon mal vielen Dank für die vielen Kommentare. Das ist ja echt ein überwältigendes Feedback.

Vielen Dank auch für die ganzen Tipps. Mit Locker-Sein und Ich-Selbst-Sein habe ich in der Tat gar kein Problem. Ich bin selbstbewusst, schlagfertig, witzig. Folgedates sind nicht selten. Die Frage, die ich mir immer wieder stelle, ist aber, ob sie ab einem gewissen Punkt das Interesse verliert, wenn ich nicht aktiv werde. Deshalb auch die Formulierung: Was erwarten Frauen? Ich sehe ein, dass es da vermutlich keine Schablone gibt. Aber bestimmt Erfahrungswerte. Und machen wir uns nichts vor: Viele Menschen agieren so, wie »man nun einmal agiert.« Eben weil es (gefühlt) alle so machen. Und wenn, wie oben zitiert, sogar in die Kiste gesprungen wird, obwohl keine Anziehung besteht, dann sind doch beide mit der Erwartung in das Date gegangen, dass was läuft, oder nicht? Ansonsten hätten sie sich das doch mal ganz gechillt verkniffen. Das sehe ich etwa so wie DickesMädel. Könnte es also sein, dass ich den einen oder anderen Kontakt verloren habe, weil ich meiner Rolle als Mann nicht gerecht geworden bin? Oder zu nett war, siehe Hobbit 1171?

OneNo
Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb JojoTeeve:

Könnte es also sein, dass ich den einen oder anderen Kontakt verloren habe, weil ich meiner Rolle als Mann nicht gerecht geworden bin? Oder zu nett war,

Das können Dir schlußendlich nur jene Frauen verraten, bei denen es "nur" beim Date als solchen verblieb.

Mich stört nur etwas an Deiner Formulierung, daß es Dir, angesichts Deiner Wortwahl, anscheinend nur darum geht, mit der jeweiligen Date-Partnerin im Bett zu landen. Liest sich zumindest so. Falls das täuschen sollte, dann wirf solche Aussagen wie "Rolle als Mann" ganz schnell über Bord. Einerseits ist solch ein Rollenmodell eher ein reines Klischee und andererseits würde dies bedeuten, daß Du Dich verstellen wollen würdest, um an ein selbstgestecktes Ziel zu gelangen. Wozu? Davon abgesehen, daß man es bemerken würde, wenn jemand zum Schauspieler mutiert, ist es zudem nicht wirklich sinnvoll.

Genieße einfach die Dates - und das, was sich eventuell aus ihnen entwickelt. Wird nicht mehr daraus, war es einfach nicht die passende Partnerin für Dich.

  • Gefällt mir 4
Geschrieben

Nein, das selbst gesteckte Ziel ist nicht, zwangläufig eine flachzulegen. Deshalb sehe ich eigentlich auch gar nicht, dass der Mann eine bestimmte Rolle hat beim Kennenlernen. Ich frage mich nur: Ist es bei Ihr dasselbe? Oder geht sie tatsächlich davon aus, ich müsste auf eine bestimmte Weise handeln (nämlich sie anmachen), um mein Interesse zu zeigen? Dein letzter Satz ist genau das, was ich am liebsten tun würde. Wenn ich nicht die Frage hätte, ob ich damit ein sicheres Missverständnis produziere ;-)

Nitrobär
Geschrieben

Mir gehen irgendwelche Erwartungshaltungen und angebliche Klischees wie " zu nett " mit Maximalabstand am Arsch vorbei und

mich interessiert auch nicht ob in irgendwelchen Foren sonn Quatsch wie hier verbreitet postuliert wird .

Wenn ich ein Kennenlerndate hab , dann geht´s um das Kennenlernen und

was dann dabei raus kommt ist logischwerweise im Vorfeld nicht absehbar .

  • Gefällt mir 5
×