Jump to content
JustTakeMeTonight

Wirkt Bildung wirklich anziehend auf Frauen?

Empfohlener Beitrag

JustTakeMeTonight
Geschrieben

Zur Zeit sitze ich fast täglich an meiner Masterarbeit.
Dabei bin ich letztens abgeschweift und habe mich gefragt, ob Bildung bzw. Intelligenz wirklich anziehend auf Frauen wirkt.

Wie sehen es die Frauen hier im Forum? 

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

ich will mich schon unterhalten können und nicht nur auf Dialoge : du ficken ?
beschränken müßen

  • Gefällt mir 5
Geschrieben
vor 7 Minuten, schrieb NotEasy71:

Das Doof gut fickt, halte ich für ein Ausgesprochenes Gerücht. Die haben vielleicht mehr Zeit dafür,.

wieso haben die mehr zeit dafür??

doofe Menschen  müssen auch  arbeiten und manchmal sogar mehr,  weil sie zwei oder noch mehr Jobs haben. ...man verdient ja heute kaum noch etwas, außer  im brauhaus 😉

  • Gefällt mir 2
Joker139
Geschrieben

Nicht nur auf Frauen, ich will mich mit einer Frau auch unterhalten können und nicht nur als Antwort ein "Hä, versteh ich nicht." bekommen.

  • Gefällt mir 3
Leveraged_beta
Geschrieben

Ich stimme den anderen Meinungen zu, dass Bildung/Intelligenz anziehend auf das andere Geschlecht wirkt, aber nur bis zu einem gewissen Punkt. Wenn der andere Partner zuviel Bildung/Intelligenz mitbringt, wird es schnell zu einer Situation kommen, wo Minderwertigkeitskomplexe auftauchen. Auch wird die Art der Bildung/Intelligenz von Ausschlag sein. Ich kann mir schwer vorstellen, das ein Theaterkritiker mit einem Chemieprofessor was anfangen kann, obwohl beide sicherlich gebildet/intelligent sind.

  • Gefällt mir 4
Devotin9
Geschrieben
Gerade eben, schrieb Leveraged_beta:

Ich kann mir schwer vorstellen, das ein Theaterkritiker mit einem Chemieprofessor was anfangen kann, obwohl beide sicherlich gebildet/intelligent sind.

Die Berufe entscheiden nichts über die Harmonie zwischen den Personen!

Der Chemieprofessor wird nach seinem anstrengenden Tag zu Hause keine Lust haben, mit seiner Frau über die Wissenschaft zu sprechen. Zu Hause angekommen, ist er ein ganz normaler Mensch: Er zieht seine Jogginghose drüber, schmeißt sich auf die Couch, geht später mit dem Hund Gassi usw.

Er wird auch in der Lage sein, Gespräche mit Menschen anderer Bildungsgrade zu führen, solange sie nicht zum aggressiven Teil der Gesellschaft gehören, die nur lästern, meckern, jammern, Hass verbreiten, ignorant sind usw. usf.

 

  • Gefällt mir 2
Leveraged_beta
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb OneNo:

Weshalb nicht? Mal den Punkt der charakterlichen Kompatibilität außen vor - wenn keine Inselbegabung vorliegt, führt eine gute Bildung zumeist auch ein gutes Allgemeinwissen mit sich. Sie werden demnach wohl noch außerhalb ihres beruflichen Lebens genügend Gesprächsthemen finden können. Sonst dürfte auch der Fleischer nicht mit der Postbotin liiert sein.

Da gebe ich Dir Recht, wenn an gemeinsame Interessen hat. Wenn man es nur auf Bildung/Intelligenz abstellt, dann wird es wohl nicht funktionieren.

Lausitz-Spreewald
Geschrieben (bearbeitet)

Woher der Spruch "dumm fickt gut" kommt, möchte ich auch mal wissen (mal nur auf Frauen bezogen). ;) 

Vielleicht daher weil Frauen, die sonst nichts können/gelernt haben (eben weil sie dumm sind), die Beine breit machen müssen, um etwas zu erreichen?

bearbeitet von 1Alexandr1
Joker139
Geschrieben
vor 8 Minuten, schrieb Leveraged_beta:

Ich kann mir schwer vorstellen, das ein Theaterkritiker mit einem Chemieprofessor was anfangen kann, obwohl beide sicherlich gebildet/intelligent sind.

Warum? vielleicht finden beide Fußball gut, oder kochen gerne oder haben einen Bootsführerschein, oder sammeln Kunst, oder, oder, oder.

  • Gefällt mir 3
Leveraged_beta
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb 1Alexandr1:

Vielleicht daher weil Frauen, die sonst nichts können/gelernt haben, die Beine breit machen müssen, um etwas zu erreichen?

Das halte ich für ein Gerücht! Wenn man sich mal in die Zeiten verdenkt, als Gleichberechtigung noch kein Thema war und Frauen das Anhängsel irgendeines Mannes, würde ich die Frauen, die bei dem "richtigen" Mann die Beine breit gemacht haben, um ihre Ziele zu erreichen, als die cleversten bezeichnen.

  • Gefällt mir 3
Leveraged_beta
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb Joker139:

Warum? vielleicht finden beide Fußball gut, oder kochen gerne oder haben einen Bootsführerschein, oder sammeln Kunst, oder, oder, oder.

Bei gemeinsamen Interessen bzw. Vorlieben - ja! Bei reiner Bildung/Intelligenzbetonung - eher unwahrscheinlich.

  • Gefällt mir 1
Nitrobär
Geschrieben

Dumme Menschen sind leicht zu manipulieren , also wird der Spruch wohl Da seinen Ursprung haben vermute ich . 

  • Gefällt mir 1
Nitrobär
Geschrieben

" Und dass man mit Beine breit machen, etwas erreichen kann, ist nur ein dummes Gerücht.......... " ( Devotin9 ) 

Also da zieh ich jetzt den Verona Feldbusch / Pooth Joker 

  • Gefällt mir 1
3steps
Geschrieben

Männer haben sowieso mehr Ehrgeiz etwas zu erreichen, vor allem gute Bildung ... es mag Ausnahmen geben, aber schlussendlich legen Männer da mehr wert drauf. Und klar wirkt das auf Frauen, wissen wir doch alle ... vor allem finanziell... nix neues

×