Jump to content

Das erste Kennenlernen

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Hallo zusammen,

wie geht Ihr damit um wenn ein erstes Treffen ansteht ?

Wie schaut es mit Blind Dates aus, wird das oft von anderen Mitgliedern verlangt und wie geht ihr damit um.

Es würde mich Interessieren und man kann mich auch gerne anschreiben und Tipps geben.

 

Gruß Andreas

DickeElfeBln
Geschrieben

BD funzen mit mir nicht

Kaffeetrinken ist bei mir in

alternativ

Gartenarbeit

Man lernt einfach einen Menschen kennen, dem man sonst nicht begegnet, ergo, vollkommen ohne Erwartungshaltung

  • Gefällt mir 2
Nitrobär
Geschrieben

Gartenarbeit mit Kaffetrinken ist gut .

ricaner
Geschrieben (bearbeitet)

Blind Dates funktionieren eher nur wenn man sich mit der Person privat (heißt in der Wohnung) oder an einem wirklich menschenleeren Ort trifft.

Irgendwo in der Stadt bräuchte man schon ein Foto damit man nicht an der Person vorbei läuft mit der man sich verabredet hat. Denn anhand des Steckbriefes wird man wohl kaum jemanden erkennen wenn sich dort viele Leute aufhalten....

Ich tausche auch gerne vorher die Handy-Nr. aus, denn es könnte ja sein das man es durch einen Stau irgendwie nicht rechtzeitig schafft und dann kann man die Person benachrichtigen das man etwas später erst kommt....

bearbeitet von ricaner
  • Gefällt mir 2
Geschrieben (bearbeitet)

meine blinddates haben immer funktioniert obwohl es keine orte waren mit wenig menschen.

beschreib dich einfach gut, dann kann das gut klappen.

eine beschreibung wie zb blonde haare, grüne augen, 180 cm, 80 kg passt natürlich auf millionen, ein bischen genauer sollte es schon sein.

 

bearbeitet von magnifica_70
  • Gefällt mir 1
ricaner
Geschrieben

:coffee_morning: Kommt aber auch etwas drauf an wo man wohnt, ob in einer Großstadt mit 1,8 Mio oder einer Kleinstadt mit 45 Tausend Einwohner....

Geschrieben (bearbeitet)

Leute vor 20 Jahren haben es auch geschafft sich zu treffen obwohl sie sich nur von telefonaten her kannten. Wenn man sich einen genauen Treffpunkt ausmacht findet man sich schon. Die meißten Leute stehen oder sitzen auch nicht einfach herum und schauen nach jemandem aus. Hilft auch die/denjenigen aus der Masse rauszufiltern.

 

Erster Beitrag hier. Heute frisch dazu gestoßen. Hoffe hier eine nette Community gefunden zu haben. :coffee_happy:

 

edit: seh gerade der post ist schon eine weile tod.

bearbeitet von CaraVirt
Bild entfernt, da nicht erforderlich
  • Gefällt mir 1
Cayenne-Pfeffer
Geschrieben

Ja, Blind date wird oft gewollt.. inzwischen weiß ich auch, warum :frog:

Was ich dabei aber nicht verstehe, ist: warum muss man/frau unbedingt jemanden daten, wenn er/sie von vornherein der Meinung ist, dass er/sie aufgrund Aussehen / Gepflegtheitsgrad sowieso keinen Erfolg hat?

Ist doch für beide Seiten rausgeschmissene Zeit....

  • Gefällt mir 1
MrsZicke
Geschrieben (bearbeitet)
Am 20.4.2017 at 09:46, schrieb ricaner:

:coffee_morning: Kommt aber auch etwas drauf an wo man wohnt, ob in einer Großstadt mit 1,8 Mio oder einer Kleinstadt mit 45 Tausend Einwohner....

Abgesehen davon, dass für mich blind Dates absolut unvorstellbar sind, sitzen oder stehen auch in einer Großstadt vor oder in einem Cafe (oder wo auch immer man sich verabredet - man wird ja keine Konzertarena als Treffpunkt wählen) keine 1,8 Millionen Menschen.😉

 

Für mich ist Bilder tauschen oder ein Cam Chat vorab auf jeden Fall erforderlich. Auf irgendwelche Überraschungen habe ich keine Lust.

bearbeitet von MrsZicke
DickeElfeBln
Geschrieben (bearbeitet)
vor 4 Stunden, schrieb uulos:

 

Ist doch für beide Seiten rausgeschmissene Zeit....

Aber man kann sich so schön selbst auf die Schulter klopfen, wie begehrt Mann/Frau ist

 

 

@MrsZicke

In die MBA passen auch nur 17.000

bearbeitet von DickeElfeBln
  • Gefällt mir 1
ricaner
Geschrieben
vor 2 Stunden, schrieb MrsZicke:

....sitzen oder stehen auch in einer Großstadt vor oder in einem Cafe (oder wo auch immer man sich verabredet - man wird ja keine Konzertarena als Treffpunkt wählen) keine 1,8 Millionen Menschen.😉...

Sorry, aber es gibt einen riesen Unterschied ob man sich nun in einer Kleinstadt in der Fußgängerzone verabredet oder in München, Berlin und Hamburg....

 

:smirk: Lies Dir doch einfach mal das posting durch worauf ich denn geantwortet habe....

In großen Städten reicht eben eine genaue Personenbeschreibung nicht aus (und darauf hab ich geantwortet) um jemanden zu erkennen. Denn dort gehen ca. 10.000 Personen pro Stunde durch eine Fußgängerzone....

 

;) Falls Du es mir nicht glaubst....

Eben bei N24 gefunden:

So konnte bei einer jüngsten Passantenzählung die Münchner Kaufingerstraße mit mehr als 15.000 Besuchern pro Stunde ihren Rang als deutsche Einkaufsmeile Nummer Eins verteidigen – gefolgt von der Neuhauser Straße in München mit mehr als 13.000 Passanten pro Stunde.

 

 

P.S.:confounded: Und komm mir jetzt nicht mit "man muß sich dort ja nicht treffen", das wäre jetzt echt etwas flach.... Man trifft sich doch eher in der Innenstadt weil beide Personen den gleichen langen Weg dort hin haben...

Oder verabredest Du Dich immer in einem Café bei Dir um die Ecke?? Ich denke mal nicht, denn Du möchtest bestimmt nicht das derjenige Dir vielleicht hinterher schleicht wenn Du nach dem Kaffee nach Hause gehst....

MrsZicke
Geschrieben (bearbeitet)

Finde dein Beispiel trotzdem sehr an den Haaren herbeigezogen. Ich hab übrigens selbst ein paar Jahre in einer Stadt mit 1,8 Millionen Einwohnern gewohnt und weiß, dass ich mir selbst in der Innenstadt einen Treffpunkt gefunden hätte, wo man sich auch ohne Foto mit guter Beschreibung oder einem sonstigen Erkennungsmerkmal gefunden hätte.😉

bearbeitet von MrsZicke
Cayenne-Pfeffer
Geschrieben
vor 2 Stunden, schrieb DickeElfeBln:

Aber man kann sich so schön selbst auf die Schulter klopfen, wie begehrt ....

 

Ganz ehrlich, ich würde einen Korb nach dem fototausch bevorzugen....

DickeElfeBln
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb uulos:

Ganz ehrlich, ich würde einen Korb nach dem fototausch bevorzugen....

So hatten se aber mal Menschenkontakt.......

  • Gefällt mir 1
elegance4u
Geschrieben
Am 19.4.2017 at 13:13, schrieb ricaner:

Blind Dates funktionieren eher nur wenn man sich mit der Person privat (heißt in der Wohnung) oder an einem wirklich menschenleeren Ort trifft.

Irgendwo in der Stadt bräuchte man schon ein Foto damit man nicht an der Person vorbei läuft mit der man sich verabredet hat. Denn anhand des Steckbriefes wird man wohl kaum jemanden erkennen wenn sich dort viele Leute aufhalten....

Ich tausche auch gerne vorher die Handy-Nr. aus, denn es könnte ja sein das man es durch einen Stau irgendwie nicht rechtzeitig schafft und dann kann man die Person benachrichtigen das man etwas später erst kommt....

Naja ich denke es kommt ja drauf an, wie man die Verabredung trifft. Ob man sagt "Wir treffen uns um 15 h vor dem Dom"  oder ob man sagt "Wir treffen uns um 15 beim Dom. ich stehe vor dem Schaufenster von   Louis Vuitton und trage einen schwarzen Trenchcoat".

Ansonsten kann ich aus eigener Erfahrng sagen: Viele ohne Foto getroffen ( okay an einem einsamen Ort, da ist es keine Kunst jemanden zu erkennen) und viele, bei denen ich Fotos vorher gesehen habe. Und oft hätte ich die Personen anhand der Bilder nicht so gut erkannt.

Ohne Telefonat würde ich mich nicht treffen.

  • Gefällt mir 2
Geschrieben
Am 8.5.2017 at 20:53, schrieb elegance4u:

Naja ich denke es kommt ja drauf an, wie man die Verabredung trifft. Ob man sagt "Wir treffen uns um 15 h vor dem Dom"  oder ob man sagt "Wir treffen uns um 15 beim Dom. ich stehe vor dem Schaufenster von   Louis Vuitton und trage einen schwarzen Trenchcoat".

Ansonsten kann ich aus eigener Erfahrng sagen: Viele ohne Foto getroffen ( okay an einem einsamen Ort, da ist es keine Kunst jemanden zu erkennen) und viele, bei denen ich Fotos vorher gesehen habe. Und oft hätte ich die Personen anhand der Bilder nicht so gut erkannt.

Ohne Telefonat würde ich mich nicht treffen.

Genau das belustigt mich ein wenig bei "Blind Dates" - wenn die Beschreibung zwar vorab explizit kommt, aber wenig hinhaut.
Was wiederum nach "Bildertausch" genauso oder gar noch mehr passieren kann.

Bei letzterem: lieber ein alltägliches Bild (Stichwort: Selfie) verschicken, als eins aus dem Urlaub 1996...
Bei ersterem zweifel ich schlicht am Verstand des Blind Date.

Klar, manche wollen keine Bilder verschicken etc. - da würde ich einfach mal raten: Vertrauen gewinnt man immer nur langsam und erarbeitet man sich auch selbst nicht schneller. Wenn man hier lange genug in Kontakt war, evtl. über Alltag unterhalten oder regelmäßig auf WhatsApp gesprochen hat, dann könnte ein Blind Date evtl. klappen - oder eben nicht so "blind", wenn man vorab doch mal ein "normales" Bild schickt.

Und manche mögen wohl einfach den "Kick" bei Blind Dates - dürfen sich dann aber auch nicht wundern, wenn die visuellen Erwartungen nicht erfüllt wurden. Selbst schuld, wer dahingehend ohnehin welche hatte, nehme ich an.

Geschrieben

Ich habe früher in München gewohnt. Blinddates waren problemlos. Man sollte halt nur was ausmachen und z.B. ich trage einen rosa Pullover mit einem Gummibären darauf. Dann klappt sowas schon. Auch wenn man das Treffen vorher telefonisch ausmacht, wäre es für mich ein Blinddate. Wieso einige hier solchen Blinddates so ablehnend gegenüberstehen, kann ich nicht wirklich verstehen. Ich fand das immer aufregend. Nicht jedes Treffen führte zum gewünschten Ergebnis. Doch als Zeitverschwendung habe ich das nie gesehen. Es war immer interessant.

  • Gefällt mir 1
×