Jump to content
Frainky890

Sterilisieren beim mann

Empfohlener Beitrag

pirat259
Geschrieben

Wenn alles gezeugt wurde was nötig ist und im Kopf die nötige psychische Stabilität herrscht eine auch für die Partnerin gegenüber faire Entscheidung. (, Unter anderem weil die Hormonpräparate auch immense Nebenwirkungen haben können) ;)

  • Gefällt mir 4
Hautnah48
Geschrieben

Und deswegen musst du das hier kund tun? Du bist ein wahrer Held.

  • Gefällt mir 3
HotMama06
Geschrieben

Eigentlich ne tolle sache.

  • Gefällt mir 1
Tay76
Geschrieben

Ich würde das nie im Leben machen keine Frau wäre das wert.

Geschrieben
vor 5 Minuten, schrieb Tay76:

Ich würde das nie im Leben machen keine Frau wäre das wert.

So etwas macht man wohl in erster Linie nicht für den Partner, sondern für sich. Ich bin auch sterilisiert,  aber weil ich das wollte. Es wird auch Singles geben dieses tun.

  • Gefällt mir 3
Tay76
Geschrieben

Mann sollte der Natur seinen Lauf lassen und keinen künstlichen Eingriff vornehmen lassen.ich finde Männer die sich sterilisieren lassen sind auch keine Männer mehr sondern eher sowas wie Eunuchen sorry aber is so

  • Gefällt mir 1
BS-Affair
Geschrieben

Ein großes Wagnis in dem Alter. Ich hoffe, du hast dir das gut überlegt. Nicht, dass in ein paar Jahren noch mal der Wunsch nach Kindern hochkommt.

pirat259
Geschrieben

Natur freien Lauf lassen.... Erzähl das mal einem Diabetiker, einem dialysepatienten oder einem Menschen der einen Herzschrittmacher hat...

  • Gefällt mir 5
BS-Affair
Geschrieben
vor 8 Minuten, schrieb pirat259:

Natur freien Lauf lassen.... Erzähl das mal einem Diabetiker, einem dialysepatienten oder einem Menschen der einen Herzschrittmacher hat...

Das wäre dann wohl die natürliche Selektion..

  • Gefällt mir 2
xxitus
Geschrieben

Noch mit 60? Muß jeder selber wissen. Hab's mit 40 Jahren machen lassen da die Familienplanung abgeschlossen war und die Kiddys volljährig. Habe es nicht bereut und meine Frau musste keine Hormone mehr nehmen.

  • Gefällt mir 3
Lavandil
Geschrieben

Ich habs mit 35 machen lassen

Geschrieben

Ich brauchte mir da zum Glück nie nen Kopp drum machen. Die Natur hat entschieden... sowat wie ich nochmal???.... braucht keen Mensch!

Sahne666
Geschrieben

Der Ex von meiner Ex hat es machen lassen. Ja, klingt komisch, ist aber so. Und jetzt sind sie nicht mehr zusammen. Die große Liebe ist zerbrochen. Was soll ich sagen...

  • Gefällt mir 3
Geschrieben

Hallo erst mal. Ich hab es vor vielen Jahren machen lassen. Für eine Frau, aber in erster Linie doch für mich. War einfach und würde es wieder machen! Und wie mir mal jemand gesagt hat: Die Fabrik ist still gelegt, aber der Schornstein steht noch. ;-)

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

ist doch okee, dann muss man nicht mehr verhüten :D 

Geschrieben

Das ist eine wichtige Entscheidung die sollte man sich gut überlegen das ist nicht mehr rückgängig zu machen 

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Nicht so prickelnd. Aber das empfindet jeder anders.

TheBabymaker
Geschrieben

Meine Aufgabe als Mann ist: zu besamen! Also: nein! :) Dann könnte ich mir ja gleich Titten machen lassen ...

  • Gefällt mir 1
parrmw69
Geschrieben

Das heißt Vasektomie

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Bin seit einigen Jahren sterilisiert. Einziger Unterschied zu vorher: es kann nix mehr passieren. Man schiesst halt nur noch mit Platzpatronen.... aber man schiesst..... genau so wie früher. Im Gegenteil, befreiter weil man nicht jedesmal in die Apotheke oder Drogerie muss wenn die Frau mal wieder überfällig ist. 

Aber man sollte - wie schon einige zuvor geschrieben haben - sich darüber im Klaren sein daß man nicht mehr Befruchtungsfähig ist. 

Das Ganze ist zwar umkehrbar aber nur mit einem echt grossen Aufwand. 

Vorteil ist halt daß der Hormonhaushalt der Frau nicht künstlich beeinflusst wird. 

Man könnte natürlich auch eine heizbare Unterhose nehmen.... dann gehen die kleine Spermien von selbst kaputt .... aber immer heisse Eier..... auch nicht schön

 

  • Gefällt mir 2
×