Jump to content
DieFotografin77

Die Kunst des Verführens - ein Relikt aus vergangener Zeit?

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Ja diese Kunst stirbt aus !

  • Gefällt mir 4
originaLove
Geschrieben

Es sind ja nicht alle gleich und ob früher alles besser war - gute Frage. Aber kommt es auf die Menschen an. Sicher ändern sich die Zeiten und alles wird hektischer, aber für sowas sollte man sich Zeit nehmen und nicht unter Zeitdruck stehen. Heutzutage kann man aber genauso noch verführen oder verführt werden. Ich würde also nicht sagen, dass sich das komplett geändert hat. Du wirst auch wieder eine positive Erfahrung diesbezüglich machen, wo du das erlebst, was du hier schreibst bzw. vermisst.

  • Gefällt mir 3
agapi
Geschrieben

tja... was soll ich sagen... in einer Zeit, in der offensichtlich irgendwelche künstlich erzeugten Fantasien à la Shades of Grey bei vielen
das Denken ausschalten ist es schwer geworden, eine Frau zu finden, die ausgiebig geniessen möchte.. eigentlich genau das was Du, liebe Fotografin
beschreibst.

  • Gefällt mir 1
iloveithot
Geschrieben

Der Weg ist das Ziel, dazu gehören für mich Verführung, Zärtlichkeit, Fantasie, Erotik, Abwechslung, Berührungen, Küsse, das Verlangen steigern, Vorspiel, Leidenschaft, Lust, streicheln,......Nichts gegen einen Quickie aber ein lustvolles Miteinander ist mir sehr wichtig

  • Gefällt mir 5
Devotin9
Geschrieben

Ich muss zugeben, dass ich schon immer ein Mensch war, der nur geradeaus kennt...In allen Lebensbereichen. Von Verführungsspielen verstand ich nie was... Auch bin ich kein großer Fan von Vorspiel. Das Ganze drumherum könnte ich mir nur bei einer richtigen Liebesbeziehung erst vorstellen, die mir im Moment ebenfalls fremd ist. Klingt komisch, ist aber charakterlich bedingt... Bei allen Anderen kann ich das sehr gut nachvollziehen, wie frustrierend diese Entwicklung der Sexualität ist...kenne aber viele Männer, die es genauso sehen, daher noch nicht zu spät für euch, den passenden Mann zu finden, es ist halb so wild 😉

  • Gefällt mir 1
Nitrobär
Geschrieben

Wenn ich zum Sex verabredet bin brauche ich nicht mehr verführt werden ,insofern finde ich genannte Beispiel daneben .

Das hier :

" Wo bleibt das Kopfkino, ausgelöst durch einen tiefen, vielversprechenden Blick? Eine zufällige Berührung? Ein Lächeln, das sagt: Küsse mich."

würde dann wohl eher entweder im Vorfeld oder in einer Beziehung passieren , wo die Tür nicht mehr geöffnet muß  ,

weil beide eh zusammen sind  .

Wenn Du kein " fick-to-go " willst , laß es halt nicht zu . 

  • Gefällt mir 2
NiceTry86
Geschrieben

Die Rede vom "heutzutage" ist immer schnell geschwungen... Zeiten ändern sich, Zeiten kehren zurück...

  • Gefällt mir 1
Zoomobjekt
Geschrieben

Da sagst du was Foto. Ja diese Kunst stirbt mit uns aus den Männern der "alten Schule". Wir haben es zwar sicher noch drauf aber die Lady´s lassen es uns nicht mehr beweisen und ziehen scheinbar die Generation der "Drive in Popper`s" vor.

  • Gefällt mir 1
Nitrobär
Geschrieben

@OneNo

Weißt Du zufällig wo die Schleimobergrenze im net ist , also ab wann Der aus dem W-lan-Kabel tropft ? 

  • Gefällt mir 1
weiche_haende
Geschrieben

"Datingerlebnisse von damals" Das fand ich jetzt doch irgendwie niedlich sowas von einer Frau unter 40 zu lesen ;)

  • Gefällt mir 2
OneNo
Geschrieben

@Nitrobär

Frage diejenigen, die sich dazu berufen fühlen, sich bei solchen Threads bei der Damenwelt einzuschleimen. Ist nicht ganz mein Metier.

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Natürlich gibt es da einen Wandel. Ob das gut oder schlecht ist, will ich nicht bewerten. Heutzutage (oft benutztes Wort, ist hier aber abgebracht) hat man es einfach nicht mehr nötig, sich Zeit zu nehmen. Man lernt die halbe Welt über soziale Medien und Plattformen kennen. Das Hobby, den Job, Musikgeschmack, Urlaubsbilder, politische Einstellung, Vorlieben, Lebenssituation etc. Jeder kennt jeden und alle sind unbekannt. Der Mensch verlernt derzeit weltweit und Stück für Stück, sich Zeit für das Entdecken zu nehmen. Den Menschen sind zum Fast Food im Netz geworden. Und in diesem Wettstreit versucht auch jeder, sich bestmöglich und verständlich für die Umwelt anzubieten. Böse, mimimi und trotzdem machen alle mit. Verführen ist nicht mehr gefragt. Davon kann sich hier kein Geschlecht freisprechen. Wer jetzt was anders behauptet, kann gerne einen neuen Beitrag eröffnen und dann nehmen wir uns mal alle Zeit und treffen uns, um uns richtig kennen zu lernen. Ohne, dass wir ausschließlich über das Profil urteilen.

  • Gefällt mir 3
Nitrobär
Geschrieben

@OneNo

Schleimer nach der Schleimobergrenze zu fragen , bringt glaub ich jetzt nicht so die Menge ;)

Marie-Anne
Geschrieben
vor 3 Minuten, schrieb Dschungellöwe:

 und dann nehmen wir uns mal alle Zeit und treffen uns, um uns richtig kennen zu lernen. Ohne, dass wir ausschließlich über das Profil urteilen.

Ach ne.....besser nicht...

 

:scream:

  • Gefällt mir 1
OneNo
Geschrieben

@Nitrobär

Pro-Tipp: Einen Thread namens "Wie wichtig ist Euch Männern der Orgasmus der Frau" eröffnen...und messen. ;)

  • Gefällt mir 4
×