Jump to content
Nitrobär

Was ist denn nu Liebe ?

Empfohlener Beitrag

Nitrobär
Geschrieben

Ausgehenden vom thread wo denn heutzutage noch  die " wahre Liebe " zu finden sei ,

stellt sich davor ja erst mal die Grundsatzfrage was Liebe eigentlich überhaupt ist .

Ich möchte Das einschränken auf die Liebe  zwischen Erwachsenen  .

Die zweite Frage in diesem Zusammenhang  die sich mir stellt , ist ob die Erwartungshaltungen an die " wahre Liebe "

 heutzutage nicht zu überzogen sind ?

  • Gefällt mir 3
Geschrieben

Ich glaube das kann man nur beantworten wenn man es gerade fühlt. Ich meine so richtig in Worte fassen kann man es nicht, auch wenn seit Jahrhunderten Poeten sich daran versuchen, und einige von Ihnen wirklich tolle "Erklärungen" bieten (Erich Fried z.b.!!!) so ist es für Jeden vielleicht sogar individuell?! 

Wenn dann nu die rationalen Menschen kommen, und eben sagen "jo, nur ein chemischer Prozess...." nun, dann ist es eben so. So individuell das Gefühl, dann eben auch so individuell die Erklärung oder Definition.

 

 

  • Gefällt mir 1
Relaxyourmind
Geschrieben

das definiert wohl jeder anders...liebe ist es für mich erst dann wenn ich ohne den anderen nicht mehr existieren möchte...also ganz oder gar nicht...alles andere ist sympathie, neugier und und und...liebe entsteht erst mit der zeit und mit erfahrungen und erlebnissen die man sammelt. die meisten sind von heute auf morgen verliebt und ne woche später hassen sie sich 😂

  • Gefällt mir 3
Geschrieben (bearbeitet)

Also die wahre Liebe ist nicht nur SEX! Da gehört viel mehr dazu! Das gegenseitige Vertrauen,sich verstehen mit dem Partner, auch in schlechten Zeiten füreinander da sein, sich in jeder hinsicht zu unterstützen und wichtig ist,  ein guter Zuhörer zu sein. Es gibt sogar Paare, man soll es nicht glauben, aber die haben kein Sex und sind glücklich in ihrer Beziehung.

bearbeitet von Hobbit1171
  • Gefällt mir 5
Geschrieben

Liebe ist wenn das grinsen nicht mehr aus dem Gesicht geht, das verlangen zueinander nie aufhört, wenn zwei zu eins verschmelzen. So lernte ich einmal echte liebe kennen. Die anderen wollten nur pimpern 😀

  • Gefällt mir 4
Geschrieben

unter liebe versteht wohl jeder was anderes. liebe ist ein gefühl, das was ich darunter versteh kann ich nicht mit worten beschreiben.

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

liebe ist für mich nicht fremd zu gehen

  • Gefällt mir 3
SevenSinsXL
Geschrieben

Dem, was @OneNo und @Befanageschrieben haben, ist kaum noch was hinzuzufügen. Vertrauen, verstehen, immer zusammen sein wollen, den anderen berühren wollen (nicht nur sexuell) und einfach Eins mit ihm sein. Zusammen lachen, Gedankenübertragung, wenn beide den letzten leeren Kleiderhaken dem anderen überlassen möchte und ihm das letzte Häppchen von der Kalten Platte gönnt.....

  • Gefällt mir 4
Geschrieben
vor 5 Minuten, schrieb Befana:

Liebe ist, wenn man selbst körperlich nicht in der Lage ist für Sex, dem anderen zuzugestehen, seine Bedürftnisse anderwärtig zu stillen...

Liebe bedeutet nämlich auch, den Anderen eher gehen zu lassen, als den Anderen aus egoismus zu schaden.

Befana wenn jemand seine/n Partner/in liebt in der Beziehung und beim Sex alles OK ist braucht niemand fremd gehen das meine ich damit. Ich lasse jeden gehen der nicht bleiben will. 

  • Gefällt mir 1
Befana
Geschrieben

@AnnaLucyXXL, was ist, wenn Einer von Beiden Aufgrund einer Krankheit nicht mehr zu Sex fähig ist? Darauf wollte ich hinaus. ;)

Und ich bin der Meinung, wenn in einer Beziehung alles paßt auf beiden Seiten, kann keine 3. Person dazwischen funken... ;)

  • Gefällt mir 3
sWeeTSecretXP
Geschrieben

Leidenschaft

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Okay, dann die Liebe zweier erwachsener Menschen. Diese definiere ich als das Bestreben, sich zusammenzuschließen um gemeinsam Probleme zu lösen, die man alleine gar nicht hätte. Endet meist recht ernüchternd, Wilhelm Busch reimte schon sehr treffend:

"Heißa!" sprach Herr Sauerbrodt, "heißa, meine Frau ist tot".

Geschrieben

Ich definiere Liebe so, dass man sich einfach gut mit der Person fühlt also quasi wie sehr sehr gUte Freunde, nur dass noch so ein gewisses extra Gefühl dabei ist

Walnuß
Geschrieben (bearbeitet)
vor 4 Stunden, schrieb Nitrobär:

[...]  Grundsatzfrage was Liebe eigentlich überhaupt ist . [...] Die zweite Frage in diesem Zusammenhang  die sich mir stellt , ist ob die Erwartungshaltungen an die " wahre Liebe "  heutzutage nicht zu überzogen sind ?

Für mich beinhaltet das Gefühl der "Liebe":

- animalische Anziehungskraft

- Vertrauen

- Freunde          dazu gehört Ekstase

- Überraschung          dazu gehört Erstaunen

- Neugierde          dazu gehört Erwartung

Ich gehe von dem Gefühl "Liebe" aus. Alles andere z.B. dass man das körperliche Gefühl hat, schlechten Fisch gegessen zu haben, ist ja die körperliche Reaktion, so wie Herzrasen auch. Meine Reaktion auf die Liebe ist beispielsweise auch, dass ich treu bin, weil ich eine andere gar nicht will.

Die "wahre Liebe" ist gleich der Liebe. Was soll denn sonst Liebe sein, wenn sie nicht die wahre ist? Oder meintest Du die "Ware Liebe"?

bearbeitet von Walnuß
  • Gefällt mir 2
Walnuß
Geschrieben

Noch als kleine Ergänzung:

Die Liebe bleibt erhalten oder entwickelt sich weiter, wenn meine Partnerin sich weiter entwickelt und ich auch und wir uns darüber austauschen. (Überraschung/Erstaunen) Stillstand wäre das Gegenteil. Und dann würde ich mir jemand Neues suchen, auch der Sex würde leiden. Daraus läßt sich auch die Neugierde ableiten.

Daraus bildet sich auch das Verständnis, was aber kein Gefühl mehr ist. Aber aus dem Verständnis und den gemachten Erfahrungen bildet sich das Vertrauen. Und dies ordne ich als Gefühl ein, denn ich denke ja nicht mehr nach, sondern vertraue.

 

 

  • Gefällt mir 3
Pfundsweib001
Geschrieben

Ein Gefühl..das wächst mit der Zeit.. Vertrautheit, Leidenschaft, Begehren und sich Wohlfühlen ..in schönen und unschönen Momenten zueinander stehen.....

  • Gefällt mir 4
wahnsinns-beute
Geschrieben

Es ist Liebe, wenn das Treu sein Spass macht....

  • Gefällt mir 3
Geschrieben
vor 1 Stunde, schrieb Befana:

Smile... Das ist für mich noch verliebt sein... ;)

Ich finde auch, dass Liebe mit der Zeit erst entsteht... Dieses Gefühl, sich sein Leben, ohne den anderen gar nicht mehr vorstellen zu können und mit jedem Erlebnis weiter zusammen zu rücken... Einander Halt geben und den Gegenpart so zu wollen, wie er ist und nicht, diesen nach seinen Wünschen verändern zu wollen... Wenn ich meinen Tunnelblick bekomme und andere Männer mich nicht mehr interessieren... Wenn ich nicht darüber nachdenken muß, ob ich treu sein will, sondern es einfach bin. Wenn ich nicht mal darüber nachdenken müßte und für denjenigen, ohne mit der Wimper zu zucken, eine Niere spenden würde. ;)

Bei Niere kann auch nen bündel tausend Euro scheine liebe sein 😂. Ja ok war flach.  Aber du hast die richtige Sichtweise 👍☺

  • Gefällt mir 3
Marcelpz
Geschrieben

Die Frage, die ich mir gerade stelle ist ja, was bedeutet Liebe für dich? Schmetterlinge im Bauch, Nervös sein, Aufgeregt sein ist ja eine Form der Verliebtheit oder nicht? Wahre Liebe geht aber tiefer. Pfundsweib001 hat bereits schöne dinge dazu geschrieben. Aber wir alle sind doch individuen. Nicht alle Empfinden gleich, deshalb musst du selber persönlich Entscheiden was Die Liebe bedeutet. Sobald du weisst, was Liebe für dich bedeutet, musst du eigentlich nur ein(e) Partner(in) finden, die genauso darüber denkt oder zumindest sollten es viele übereinstimmungen geben. Ist alles so leicht geschrieben nicht wahr? ^^ Was mir gerade noch durch den Kopf schiesst: Um die große/wahre Liebe zu finden, wäre es natürlich auch zum Vorteil, wenn man sich selbst kennt (Selbstfindung) und man weiss was man möchte.

Geschrieben

Kann man liebe suchen? Klingt wie aufdrängeln. Filter nicht als Filter zu akzeptieren. Nein als nein nicht zu verstehen. Aber liebe suchen?! Selbstfindung wirds sein um das richtige für richtig zu empfinden.

  • Gefällt mir 1
×