Jump to content
justcharming1971

Manchmal nur noch zum Kopfschütteln

Empfohlener Beitrag

justcharming1971
Geschrieben

Wie heißt es doch so schön – Sex ist die schönste Nebensache der Welt? Und deswegen sind wir doch alle hier, oder!? Um Spaß zu haben, um mal ein bisschen rumzusauen, aus dem Alltag entfliehen, flirten und um Kontakte zu knüpfen... Aber was erlebt man stattdessen? Ich hab mich gerade privat mit einem netten Kontakt von hier unterhalten, sie hatte sich gerade zum zweiten Mal abgemeldet. Offenbar wurde sie nur noch von Gestörten angeschrieben, teils unterste Schiene, teils ziemlich pervers, und das jeweils direkt in der ersten Nachricht – und das schienen keine Einzelfälle zu sein, sondern die Mehrzahl der Nachrichten bei ihr. Sie ist wahrlich kein Kind von Traurigkeit und ist selbst oft gerne geil drauf, aber wenn selbst sie sagt, dass es ihr hier zuviel wurde, mag ich mir gar nicht ausmalen, welche Qualität die Nachrichten hatten...

Ich selbst bin heute angemacht worden, nachdem ich eine Frau nett angeschrieben hatte. Hab ein paar Fragen gestellt, auf ihr Profil Bezug genommen. Was man so macht, wenn man in Kontakt kommen möchte. Darauf gab's 'nen blöden Kommentar als Antwort. Als ich darauf höflich antwortete, bin ich von ihr übelst beschimpft – und direkt auf igno gesetzt worden. Diskussion unerwünscht. Hätte aber so oder so wohl zu nix geführt.

Vor Jahren war ich stark in einem anderen Portal unterwegs. Hatte dort tolle Kontakte, virtuell und real. Klar, die üblichen Spinner und Netztrolle gab's damals schon, aber es hielt sich die Wage. Hab mich vor Monaten dort nochmal neu angemeldet und war echt erschrocken darüber, was aus der Seite geworden ist und schnell wieder verschwunden. Dann landete ich bei poppen und dachte, die Seite mit ihrem ganzen Konzept könnte anders sein und besser. Und in der Tat hab ich hier bereits mit einigen recht netten Leuten gesprochen. Und ich bin sicher, es gibt noch viel mehr. Auf der anderen Seite erlebe ich selbst immer (häufiger) Unverständliches und höre solch erschreckende Dinge wie die meiner Bekannten hier.

Muss es denn erst soweit kommen, dass man sich abmeldet? Ein 100-Prozent-Filter oder Leute gar nicht erst anzuschreiben, kann doch auch keine Lösung sein.

Wie geht ihr denn damit um? Einfach wegatmen?

So, Montagsfrust von der Seele geschrieben - weitermachen... ;)

  • Gefällt mir 1
OneNo
Geschrieben

Mir ist irgendwie nicht klar, weshalb man sich überhaupt Buchstaben auf einem Bildschirm, die von wildfremden Menschen kommen, so sehr zu Herzen nehmen kann, daß man sich gezwungen sieht, sich deshalb abzumelden?

Die Qualität einiger Nachrichten einmal außen vor - worin sieht man dann jedoch den Unterschied zwischen einer PN, in welcher auf explizite Weise Praktiken geschildert werden, die man selbst als abartig betrachtet, und einem Anschreiben, welches nett, aber völlig nichtssagend und belanglos, verfasst wurde? In beiden Fällen kann man bereits nach zwei/drei Sätzen aufhören, zu lesen, und sich wieder dem Wachsen des Grases zuwenden, welches in seiner Intensität wesentlich spannender ist.

(Und jetzt ein kleiner Seitenhieb:

Auch Deine nette Nachricht kann in den Augen der Frau als unpassend empfunden worden sein - gerade dann, wenn sich vor ihr ein Fragenkatalog ausgebreitet hat, den sie nicht als das Nonplusultra einer schönen Erstkontakt-PN betrachtet. Womit ausgedrückt wird: Das, was für die eine Gruppe störend ist, kann für eine andere wiederum genau das richtige Maß darstellen. Weshalb sich also überhaupt Gedanken um eine in den eigenen Augen unterirdische Nachricht machen? So viel Selbstbewußtsein sollte dann schon vorhanden sein.)

  • Gefällt mir 4
justcharming1971
Geschrieben

Im Grunde gebe ich dir da vollkommen recht. Zumindest, was mich betrifft. Wer sich in Social Media begibt, muss wissen, mit wem er es dort zu tun bekommt und wie die Gepflogenheiten so sind. Dennoch kann ich mich nicht ganz davon freimachen, über Dummdreistigkeit grummeln zu müssen...

Bei meiner Bekannten sehe ich es etwas anders. Vermutlich können wir es uns als Männer nicht wirklich vorstellen, wie es ist, mit Nachrichten überschüttet zu werden. Bei der ersten ätzenden, perversen oder einfach nur blöden Nachricht lacht man - oder besser frau - noch; bei der zweiten schüttelt man den Kopf; bei der dritten seufzt man "nicht schon wieder"; und bei vier bis acht liest man nur kurz an und klickt dann weg; aber was ist, wenn es jeden Tag zig sind und davon - glauben wir der Schilderung meiner Bekannten - der Großteil eher unwürdig ist? Ich kann mir schon vorstellen, dass man der Sache irgendwann überdrüssig wird...

OneNo
Geschrieben
vor 16 Minuten, schrieb justcharming1971:

Ich kann mir schon vorstellen, dass man der Sache irgendwann überdrüssig wird...

Weshalb?

Wenn ich ungewollte Werbung im Briefkasten vorfinde, landet diese im Mülleimer. Das geht in Fleisch und Blut über. Sollte es mich irgendwann zu sehr stören, pflastere ich einen Aufkleber an den Briefkastenschlitz, auf welchem "Keine Werbung." steht. Erhalte ich dann trotzdem welche, unterhalte ich mich einmal kurz mit demjenigen, der sie immer wieder hineinwirft. Kommt es weiter vor, breche ich demjenigen die Beine.

Aber mir wäre es neu, daß irgendjemand schon einmal umgezogen wäre, da es ihn störte, mit ungewollter Werbung überschüttet zu werden.

Zumal:

Jeder hat gewisse Dinge selbst in der Hand. Erhält man permanent fragwürdige Nachrichten, kann man sich auch selbst einmal fragen, ob man dieses Verhalten nicht eventuell forciert. Hier gibt es einige Frauen, die trotz offenem Filter wenig (bis gar keine) solche PN erhalten. Woran liegt dies? Das eigene Profil ist hierbei die erste Anlaufstelle, um mögliche Fehlerquellen zu finden.

Im Endeffekt betrachte ich das Problem Deiner Bekannten als das Pendant zu den Threads einiger Männer, in denen sie sich darüber beschweren, daß keine Frau sie anschreibt, nachdem sie sich hier angemeldet und ihr Profil erstellt haben. Erwartungshaltung, die auf Realität trifft. Muß jeder selbst wissen, was er nun damit anstellt, aber daß man sich so sehr unter Druck gesetzt fühlt, sich dann abmelden zu müssen? Da liegt das Problem eher an anderer Stelle.

  • Gefällt mir 3
cuddly_witch
Geschrieben
vor 6 Stunden, schrieb justcharming1971:

Wie geht ihr denn damit um? Einfach wegatmen?

Das ist doch schon einmal ein guter Ansatz. Also ich mache es so! :)

elegance4u
Geschrieben
vor 3 Stunden, schrieb justcharming1971:



Bei meiner Bekannten sehe ich es etwas anders. Vermutlich können wir es uns als Männer nicht wirklich vorstellen, wie es ist, mit Nachrichten überschüttet zu werden. Bei der ersten ätzenden, perversen oder einfach nur blöden Nachricht lacht man - oder besser frau - noch; bei der zweiten schüttelt man den Kopf; bei der dritten seufzt man "nicht schon wieder"; und bei vier bis acht liest man nur kurz an und klickt dann weg; aber was ist, wenn es jeden Tag zig sind und davon - glauben wir der Schilderung meiner Bekannten - der Großteil eher unwürdig ist? Ich kann mir schon vorstellen, dass man der Sache irgendwann überdrüssig wird...

Also ich denke schon, das es hier Frauen gibt, die richtig viele mails bekommen. Wenn es einem zuviel wird, sollte man sich eventuell mal überlegen ob man den Filter setzt und wer meint einen so anschreiben zu müssen, das man sich belästigt fühlt rigoros ignos verteilen. Denke man kann sich da schon ganz gut selbst helfen, wenn man sich von mails überflutet fühlt.

  • Gefällt mir 4
Wattejacke
Geschrieben

Nun, sich abzumelden um unangenehme Zuschriften zu blocken ist auch eine Möglichkeit.

Bissl langwierig mit dem neuen Nik, einem neuen Profil, Bestätigungsmails bla

 

Sag ihr doch, sie soll .... ach geht ja nich mehr, sie is ja schon wieder weg.

Wer hat schon soooviel Zeit fürs Forum.

Geschrieben
vor 16 Stunden, schrieb justcharming1971:

teils ziemlich pervers,

hab noch keine perverse Nachricht bekommen. Hatte sie vielleicht ein perverses Profil weil sie so angeschrieben wurde ?

Unnormaler_Mann
Geschrieben

auch imJahr 2017 gibt es Leute, die "das Licht anlassen" als pervers empfinden. Aus IHRER persönlichen, subjektiven Sicht, haben  sie auch Recht.

Was dem einen sein Linux, istdem anderen sein Mac, nech? :-))

Geschrieben

Perverse Nachrichten? Bekomme ich äußerst selten. Und wenn , dann habe ich was zum Lachen.

Wie kann man sich derartig von solchen virtuellen Bagatellen beeinflussen lassen.

Ich kann doch hier selbst bestimmen ,was ich lese ,wen ich lese.....und wie weit mich das beeinflusst.

  • Gefällt mir 3
Hitzesuchend
Geschrieben

Einige haben halt ein empfindlicheres Nervenkostüm... einige sind sogar nackt... smiley_2016e7.gif

  • Gefällt mir 2
Wattejacke
Geschrieben

Was denn, hier gibts nackte?

 

Ich dachte immer, dies sei eine anständige Seite.

Engelschen_72
Geschrieben
Am 3.4.2017 at 12:37, schrieb justcharming1971:

Offenbar wurde sie nur noch von Gestörten angeschrieben, teils unterste Schiene, teils ziemlich pervers, und das jeweils direkt in der ersten Nachricht – und das schienen keine Einzelfälle zu sein, sondern die Mehrzahl der Nachrichten bei ihr.

Hast du die Nachrichten, die "unterste Schiene, ziemlich pervers" waren, denn selber gelesen?

Wenn man sich auf solch einer Seite anmeldet, dann sollte einem vorab klar sein, daß man hier eben auch Nachrichten bekommt, die sehr, sehr eindeutig im Bezug auf Sex sind!

Und wenn man solche Nachrichten in der Mehrzahl bekommt, dann sollte man sich selber mal überlegen, ob das eigene Profil evtl. dazu "einlädt", ob die öffentlichen Bilder evtl. dazu einladen. Alles keine Entschuldigung, nicht falsch verstehen! Aber Frau kann schon einen Großteil der PN`s, die sie empfängt, selber steuern.

Mich hat hier in 12 Jahren noch keine Nachricht dazu bewogen mein Profil zu löschen.

Das ist, wie OneNo schon sagte, wie mit Werbung, die ich bekomme. Die, die mich nicht interessiert, landet im Mülleimer, ohne das ich mich darüber groß aufrege.

 

  • Gefällt mir 1
AmandiArs
Geschrieben

...alles beginnt doch dort, wo einer Sex als "Nebensache" abtut!

mieh001
Geschrieben

Ich hab auch schon einige Nachrichten bekommen, ja das stimmt, ob ihr es glaubt oder nicht.

Ich hab Nachrichten bekommen, die ich als dumm bezeichne, Nachrichten, bei denen man sofort erkennt, der hat nichts von dem verstanden, was in meiner Beschreibung steht uswusf

auch Nachrichten mit Bildchen, die ich nicht haben will

aber perverse Nachrichten noch keine, vielleicht hab ich es auch nur nicht bemerkt

Vielleicht kann mir mal jemand erklären was perverse Nachrichten sind 

Cayenne-Pfeffer
Geschrieben

Wenn es mich zu sehr nervt, klinke ich mich einfach mal eine Zeitlang aus....

Ich nehme das hier eh nicht so ernst wie offensichtlich viele hier....

Vermutlich kliegt es daran, dass ich 100% kostenlose Sexkontakte jederzeit auch im Rl finden könnte...

Und ja: auch mir hat mal einer geschrieben: "Du bist wahrscheinlich so hässlich, dass ich dich im richtigen Leben gar nicht ansprechen würde" - aber das verletzt mich nicht, zumal es mir auch nicht wichtig ist, was ein frustrierter Intelligenzallergiker über mich denkt.

Während ich ihn genüsslich auf Igno setzte, dachte ich so bei mir: Du würdest mich im richtigen Leben tatsächlich nicht ansprechen - weil du dir das gar nicht trauen würdest.....

  • Gefällt mir 3
Geschrieben
Am 3.4.2017 at 12:37, schrieb justcharming1971:

Ein 100-Prozent-Filter oder Leute gar nicht erst anzuschreiben, kann doch auch keine Lösung sein.

Doch, Leute gar nicht erst anschreiben ist definitiv eine Lösung. Ich mache das so gut wie nie (außer im Chat stellt sich heraus, dass es mal ein technisches Problem gibt, das en detail geklärt werden muss - wenn ich dann durch den Filter komme oder gelassen werde, schreib ich schon mal 'ne "erste" Nachricht). Wenn ich dagegen angeschrieben werde, ergeben sich daraus dann meist total nette Kontakte. Keine "realen", aber dafür sind die Leute halt meist nett und nicht "pervers-gestört". Also - ich hab damit jetzt keinen Schmerz. :)

  • Gefällt mir 1
goldenhills
Geschrieben

Guten Morgen,

mhmmm......perverse Nachrichten.....unterste Schiene.......nicht wirklich.

Ich bin jetzt im elften Jahr hier und so manche Nachrichten lassen mich den Kopf schüteln, mal aufschnaufen oder bringen mich mal herzhaft zum lachen :-)

Aber das eine dabei war, dass ich mein Profil löschen wolte? Nein.....so eine war auch noch niemals dabei.

  • Gefällt mir 1
spannend69
Geschrieben (bearbeitet)
Am 3.4.2017 at 16:10, schrieb OneNo:

Kommt es weiter vor, breche ich demjenigen die Beine.

...so mach ich das auch immer... also virtuell natürlich...

Nun ja... der Fetisch "Selbstdispualifikation" ist heute eben eine recht weit verbreitete Perversion...

Es gibt Studien über den Umgangston in sozialen Medien die besagen, dass viele garnicht warnehmen, was sie da eigentlich von sich geben. Man hat z.B. zwei Mädels sich ihren geschriebenen Text mal persönlich ins Gesicht sagen lassen und beide waren total entsetzt über sich selber... der Abstand und fehlende (reale) Kontakt zum "Gegenüber" verursacht bei einigen eine verbale Verrohung, da man z.B. den Gesichtsausdruck der "beschimpften" Person nicht sieht... mal abgesehen von der nicht vorhandenen Gefahr eine auf die dicke Lippe zu kriegen... Das ist eben eine der Kehrseiten der "virtuellen Welt"

 

Ich bevorzuge folgende Denkweise:

Why matter...?

1.

- Du hast ein Problem?

- Kannst Du es ändern?

- Nein?

- Warum belastest es Dich?

2.

- Du hast ein Problem?

- Kannst Du es ändern?

- Ja?

- Warum belastest es Dich?

 

 

IMG-20170408-WA0002.jpg

bearbeitet von spannend69
  • Gefällt mir 2
×