Jump to content
SpermadeiTürauf

Umfrage an Frauen zur Studie: Sex ohne Kondom macht Frauen glücklicher

Empfohlener Beitrag

SpermadeiTürauf
Geschrieben (bearbeitet)

Die Forscher der New Yorker Sunny Albany University haben festgestellt, dass Singlefrauen die ohne Kondome verhüten glücklicher sind und weniger Depressionen haben, als diejenigen Frauen die Sex mit Kondom haben, weil im Hormoncocktail des Spermas Glückshormone enthalten sind, die bei Frauen (wenn sie nicht im Kondom landen) Glücksgefühle freisetzen. Der Grund: Sperma enthält stimmungsaufhellende chemische Substanzen wie Östrogen (weibliches Sexualhormon), Oxyctocin, Kortisol, Serotonin und Melatonin. Bei Frauen die mit Kondom verhüten war das Glücksgefühl dagegen ähnlich wie bei Frauen die keinen Sex haben.

Daher meine Frage (und bitte keine Diskussion über den Sinn von Kondomen!!):

Welche Singlefrau kann dazu aus ihren Erfahrungen berichten? 

bearbeitet von SpermadeiTürauf
  • Gefällt mir 2
luziferase
Geschrieben

.

Geschrieben

Wenn diese Hormone im Sperma bei der Frau Wirkung zeigen würden, dann müsste die Frau ja auch müder sein, oder besser einschlafen können, dank Melatonin. Ich glaube das auch nicht wirklich! 

 

  • Gefällt mir 1
SpermadeiTürauf
Geschrieben
vor 4 Minuten, schrieb Befana:

Smile... Und dieser Hormoncocktail wirkt demnach wohl nur bei Singlefrauen... Sorry, aber solche Studien halte ich für Blödsinn. ;)

Nein, ist doch logisch. In einer festen Partnerschaft ist Sex ohne Kondom üblich und dann stellt sich das Problem nicht...

SpermadeiTürauf
Geschrieben
Gerade eben, schrieb moertel72:

Wenn diese Hormone im Sperma bei der Frau Wirkung zeigen würden, dann müsste die Frau ja auch müder sein, oder besser einschlafen können, dank Melatonin. Ich glaube das auch nicht wirklich! 

 

Das hat damit nichts zu tun, sondern mit den Urinstinkten der lymbischen Systeme von Mann und Frau...

Geschrieben (bearbeitet)
Gerade eben, schrieb moertel72:

Wenn diese Hormone im Sperma bei der Frau Wirkung zeigen würden, dann müsste die Frau ja auch müder sein, oder besser einschlafen können, dank Melatonin. Ich glaube das auch nicht wirklich! 

 

wenn Du es richtig anstellst, ist Frau danach seeeehr müde :heart_eyes:

 

was aber sicher weniger mit dem Ejakulat zu tun hat..

bearbeitet von kuschelsucher01
  • Gefällt mir 4
Befana
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb SpermadeiTürauf:

Nein, ist doch logisch. In einer festen Partnerschaft ist Sex ohne Kondom üblich und dann stellt sich das Problem nicht...

Ich kenne Paare, die nur mit Kondom verhüten, obwohl sie sein Jahren zusammen sind. Also ist es nicht unbedingt üblich, in einer Beziehung, immer aufs Kondom zu verzichten. ;)

  • Gefällt mir 3
mariaFundtop
Geschrieben

Nur ein Thema in einer festen Partnerschaft. .....

  • Gefällt mir 4
SevenSinsXL
Geschrieben

Mal wieder ein Versuch, AO zu "legalisieren"...?

  • Gefällt mir 5
Geschrieben

Und im weiteren ist die orale Einnahme nicht wirkungsvoller? 

Geschrieben

Muss das Medikament dann oral eingenommen werden? Oder als Zäpfchen?

  • Gefällt mir 1
SpermadeiTürauf
Geschrieben (bearbeitet)
vor 4 Minuten, schrieb OneNo:

Oh, ein wissenschaftlicher Versuch, die AO-Fraktion zu beglücken...

Gab es nicht auch einmal "Studien" dazu, daß Sperma gut gegen Halsschmerzen sei? Waren es dieselben "Forscher", die diese Weisheit entdeckten?

Es gibt auch wissenschaftliche Studien das Kondome krebserregend sind, aufgrund der im Gummi enthaltenen Substanzen. Darum geht es aber nicht in dieser Umfrage und auch nicht um Für und Wider von AO-Sex daher @all: Bitte die Umfrage richtig lesen und verstehen und erst dann antworten Danke! 

bearbeitet von SpermadeiTürauf
  • Gefällt mir 1
SpermadeiTürauf
Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb Befana:

Ich kenne Paare, die nur mit Kondom verhüten, obwohl sie sein Jahren zusammen sind. Also ist es nicht unbedingt üblich, in einer Beziehung, immer aufs Kondom zu verzichten. ;)

Das sind aber Ausnahmen und sicher nicht die Norm...

Geschrieben
vor 9 Minuten, schrieb SpermadeiTürauf:

Das hat damit nichts zu tun, sondern mit den Urinstinkten der lymbischen Systeme von Mann und Frau...

Hmm, da du es erwähnst. Das Limbische System ist auch an Denkprozessen beteiligt und Forscher schreiben ihm wesentlichen Einfluss auf die Intelligenz zu. Wenn man deine genannte Theorie weiterspinnt, dann wäre damit die These erklärt, warum manche Frauen deutlich intelligenter als Männer sind. 

Ironie aus😂👍

  • Gefällt mir 5
×