Jump to content

Für den Partner zur Nutte werden?

Empfohlener Beitrag

wahnsinns-beute
Geschrieben

ist bestimmt verlockend der Gedanke, nur bedenke, dass die besonders attraktiven und schicken Männer es eher nicht nötig haben dafür Geld zu geben....also, bleiben da die anderen und dann wird das Anschaffen eher nicht so "geil"

  • Gefällt mir 5
Geschrieben

Am Besten mal mit dem Steuerberater reden, evtl. gibt es Zuschüsse für Existenzgründer und nen Firmenwagen. Bin sicher dass sich da viel Geld verdienen lässt und es eine Beziehung in keinster Weise belastet. Warum auch? P. S. Sehr gelungen formulierte Tätigkeitsbeschreibung übrigens.

  • Gefällt mir 4
elegance4u
Geschrieben
vor 10 Minuten, schrieb wahnsinns-beute:

ist bestimmt verlockend der Gedanke, nur bedenke, dass die besonders attraktiven und schicken Männer es eher nicht nötig haben dafür Geld zu geben....also, bleiben da die anderen und dann wird das Anschaffen eher nicht so "geil"

Weiß ich aus sehr zuverlässiger Quelle anders. ;) Es soll durchaus attraktive, wohlhabende, intelligente, spannende Männer geben, die sich eine Geliebte auf Zeit leisten können und wollen, da sie beruflich extrem eingespannt sind und somit nicht viel zeit haben. Denke da kommt es, sagen wir es mal so, auf die Ware  an, die angeboten wird. Ist die Ware eher unattraktiver und nicht so clever, wird die Kundschaft dementsprechend sein.

 

Zum Thema des EP: Wenn es die Personen kickt, warum nicht. Denn dann können diejenigen ja auswählen und überlegen ob sie an dem Kunden Spaß haben. Und wenn ihnen der nicht zusagt, könnensie es einfach lassen. Aus finanzieller Not? Halte ich für schlecht, denn dann muß man ja Geld verdienen und kann niemanden aussuchen, weil man das Geld braucht.

  • Gefällt mir 4
Doktor-Fötzchen
Geschrieben

Das älteste Gewerbe der Welt Mit dem Arsch liess sich schon immer mehr Geld als mit den Händen verdienen.

Geschrieben

Erste wichtige Entscheidung : Soll es ein Job sein, oder möchte ich das angenehme mit dem Nützlichen verbinden ?

eric_northman
Geschrieben

Super sache kann ich da nur sagen.

Kismet60
Geschrieben
vor 6 Stunden, schrieb Lassmichranda91:

Kann beide Geschlechter betreffen.

Das Geld ist knapp oder der Reiz ist da.

Was haltet ihr davon, für das gemeinsame Wohl anschaffen zu gehen?

Es gibt ja viele, die sich gerne fremd ficken lassen. Warum keine Kohle dafür nehmen?

Die Männer haben in vielen Fällen keine Probleme, das Geld locker zu machen.

Um es fair zu halten, Frauen können sich bei Notstand auch einen Callboy bestellen.

Ich denke der Reiz, des schnellen und einfach verdienten Geld  ist auch dann da wenn das Geld nicht knapp ist.

Im Film Ein unmoralisches Angebot sind es eine Million US-Dollar die Robert Redford für eine Nacht bietet.

Ich hätte da nicht abgelehnt und ich denke viele andere Frauen auch nicht.

Also bin ich froh, das wenn ich einmal Geld oder Geschenke angeboten bekomme, das die weit von der Millionen entfernt sind und ich so nicht groß überlegen brauche. 

Einen Mann dafür zu bezahlen, ginge für mich nicht, denn durch das bezahlen würde es zu etwas werden was ich nicht kaufen will, was ich will kann man nicht kaufen.

 

Ansonsten muss das jeder für sich entscheiden.

 

  • Gefällt mir 2
Geschrieben
vor 6 Stunden, schrieb Lassmichranda91:

Kann beide Geschlechter betreffen.

Das Geld ist knapp oder der Reiz ist da.

Was haltet ihr davon, für das gemeinsame Wohl anschaffen zu gehen?

Es gibt ja viele, die sich gerne fremd ficken lassen. Warum keine Kohle dafür nehmen?

Die Männer haben in vielen Fällen keine Probleme, das Geld locker zu machen.

Um es fair zu halten, Frauen können sich bei Notstand auch einen Callboy bestellen.

Wenn Du neue Kunden brauchst,schalte doch einfach eine Anzeige!

Warum müssen im Forum immer verdeckte Kontacktanzeigen als Forendiskusionen getarnt werden???

Weibsbild1979
Geschrieben

Ich denke es mehr​ machen als man denkt.. Ab und an bekommt man es hier auch mit . Ich würde mich nicht dafür bezahlen lassen. Und verstehe Männer nicht die die tun. Allein der Faktor wieviele Maenner am Tag schon bedient wurden.. 🙄 Es gibt so viele andere Möglichkeiten Geld zu verdienen. Aber Beine breit machen ist eben einfach. Thema attraktiv​, das hängt wohl auch von der eigenen Ausstrahlung ab. Eine Freundin von mir ist edel Hure und hat Männer die schlicht und ergreifend vom Aussehen Wahnsinn sind. Die haben Geld und geben dies für ihre Vorstellungen auch aus. Und es gibt sie die Männer die man sonst niemals anfassen würde. In diesem Gewerbe verliert man seine Würde.

  • Gefällt mir 3
Geschrieben

Aber auch so ist es sehr auffällig,dass hier bei poppen.de immer mehr "Nutten" (m/w!) ein Profil haben!

Poppen wird immer mehr zum Strassenstrich des Internetz!

 

PS: Ich weiß,liebe Admins,diese Beitrag wird wieder gelöscht und ich bekomme eine "gelbe Karte" (Verwarnpunkte) !!!

 

  • Gefällt mir 1
Lust-ohne-Frust
Geschrieben

Schaffe schaffe Häuslebauer! Gehen wir nicht irgendwie Alle anschaffen? Obs nun die Klofrau mit Sagrotan, oder der Börsianer der das Geld anderer Menschen gassi trägt.

Stefan920
Geschrieben

Das muß doch jeder für sich selbst entscheiden.

  • Gefällt mir 1
DickeElfeBln
Geschrieben

Und dann ist der Partner der Zuhälter und bei der Trennung posaunt  er rum, man waere ne Hure?? Ne, wenn sollte Frau/Mann das Geld dann auch alleine ausgeben

Geschrieben

Es gibt Dinge, die kann man nur für sich entscheiden ....

  • Gefällt mir 2
Kuschelpunk71
Geschrieben

wundert mich nicht das das ein Profil schreibt ohne Bild. Never ever ficken gegen Geld, nicht der Mann nicht die Frau. Da ist Scheidung eher angesagt als das die Frau anschaffen gehen sollte. Never !!

  • Gefällt mir 1
sundw
Geschrieben

So selten ist das wohl nicht, uns hat eine Freundin auch schon gefragt, warum wir nicht Geld nehmen, wenn wir schon swingen. Tja, vorstellbar ist das schon, wenn man nicht finanziell gezwungen ist, es zu tun. Denn man will doch die Freiheit der Partnerwahl behalten.

  • Gefällt mir 2
Raumduft
Geschrieben

tipp von mir. keinen partner haben, solange man jung ist als nutte bzw escort arbeiten. geld sparen und man hat später mal je nach länge der arbeit über die jahre bis zu 200.000 euronen steuerfrei angespart. dann ist zeit für einen partner, der natürlich selbst genug kohle haben sollte.

  • Gefällt mir 1
supermasseurHH
Geschrieben

Also ich war einige Jahre mit einer Frau zusammen die anschaffen ging (wir haben das später auch zu zweit gemacht in unserer Wohnung, ich war auch selbst ein Jahr als Callboy aktiv). Es hat Spaß gemacht, wir konnten uns unsere Partner aussuchen und bekamen noch Geld dafür. Allerdings haben wir das auch nur mit Leuten gemacht zu denen wir einen guten Draht hatten, wo die Sympathie stimmte. Wir haben nicht jeden genommen. Wenn zwei sich einig sind, das gemeinsam zu machen, auch wenn es nur einer macht und der andere dann drumherum hilft (Schutz, "Arbeitsraum" sauber hält usw) ist das eine gute Sache. Gilt allerdings wirklich nur dann, wenn man echtes Vertrauen hat und man genau weiß was man will (und was man nicht will). Und Eifersucht sollte keine Rolle spielen. Dann kann man sich wunderbar was aufbauen. In meinem Fall ein Videostudio für mich (mit dem ich jetzt professionell arbeite), in ihrem Fall ein gutes Auto. Später haben wir uns auseinander gelebt, haben uns getrennt, sind aber Freunde geblieben und treffen uns ab und zu nochmal zum Sex.

  • Gefällt mir 1
angie0506
Geschrieben

Es soll auch Paare und Frauen geben die diesen Gedanke schon mal hatten und es mal Reizvoll finden würden als kick!!! ;-)

  • Gefällt mir 2
Knut_Schmund
Geschrieben
vor 2 Stunden, schrieb Weibsbild1979:

Ich denke es mehr machen als man denkt.. Ab und an bekommt man es hier auch mit . Ich würde mich nicht dafür bezahlen lassen. Und verstehe Männer nicht die die tun. Allein der Faktor wieviele Maenner am Tag schon bedient wurden.. 🙄 Es gibt so viele andere Möglichkeiten Geld zu verdienen. Aber Beine breit machen ist eben einfach. Thema attraktiv, das hängt wohl auch von der eigenen Ausstrahlung ab. Eine Freundin von mir ist edel Hure und hat Männer die schlicht und ergreifend vom Aussehen Wahnsinn sind. Die haben Geld und geben dies für ihre Vorstellungen auch aus. Und es gibt sie die Männer die man sonst niemals anfassen würde. In diesem Gewerbe verliert man seine Würde.

Es gibt ja nun auch Frauen, die das tatsächlich aus der "Not heraus" machen. Warum und weswegen, darüber muss ja jetzt hier nicht diskutiert werden. Aber zu sagen, Beine breit machen ist eben einfach, finde ich zu einfach. Es gibt mit Sicherheit jene Frauen, denen ihr "Beruf" nicht leicht fällt. Wenn man es für nebenbei macht, weil man sich dieses und jenes leisten möchte, vielleicht über seine Verhältnisse lebt, dann mag es vielleicht einfach sein.

  • Gefällt mir 1
×