Jump to content

Enthaltsamkeit (Super-Orgasmus)

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Informiere dich mal über Chi oder Kundalini. Die Mönche bauen durch Enthaltsamkeit Superkräfte auf und können dann Nadeln durch Scheiben schmeißen. Vielleicht ist es sinnvoll sich tatsächlich in der Zeit körperlicher fit zu halten.

  • Gefällt mir 3
Geschrieben

4 wochen...das ist lang! Viel glück...lach

  • Gefällt mir 4
SevenSinsXL
Geschrieben

Glaubst Du wirklich daran, dass eine Persönlichkeitsveränderung stattfindet, wenn Du vier Wochen nicht an Dir rumspielst?

Und wie man sich an den einzelnen Tagen fühlt, kannst allein Du selber Dir im Selbstversuch beantworten. Es kann niemand Dein Fühlen nachempfinden.

Für die Zeiten, in denen Du ansonsten mit Dir selber beschäftigt warst, mach doch genau das- beschäftige Dich mit Dir selber. Nur eben anders. Sport, neue Hobbies.....

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Also wirklich viel wird dir das nicht einbringen, außer einer Enttäuschung beim Wichsen, beim Sex mit einem Partner/-in wird´s ne Enttäuschung für beide. Du weißt ja, wer zu spät kommt, den bestraft das Leben, wer zu früh kommt, den bestraft die Lebensabschnittsgefahr. Mehr Sperma wird auch nicht kommen, der Mythos mit den dicken Eiern ist nämlich Mumpitz, da dein Körper den ungenutzten Samen nicht speichert, sondern resorbiert.

Trotzdem viel Spaß,

Manuela

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Ich wette 'nen Fuffi darauf, daß der TE das nicht 4 Wochen durchhält....;-)

  • Gefällt mir 2
Geschrieben
vor 3 Minuten, schrieb Lapaloma1977:

Ich wette 'nen Fuffi darauf, daß der TE das nicht 4 Wochen durchhält....;-)

Glaub ich auch nicht, aber die Wette lohnt nicht, denn wir werden es nie erfahren, geschweige kontrollieren können...

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

@Lapaloma1977 Wenn ein katholischer Priester, der es wirklich ernst nimmt, es ein ganzes Leben schafft, dann sollten vier Wochen möglich sein. Den Fuffi wärest du los! Keine Ahnung, wie man das beweisen soll, aber ich würde die Wette annehmen und auch ehrlich bezahlen, falls ich es nicht durchhalte. 

  • Gefällt mir 1
NerdPimmel
Geschrieben

Bei so was wird man nur hibbelig und ist froh/glücklich wenn es vorbei ist mehr oder weniger passiert da nicht!^^

sveni1971
Geschrieben

Ich würde vorschlagen, du schreibst in 4 Wochen, welche Erwartungen du gehabt hast, welche Erkenntnisse du danach gewonnen hast und ob du dich nun besser fühlst und welchen Nutzen das ganze für dich hatte. Welcher Leidensdruck hat dich dazu geführt? Hierzu solltest du das Ergebnis aber auch dokumentieren können.

Ich werde in der Zeit einfach so weiter leben, wie ich mich wohl fühle.

  • Gefällt mir 1
Devotin9
Geschrieben (bearbeitet)

Ich bin hinter dir! ...aber ich glaube nicht, dass du es aushältst^^ Den Gedanken finde ich prima, wollte mich auch schon immer mit Entzug quälen (warum auch immer...) Denke nicht, dass es eine Auswirkung auf deine Sexualität haben wird, aber definitiv auf deine Persönlichkeit. Wenn du die gesammelte Energie und Zeit in dich selber investierst, also dich selber bildest und trainierst (da gibt es Haufen von Möglichkeiten), wird das auf dich als Plus zurückkommen. Nicht umsonst leben manche spirituelle Menschen so. Sexualität lenkt uns zu sehr ab, verschwendet ebenfalls Gehirnenergie... Mache erst einmal eine Liste, was du lernen oder lesen möchtest, in welchen Bereichen du dich weiterentwickeln, was du an dir verbessern möchtest etc. Dann schau nach, wie das gemacht wird, Rituale etc. Ach ja, apropos Rituale: Es gibt Morgenrituale, die dich an dem Tag besser fühlen und produktiver werden lassen. Das wäre doch super Ersatz für sinnlose Masturbationen. Es ist ein großer Unterschied am Ende. Wenn du dich und deine Triebe kontrollieren kannst, hast du Macht über Vieles an dir und deinem Leben. Es ist auf jeden Fall ein sehr gutes Sieger-Gefühl. Ich hoffe es sehr, dass du das meisterst und uns nachher darüber informierst. Wäre bestimmt ein sehr interessanter Beitrag :-)

 

Lass dich nicht ablenken von Pessimisten ✌

bearbeitet von Devotin9
  • Gefällt mir 5
Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb Devotin9:

Ich bin hinter dir! ...aber ich glaube nicht, dass du es aushältst^^ Den Gedanken finde ich prima, wollte mich auch schon immer mit Entzug quälen (warum auch immer...) Denke nicht, dass es eine Auswirkung auf deine Sexualität haben wird, aber definitiv auf deine Persönlichkeit. Wenn du die gesammelte Energie und Zeit in dich selber investierst, also dich selber bildest und trainierst (da gibt es Haufen von Möglichkeiten), wird das auf dich als Plus zurückkommen. Nicht umsonst leben manche spirituelle Menschen so. Sexualität lenkt uns zu sehr ab, verschwendet ebenfalls Gehirnenergie... Mache erst einmal eine Liste, was du lernen oder lesen möchtest, in welchen Bereichen du dich weiterentwickeln, was du an dir verbessern möchtest etc. Dann schau nach, wie das gemacht wird, Rituale etc. Ach ja, apropos Rituale: Es gibt Morgenrituale, die dich an dem Tag besser fühlen und produktiver werden lassen. Das wäre doch super Ersatz für sinnlose Masturbationen. Es ist ein großer Unterschied am Ende. Wenn du dich und deine Triebe kontrollieren kannst, hast du Macht über Vieles an dir und deinem Leben. Es ist auf jeden Fall ein sehr gutes Sieger-Gefühl. Ich hoffe es sehr, dass du das meisterst und uns nachher darüber informierst. Wäre bestimmt ein sehr interessanter Beitrag :-)

...und Tempos spart er auch noch...*lach*

  • Gefällt mir 3
Geschrieben

@@Devotin9 Danke für deinen Beitrag. Endlich etwas Sinnvolles! Vielleicht poste ich das Tagebuch hier! 

  • Gefällt mir 1
aw181074
Geschrieben

Das könnte ich nicht schaffen. Aber bitte wenn du das willst, tu dir das ruhig an. Viel Glück dabei. Lg

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

@cumbucket Ideen habe ich schon noch ein paar, aber manchmal denke ich mir, nicht für dieses Publikum hier. Punkte, Bewertungen oder sonst was interessieren mich null. Könnt gerne auf mein Profil gehen und einen Stern hinterlassen. Machen die Männer übrigens gerne. Nichtssagende Frauenprofile ohne Text haben ja im Durchschnitt mindestens vier Sterne. Who cares?

  • Gefällt mir 1
Devotin9
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb Lassmichranda91:

@@Devotin9 Danke für deinen Beitrag. Endlich etwas Sinnvolles! Vielleicht poste ich das Tagebuch hier! 

Es ist leider keine Plattform, wie man es auch dem Namen entnehmen kann, in der Leute Enthaltsamkeit als gut empfinden ^^

Ich habe auf jeden Fall großen Respekt vor denen, die es schaffen (es ist eine Leistung!), aber auch vor denen, die alles tun, um sich persönlich und geistig weiter zu entwickeln. 👍 

  • Gefällt mir 1
IntelligenzFesselt
Geschrieben

Also ich habe das auch schon mal ausprobiert, das war die schlimmste halbe Stunde meines Lebens.

:smiley::smiley::smiley::smiley::smiley::smiley::smiley::smiley::smiley::smiley:

  • Gefällt mir 3
Geschrieben

@Devotin9 100% Wahrheit. Man sollte auch meinen, dass sich die Geschlechter auf dieser Plattform annähern und man einigermaßen menschlich diskutieren kann. Leider ist das aber nicht die Regel und bewegt mich auch dazu, selbst verstärkt nur noch zu lesen und zu kommentieren. Ich bin den Leuten immer dankbar, deren Geschriebenes ich flüssig lesen kann und die auch thematisch etwas beizutragen haben. Geduld ist bekanntlich eine Tugend!

  • Gefällt mir 2
Devotin9
Geschrieben

@Lassmichranda91 Was auch ganz schön wäre, wenn du es mit einer anderen Person startest. Beide tragen Keuschheitsgurt, den Schlüssel geben Sie dem Anderen. Nach einem Monat werden sie abgenommen, sie haben wilden Sex zusammen und sind erlöst. 

Dann hat es schon während des Tragens einen "unanständigen" Touch und macht es wegen der Vorfreude erträglicher ^^

 

Ist natürlich in Gedanken schön, real ist es mega schwierig, einen zu finden, der das Projekt genauso ernst nimmt...

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Interessant auf jeden Fall. Also ich würde das sicher nicht durchhalten.

blueant
Geschrieben

Nun es ist gerade Fastenzeit eigentlich von Aschermittwoch bis Ostern aber es ist nie zu spät dann mal ran bzw. lass die Finger von Dir und Anderen

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

@ Devotin9 Sehr schöne Theorie, aber ich glaube, dass die Realität eine andere wäre. Nach so einer Zeit wird aus dem wilden Sex, zumindest beim ersten Mal, wohl eher ein ganz kurzes Vergnügen. So stelle ich mir das jedenfalls vor.

Geschrieben
vor 20 Minuten, schrieb Lassmichranda91:

@cumbucket Ideen habe ich schon noch ein paar, aber manchmal denke ich mir, nicht für dieses Publikum hier. Punkte, Bewertungen oder sonst was interessieren mich null. Könnt gerne auf mein Profil gehen und einen Stern hinterlassen. Machen die Männer übrigens gerne. Nichtssagende Frauenprofile ohne Text haben ja im Durchschnitt mindestens vier Sterne. Who cares?

Ich schrieb bewußt im Konjunktiv weil ich mich frug, welche Motivation wohl hinter deinem Vorhaben, bzw. diesem Thread steckt. Was das mit Sternchen zu tun hat ist mir schleierhaft, genauso wie deine Erwähnung von nichtssagenden Vier-Sterne-Frauenprofile.

Um dein Profil zu besuchen oder gar zu bewerten fehlt mir jeglicher Anlass.

Geschrieben

Also ich hab das auch schon einmal ausprobiert. Habe 15 Tage lang keinen Sex gehabt und mich selber auch nicht angefasst. War sehr schwer für mich da ich sonst täglich mindestens einmal abspritze. So ab dem fünften Tag ungefähr dachte ich mir platzen die Eier. Hab es aber durchgehalten und hatte dann am Ende einen richtig heftigen Orgasmus. Ich muss sagen das War es wert. Also durchhalten.

  • Gefällt mir 1
×