Jump to content
Juicyfruit69

abstinenz

Empfohlener Beitrag

Juicyfruit69
Geschrieben

...und, was haltet ihr davon?


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
onkelhelmut
Geschrieben

@safti

soll ihn jemand festhalten, den Knopf - oder wie hast du das gemeint?

Onkel Helmut


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Ich mag lieber Relevanz. Klingt einfach mehr.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Morgaine_le_Fay
Geschrieben

.. johr dat nehm wa ,so rein prophylaktisch

aber von welcher Abstinenz redest eigentlich gerade


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Juicyfruit69
Geschrieben

der sexuellen abstinenz,
aus mangel an erwünschtem...


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

find ich scheisse

aber ich mach trotzdem keine mitleidsficks oder poppe aus lauter verzweiflung mit irgendwem dahergelaufenem...


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Juicyfruit69
Geschrieben


aber ich mach trotzdem keine mitleidsficks oder poppe aus lauter verzweiflung mit irgendwem dahergelaufenem...



das, ja das meinte ich...


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
TheCuriosity
Geschrieben



Wiki:
Abstinenz wird nur dort gefordert, wo Menschen eine Verhaltensweise nicht von sich aus vermeiden, sondern gern ausführen würden, wenn sie keine Regeln einhalten müssten.



Also Mitleidsficks vermeide ich von mir aus


Aber wenn so manch einer hier gewisse "Regeln" einhalten würde, wäre die durch nicht beachten der Regeln verbreitete Abstinenz nicht so groß





Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

bin ich schon seit über 30 jahren


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Abstinenz finde ich gar nicht mal so gut.

Aber in Ermangelung eines geeigneten Partners lebe ich lieber abstinent, als mich mit weniger zufrieden zu geben.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Schlüppadieb
Geschrieben

Es kann aber auch der Partner der Grund einer Abstinenz sein


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

oh, das ist dann aber kein guter grund

also, wenn es die abstinez vor dem partner wäre....


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Also, solange ich keinen Partner habe, hab ich keinerlei Probleme mit Abstinenz, aber Abstinenz in einer Partnerschaft? Nee, da sag ich dann, ganz ehrlich, lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende!

Wenn da nichts mehr passiert, dann ist auch in der Partnerschaft was nicht ok!


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Also ich finde Abstinenz für eine gewisse Zeit manchmal nicht schlecht.
Das ist dann so, wie mit der Fastenzeit. Regt mich zum Nachdenken an und wenns vorbei ist sieht man manche Dinge aus anderer Sichtweise.

Fazit: Jegliche Art von Abstinenz dient für mich dazu, nicht in einen Alltagstrott zu verfallen!


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Die Frage ist, was ist "für eine gewisse Zeit" ?

Wenn es sich um ein paar Tage oder vielleicht auch mal Wochen handelt, ist das sicherlich in Ordnung, aber über Monate, in einer Partnerschaft? Nee lieber nicht!


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Es kann aber auch der Partner der Grund einer Abstinenz sein


Ich such mir doch keinen Partner, der derart abschreckend auf mich wirkt...

Ich hab zwar ne Phobie, was das 'Schwanger werden' anbelangt, aber so weit reichen meine Verhütungsmaßnahmen denn doch nicht.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Juicyfruit69
Geschrieben

da fällt mir doch ein passendes zitat ein:

ein vergnügen erwarten ist auch ein vergnügen (G.H. Lessing)


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Abstinenz in einer Partnerschaft kann ja vielerlei Gründe haben.
Evtl. eine Krankheit des Partners oder Stressituationen hervorgerufen im Beruf oder familiäre Sorgen.
Wenn man sich liebt und über die Gründe redete, sollte dies kein Problem darstellen.
Oder eben keinen Partner keinen Sex!
Sicher geht es eine ganze Weile gut und wenn ich keinen Menschen um mich habe, der mich sexuell anspricht/anregt, kann ich dies auch über einen längeren Zeitraum aushalten!
Sollte aber alles ok sein und einfach die Lust fehlen, sollte man reden...reden...reden...


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

ich glaube nicht, dass sexhaben ein kosmisches naturgesetz ist.
wird uns nur vorgegaukelt von MTV und prosieben etc etc etc.

abstinenz, ob nun in einer partnerschaft oder ohne partnerschaft, finde ich genauso ok wie ausschweifenden sex in allen (lebens-)lagen.

außer natürlich, einer der betreffenden leidet drunter, dann sollte man `ne kursänderung vornehmen.


ese


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Ich bin seit dem 7. Januar 2006 abstinent und ich lebe noch


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Was meinst du denn mit abstinent ?

Nur keinen Sex oder auch keine Orgasmen durch selbstbefriedigung ?

Ohne Sex und Frau geht bei mir ganz gut.
Als Ausgleich um das geile Gefühl zu erleben, habe ich täglich Selbstbefriedigung.
dadurch hält sich dann meine Sexlust gering

Wenn ich länger keine selbstbefriedigung mache, dann sehne ich mich schon nach Frau und Sex.

aber zum glück klappt es ja täglich, und macht mir riesigen Spass


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Ich bin seit dem 7. Januar 2006 abstinent und ich lebe noch


Das geht sogar gut, wie ich finde.

Ich habe in meinen abstinenten Zeiten (in den 20ern waren es 3,5 Jahre und Ende den 30ern gut 2 Jahre) jedenfalls nicht gelitten und bin auch nicht elendig zugrunde gegangen.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Juicyfruit69
Geschrieben (bearbeitet)

Was meinst du denn mit abstinent ?

Nur keinen Sex oder auch keine Orgasmen durch selbstbefriedigung ?



...ich meine keine sexuellen handlungen zwischen/an sexualpartnern.
selbstbefriedigung erlaubt.


bearbeitet von Juicyfruit69

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Hi,
davon halte ich persönlich überhaupt nichts
Wofür sollte das gut sein ?
Ich bin ja schon totunglücklich wenn ich meine Periode habe , da verzichten wir auch 2-4 Tage auf Sex, mögen wir beide dann nicht so.
Aber aus welchem Grund sollte ich sonst auf Sex verzichten wenn kein trifftiger Grund vorliegt
Um mein Sexualleben interessanter oder aufregender zu gestalten?
Oder um wieder mehr Lust aufeinander zu bekommen ?

Nee, Sex ist einfach etwas geiles , danach gehts mir immer sehr gut und ich fühle mich befriedigt und ausgeglichen.
Wenn ich ein paar Tage freiwillig auf Sex verzichten müsste wäre ich schlecht gelaunt , unausgeglichen und einfach unzufrieden.

Gruß Gaby


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

außer natürlich, einer der betreffenden leidet drunter, dann sollte man `ne kursänderung vornehmen.



Hoffentlich weiß die-/derjenige auch, wie eine solche Kursänderung praktisch aussehen soll.

Nun sind es schon rund acht Jahre... Unfreiwillig.

Wenn ich Klagen über ein paar Tage oder Wochen ohne Sex sehe, bekomme ich nur das große Augenrollen. Statt daß die Betreffenden zu schätzen wissen, daß sie überhaupt an welchen ranzukommen in der Lage sind...


-Denkertyp.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
×