Jump to content
IdahoDuncan

Bisexualität - wo ist da das Problem

Empfohlener Beitrag

Geschrieben (bearbeitet)

Der Beitrag "Warum gibt es hier so viele Bi-Männer?" hat mich auf die Idee gebracht.

Also, ich kann nur von mir reden.
Ich finde, es gibt auch Männer, die ich sexy find. Nun, das sind wenige, aber es gibt sie.
Bin ich deswegen stockschwul oder so?
Glaub ich nicht.

Ferner stehen viele Männer total darauf, mit der Zunge, den Lippen oder dem Mund von einer Frau meinetwegen auch einem Mann zum Orgasmus gebracht zu werden. Weigern sich aber, danach einen süßen Zungenkuß von der Frau entgegen zu nehmen. Viele dieser selbstherrlichen Herren wollen Ihre weiße Macht am liebsten im ganzen Univerum verteilen, halten es aber für eine ausgemachte Sauerei, ihren eigenen Kleister selbst zu verkosten. Und die Frauen lassen sich das gefallen. Sie blasen, schlucken, lassen sich ins Gesicht spritzen und nehmen alles dankbar hin.

Ich finde, eine Frau, die gern eine Zunge in oder an ihrer Muschi hat, sollte auch mal probieren, wie das schmeckt. Männer finden so was geil und werden scharf, wenn sie dabei zusehen können. Das wird als selbstverständlich hingenommen.

Für genauso selbstverständlich halte ich es, mit dem männlichem Prachtstück in der gleichen Weise zu verfahren. Auch Frauen sehen gern mal zu. Wenn man nicht weiß, wie sich so ein Teil im Mund anfühlt kann man eigentlich nicht verlangen, dass jemand anders das eigene Gemächt ableckt und daran herumlutscht.

Also ich finde nichts dabei, so etwas zu machen. Und ich habe es die ersten Male wirklich nur gemacht, weil ich neugierig war, zu erfahren, wie sich so ein Teil im Mund anfühlt. Wie es schmeckt, riecht und wie seine Konsitenz ist. Viel weicher als ich dachte. Ich komme mir immer so tierisch hart vor und dann ist doch alles eigentlich nur Banane.

Nun gut ehm...

Diese selbstgefällige Art vieler Männer kotzt mich an. Warum verlangt ihr von den Frauen das Schwanzlutschen, wenn ihr selber so was für abartig haltet?
Seid ihr panne?

Solch selbstherrliche Herren brauchen eigentlich eine Spezialbehandlung.

Ich habe nun ein wenig provoziert, vielleicht kann ich damit eine Diskussion anregen.
Ich muss nur immer an das denken, was andere von ihren Partnern erwarten und selbst zu geben bereit sind.
Damit meine ich emotionale Ausgewogenheit. Einfach mal kein Handtäschen von Gucchi kaufen, wenn sie mal wieder so lange mit dem Dauerlutscher gespielt hat, bis er zusammengebrochen ist, sondern sie danach mal herzlich küssen. Dann weiß man wenigstens, ob sie sich jedes Mal beinah was antut, wenn sie ihren Hals zum Schlucken aufreißt und ist danach vielleicht um einiges netter zu seinem Frauchen.

ansonsten...

Ich sehe Frauen gern beim Liebesspiel zu. Da wäre ich doch ein echter Arsch, wenn ich meiner Freundin nicht den gleichen Genuß bieten würde. Nun, und Spaß macht es ja auch.


bearbeitet von IdahoDuncan

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Hm... in dem Thema steckt unheimlich viel Dynamit, da prallen Welten aufeinander...
Einerseits kann Fellatio eine Machtdemonstation gegenüber der Frau sein (die das Ganze dann umdreht - schliesslich hat sie die scharfen Zähne an seinem besten Stück), andererseits ist es Erziehungssache, Homosexualität ist immer noch etwas was "pfui" ist, und die Kirche hat ihr Übriges dazu getan.

Ich glaube dass ein hoher Prozentsatz der Männer zumindest latent bi ist, ich kanns aber nicht beweisen oder irgendwie untermauern. Nur denke ich eben, dass oben angesprochene Punkte ihren Teil dazu beitragen das zu verdrängen, zumindest aber nach außen hin zu negieren.

Wenn ich stockhetero wäre, müsste ich es doch auch eklig finden Pornos zu sehen wo nackte Männer drin vorkommen. Mag sein dass Mann das einfach ausblendet, sich vorstellt selbst dort zu stehen/knien/liegen, aber irgendwie hat diese Frage einen komischen Beigeschmack.

Mich würde die Antwort eines Psychoanalytikers und eines Evolutionsbiologen mal interessieren, was die dazu zu sagen haben .


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
EvaMarie47
Geschrieben (bearbeitet)



Diese selbstgefällige Art vieler Männer kotzt mich an. Warum verlangt ihr von den Frauen das Schwanzlutschen, wenn ihr selber so was für abartig haltet?
Seid ihr panne?

Solch selbstherrliche Herren brauchen eigentlich eine Spezialbehandlung.

Ich habe nun ein wenig provoziert, vielleicht kann ich damit eine Diskussion anregen.
Ich muss nur immer an das denken, was andere von ihren Partnern erwarten und selbst zu geben bereit sind.
Damit meine ich emotionale Ausgewogenheit. Einfach mal kein Handtäschen von Gucchi kaufen, wenn sie mal wieder so lange mit dem Dauerlutscher gespielt hat, bis er zusammengebrochen ist, sondern sie danach mal herzlich küssen. Dann weiß man wenigstens, ob sie sich jedes Mal beinah was antut, wenn sie ihren Hals zum Schlucken aufreißt und ist danach vielleicht um einiges netter zu seinem Frauchen.

ansonsten...

Ich sehe Frauen gern beim Liebesspiel zu. Da wäre ich doch ein echter Arsch, wenn ich meiner Freundin nicht den gleichen Genuß bieten würde. Nun, und Spaß macht es ja auch.



Prima geschrieben
Habe seid gut 20 Jahren langweiliger Ehe ein paar dates mit Männern gehabt und es war teils recht schön gewesen.
Aber Ich habe auch drei mal die erfahrung gemacht das die Männer Ihr Erbgut überall verteilen wollen,aber bloß nicht damit in kontakt kommen möchten.
Was Ich auch nicht leiden kann,ist wenn der Gute nach dem Er gekommen ist gleicht mit Zewa oder Handtuch rum fummelt um Sein bestes Stück sauber zu machen.
Sorry wenn Ich das so schreibe,aber mit einem Bi Mann ist Sex entspannter.


bearbeitet von linguafabulosa
**Userhilfe - Zitat**

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

ICh finde es seltsam, das man bei BI Frauen immer locker und lässig reagiert. Männer finden es geil.
Viele Männer kommen aber mit Ihrer eigenen Bi Seite nicht klar. WARUM?
Liegt es daran, weil Sie meinen kein RICHTIGER Mann zu sein?

Ich als Frau, spüre und verwöhne gerne mal eine andere Frau.
Wäre es als Mann nicht mal interessant, einen anderen Mann zu verwöhnen?

lg


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Selbst wenn wir ach so tolerant geworden sind, sitzt die Furcht vor Homosexualität noch tief in uns, hat mit dem Alter nichts zu tun, wie man glauben könnte, da ja auch sehr junge Menschen immer noch PFUI sagen! Gerade Männer haben da noch ein gespannteres Verhältnis dazu, wie Frauen! Ich kann mir vorstellen, dass nur wenige Heteromänner auch nur einen Gedanken an eine Bi-Erfahrung verschwenden würden, bei Frauen ists da anders, vielleicht liegt es ja wirklich an dem Geschlechtsteil, das Frauen nicht haben!
Aber selbst ich, die ebenfalls gerne auch eine Frau verwöhnt, müsste mich erst an den realen Anblick zweier Männer, selbst beim Blowjob gewöhnen!Irgendwie komisch! Aber, von mir zumindest ,nicht erklärbar!


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Vielleicht liegt es aber auch an den Möglichkeiten seine Bisexualität zu testen?
Ich traf meistens auf Ablehnung und habe keine Lust bei jeder Frage meine körperliche Unversertheit aufs Spiel zu setzen.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Lach...das glaube ich ja gerne!!
Das meinte ich mit Furcht vor Homosexualität, als ob das ansteckend wäre!!


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

@Eva-Maria47: Kann Dir nur beipflichten. Vor einiger Zeit hatte ich mal Sex mit einem Bi-Mann. Es war alles ganz locker und entspannt. Echt schön. Da haben sie den Heteros einiges voraus.
@TE: Dabei ist Homosexualität nicht ansteckend. Aber Bisexuelle haben einen größeren Radius als solches. Sie lieben beides. Und gewinnen dabei eine ganze Menge, nicht wahr!
Da ist es nun egal, ob Männlein oder Weiblein!


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Hat vielleicht nicht mal was mit bi oder nicht bi, sondern mit dem Geschmack zu tun.
Ich mag Sperma auch nur frisch und nicht irgendwo abgeleckt.
Denn dann schmeckt es irgendwie anders und ich mag es nicht mehr.

Und: muss ich jetzt wirklich, weil ich mich gerne lecken lasse, ne andere Frau lecken?
Nee, danke, kein Verlangen nach.
Aber was ist daran so schlimm?

der weibliche Part


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

natürlich weiß ich wie mein eigenes sperma schmeckt. ich habe es selber probiert und meine frau küsst mich nach dem blasen ja auch. genau so wie sie mich nach dem lecken bei ihr küsst. wir mögen einfach beide. aber auch nicht immer. wir essen ja auch nicht immer vanilliepudding.
wir wissen aber auch wie die flüssigkeiten anderer schmecken. kosten wir aber nur selte. wollen ja gesund bleiben


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
jeano2
Geschrieben

WARUM?
Liegt es daran, weil Sie meinen kein RICHTIGER Mann zu sein?



Ich tippe auf die Evolution und die Stellung des Mannes als Rudelführer. Kein anderer Mann bei der Paarung erlaubt. --&gt Konkurrent(eigene Gene vererben). Das ist ganz tief drinnen und wird so immer noch gelebt und erlebt. Also findet sich das echte störungsfreie nebeneinander von Mann-Mann eher selten. Da hilft auch keine achso neumodische Sichtweise auf das Thema.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Ich halte "schwanzlutschen" nicht für abartig, es macht mich nur nicht an, ebensowenig wie Männer mich erotisch stimulieren- es gibt nun mal Männer ebenso wie Frauen, die nicht bi sind. Mein Sperma habe ich sowohl oral als auch vaginal geschmeckt und fand dabei nichts abstoßendes, es war ebenso stimulierend wie sie ihren frischgeleckten Saft schmecken zu lassen.

Aber muß man daraus wieder unbedingt ein Dogma machen? Wie war das mit den Tierchen und den Plaisierchen?


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

im Gegenteil, ein Mann muss nicht zwingend hetero sein, um im Leben seinen Mann nützlich stehen zu können. Es gibt auch viele Männer, die gern nur hetero sind, aber deswegen noch lange keine wertvollen Führungsqualitäten haben.

überlassen wir das doch einfach jedem selbst und freuen uns über die 'uferlosen' Erfahrungsmöglichkeiten..


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Jackhunter
Geschrieben

Viele Männer kommen aber mit Ihrer eigenen Bi Seite nicht klar. WARUM? Liegt es daran, weil Sie meinen kein RICHTIGER Mann zu sein?
Wäre es als Mann nicht mal interessant, einen anderen Mann zu verwöhnen?


Soweit diese Seite überhaupt da und nicht nur Masche ist.
Kein richtiger Mann? Das halte ich für Unsinn.
Ein Mann, der sich seiner sexuellen Identität bewusst ist, hat was das angeht keine Ängste.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Amafo
Geschrieben

@ TE

Soll das hier nun Dein persönlicher Frustthread sein???


Wenn ich mir dein Profil so anschaue muss ich davon ausgehen das es so ist und wenn Du uns hier als Debilen Sauhaufen der sich am besten selber Ficken soll bezeichnest, kann ich Dir nur raten, kauf Dir einen Dildo und mach es Dir am besten selber. Da musste Dich auch nicht mit jammernden Schlitzen abgeben!



Zum Thema Bi kann ich nur sagen, wenn Du Sexuelle Kontakte auch mit Männern magst ist es doch OK ich persönlich mag es eben nicht. Und Deine weiteren Behauptungen die Du aufstellst von wegen nicht mehr Küssen wollen nachdem Frau jemanden Oral bis zum Orgasmus gebracht hat solltest Du auch nicht pauschalieren oder bist Du schon bei so vielen Schlitzen dabei gewesen wenn sie jemanden Oral verwöhnt haben um das beurteilen zu können?

Einen kostenlosen Tipp von mir, ich halte es immer so das wenn es mir irgendwo nicht passt lösche ich meinen Account!


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Also, ich kann nur von mir reden.
.

wie kommst du darauf, dass andere ein problem mit etwas haben, wenn du ein problem ansprichst welches aus deiner sicht eines ist?

ich denke jedoch, dass du nicht dahintersteigen wirst


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Migster83
Geschrieben

Mich machen andere Männer einfach nicht im geringsten an. Frauen finde ich wunderschön, aber andere Männer sind mir absolut egal. Das zum einen...

Nächstes Thema: Vor meinem Sperma ekel ich mich überhaupt nicht. Weiß auch, wie es schmeckt (dummerweise immer verschieden *g*). Leidenschaftliche Zungenküsse, nachdem ich im Mund gekommen bin, finde ich sogar sehr geil. Mich macht der Blowjob einfach ziemlich an und da werden bei mir so viele Glücksgefühle ausgeschüttet, dass ich die Frau danach einfach stundenlang knutschen könnte Da denk ich dann gar nicht mehr ans Sperma...
Und naja, Blasen an sich stell ich mir eigentlich ganz lustig vor. Da kriegt Frau die Lust des Partners doch richtig gut mit, oder nicht ? Also wäre ich 'ne Frau, ich glaube ich hätte da Spaß dran, aber so lecke ich dann doch lieber die Frau, die mich als ganzes anmacht.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Finde Bisexualität Unter Männern Gar Kein Problem Im Gegenteil Finde Das Durchaus Interessant Allerdings Kommts Auch Auf Die Männer An Wies Auch Auf Die Frauen Ankommt Wenn Man Da Zuschaut Grins
Finde Es Aber Auch Bekloppt Wenn Da Von Männern Ih Und Bäh Usw Kommen Aber Erwarten Das Frau Ihn Ständig In Den Mund Nehmen Soll :: Bissel Mehr Tolleranz Und Alles Wird Gut


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Ich bekenne mich zum Bi und meinem Sperma. Ich habe nur die Erfahrung gemacht, dass es Frauen und Männer nicht mehr so interessiert, sobald das Sperma den Schwanz verlassen hat. Ich würde gerne noch mal nachlecken oder Spermazungenküsse bekommen. Aber die Frauen, die ich kennen gelernt habe, winken dabei ab. Männer küsse ich in der Tat ungerne. Aber Männer zum Orgasmus lecken oder selbst von einem Mann geblasen zu werden ist kein Problem für mich.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Jackhunter
Geschrieben

Paah, heute wurde es mir im Chat sogar ganz frank und frei von einem User erzählt.
Ich will das jetzt nicht gar zu lange machen, jedoch war es sinngemäß:

Na klar hab ich das bi angeklickt, sonst hab ich bei Paaren ja keine Chance.
Dann darf er mal ganz kurz blasen und dann kann ich an seine Alte.
Ist viel einfacher so...
Wenn ich nur Frauen suche, ändere ich's einfach schnell.

Noch Fragen? *kopfschüttel*


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Na klar hab ich das bi angeklickt, sonst hab ich bei Paaren ja keine Chance.
Dann darf er mal ganz kurz blasen und dann kann ich an seine Alte.
Ist viel einfacher so...



So Männer tun mir sehr leid.
Wenn die sonst keine abbekommen, keinen Stolz haben
und sich selbst so billig verhalten.

Wie sagten meine Vorschreiber: Ohne Worte

Ich sage: Arme Kerle


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

. Ich würde gerne noch mal nachlecken oder Spermazungenküsse bekommen. .



meine frau findet es besonders geil wenn ich ihre besamte muschi lecke. dann kommt sie gleich nocheinmal


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Jackhunter
Geschrieben

In der Liste der Kuriositäten zu dem Thema findet sich immer etwas Neues:

Gestern Abend „gestand“ ein vermeintliches Paar im Chat – ich vermute eh, dass hinter nicht wenigen Paarprofilen maßgeblich Männer agieren und „Sie“ dann plötzlich auf Geschäftsreise oder in Urlaub ist –, dass „Sie“ gar nicht an anderen Männern interessiert, „Er“ jedoch bi sei und sich so hier und da unter dem Motto „Wenn du schon mal da bist...“ gelegentlich oder auch öfter einen jungen Mann mit dem „Bi-Trick“ angelt, der dann wahrscheinlich gar nicht weiß wie ihm geschieht.

Ich konnte mir ein hämisches Grinsen nicht verkneifen, denn so nimmt ja quasi der eine, der nicht die ganze Wahrheit, den anderen auf den Arm, der die „erweiterte Wahrheit“ schreibt.

So trickst man sich auch durch!


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
×