Jump to content

Welchen Sport treibt ihr so?

Empfohlener Beitrag

baldness
Geschrieben

Da wären Rad fahren, Schwimmen, Workouts und gelegentlich auch mal Joggen. Fitness-Studio war ich auch mal, aber das nervt irgendwie, ständig Kohle abdrücken, 
also auch ständig der Druck hin zu müssen. Das einzige was ich aus dem Fitness-Studio vermisse sind die Dehnungs-Sessions bei Erika. Wie kann man nach den Dehnen nur so k.o. sein? Aber viel bei gelernt.

Ich kam erst im *hust* im hohen Alter so richtig zum Sport. Beim Schulsport war ich immer einer der Letzen, der bei Mannschaftsspielen ausgewählt wurde. Sind hier Sportlehrer anwesend? Wiesst ihr eigentlich, was ihr damit anrichtet, wenn die Sport-Kracks in der Klasse die Mannschaften bestimmen dürfen? Schämt Euch, ihr faulen Säcke!!

Fahrrad fahren war schon immer mein Ding. Hier in Ostfriesland gibt es auch genügend Strecken, die halbwegs frei von Autoverkehr sind. Von Norddeich Mole nach Emden, ca. 66km, davon 60km ohne Autoverkehr. Dieses Jahr habe ich schon 8000km mit dem Trekking-Rad abgespult.

Tja, und dann das Schwimmen. In jungen Jahren mochte ich nie so richtig schwimmen. Wasser in die Nase bekommen war für mich der Graus. Irgend wann zu Dortmunder Zeiten sagte mal ein Kumpel, lass uns doch mal ins Freibad schwimmen gehen. Gemacht, getan. Vorher aber noch einen Nasenbügel geholt. Wow, perfekt.

Nein, den Nasenbügel brauche ich nicht mehr. Irgendwann ist das Gummi klebrig geworden, notgedrungen also ohne geschwommen. Oh, siehe da, geht doch auch ohne.

Meine Schwimmzeiten sind sicherlich nicht er Hit, dafür ist meine Technik zu schlecht. Aber was soll's. Dafür hat sich mein Oberkörper deutlichst verändert. *lach* Jo, gefällt mir!

Tja, und da das Schwimmbad hier in meinem Ort abgerissen wurde, weil einfach nur baufällig und Kakerlaken verseucht war, bin ich nach Emden in die Friesentherme ausgewichen. Sind ja nur knapp 34km. Selbstverständlich fahre ich nicht mit den Auto, sondern mit dem Fahrrad dahin. 'Ne Sprinterkarte (90 Minuten) mildert den Preis deutlichst.

Und diesen Sommer bin ich auf den Geschmack des Outdoor-Schwimmen gekommen. Dazu war der Sommer auch einfach nur Klasse. Ok, heute morgen bei knapp 17 bis 18°C war's trotz Neo (bein- und armfrei) ganz schön frisch. Dafür sind's mit dem Radl nur ca. 17km. Und es kostet nix! Und Wasser ohne Chlor macht definitiv mehr Spass!!!!

Was fehlt noch? Ach ja, das wären die Workouts, mehr oder weniger regelmäßig. Nutze dazu die App "7 Minute Workout" von Johnson&Johnson. Kostenlos, werbefrei und viele unterschiedliche Übungen und Zusammenstellungen. Nach 20 Minuten läuft der Schweiß in Strömen.

Joggen? Nur aus Verzweifelung. ;-)
Irgendwie nicht ganz so meine Welt. Sind irgendwie immer die gleichen (langweiligen) Strecken. Mit dem Radl kommen ich einfach weiter rum.

Gewicht? Anfang des Jahres mal kurz die 85kg gerissen. Jetzt zum Glück wieder bei 75kg. Wenn da nur nicht der Süßkram und Co. wären. Dann würde ich wahrscheinlich schon 65kg wiegen.

Naja, Spaß muss auch sein.

MarieAbend
Geschrieben

Aktuell spiele ich Fußball. Am Wochenende gehe ich auch gerne mal ins Schwimmbad wenn es die Zeit zulässt.

Geschrieben
vor 11 Minuten, schrieb MarieAbend:

Aktuell spiele ich Fußball. Am Wochenende gehe ich auch gerne mal ins Schwimmbad wenn es die Zeit zulässt.

Oh, ich auch. Auf Grund einer Verletzung geht es zur Zeit leider nicht mehr

Dark_Side
Geschrieben

Ich habe im hohen Alter den Crosslauf für mich entdeckt.
Als Alternative, wenn ich mal keinen Sparringspartner habe, kann ich da gut Dampf ablassen.
Und meinen Hund freut's auch.

Geschrieben

Moinsen...laufe gerne bis maximal Halbmarathon und ich liebe das Radfahren. Ganz besonders auf dem Rennrad!

Julhalle
Geschrieben

Ich rudere seit gut sieben Jahren. Das ist für mich der perfekte Ausgleich im Alltag. Nicht nur, dass ich meine ganze Energie in wenigen Stunden loswerden kann sonder ist es der gelenkschonende Ausdauerschaffende sport,den jeden der sich entspannt bewegen möchte.

derDomteur
Geschrieben

Grundsätzlich sollte Sport keine Überwindung des Schweinehunds bedeutetn. Wenn er es trotzdem tut, ist es nach meine Ansicht der falsche Sport. Denn dauerhaft kann man gegen seinen Willen nicht gewinnen. Sport soll ja Spaß machen und einen Ausgleich zum Alltag darstellen. Wenn man sich ständig überwinden muss, bleibt dieser psoitive Effekt aus.

 

Um auf die Frage zu antworten. Ich gehe regelmäßig ins Fitness und betreibe aktiv Radsport. Das ist absoluter Lifestyle und ein Lebenselixier für mich.

Geschrieben

Kraftsport, 4 mal die Woche

ChristianGö91
Geschrieben

Handball, Fußball, Tischtennis spiele ich selbst. Interesse allerdings fast jede Art von Sport

Geschrieben (bearbeitet)

Ich habe nach 20-jähriger krankheitsbedingter Zwangspause 2016 wieder mit Fahrradfahren angefangen. In meiner Jugend war ich ja ein begeisterter Renner gewesen, hab über 3 h n 32er Schnitt halten können - aber da komm ich heute nicht mehr ran, ich bin ja keine 50 mehr.Ich fahr heut n bequemes Treckingrad, hab keinen sportlichen Ehrgeiz mehr. Seit meinem Wiedereinstieg im Sommer 2016 fahre ich so 6-8000 km im Jahr. In der Saison packe ich nach Frühstück & Morgenschiss meine Taschen und gondele im Leipziger Neuseenland herum, wo ich mich auch sexuell ziemlich aktiv betätige. Zwischendurch picknicke ich auch und in der Dämmerung geht's dann wieder heimwärts, wobei ich dann auch meine Einkäufe tätige. Und die Saison dauert sehr lange für mich, so von Februar/März bis November. Ich betreibe nämlich auch "Abhärtung" nach Kneipp, bin Winterbader. Bis ca. +5° bade ich, wenn's nicht Bindfäden regnet, täglich in einem der Seen hier und wenn die Sonne scheint, liege ich bei dieser Temperatur auch naggisch in derselben. Das ist ein exquistes exhibitionistisches Vergnügen, wenn da dann drumherum all diese Weicheier in ihren Thermojacken herumrammeln. Keine Ahnung, wo die allle herkommen, aber wenn ich im Winterhalbjahr im See bade oder sonnenbade, sind diese Thermobejoppten immer um mich rum und guggen demonstrativ in die andere Richtung … aber ich glaube, das ist jetzt kein Sport mehr sondern "was anderes".

bearbeitet von NikiLE
Geschrieben

Ich mache Triathlon. Am liebsten würde ich daher zur Saisonvorbereitung im Frühjahr 2019 eine Rennradtour durch Deutschland machen - und ich suche hierfür noch nach Begleitungen. Die Strecke, die Streckenlänge, die Dauer der Tour stehen noc nicht fest, die können wir noch absprechen.

 

Bolero2000
Geschrieben
Am 29.12.2018 at 10:36, schrieb lustboy2012:

Ich mache Triathlon. Am liebsten würde ich daher zur Saisonvorbereitung im Frühjahr 2019 eine Rennradtour durch Deutschland machen - und ich suche hierfür noch nach Begleitungen. Die Strecke, die Streckenlänge, die Dauer der Tour stehen noc nicht fest, die können wir noch absprechen.

 

Darf ich mit einem 🛵fahren? 

Dark_Side
Geschrieben
vor 3 Stunden, schrieb Bolero2000:

Darf ich mit einem 🛵fahren? 

Es gibt doch auch Busse, Autos, Züge.

Obwohl, ich bin bis vor 10 Jahren auch mal eben 380 Kilometer mit dem Rad nach Plauen gefahren.
Da bin ich jeden Tag zwischen 20 und 50 Kilometer gefahren.
BTW. Ich sollte mein Ausdauertraining wieder anziehen.

deepImpactLICK
Geschrieben

Halb 5 in der Früh aufstehen, essen, joggen, danach leicht Kraft + Mentaltraining. Danach alles, worauf ich Lust habe. Kampfsport, Radeln, etc. Allrounder :)

SlimSlender
Geschrieben

Wir haben dieses Jahr ein bisschen aufgerüstet was Sportgeräte angeht und machen daheim im kleinen privaten Gym ein bisschen Kraftsport. Die Lady läuft sehr ambitioniert und verdammt schnell und der Kerl versucht es auch mal mit Laufen seit 2018 ...
Und das eben immer wie die Zeit es zulässt.

Geschrieben

Skateboarden, Snowboarden und Surfen...wobei ich mit dem Skateboard eigentlich nur rolle um die anderen zu fotografieren. Durch meinen Job als Fotograf bin ich froh das alles zu verbinden und bin die meiste Zeit am Meer oder in den Bergen. Durch das fotografieren komm ich leider nicht so oft zum fahren aber wenn doch, dann genieße ich es voll und ganz.

Petitefee
Geschrieben

Bis 2015Triathlon, dann 'Unfall, Monate Rollstuhl usw.,,zur Zeit  Krafttraining, schwimmen, Rad, , TRX 4- 5xdie Woche, täglich Morgens workout crunches, squats, pushups.

Geschrieben

....na da wären etwas fitness/Kraft 3-4 mal die Woche, Rad fahren bis es schmerzt😂 ,Bogenschießen wenn's zeitlich noch passt und Motorrad fahren Saisonbedingt......

Nico_Ahrens_Exhi
Geschrieben

Sport gehört bei mir ab 34 und älter zum wöchentlichen Ritual, da sich mit 34 die Hormone so umstellen, das man von alleine zunimmt, wenn man auch nur an Essen denkt. Daher sind Fahrrad fahren (echtes Radfahren mit Herzmuskelkraft als "Motor") und Schwimmen (mindestens 3h pro Woche) einfach dazu. Gerne auch Treppen steigen statt den Aufzug. Habe zwar einen Führerschein, doch den leg ich brav beiseite. Auto fahren ist für mich tabu, da ich ja nächstes Jahr noch Röcke tragen will und keine Hosen. Auch kommen die Öffis hier mit ins Spiel, ideale Kombination sind ja Zug und Fahrrad oder Bus und Laufen. Mit den Öffis bleibt man halt in Bewegung ;) wer das auch so oder ähnlich sieht, kann mit mir ja gemeinsam aktiv Sport betreiben; auch im Winter :)

×