Jump to content
Enceladus80

Welchen Sport treibt ihr so?

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Reiten (Sie) und Radsport (Er)

 

Matteo87
Geschrieben

Freeletics, Laufen und manchmal Yoga. Aber die Hauptsache ist, dass ich in der Natur trainiere und gesund bleibe!

Geschrieben

Komm vom Schwimmsport und landete bei Karate, Thaiboxen und kl. Boxen....passt.

.

Geschrieben

Leben ohne Sport? Geht nicht! Ich bin eher der Natursportler, der Sport machen mit Abenteuer und Erlebnis verbindet. Daher bin ich sehr viel mit dem Mountainbike in den Bergen unterwegs (Bikebergsteigen) oder beim Klettern und Wandern. Dies führt zwar dazu das ich keinen ausdefinierten Körper habe aber dennoch ziemlich fit bin und glücklich ;-) 

Geschrieben

Hab lange Zeit Boxen/Kickboxen gemacht, aber momentan fehlt mir dafür leider die Zeit, deswegen begnüge ich mich mit Kraft- und Konditionstraining zu Hause. :D Ich will aber auf jeden Fall wieder zum Kampfsport zurück, sobald ich wieder die Zeit dafür habe. Neben dem Boxen würde mich vor allem auch mal Brasilian Jiu Jitsu interessieren. 

HeinzlmannSaugblaser
Geschrieben

Heute Aikido.

BerlinerMaedchen
Geschrieben

Ich hab mich Anfang April dazu entschieden,das es so nicht weiter gehen kann. Ich hab meine Ernährung umgestellt und angefangen Sport zu machen. 

Aber ich bin kein Fan von Studios, also mache ich es Zuhause. Ich mache fast nur Training mit dem eigenen Gewicht, aber zusätzlich noch mit Hanteln und Widerstandsband. Radfahren tue ich auch und ja, bald wird hier auch ein Sandsack einziehen. 

Zum segeln komme ich leider bedingt durch meinen Beruf nur sehr selten. 

  • Gefällt mir 1
Gattaca266
Geschrieben

Ich bin in einer mittlerweile unpopulären Sportart “hängengeblieben“, aber wenn man diese seit frühester Jugend betreibt und es einem noch Spaß macht, dann bleibt man halt sprichwörtlich “am Ball“....gegen jeden Trend. Mußte mich im “zarten Alter“ von 12 irgendwie entscheiden, ob Fußball oder Tennis....hab mich dann für letzteres entschieden...war halt die Zeit des “17-jährigen Leimeners“ und der “Gräfin“ ( für alle Spätgeborenen, Boris Becker und Steffi Graf ).

Hab die Entscheidung nie bereut, da ich Erfahrungen machen konnte, die mir beim Fußball....auf regionaler Ebene....verwehrt geblieben wären.

Wie gesagt, heute immer noch am Ball, auch wenn die Plätze...gefühlt....von Jahr zu Jahr größer werden...egal, spiele in einer Ü 40-Mannschaft....nicht mehr sooo sportlich ambitioniert, aber noch mit vertretbarem Ehrgeiz ( da niemand “Plauze des Jahres“ werden möchte ).

Nein, wir haben Spaß, kennen uns teilweise schon seit Fuzzyzeiten....das motiviert einfach dran zu bleiben😉

Geschrieben

Fitness, also Kraft- und Ausdauersport. Wie im anderen Thread geschrieben, mag ich manchmal Kraft nicht, aber dafür liebe ich Ausdauer :)

 

Michi69
Geschrieben

Boxen, Kickboxen und Grav Maga.

Geschrieben

Fitness Studios kann ich persönlich nichts abgewinnen. Repitative Übungen immer nach Plan und meist ja auch alleine sind nichts für mich.

Dafür spiele ich liebend gerne Volleyball und sportle lieber im Mannschaftssport, wo mehr Interaktion und Kommunikation im Team herrscht und keine Langeweile für mich aufkommt aus den obigen Gründen. :)

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Bin jetzt seit ca. 7 Jahren dabei bisschen den körper fit zuhalten mit Kraftsport . Im Winter Masse drauf Richtung Sommer wieder definieren aber wenn es nicht immer so klappt mit der Diät sage ich masse ist klasse Oder Masse ist macht 😅 Es ist der Ausgleich zur Arbeit weil ich da sehr wenig Bewegung habe ✌🏼

Geschrieben

Ich versuche mich mal kurz zu fassen. Da ich beide Seiten kenne. Vor 15 Jahren war extrem auf Masse/Kraft aus. So sah ich auch aus. Ist aber auch nicht wirklich gesund. Dann gab es paar persönliche Schicksale, die mich von meinem Weg abbrachten. Somit nahm ich 20kg zu, weil ich auch meine Ernährung nicht wirklich umstellte. Ich musste ja früher ca. 6k Kalorien zu mir nehmen, um die Masse an Muskeln zu halten. Daraus wurde schnell fett. ;-)

Seit ein paar Monaten bekam ich den richtigen Schuss vor dem Bug. Seit dem ist alles umgestellt. Kein Alkohol, kein Zigaretten, kein Fleisch, keinen einfachen Zucker, keine Weizenprodukte usw. Danach kam es zu einen Energieschub und ich musste quasi Sport machen, um ausgeglichener zu sein. Jetzt betreibe ich Kampfsport, Cardio und Freeletics und das jeden Tag. Ohne geht nicht mehr. Darum ist auch Sex für mich wie Sport gewurden. Man muss dich halt richtig auspowern. Ist ja irgendwo eins, da in diesen Sachen ja Glückshormone freigesetzt werden . Das war hoffentlich knapp genug. :-)

 

Geschrieben

Schwimmen und Joggen. Nur leider ist nicht immer Zeit dafür da :-(

DerLeibhaftige
Geschrieben

Bouldern, Bogenschießen, Radfahren, Schwimmen und Sex... ;)

Geschrieben

Also um das Bogenschießen beneide ich dich. Sowas macht richtig Spaß!

Geschrieben (bearbeitet)

Akrobatik Improvisation Tanz mit endlos Drehungen (Pirouetten) so gerne auch mal spontan draußen beim joggen oder auf der Straße so spontan halt mal ...

bearbeitet von Androgyn_Janey
Geschrieben

Sport für's gesunde Leben,aber aus Egoismus endet es im Narzissmus.

Die Sucht,mit dem Mainstream zu schwimmen,wird oft bei Mc.Fit beginnen.

Laufband,Stepper und mehr sollen die Figur formen.

Frage:"Wo enden und wo beginnen heutzutage gesellschaftliche Normen,beim Sport?"

Für ein gesundes Selbstbewusstsein,gepaart mit Ästhetik ist es bei vielen von uns ein Muss geworden.

Auch ich versuche mich zu begeistern und einzubringen,schon seit Jahren,"aber,mein Rennrad avanciert immer noch zum Staubfänger"

 

Geschrieben

Bin total sportsüchtig, am Besten jeden Tag irgendwas: Pumpen, Schwimmen, Laufen... haha ab wann ist Wixen ein Sport? :-) Bin ich auch vorne mit dabei...

Geschrieben

Ich habe früher viel Kampfsport gemacht und bin dann später in die -Kunst abgewandert.

Es ist erstaunlich, wie sehr die Leute dabei rumprollen.

  • Gefällt mir 1
mustloveme
Geschrieben

Sport ...nein danke

ich gehöre zu den glücklichen die sich jeden abend im Bett chips und anderes süßkram reinziehen können.Meine Freundin ist da total neidisch drauf, sie meint immer das sie beim zuschauen schon zu nimmt.

Körperlich bin ich top fit, da ich bei der Arbeit genug "klettern" kann. ( elektriker im Kraftwerk)

Sportlich mache ich nur Flugsport und in einer Feuerwehr Athemschuzgeräteträger , das reicht mir auch. Ich finde es auch immer wieder schön zu sehen das ich mit mein 44j noch vielen jungen leuten was vor machen kann

Hades638
Geschrieben
Am 17.7.2017 at 18:49, schrieb roterwichtel:

Ich habe früher viel Kampfsport gemacht und bin dann später in die -Kunst abgewandert.

Es ist erstaunlich, wie sehr die Leute dabei rumprollen.

Meist ist es so , das jenige die das ein bis zwei Jahren machen die größte Klappe haben . 

 

Ich sage dazu immer die Arroganzkurve.

wenig können dafür große Klappe .

viel können , wenig sagen .

 

nach nun über 33 Jahren , ich schmunzel dann nur noch .

 

 

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Ich gehe gerne in die Berge!

Hochtouren, Alpinklettern, Sportklettern, 3D-Bogenschiesen (Compound) ein wenig Joggen.

Immer auf der Suche nach einer netten Kletterpartnerin.

Mein Hausgebiet ist das Obere Donautal.

Geschrieben

Aikido, Karate und Kyusho-JItsu

×