Jump to content

Fantasie im Bett??

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Der Titel sagt ja nun schon einiges aus.Es soll um die Frage gehen. Wieviel Fantasie wir im Bett und alles was noch dazu gehört besitzen? Auch nach längerer Beziehungszeit?!
Könnt ihr mit eurem Partner offen über eure Fantasien reden?

liebe grüße


Geschrieben

Ja


CirceBln
Geschrieben

sicher doch


Geschrieben (bearbeitet)

**edit by mod - Bitte kein Vollzitat des Vorpostings - Danke!**

immer ?


bearbeitet von linguafabulosa
**Zitat entfernt - das ist bei einer unmittelbaren Antwort auf das Vorposting nicht notwendig**
darkpearls
Geschrieben


Könnt ihr mit eurem Partner offen über eure Fantasien reden?



Aber klar doch! Allerdings sprechen wir nicht nur darüber (was allein schon sehr anregend sein kann), wir lassen diese Fantasien oft genug auch wahr werden.


Geschrieben




Bei meinen letzten Beziehungen, konnte ich es nie



Geschrieben

Bei meinen Beziehungen: NEIN..leider


TitusohneTizia
Geschrieben

Fantasie im Bett? Kann man die kaufen?

On Topic:
Jau, is überhaupt kein Problem! Sag ich 'mal so unbedarft. Tizia?!!!??

Salve , Titus


jeano2
Geschrieben

Könnt ihr mit eurem Partner offen über eure Fantasien reden?


ich glaube das reden über Phantasien birgt ne Menge Sprengstoff für eine Beziehung. Hab schon erlebt das mir eine Partnerin vorgehalten hat ob sie mir nicht gut genug wäre nur weil ich mal ne sache erwähnt habe.

Schön zu wissen das es auch anders geht.


Tizia
Geschrieben


Jau, is überhaupt kein Problem! Sag ich 'mal so unbedarft. Tizia?!!!??



nicht nur darüber reden. Wenn wir möchten können wir doch wohl unser ganzes Kopfkino real ausleben. Aber manches ist halt nur erotisch als Kopfkino!


Bussi mein Hase


Geschrieben

Das mit dem Sprengstoff sehe ich wie jeano. Wenn ich sagen würde, was sich in meinem Kopfkino abspielt, wäre er verletzt.

Ich habe es ansatzweise und sehr vorsichtig probiert.

Nein, geht nicht.


Geschrieben

Bei mir war sowohl darüber reden als es auch verwirklichen Gott sei Dank nie ein Problem, ich kenne es aber aus dem Freundeskreis auch anders... Aber wenn man sich ein Weilchen kennt, weiß man ja, wenn man aufmerksam zugehört hat, was der andere so mag und wie er reagiert, dann muß man halt sehen, ob man seine Phantasien zumindest offen aussprechen kann- was ich jederzeit bevorzugen würde.


Tizia
Geschrieben

Das mit dem Sprengstoff sehe ich wie jeano. Wenn ich sagen würde, was sich in meinem Kopfkino abspielt, wäre er verletzt.



Schade, aber ich denke, daß geht leider vielen so. Ich bin mir durchaus bewußt, daß mein Schatz und ich da sehr viel Glück haben.

Tizia


Daydreamxxl
Geschrieben

Das war bei mir genauso, doch heute weis ich, dass das eigentlich das Ende einer Beziehung ist, wenn man nicht darüber reden kann, weil man doch irgendwann dann total unzufrieden ist mit dem was dann teilweise noch im Bett abläuft, dies wirkt sich dann auch insgesamt negativ auf eine Beziehung aus.
Als Paar muss man spätestens dann über Sex oder die Fanasien dabei reden, wenn man ihn haben will.

In diesem Sinne.....
Let’s talk about sex






tarragona
Geschrieben

@day...

Total unzufrieden?????? Ich denke, dass das auch damit zusammen hängt, welchen Stellenwert der jeweilige Partner dem Sex in der Beziehung gibt.... wenn der Sex ansich gut ist, aber bestimmte "Wünsche" oder vielleicht auch "Extreme" nicht geäussert werden können, dann sehe ich das noch nicht als eine Gefahr für die Beziehung, weil es eigentlich sekundär ist.... wenn man allerdings nur noch "DAS" sieht.... klar,.... dann scheitert aber doch jede Beziehung..

Gruss Tarragona


Geschrieben


...
doch heute weis ich, dass das eigentlich das Ende einer Beziehung ist, wenn man nicht darüber reden kann,
...



es ist schon erstaunlich, wie viele die Beziehung in der ich lebe totgesagt haben ... der Theorie nach. Praktisch hält die schon ziemlich lange

Das mag für dich gelten, aber das kannst du nicht zur Allgemeingültigkeit erheben.

Ich stimme da eher Tarragona zu, es gibt Prioritäten und die werden nicht von jedem gleich gesetzt.


Geschrieben (bearbeitet)

Meiner Meinung nach haben die meisten Leute sehr viel Fantasie, gerade was Sex angeht - nur: Man muss sich trauen, drüber zu reden, nicht wahr?

Ich hatte nie ein Problem damit, zu sagen, was ich mir wünsche (nicht: will!) - man sollte nur die Situation abschätzen, der Partner kann sich schnell überfahren fühlen.

Viel schwieriger ist es, herauszubekommen, was der andere will. Eine etwas gemeine Methode, die bei mir immer zu 100% funktioniert hat: Die Partnerin sanft in den Wahnsinn treiben, und dann einfach fragen, was sie will. Man sollte natürlich nicht mit total krassen Themen einsteigen, sondern immer mit dem nächsten "Schritt" im Bezug auf das, was man gerade tut.

Das Ergebnis ist gleich doppelt gut: Man erfährt mehr über den Partner - und geheime Wünsche ausgesprochen zu hören ist in etwa das stärkste Aphrodisiakum das es gibt.


bearbeitet von Sartyr1984
Geschrieben


Eine etwas gemeine Methode, die bei mir immer zu 100% funktioniert hat: Die Partnerin sanft in den Wahnsinn treiben, und dann einfach fragen, was sie will.



Das klingt sehr gemein und sehr gut. Aber bitte dann nicht die Frage: "Was willst du jetzt?" *lacht* .. in so einer Situation eine ausführliche Beschreibung abzuliefern ist für mich nicht lustbringend .

Gut käme da eine Frage der Art: "Soll ich jetzt ..dies oder das.. machen" oder "soll ich dich jetzt ... " und wenn ich als Frau dann einfach ein "jaaa" oder ein "ja, mach schon" stöhnen darf .


Geschrieben

Die Partnerin sanft in den Wahnsinn treiben, und dann einfach fragen, was sie will.



Hmm...und was ist, wenn SIE dir dann ins Ohr haucht:"Schatzi, eigentlich würde ich jetzt eigentlich gerne einen zweiten Mann dabeihaben!" Ist nunmal ihre Sexfantasie...würdest du das dann immer noch toll finden?
Ich meine, dass auch nicht alle Fantasien ausgesprochen, geschweige denn ausgelebt werden müssen! Schön ist es natürlich schon, wenn Wünsche, müssen ja nicht unbedingt immer Riesige sein, gemeinsam verwirklicht werden!


Geschrieben


Gut käme da eine Frage der Art: "Soll ich jetzt ..dies oder das.. machen" oder "soll ich dich jetzt ... "



Genau so war das gedacht - Ins Ohr geflüsterte Vorschläge wirken Wunder, allerdings muss man erstmal dafür sorgen, das der Mund nicht anderweitig beschäftigt ist ;-)


Hmm...und was ist, wenn SIE dir dann ins Ohr haucht:"Schatzi, eigentlich würde ich jetzt eigentlich gerne einen zweiten Mann dabeihaben!" Ist nunmal ihre Sexfantasie...würdest du das dann immer noch toll finden?




Das würde unter die "krassen Themen" fallen, mit denen man nicht einfach durch die Tür ins Haus fallen wollte. Als Fantasie ist das vollkommen legitim, und wenn man das haben will, dann sollte man seinen Partner behutsam darauf vorbereiten - und notfalls auch ein nein aktzeptieren können.

Aber das war ja nicht der Kern deines Posts - und ich stimme dir zu: Nicht alles, worüber man fantasiert, muss und sollte zur Sprache kommen. Aber es wäre doof, geheime Wünsche zu hegen, die ein Partner wahrscheinlich sogar gern erfüllt ;-)


Geschrieben

Ich glaube, dass jeder eigentlich schon weiß, was man seinem Partner anvertrauen kann und was nicht!
Das ist dann ganz individuell verschieden! Mein Partner kann sich noch nicht einmal mit Oralsex anfreunden, da werde ich ihm dann bestimmt nicht meine anderen Wünsche offenbaren!:-))


Geschrieben

Es gibt eine ganze Menge von Phantasien, die nur im Kopfe funktionieren. Mir hat mal eine Dame etwas anvertraut... Sorry, dass es nichts erotisches, schlüpfriges oder gar saftiges ist... Dafür ist es es wahr.

Sie hat mir also beim Tanzen anvertraut, dass sie sich vorstellt, sie schwebt in den Armen von Roy Black.

Das war es dann gewesen, von meiner Seite aus...


Migster83
Geschrieben

Meine letzte Freundin hatte mir mal erzählt, dass sie es nicht gut findet, über Fantasien (bzw. Wünsche) zu sprechen. Sie hatte Angst, dass dabei etwas hervorkommt, was sie überhaupt nicht möchte. Sie hätte dann ein Problem damit, wenn sie weiß, der Partner möchte etwas gerne, aber sie kann ihm das nicht geben. Ich habe ihr zwar gesagt, dass es ja überhaupt kein Problem ist, wenn der andere etwas nicht will, aber naja, sie blieb bei ihrem Standpunkt.
War für uns aber zum Glück kein Problem. Bei mir sind eigentlich keine Wünsche offengeblieben. Natürlich habe ich noch nicht alles erlebt (3er zum Beispiel oder so), aber das Leben ist noch lang genug.


Geschrieben


Sie hat mir also beim Tanzen anvertraut, dass sie sich vorstellt, sie schwebt in den Armen von Roy Black.



Find ich irgendwie süß!!:-))
Aber es stimmt schon, dass gewisse Szenarien ja gar nicht verwirklicht werden können!!Gerade in Punkto Rollenspiele! Ich habe als 17 jährige immer davon geträumt Spock von StarTrek zu verführen..in allen Einzelheiten!!Lach....schwer zu realisieren!


Geschrieben

Manche Fantasien sollte man ruhig für sich behalten.
Was ist denn, wenn der Partner den Wunsch erfüllt und man dann feststellt: um gottes willen, was mache ich denn da?
In der Vorstellung wars total geil, und jetzt ist es Horror?

der weibliche Part


×