Jump to content

Fatale Liebe

Empfohlener Beitrag

Der Text ist heiß!

Um weiterlesen zu können benötigst Du einen Account.
Jetzt kostenlos registrieren!

Jetzt registrieren
Geschrieben (bearbeitet)

Es sind nicht Zwei Menschen die über die Fatalität der Liebe entscheiden.

Es ist das Gewürze der Situation das es Pikant und scharf macht.

Es ist das verbotene, das schweigen, die Gefahr, es sind die Gegner unserer

unschuldigen Liebe die es so Fatal uns gegenüber servierten. 

Wenn wir nackt waren, alleine, war das ein Zeichen des Vertrauens

und das wir die Ganze Welt als Gefahr hatten, nur die Natur flieste im

Bot, die wilden Energien die uns immer wie ein Bumerang zusammen

fuhren.

Wir , zwei Menschen, in der Hoffnung das wir zwei Menschen blieben

spürten nie die volle Ruhe dieser geladenen Waffe, als ob es ein Kampf war

in der Liebe zu sein, die Liebe zu schützen. Es ist so das jedes mal

wenn ich deine Lippen verlass, und deine Hände der Welt übergab,

das meine eigene schwarze Wölfe  auch die ruhe entlass.

Ja, es sind diese verwirrenden Umstände die denn Fatalen Geist aufweckten, und nicht

ich und du ein tropfen schuld dafür..

Du hast es mit mir getrieben als ob es denn Boden nicht gab,  also ob um Leben und Tod

jeder Kuss es war. Du hast die Kunst der Liebe biss zum Schluss vollbracht, und gezwungen

war ich dein Tanz zu tanzen, deine Lippen zu schmecken, deine Haare nie zu

vergessen. 

bearbeitet von Hexenspiel
  • Gefällt mir 2
×