Jump to content

Erotische Massage in München + Fragen eines Neulings

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Guten Tag liebe popper ;-),

ich bin ganz neu hier, hoffe wenn ich irgendwo anecke verzeiht ihr mir dies :-)

Ich hatte noch nie Kontakt zu Frauen die für Geld Liebe verkaufen ;-) und hatte jetzt den ersten Kontakt damit.

Preislich liegt der Besuch einer Frau bei mir wohl um die 100-200€... soweit, sogut.

Jetzt habe ich allerdings auch viel über "erotische Massagen" gelesen, was mich evtl. sogar noch mehr reizen würde.

Im Internet bin ich schnell auf einschlägigen Seiten des münchers-erotik-nachtleben fündig geworden, etliche Frauen die "erotische Massagen" anbieten gefunden und angerufen um mich über den Preis zu erkundigen - leider haben die meisten kaum deutsch gesprochen und mir somit kaum eine Auskunft erteilen können.

Einige haben auf ihren "info-seiten" angegeben, dass sie weder GV noch OV praktizieren - andere hatten dies nicht auf ihrer Seite stehen.
Darf ich davon ausgehen, dass manche "erotische Masseurinen" während ihrer Massage GV oder OV vollziehen?

Kann jemand - der bereits eine erotische Massage in münchen oder einer anderen großstadt gehabt hat - seine Erfahrung posten? Die Preise? Was genau man "erwarten darf"?


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
MuenchnerOldie
Geschrieben


Einige haben auf ihren "info-seiten" angegeben, dass sie weder GV noch OV praktizieren - andere hatten dies nicht auf ihrer Seite stehen.
Darf ich davon ausgehen, dass manche "erotische Masseurinen" während ihrer Massage GV oder OV vollziehen?





Die meisten dieser Läden liegen im Sperrbezirk, dort ist jede sexuelle Dienstleistung verboten. In der Regel wird auch nichts besonderes laufen, man wird Dir höchstens einen mit der Hand runter rubbeln.

Zu 95 Prozent werden die Damen auch nichts vom "richtig massieren verstehen, wenn man dann noch merkt dass Du unerfahren bist auf dem Gebiet wird man Dir das Fell über die Ohren ziehen (möglichst viele Euros aus der Brieftasche).

Ich würde dazu sagen: Geldverschwendung, wenn dann geh schon zu einer Terminwohnung, auf keinen Fall ins Puff oder Laufhaus, auch dort wird man Dir das Fell über die Ohren ziehen und die "Befriedigung" wird dich nur frustrieren.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Die meisten dieser Läden liegen im Sperrbezirk, dort ist jede sexuelle Dienstleistung verboten. In der Regel wird auch nichts besonderes laufen, man wird Dir höchstens einen mit der Hand runter rubbeln.


Danke für deine antwort.
Dass mit dem Sperrbezirk klingt logisch, stimmt, hätte ich selber draufkommen müssen.

Zu 95 Prozent werden die Damen auch nichts vom "richtig massieren verstehen, wenn man dann noch merkt dass Du unerfahren bist auf dem Gebiet wird man Dir das Fell über die Ohren ziehen (möglichst viele Euros aus der Brieftasche).


Dass die Damen nichts vom richtigen massieren verstehen ;-) hab ich schon fast befürchtet. Dann Lieber ne dame zu mir holen.

Ich würde dazu sagen: Geldverschwendung, wenn dann geh schon zu einer Terminwohnung, auf keinen Fall ins Puff oder Laufhaus, auch dort wird man Dir das Fell über die Ohren ziehen und die "Befriedigung" wird dich nur frustrieren.


Danke für den Hinweis dass die mich nur ausnehmen würde, da hast du wohl recht.
Und wie ich mich kenne, hätte ich mich "im eifer des gefechts" auch sicher ausnehmen lassen

Heißt, du würdest mir als "anfänger" empfehlen eine Frau zu mir nach Hause holen und "was geht und was nicht geht" und "wieviel was kostet" schon vorher fest aushandeln?
So war zumindest mein Plan jetzt.

Hast du mir denn noch evtl. ein Tipp, gerade für München, wo man Damen findet die keine 150€ die Stunde kosten?
Ein Billigfick sozusagen


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
goldenhills
Geschrieben

Oldie Du irrst !
Grade im Sperrbezirk dürfen sexuelle Handlungen aller Art ausgeübt werden.
Nur ausserhalb des Sperrbezirks nicht.

golden


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
MuenchnerOldie
Geschrieben

Heißt, du würdest mir als "anfänger" empfehlen eine Frau zu mir nach Hause holen und "was geht und was nicht geht" und "wieviel was kostet" schon vorher fest aushandeln?
So war zumindest mein Plan jetzt.

Hast du mir denn noch evtl. ein Tipp, gerade für München, wo man Damen findet die keine 150€ die Stunde kosten?
Ein Billigfick sozusagen





München ist ein teures Pflaster, unter 150 Euro ist eigentlich kaum was zu bekommen, ich würde niemand zu mir nach Hause holen. Es soll schon Fälle gegeben haben wo die Nachbarn was mitbekommen haben oder die Kunden erpresst wurden.

Wir leben in einer verlogenen Gesellschaft.

Vorher muss man natürlich alles aushandeln, nie mehr Geld mitnehmen als man ausgeben will und vorsicht vor Damen die gerne die Taschen durchwühlen wenn man im Bad verschwindet.

Es führt zu weit wenn ich hier mehr Infos gebe - der Mann an sich - wenn er dieses probieren will geht ein Risiko ein ob es "erfüllend" wird oder "Abzocke" - wie eben auch im richtigen Leben, da lernt man auch Frauen kennen die im Bett eben keine "Granate" sind (Männer natürlich ebenso).


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Danke für eure antworten.

Wenn ich mir niemand zu mir nach Hause holen soll. bleibt ja nur noch Stundenhotel...
das stell ich mir allerdings alles andere als schön vor.

...muss ich eben vorher alles wertvolle aufräumen...


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
×