Jump to content
pitchi64

Haare gehörten nicht nur auf den Kopf

Empfohlener Beitrag

pitchi64
Geschrieben

sondern überall dahin, wo die Evolution sie noch wachsen lässt. Wer sich überall rasiert, isst auch genmanipuliertes Gemüse, befürwortet die Stammzellenforschung und hat nichts gegen das klonen von Empryohnen.In Anlehnung an die Sendung vom 14.06.08 auf VOX um 21.55 ist der "Enthaarungswahn nur eine Diktatur der Beautyindustrie wo ein Millionengeschäft hinter steckt.
So, Eure Meinung? Feuer frei


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Für mich hat dies etwas mit Hygiene und erotischem Empfinden zu tun.
Ich mag es rasiert und steh dazu.Unrasierte Männer erregen mich nicht und dementsprechend sind sie für mich auch uninteressant.
Die in deinem Beitrag enthaltenen Schlussfolgerungen halte ich allerdings für sehr fragwürdig!!!!!!!!!!!!!


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Für mich hat Rasur nix mit Hygiene zu tun, da ein unrasiertes Schwein auch rasiert ein Schwein bleibt. Es ist vielleicht leichter sich zu reinigen aber das war es dann auch schon.

Der Rest ist reine Geschmackssache. Ich gehöre wohl zu den wenigen Frauen die rasierte Männer nur begrenzt geil finden . Ich finde eine gestutzte Haarpracht weitaus männlicher als eine Vollrasur. Im Endeffekt ist es mir aber schnurzpiepegal, denn jeder soll es so händeln, wie er sich wohl fühlt. Hauptsache der Partner ist sauber und gepflegt.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Wer sich überall rasiert, isst auch genmanipuliertes Gemüse, befürwortet die Stammzellenforschung und hat nichts gegen das klonen von Empryohnen.





Was hat denn mein persönliches Schönheitsempfinden und meine persönliche Einstellung zu einer Rasur mit meiner Meinung zur Stammzellenforschung, Klonen oder sonst was zu tun?

Ich finde es ein bißchen weit hergeholt, wenn man aufgrund einer Vorliebe oder Abneigung von Haaren im Intimbereich oder sonst wo auf sämtliche Einstellungen zu den unterschiedlichsten Themen schließt.

Manchmal (meistens) rasiere ich mich komplett, manchmal stutze ich, manchmal rasiere ich mich nicht oder nur teilweise - was bedeutet das dann? Dass ich ab und zu (wenn ich nicht rasiert bin) gesund esse und wenn ich die Haare sprießen lasse, genmanipuliertes Gemüse bevorzuge?

Rasur oder eben nicht - das ist doch reine Geschmackssache und sagt überhaupt nichts über den Menschen aus. Ich mag solche Pauschalisierungen nicht...


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
ghost600
Geschrieben

@Sumseline
Das sehe ich genau so.

@Chatty_is_back
Es würde mich mal interessieren, ob du deinem Partner dabei helfen würdest? Zum Bespiel auf dem Rücken kommt Man(n) ja selbst schlecht dran.

@ pitchi64
Der vergleich mit dem Gemüse etc.? Ist glaube ich etwas weit hergeholt, oder!


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Allzu sehr Urwald finde ich auch eher unerotisch, aber so gepflegt gestutzt oder, wenn eh eher spärlich im Bewuchs, ist völlig okay. Komplett rasiert hat für mich etwas kindliches an sich, das finde ich eher abturnend. Allerdings - wenn sich jemand schon meint, komplett rasieren zu müssen, dann schon so nachrasieren, dass Stoppeln keine Chance haben.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Hi,
nicht schon wieder , als ob es bein poppen so auf die Haare ankommt
Sollte jedem selbst überlassen sein und fertig , ich steh dazu das ich mich rasiere, finde es einfach angenehmer
Und das obwohl ich nicht zu den jungen Dingern gehöre die jeden Modemist mitmachen
Gruß Gaby


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
widder73
Geschrieben

Ich stehe auf rasiert, und zwar ganz blank.
Auch bitte keine landebahn oder sonstige teilrasur (oder ganz schlimm, "herzchen")

Es erregt mich halt am meisten so.

Desweiteren befürworte ich atomkraft, habe selbst mal im gen-labor gearbeitet und im juli kommt mein niegelnagelneuer BMW.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben




gen manipuliertes Gemüse? Ob nun Gemüse, Obst oder Fleisch. Es gibt nichts mehr, was nicht auf irgend einer Art und Weise verändert oder beeinflusst wird.

Was die Rasur an geht, finde ich einen Mann der schön glatt ist absolut schöööööööööööööön!





Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

[COLOR="Blue"]Für mich hat Rasur nix mit Hygiene zu tun, da ein unrasiertes Schwein auch rasiert ein Schwein bleibt. Es ist vielleicht leichter sich zu reinigen aber das war es dann auch schon.
COLOR]




nur das ein unrasierter sieht aber auch geduscht wie ein schwein aus ;-)

körperpflege hört aber anscheinend bei manchen beim duchen auf.
sieht man ja of leute die selten oder gar nicht zum friseur gehen, frauen und männer mit achselbehaarung
unhygienich scheint für viele nur das zu sein was etwas strenger duftet.
nach dem motto sieht zwar scheiße aus stinkt aber nicht ;-)


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
SexyAusMarzipan
Geschrieben

ich bin ja nun wirklich niemand der sofort schreibt das ist fred nummer 5010,
aber..............
wenn du dir nur mal die ersten 2 seiten angesehen hättest,
dann siehst du das es schon ein solches thema gibt, und darin auch draufhingewiesen wird das es zig weitere gibt.
also ein wenig lesen darf man wohl verlangen!
ansonsten zeigt es nur das du das forum ignorierst und nur dein ding darstellst.

und was genmanipuliertes gemüse mit schamhaaren zu tun hat also....

und in 20 jahren wird kaum noch einer fragen ob die tomaten manipuliert sind oder nicht!
da wird das normal sein, solange die nicht um gnade bettelt
und mit mir spricht wenn ich sie essen will, denke ich kann ich damit leben.



die sexy


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Microsoft oder MAC, Benzin oder Diesel und Haare oder nicht. Das kann so schön polarisieren. Ich persönlich kann diesen aalglatten Äußerlichkeiten nichts abgewinnen und oft sind sie noch kombiniert mit Silikon in Brust und Lippen und einem Einheitslook, der jegliche optische Individualität verhindert.

Ganz schlimm finde ich diese androgynen Männer, die sich außer den Wimpern alles abrasieren und wie ein zu groß geratener 6-jähriger aussehen, wobei der wenigstens Haare auf dem Kopf hat.

Rasierte Frauen sind auch nicht mein Favorit und besonders unansehnlich und ein absoluter Erotikkiller sind die Wimmerl und Rötungen, die vom Rasieren oder Reiben der Stoppel kommen, womöglich noch garniert mit dem Duft der neuesten Seife.

Mit Körperpflege hat dies überhaupt nichts zu tun, das ist eher ein Alibi um den Trend zu argumentieren, denn selten haben Frauen ein Glatze, was ja dann eine Befreiung von den unappetitlichen Haaren wäre. Dass man nicht wie Rumpelstilzchen aussehen sollte und Wildwuchs eindämmen kann, ist eine andere Sache und hat dann mit dem persönlichen Stil zu tun.

Allerdings: Jede(r) wie will . . . und man muss ja nicht alle haben . . . manche sogar gar nicht


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
mrmrs_ed
Geschrieben

ein wenig stutzen gehört eigendlich zur normalen pflege.

mode hin oder her. die sogenannte bikinizone sollte schon enthaart sein.
ich kannte mal ne frau die war nur oben rasiert. genau wos löchle war nicht. diese pornobalken mag ich überhaupt nicht mehr. unsere sie wird langsam unten grau. wir rasieren uns regelmäßig machen es aber nicht zur pflicht.

auffallend ist auf BILDERN (z.b. Picl...)

das die nicht teilrtasierten oder rasierten damen auch sonst sehr ungepflegt wirken.

da gibt es großaufnahmen (denke hier wird dass bei fsk 18 bildern auch so sein) mit dicken pickeln auf der pflaume und teilweise hornhaut an den fersen dass die nylonstrümpfe in diesem bereich schon zerreisen.....

auch die strümpfe sind schmuddelig und schmutzig.... gott sei dank kann man bilder nicht riechen..

achja lecker ist auch wenn die haare durch die nylons spriesen.....

mein onkel und mein kumpel beide um die 60 stehen auf bären. sie sagen: nach dem lecken will ich haare spucken.....

naja, hoffe das war ein scherz.

sollte trotzdem jeder handhaben wie er möchte, nur es andern usern nicht aufzwingen sich nicht zu rasieren....


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Pro Intimrasur:
1. Es fühlt sich schöner an, wenns glitschig ist.
2. Es ist sauberer (hygienischer).
3. Es ist praktischer (es verhakt sich schonmal ein Häärchen im Slip, dann ziept es unangenehm)
4. Es gehört als Sub dazu (Politiker und Geschäftsmänner tragen Anzug, Sub ist rasiert), und schon alleine wegen der Praktiken (sonst rutschen Klammern ab und Wachs bleibt drin hängen).

Kontra Intimrasur:
1. Natürlichkeit (Meinung anderer Leute).
2. Modeerscheinung (Meinung anderer Leute).
3. Schönheitswahn (Meinung anderer Leute).

Mein Fazit: was andere über meine Intimbehaarung denken ist mit egal. Ergo: RASUR !


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Engelschen_72
Geschrieben

2. Es ist sauberer (hygienischer).


Das das nicht der Fall ist , muss ich nicht erwähnen , oder ?
Ich bin selber rasiert , aber wenn da Haare sind , ist es nicht hygienischer , als wenn da keine sind .
Wer unrasiert ein " Ferkel " ist , der ist es auch rasiert


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
mrmrs_ed
Geschrieben

man kann sich schneller waschen. braucht nicht so lange des schaum aus den haaren zu spülen. aber es ist mit haare sauberer. die natur hat uns deshalb haare an diesen stellen gegeben. die haare sind wie putzlappen die den schwei aufnehmen und danmit schmieren....

hoffe das ist so, lach..


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)

... anstelle Vollzitat ...



Diesmal kann ich Dir nur uneingeschränkt recht geben.

Für mich gilt: Bitte kein wuchernder Urwald, gepflegt, ist erlaubt, was gefällt.

Es gibt ein weites Feld zwischen wucherndem Urwald und Totalrasur.

Leider ist total rasiert oft alles andere als gepflegt. Eitrige Pickelchen und eingewachsene Haare in leuchtend rotem Entzündungsbett empfinde ich als ungepflegt und ausgesprochen unerotisch.

Zum TE:

Der Mensch hat viel evolutionäres Erbe, das seinen Sinn schon vor langer Zeit verloren hat. Im Gegenteil, dem heutigen Leben und der Gesellschaft ist der Mensch leider recht schlecht angepaßt.

Ich persönlich kenne niemanden, der dauernd mit nacktem Hintern auf dem Boden rumrutscht, so dass Kleinteile und Tierchen durch eine Barriere abgehalten werden müssen.
Auch Duftmarken zu setzen und über Kilometer gegen den Wind im Voraus angekündigt zu werden, ist heutzutage meines Wissens obsolet.


bearbeitet von coelle76

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
LonesomeHeart
Geschrieben (bearbeitet)

im juli kommt mein niegelnagelneuer BMW.



Glückwunsch, Widder.... was denn für einer? Aber was hat denn dein BMW mit rasiert oder nicht rasiert zu tun?

Ok, jetzt aber on-topic:
Ich gehöre auch zu der Rasierer-Fraktion an (im Intimbereich). Ich finde das einfach persönlich schöner, angenehmer und weicher.
So einen komplett unrasierten Urwald finde ich einfach nicht schön (da ich hetero bin bezieht sich das jetzt auf Frauen). Also wenn man es schon wachsen lässt, dann doch bitte wenigstens ab und zu stutzen und trimmen oder so. Die Haare auf dem Kopf werden ja auch hin und wieder dem Friseur vorgeführt, und das hat dann nix mit Kosmetikindustrie zu tun. Wenn ich eine Frau lecke, möchte ich doch sie schmecken und nicht alle 20 Sekunden mir die Haare aus dem Mund fischen...

PS: Zum Outing - pro Atomkraft, pro Genmanipulation (ob sich das Gemüse jetzt durch Kreuzen, natürliche Genmutation oder eben Manipultion verändert ist doch wurscht)


bearbeitet von LonesomeHeart

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Pro Stammzellenforschung

Das soll nicht bedeuten, dass ich für das Enthaaren des ganzen Körpers bin, jedoch sollten manche Stellen schon haarlos sein. Neben den üblichen Verdächtigen auch die Zähne

Für mich hat das auch nix mit einem Schönheitswahn zu tun, sondern entspricht nur meinem Geschmack!

Nur mal nebenbei bemerkt TE: Ich bin mir zu 100% sicher, dass du auch schon genmanipulierte Lebensmittel zu dir genommen hast!


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)

@TE....Frage: Gehst Du schon mal zum Friseur???....Wenn ja, warum lässt Du es nicht so wachsen, wie es sich gehört???


bearbeitet von Edi65

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
marccgn
Geschrieben

sondern überall dahin, wo die Evolution sie noch wachsen lässt.



Im laufe der Evolution ist der Haarwuchs bei den bipedalen Hominiden immer weiter zurück gegangen. Sich rasieren bedeutet also nur die Evolution konsequent zu Ende zu denken und den Gedanken dann auch auszuführen (man kann nicht jeden Unsinn mit der Evolution begründen.


Wer sich überall rasiert, isst auch genmanipuliertes Gemüse, befürwortet die Stammzellenforschung und hat nichts gegen das klonen von Empryohnen....



Und außerdem verkaufen sie ihre eignen Großmütter und hinterziehen sie Steuern. Deswegen wird das BKA und die Steuerfahndung in naher Zukunft Reihenuntersuchungen durchführen. Jeder der rasiert ist wird sofort in U-Haft genommen, bis er gestanden hat, ob er des Menschenhandels oder der Steuerhinterziehung schuldig ist.

Hersteller von Toupets werden demzufolge kollektiv wegen Ermittlungsbehinderung angezeigt und Hersteller von Rasieren wegen Beihlife.


Danke Pitchie für Deinen wertvollen - wenn auch kaum ernst gemeinten und definitiv nicht ernst zu nehmenden Beitrag

Marc


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
boarderline747
Geschrieben

Wer sich überall rasiert, isst auch genmanipuliertes Gemüse, befürwortet die Stammzellenforschung und hat nichts gegen das klonen von Empryohnen.



...und schubst kleine Enten in den Teich!

Naja, Ganzkörperrasur ist ein strittiges Thema... Also bei mir ist da maximal ein "teilrasiert" machbar, von meiner Gesichtsbehaarung und meinen Kopfhaaren trenne ich mich nicht.

Schreicklich, stellt euch mal alle Menschen der Welt nackt und rasiert vor... willkommen im größten KZ der Welt.

(entschuldigt meinen bissigen Humor.)


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
widder73
Geschrieben

Aber was hat denn dein BMW mit rasiert oder nicht rasiert zu tun?



Öhm - echt jetzt?
Der TE hat ja intimrausur mit einer weltanschauung konfundiert (anti-öko).
Da bietet sich zur unterstreichung dieses vorurteils doch gerade noch die passende automarke an.

Ich bezeichne ökos schon lange als neo-puritanisten, weil es ihnen in wahrheit nicht um den umweltschutz, sondern um das praktizieren von verzicht geht.

Definition des puritanismus: Der nagende verdacht dass irgendwer, irgendwo auf dieser auf dieser welt spaß hat.

/off-topic


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Im Winter mag ichs glatt lauf gern schlittschuhe.Im Sommer mag ich den Wald spendet schatten*lach* Jeder so wie er meint ich bin rasiert und bleibe es obs kindisch ist unerotisch mir sch.....egal es ist sauber und ich fühl mcih wohl.


gruss jean-paul



Für schreibfehler ist microsoft verantwortlich die tasten liegen falsch


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

also für mich gehören haare nur auf den kopf und niergends anderswo hin. es is hygienischer, macht mehr spass (oder is es etwa schön wenn man laufend haare aus dem mund ziehen muß? ) und vorallem empfindet man sehr viel intensiver.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
×