Jump to content
123Hammer123

Was reizt uns an dem Anderen??

Empfohlener Beitrag

123Hammer123
Geschrieben

Iich hätte gerne mal gewusst, was uns an dem Anderen eigentlich Reizt. Ist es nur das Aussehen, die inneren Werte oder was gibts noch. ich pers. möchte erste wissen mit wem ich es zu tun habe, das Aussehen liegt nicht im Vordergrund, Sympatie sollte allerdings vorhanden sein.

Wie denkt Ihr darüber???


TheCuriosity
Geschrieben



Und die Sympathie erkennst du mit einem Röntgenblick?

Das Aussehen ist das A und O der ganzen Sache, nur das das immer mit Modelaussehen verwechselt wird.
Der Spruch "der war mir auf den ersten Blick sympathisch" kommt doch nicht von ungefähr... da steckt ein Haufen Wahrheit drin. Und ob das nun die ausdrucksvollen Augen, die schönen Hände oder was anderes ist was einen anspricht ist egal... Es ist und bleibt das Aussehen...



Geschrieben

ob man sich "mag" oder ob der gegenüber einem egal ist entscheidet sich in den ersten 30 sekunden. also kanns nur das aussehn sein was uns am anderen fesselt.

erst wenn man den anderen etwas besser kennt kann die sympathie auf innere werte übergehn.

es kann aber durchaus passiern das einem jemand über den weg läuft der einem egal ist und erst später wächst ne sympathie zwischen den beiden. dann kann da auch was mehr draus werden. ich habs genau so erlebt. *g*


mrmrs_ed
Geschrieben

das letztere ist aus meiner erfahrung der bessere weg.

aus der großen liebe von der ersten sekunde wurde bei mir meistens ein alptraum.

eine frau die ich eigendlich gar nicht wollte, wurde im laufe der zeit eine tolle beziehung...


Geschrieben

So erlebe ich es auch mrmrs_ed.
Was für mich noch eine Rolle spielt, ob das ein ONS war oder wir ein Treffen wiederholen, ist der Ausdruck der Geilheit. Ich finde es unschön, wenn da gar nichts kommt. Ich finde es unschön, wenn pausenlos abfälliger dirtytalk produziert wird. Ich finde es sehr schön, wenn auch der Mann lustvoll stöhnt und (durchaus auch in Art von dirtytalk) luststeigernd verbalisiert.


CasHannover
Geschrieben

Bei anderen reizt mich zu aller erst natürlich das Aussehen. Mir ist sowas wichtig und mehr gibt die andere ja vorher auch nicht von sich Preis.

Ansonsten reizen mich Frauen die Stil haben...aber keine eingebildeten Ete Petete Tussis sind. Frauen die meine Art von Humor verstehen und ihn auch selber haben.

Frauen, mit denen man nicht Pferde stehlen...sondern mitm Akkurasierer scheren kann


Frauen die Ladies seien können (auch optisch) mit denen man aber auch am Abends beim Lagerfeuer in Joggingbuchse umme Wette rülpsen kann.

Frauen die schlau aber nicht überklug sind

Und Frauen die 'nen tollen Arsch haben ! Allerdings auch den Arsch in der Hose haben...anders zu sein.


Geschrieben

hi,

wenn du von reizen sprichst ist es in erste linie das nicht greifbare. die situation die ich offensichtlich im moment nicht haben kann.

aussehen und sympathie kommt glaub ich erst ganz kurz danach

gruss


frauSCHULZE
Geschrieben

..mich reizen so viele verschiedene dinge
..aussehn ..da häng ich kein bestimmten typ nach
..was ich total lecker find, wenn die eckzähne etwas länger sind
als die anderen ..bekloppt, ich weiß ..aber ich steh drauf ..rrrrr
..schöne hände ..stechende oda lachende augen ..ich fahr total auf
tattos und piercings ab ..ein sinnlichen mund
..ich mag verschiedene charaktertypen ..die frech-witzigen aber
auch die etwas dominanteren, direkten ..aber es muß zum
typ passen

..am allerwichtigsten aber is gepflegtheit, sympathi und natürlichkeit


Geschrieben

Das Aussehen ist auch wichtig. Beim ersten Treffen entscheidet sich das meiste innerhalb von 1-2 Sekunden beim ersten Blick. Ob das nur das optische ist oder ob da mehr dran ist? Die optische Attraktivität ist jedoch ein 'notwendige aber nicht hinreichende' Bedingung.

Wie häufig passiert es, dass das Aussehen durchaus anziehend ist, aber dann alles kippt. Der andere Mensch sagt was völlig Blödes, benimmt sich daneben oder, oder , oder. Die persönlichen No-Gos kennt man selbst häufig nur zum Teil.

Wodurch eine Frau für mich wirklich interessant wird, ist:
- Charakterstärke
- Offenheit für Neues und ein wenig
- Intelligenz.
Mit dem ersten meine ich nicht Egoismus oder Sturheit.
Das zweite beschränkt sich nicht aufs Sexuelle sondern bezieht sich auf Gedanken, Denkweise und die Fähigkeit, seine Vorurteile zu überarbeiten.
Das letzte ist weniger wichtig, es erhöht aber die Wahrscheinlichkeit, dass man viele gemeinsame Themen findet; zumindest häufig.


×