Jump to content
Geologe001

Warum gibt es so viele am Sex desinteressierte und sich nicht dazu bekennende Frauen?

Empfohlener Beitrag

Geologe001
Geschrieben

Trotz eines Bevölkerungsanteils von 50 % beträgt die Quote der am Sex interessierten und diesen aktiv suchenden Frauen höchstens 0,001 %.

Woran liegt das?

Evolutionsgeschichtlich war es vermutlich für die nunmehr hohe Bevölkerungszahl von 6.000.000.000 Menschen wichtig, dass der Mann das stärkere Wesen als die Frau war ...

Wäre die Frau bei der gleichen sexuellen Begierde wie heute die körperlich Überlegene gewesen, so wäre die Menschheit ausgestorben, noch bevor sie sich entwickelt hätte.

Frage: War höhere Kraft und sogar auch Gewalt überlebenswichtig?
Und: War Vergewaltigung somit evolutionsgeschichtlich notwendig?

Warum denken heutzutage 99,999 % der Männer die meiste Zeit des Tages an Sex (nicht an Blümchensex!), jedoch nur geschätzte 0,001 % der Frauen?
Oder war es früher anders?

Wer diese Quoten anzweifelt, darf durchaus selbst eine statistische Erhebung durchführen.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

l_z! Bist Du's?


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
lonesome50
Geschrieben

Ich sehe da zwei Möglichkeiten:

1. Weil Frauen nicht an Dir interessiert sind, heißt dies nicht unbedingt, dass sie nicht aktiv suchen.

2. Frauen suchen sehr wohl, man muss nur die Signale erkennen.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
griselda
Geschrieben

Nach Deiner Bezifferung dürfte es sich dann um 30.000 Frauen weltweit handeln, die gern Sex haben/hätten. Allein in Deutschland gibt es allerdings etwa 400.000 Prostituierte.
Eröffnungsposting ad absurdum geführt, Thread kann geschlossen werden.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Danke, Griselchen. Stimme dir hundertprozentig zu. Ich hatte mich auch gefragt, wer hier wie mit welchen Bezugsgrößen schätzt...? Jo, das soll dann mal besser geschlossen werden.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Pumakaetzchen
Geschrieben

Ob das schon die Auswirkungen auf den EM-Frust sind? Sorry, selten so nen Blödsinn gelesen.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Trotz eines ils von 50Bevölkerungsante % beträgt die Quote der am Sex interessierten und diesen aktiv suchenden Frauen höchstens 0,001 %.

Warum denken heutzutage 99,999 % der Männer die meiste Zeit des Tages an Sex (nicht an Blümchensex!), jedoch nur geschätzte 0,001 % der Frauen?
Oder war es früher anders?

Wer diese Quoten anzweifelt, darf durchaus selbst eine statistische Erhebung durchführen.




wo hast du bitte diese zahlen her ?

ist ja nicht dein ernst, oder doch ?


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

[sB]TE, es würde mich auch interessieren, auf welchen Fakten diese Zahlen beruhen.
So du mir die Quelle per PN senden kannst, werde ich hier wieder öffnen.


Solange...Thread closed


DM, Team poppen.de[/sB]


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Schlüppadieb
Geschrieben

... 99,999 % der Männer die meiste Zeit des Tages an Sex ...




Bin ich eine aussterbende Gattung ? , denn ich denke sicherlich nicht die meißte Zeit des Tages an Sex. Ich denk nicht mal dran, wenn ich im Forum bin. Ich lauf doch nicht den ganzen Tag mit ner Morgenlatte rum


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
×