Jump to content
cony

Cockring – Intimschmuck oder Erektionsstütze?

Empfohlener Beitrag

cony
Geschrieben

Hallo zusammen...

mich beschäftigt die Frage, warum tragen Männer einen Cockring?

Ist es einfach aus ästhetischen Gründen, weil sie es schön finden...ein Ring aus Edelstahl kann ja auch ganz reizvoll aussehen.
Oder benötigen sie es als Erektionshilfe, da sie sonst keinen mehr hoch bekommen.

Ich finde die Ringe aus Edelstahl sehen ja schon klasse aus. Und ist eine Alternative zum Piercing, was ja auch gewisse Riesigen mit sich bringt.
Die Dinger aus Gummi oder Silikon machen nicht zu viel her und dienen meiner Meinung nach nur die Standfestigkeit zu erhöhen, wenn sie dann halten.

Wie seht Ihr das?
Wie sind evtl. Eure Erfahrungen?

Gruß
Michael


HeisserUlmer
Geschrieben

sieht gut aus und hält auch was er verspricht....
bis jetzt hat sich noch keine Frau darüber beschwert dass einer zu lange kann
mit so nem Teil steht dein Schwanz einfach länger und hat auch die entsprechende Härte
(soll bei nem Analfick ganz hilfreich sein)
ich trag ihn nicht immer...aber immer öfter


cony
Geschrieben

Also ist der Cockring zu Potenzsteigerung da und nicht als Schmuckstück...

Erweckt der Cockring denn bei den Frauen nicht den Eindruck "Der bekommt ohne den Ring keinen mehr hoch"?


Amafo
Geschrieben

Der Ring verhindert ganz einfach den zu schnellen Blutrückfluss. Er erhöt weder die Potenz und auch nicht wirklich die Standfestigkeit, er steht eben nur bissel länger weil das Blut eben nicht so schnell zurück kann wie ohne Ring.


HeisserUlmer
Geschrieben

ne die sind begeistert wenn du sie fickst bis Sie nicht mehr können
-nicht bis du nicht mehr kannst


Pumakaetzchen
Geschrieben

Bei uns rannte so ein Spinner mit Cockring in der Sauna rum. Sorry, aber da hat so ein Ding nun wirklich nichts zu suchen. Für mich ist das kein Körperschmuck sondern ne Erektionshilfe.
Oft verwenden diese Dinger Männer, denen der Dödel ohne diese Teile nicht mehr richtig steht.

Ich halte nix davon.

Ich denk da immer noch an wunderschöne Bilder auf einer Website die sich mit Notfallmedizin befasst. Und dann unterlegt mit dem Lied "Ring um die Eier". Da hat sich einer Penis und Hoden mittels Metallringen abgeschnürt. Und diese Abschnürung war solange dran, bis die "Ersatzteile" schwarzrot aufgetrieben und brandig waren. Ich denk mal, die sind auch ohne OP von selber abgefallen. Da war sicher nichts mehr zu retten. Ich halte von solchen Experimenten überhaupt nichts. Schon traurig, wenn die Geilheit über den gesunden Menschenverstand siegt.


Geschrieben

Schön wie du dich auskennst @puma...

Gehöre auch zu den Spinnern der hin und wieder mal nen Ring trägt...

Hat auch nüüüscht damit zu tun das, dass "ding" nicht mehr steht, sondern trage den Ring weil mein linkes Ei immer wo hinrutscht wo es nicht hin gehört:-))))

Ja das ist so....


HeisserUlmer
Geschrieben

ich finds auch klasse wenn Frauen immer von dingen reden von denen sie keine Ahnung haben.
Hauptsache recht schlau daher gelabert.

was die Jungs beim SM so treiben ist deren Sache....oder auch mit sich machen lassen

wenn dann sollte der Ring schon passen und dann gibts auch keine Gefahr einer Dauererektion, stehn tut er auch ohne Cockring
nur mit machts beiden eben mehr und auch länger Spaß

probiers einfach mal mit deinem Partner aus und red wieder weiter

Grüßle ans Pumakätzle


Geschrieben (bearbeitet)

Aus verkaufstechnischer Sicht ist ein Cockring sowohl als Intimschmuck als auch als Erektionsstütze anzusehen.

Ich persönlich finde ihn als Schmuck unerotisch und bevorzuge es darauf zu verzichten, wenn der Mann keine Notwendigkeit hat. Wenn er allerdings "Problemchen" hat und meint, dass er einen Cockring als Erektionsstütze (oder weil ihm nen Ei verrutscht ) benötigt, dann soll es mir Recht sein, wenn er einen umlegt. Ist also aus meiner Sicht die Entscheidung des Mannes, wie er sich wohler fühlt. Aus erotischer Sicht finde ich Cockringe nicht ansprechend, weder aus Stahl, noch aus Leder oder Gummi (wobei die wohl auch wirklich wehtun können ).

In der Öffentlichkeit, wie z.B. Sauna, haben die Teile jedoch nix zu suchen.

@Puma
Wer in dem Bereich natürlich nach der Geiz ist geil Methode agiert, der ist selber Schuld und muss mit den Konsequenzen leben. Es gibt passgenaue Teile aus Leder, wie auch aus Edelstahl die sich in jeder Situation gut entfernen lassen.... aber die kosten meist auch mehr als 2,50.


bearbeitet von Sumseline
Geschrieben

mensch sumseline, wenn du so einen richtig gestauten pimmel mal in dir hättest, was glaubst du wie deine hemmungen dann im nix verschwinden. *kicher

wir sind doch hier sozusagen intim und ich darf dir das sagen oder? ich hoffe du nimmst das nicht als vulgäre intimniskrämerei von mir an


darkshine
Geschrieben

Das ist schon eine sinnvolle Erfindung.
Die Erektion ist besser und hochwertige Edelstahlringe sehen auch schick aus.

Umso merkwürdiger ist es, dass in Hetero-Sexshops so gut wie keine vernünftigen Ringe im Sortiment geführt werden.
In Schwulen-Shops gibts dafür eine ganze Vitrine mit 20 verschiedenen Modellen.

Das bekräftigt nur meine Einschätzung, dass der durchschnittliche Mann keinerlei Interesse oder Phantasie für Experimente hat.
Von der Anwendung anderer Toys ganz zu schweigen.


Pumakaetzchen
Geschrieben (bearbeitet)

Schön wie du dich auskennst @puma...
Gehöre auch zu den Spinnern der hin und wieder mal nen Ring trägt...



Grins, hat der Schuh gepasst? Warst DU der Dussel, der mit Cockring in der Sauna rumraste? DARAUF bezog ich den Spinner. Sorry, aber in ner Sauna haben die Dinger wirklich nix verloren.

Hihi, also hast Du das berühmte Ei am Wandern, wie der Kölner so schön sagt...

Jau, die Teile sind ja soooo ungefährlich:
Für die Gesundheit gefährlich können diese Spielzeuge dann werden, wenn durch Druck oder Zug nur mehr eine sehr schlechte Durchblutung des Gewebes gewährleistet ist. Eine gewisse Vorsicht ist naturgemäß auch beim Gebrauch eines Penisrings angebracht. Vor der Anwendung sollte zunächst die Gebrauchsanweisung genau gelesen werden. Ist der Ring zu klein oder wird er falsch angebracht, kann dies eine schmerzhafte Dauererektion (Priapismus) zur Folge haben. Dabei handelt es sich um einen Notfall, der einer sofortigen medizinischen Intervention bedarf, da die Erektionsfähigkeit dauerhaft beeinträchtigt werden kann. (Dr. med. Katharina Larisch)

Viel Spaß!


bearbeitet von Pumakaetzchen
Nachtrag:
cony
Geschrieben

Ich finde ja das so ein Cockring...gerade die aus Edelstahl einfach nur geil aussehen...besser als so ein "Prinz Albert"

Ich habe mir jetzt mal so einen Bestellt...mal sehen wie der sich so trägt...

darkshine hat schon recht...in den Online Hetro-Shops gibt es da nur wenig Auswahl und Beratung, welche Größe richtig ist auch keine Spur...

Bei den Gay-Shops sieht das anders aus, nicht nur dass sie eine riesige Auswahl haben, da gibt es auch noch Infos welche Größe richtig ist, um die schon beschrieben Probleme zu vermeiden...

Ich werde mal einen Bericht abliefern, wenn er da ist...


HeisserUlmer
Geschrieben

um das thema noch einwenig auszuweiten....
hat von euch eigentlich jemand Erfahrung mit Eichelringen?
würde mich freuen wenn sich dazu auch jemand äussern würde


Geschrieben (bearbeitet)

[QUOTE=TheRealGone;3936979]mensch sumseline, wenn du so einen richtig gestauten pimmel mal in dir hättest, was glaubst du wie deine hemmungen dann im nix verschwinden. *kicher

Also ich hier so als Neuling..schmunzel...und hatte von Cockringen KEINE Ahnung,fand dann mal bei einem Lover nach herunter gelassener Hose so einen aus Edelstahl,aber das der Sex jetzt soooooooo anders war..nicht wirklich..gibts denn da bei den Männer nen Unterschied ob der dran is oder nicht?


[Für die Gesundheit gefährlich können diese Spielzeuge dann werden, wenn durch Druck oder Zug nur mehr eine sehr schlechte Durchblutung des Gewebes gewährleistet ist. Eine gewisse Vorsicht ist naturgemäß auch beim Gebrauch eines Penisrings angebracht. Vor der Anwendung sollte zunächst die Gebrauchsanweisung genau gelesen werden. Ist der Ring zu klein oder wird er falsch angebracht, kann dies eine schmerzhafte Dauererektion (Priapismus) zur Folge haben. Dabei handelt es sich um einen Notfall, der einer sofortigen medizinischen Intervention bedarf, da die Erektionsfähigkeit dauerhaft beeinträchtigt werden kann. (Dr. med. Katharina Larisch)

Tja und hierzu..meine Mutter meinte einfach ma "quatsch Finger in hintern und was meinste wie schnell das Problem behoben is" leider hab ich mich dann net mehr getraut zu fragen was ich tun muss bei Männern,die dabei aber völlig abgehen..gg


bearbeitet von Only_lickle
darkshine
Geschrieben (bearbeitet)

Eichelringe sind so eine Sache.
Eigentlich bringen sie nichts weiter.
Es gibt einige Modelle mit kleinen Schrauben zum reindrehen. Die verursachen dann ein Stechen, was manche anregend finden. Oder eben schmerzhaft, wenn man entsprechend maso veranlagt ist.

Ich verwende sie nur als Elektrode für Reizstromanwendung. Dann macht es für mich wiederum Sinn.

Dann gibts noch sogenannte Prinzenzepter. So was ähnliches wie ein Prinz Albert - nur eben nicht als Piercing. Diese haben dann einen Harnröhrenstift. Das ist schon interessanter.

Ich denke aber, dass man mit einem ordentlichen Ballstretcher mit Imbus mehr Spass haben kann.


eichelring.jpg


dr. sado.jpg


ballstretcher.jpg


bearbeitet von darkshine
ohne-limitsDWT
Geschrieben

Ich sehe den Cockring aus Metall sowohl als Schmuck als auch als Erektionshilfe an. Die aus Plastik oder Gummi sind einfach nur hässlich und kneifen. Habe mal so ein Teil ausprobiert. Nie wieder.
Natürlich sollte der Eisenring genau angepasst werden, sonst kann es zu Schwierigkeiten kommen.

Cockring besser als Piercing? Nee, ich trage lieber meine Piercing als einen Cockring. Die kann ich auch in der Sauna tragen und sind durch das Einsetzung von unterschiedlichem Schmuck abwechslungsreicher.


BG362
Geschrieben

Muss man dann zu einem Schlosser um sich den perfekten Ring bauen zu lassen oder wie ??


cony
Geschrieben (bearbeitet)

**edit by mod - Bitte kein Vollzitat des Vorpostings - Danke!**

@BG362:

Ob es Schlosser gibt, die Dir einen Cockring fertigen wage ich zu bezweifeln...

Bei den Gay´s gibt es eine große Auswahl an Ringen...ich war da selber sehr überrascht...und auch in welchen Größen es diese gibt...erst nach genauen Nachmessen habe ich dann meinen gefunden...und ich dachte immer ich hätte M-L im Durchmesser aber das ich den größten Ring nehmen musste habe ich nicht gedacht...na lass mich mal überraschen...evtl. habe ich mich ja vermessen und ich benötige doch den kleinsten...

@Filzpantoffel:
Natürlich ist ein Piercing auch etwas sehr Interessantes...jedoch gibt es dort auch so ein paar gesundheitliche Probleme...und die Schmerzen nach den Piercen und bis das ganze gut verheilt ist sind auch nicht schlecht...mal ganz abgesehen davon, das sich das ganze auch leicht entzünden kann....


bearbeitet von linguafabulosa
**Zitat entfernt - das ist bei einer unmittelbaren Antwort auf das Vorposting nicht notwendig**
Geschrieben

@coni

Also sooo leicht entzünden tut sich das alles beim piercen nicht so leicht und ich finde 6 wochen Verheilung bis zu 3 Monaten nicht wirklich soooooo lang

Hallo Männers...is das denn für euch jetzt nen anderes Gefühl beim sexeln? Würd mich wirklich ma interessieren


cony
Geschrieben

@coni

Also sooo leicht entzünden tut sich das alles beim piercen nicht so leicht und ich finde 6 wochen Verheilung bis zu 3 Monaten nicht wirklich soooooo lang


Also ich halte die Zeit schon sehr lang...und auf was ich dann alles verzichten müsste...ich finde Körperschmuck wirklich sehr schön aber die Zeit der Abheilung ist mir einfach zu lang...

Und wenn es dann noch zu einer Entzündung kommt...na dann viel Spaß...


Hallo Männers...is das denn für euch jetzt nen anderes Gefühl beim sexeln? Würd mich wirklich ma interessieren


Worauf bezieht sich das jetzt?

Auf das Piercing oder den Cockring?


Geschrieben

@cony

Na auf den Cockring..ich denke das Piercing soll es nur schmücken oder hat ein PA auch andere GEfühle beim Mann


cony
Geschrieben

@cony

Na auf den Cockring..ich denke das Piercing soll es nur schmücken oder hat ein PA auch andere GEfühle beim Mann


Wenn ich mich recht erinnere hat der Prinz Albert einen doch praktischen Hintergrund...evtl. ...

Prinz Albert, der Ehemann der englischen Königin Viktoria, wollte mit dem Ring angeblich die Vorhaut von der Eichel zurückhalten, um zu verhindern, dass sich Smegma darunter bilden kann. Der Ring wurde möglicherweise am Hosenknopf befestigt. Eine andere Variante ist, dass sich der Prinz durch seinen Penis beim Tragen von Reithosen gestört fühlte und ihn so in eine weniger unangenehme Position brachte. Es ist jedoch schwer, den Wahrheitsgehalt dieser eher unwahrscheinlichen Geschichten zu ermitteln. Es wird auch angenommen, dass es sich hierbei um einen von Doug Malloy – der sich stark für die gesellschaftliche Anerkennung von Bodypiercing in den USA einsetzte – verbreiteten Mythos handelt.


Geschrieben

Ich brauch zum Glück son Ding als Erektionsstütze oder Potenzhilfe noch nicht. Vielleicht kann ich in 10 Jahren nur damit und mit Blau. :-D


ohne-limitsDWT
Geschrieben


@BG362:

@Filzpantoffel:
Natürlich ist ein Piercing auch etwas sehr Interessantes...jedoch gibt es dort auch so ein paar gesundheitliche Probleme...und die Schmerzen nach den Piercen und bis das ganze gut verheilt ist sind auch nicht schlecht...mal ganz abgesehen davon, das sich das ganze auch leicht entzünden kann....


Gesundheitliche Probleme kann es auch bei einem Cockring geben, z. B. durch eine Allergie.
Die Schmerzen werden oftmals überbewertet. Ist halb so schlimm.
Klar braucht es seine Zeit, bis ein Piercing verheilt ist. Gut Ding braucht eben etwas länger.
Natürlich kann sich ein Piercing leicht entzünden, aber nur dann, wenn ich es unsachgemäß behandle und die Hygiene vernachlässige.


×