Jump to content
jochenrt1

"Fleischliche Genüsse" für eingefleischte Vegetarier

Empfohlener Beitrag

Geschrieben (bearbeitet)

Dumme Frage:
Wie halten es die Vegetarier oder gar die Veganer mit der Fleischeslust ?

Gibt es hier auch Vegetarierinnen, die gerne poppen oder wird so etwas von Veggies verschmäht ?

Ich kann hier nur für mich sprechen; ich bin seit über 25 Jahren strenger Vegetarier. Ich entbehre nichts, mir fehlt nichts. Eier mag ich auch nicht --> also Lacto-Vegetarier. Milch und Milchprodukte esse ich gelegentlich, weil z.B. ohne Käse eine Pizza keine Pizza ist.....


Gibt es da draussen jemand, der ernsthaft mitreden kann ? Bitte um Eure Meinung - und bitte keine blöden Vegie-Witze. Die kennen wir alle schon.

Mir macht es übrigens nichts aus, Sex mit einem Nicht-Veggie zu haben. Aber eine knackige Veggie wäre mir, bei ansonsten vergleichbaren Qualitäten, durchaus lieber. Eine Partnerschaft kann ich mir aber nur mit einer Veggie vorstellen.

Nun bin ich mal auf Euere Beiträge, Meinungen und Erfahrungen gespannt.


bearbeitet von jochenrt1
entschärft
Geschrieben

Dumme Frage: ....
Mir macht es übrigens nichts aus, Sex mit einem Nicht-Veggie zu haben.


Das ist aber überaus großzügig von Dir ... es sei denn, Du hast das Pech an eine Ovo-Lacto-Vegetarierin zu geraten!
Dann mag sie Deine Eier nicht ... und eure Kinder bekämen später keine Milch von ihr!

Deine Frage ist nicht dumm ... die subtile Absicht drumherum aber schon eher, sorry.
Was hat denn bitte schön Sexverhalten mit Essverhalten zu tun? Oder glaubst Du ernsthaft, sie würde "ihn" allen Ernstes für eine "Banane" halten?

Dann wäre echte Vorsicht angeraten, wenn sie ihn schälen möchte .....


Saftschubse80
Geschrieben

Ich finde es generell albern eine Beziehung nach dem Essverhalten auszuschließen!! Ich habe vor einiger zeit fast ein Jahr lang mit einer Frau zusammengelebt die Vegetarierin war. Hat bestens geklappt. Man kocht zwar ein wenig anders aber sie gönnte mir auch mein fleisch. Sie aß dafür dann eben Tofu statt gehacktes in der Bolognese sauce:-))


Geschrieben

Sehe ich genauso!
In einer intelligenten Beziehung, soll doch jeder essen, was er/sie möchte ... alles andere wäre nur oberflächlich geprägt ... wenn nicht sogar diskriminierend!

Man muss den Menschen mögen, nicht das, was er/sie isst!

Wer den anderen nicht so akzeptiert, wie er/sie ist ... sollte lieber alleine im stillen Kämmerlein seine Radikalismen pflegen ... sonst sind wir gedanklich wieder im Mittelalter und der "Hexenverbrennung" angelangt ...


Geschrieben

... hier ne versteckte Suche sein?



Scheint wohl genau das zu sein!
Dann bin aber froh, dass ich kein Vegetarier bin, wenn die es scheints so nötig haben.

Esst Blumen, Jungs ... auch Rosen kann man liebkosen!..


narumichan
Geschrieben

Wie es bei Vegetariern aussieht, keine Ahnung, aber der DurchschnittsVeganer hat keinen Sex, den wer wird den geil wenn man sich vorher stundenlange Vorträge über das Leid der Tiere anhört


Geschrieben

Lach!

.. und stell Dir nur mal vor, aus Versehen fallen etwa Worte, wie "tierisch guter Sex" ... das dürfte dann wohl auch in endlose Vorträge ausarten.


darkshine
Geschrieben

Vor allem stellt sich mir die Frage, ob Veganerinnen schlucken...
:-)


ohne-limitsDWT
Geschrieben

Jetzt, wo der TE das Thema zur Diskussion stellt, wird mir klar, warum einige Körperteile vegetarische Pseudonamen wie Gurke und Pflaume haben.
Wird wohl der Gegenpol zu tierischen Bezeichnungen wie "Rattenscharf und Saugeil" sein.

Wieso sollte ein Fleischesser keine Beziehung zu einen Salatliebhaber haben?
Hat doch was mit Toleranz und Akzeptanz zu tun, und wenn die nicht gegeben ist, ist es egal, wer was futtert. Dann ist die Beziehung wertlos.

Etwas anders gelagert ist es meiner Meinung nach mit Rauch und Alkohol, da hier die Gesundheit des anderen gefährdet werden kann, sollte nicht entsprechend Rücksicht genommen werden.


Geschrieben

Etwas anders gelagert ist es meiner Meinung nach mit Rauch und Alkohol, da hier die Gesundheit des anderen gefährdet werden kann, sollte nicht entsprechend Rücksicht genommen werden.


Dass musst Du bitte einmal näher erklären:
Wenn er z.B. Alkohol trinkt .. worin besteht dann die direkte Gesundheitsgefährdung der Partnerin? Wäre mir neu, dass es im Sperma einen Promillewert gibt..


ohne-limitsDWT
Geschrieben

Die Gesundheit kann durch den Genuss von Alkohol gefährdet werden, sofern der Partner/die Partnerin alkoholkrank ist.
Da diese Erkrankung eine seelisch-geistig-körperliche ist, kann der Konsum und/oder Geruch von Alkohol eine Assoziation hervorrufen und direkt oder indirekt zu einem Rückfall führen.


Toom
Geschrieben

Irgendwann diese Woche stand in der SZ im Wisensteil, dass Forscher herausgefunden haben, dass durch Sojaprodukte die Anzahl an Spermien reduziert wird. Kein Witz, kann jeder selbst überprüfen. Drum Veggies, überlegt eucj schon mal ne Sojaalternative, wenn ihr noch Kinder haben wollt


Geschrieben

http://www.poppen.de/forum/showthread.php?t=906322

Ansonsten ist das Kriterium Vegetarier einfach ein Anspruch oder ein Suchraster wie viele andere auch.
z.B.:
Nichtraucher
schlank/dick
passende Sexuelle Interessen
solvent
gute Zähne
großer/kleiner Busen
Intelligenz
Fickverfügbarkeit/-bereitschaft
Schwingereignung
knackiger Po
Schwanzgröße
Alter
...
to be continued

sind auch einfach Suchkriterien, oder deren Nichterfüllung führt zum Ausschluß.
Und ein Großteil der Leute regt sich nur dann darüber auf, wenn sie gerade ein Kriterium nicht erfüllen .
Jeder darf hier nach seinem Gusto suchen, darüber waren wir uns doch (fast) einig, oder?
Und ein Kriterium zur Diskussion zu stellen ist ja auch üblich hier, also warum nicht auch dieses.

Zur Frage ob Veggies gerne poppen oder ob so etwas von ihnen verschmäht wird:
das erinnert mich peinlich an die Frage, ob Dicke im Bett besser sind als schlanke

Ja - Nein - Vielleicht.
Such dir was aus.

P.S.: ich kenne Vegetarier, die mich weder mit Vorträgen nerven, noch versuchen mich von ihrere Ideologie zu überzeugen. Die leben einfach ihr Ding und ich achte sie dafür. Denn die Idee, die dahinter steckt ist meiner Meinung nach gut.


Es gab hier ja schon mal die Diskussion, ob Vegetarier und Veganer überhaupt und bis zum Schluß Blasen dürfen.



Gefunden !


Delphin18
Geschrieben

...noch versuchen mich von ihrere Ideologie zu überzeugen.


Es muss ja keine Ideologie sein. Es können auch einfach ernährungsphysiologische oder gesundheitliche Aspekte dahinter stecken.


Geschrieben

@ Delphin

Siehst du, ich weiß nicht mal, was so dahintersteckt.
Keiner versucht, mich von irgendwas ernährungsmäßigem zu überzeugen. (Haben die alle schon aufgegeben )

Und auf Feiern habe ich jedenfalls einen Nudelsalat ohne Ei und Fleisch parat.


Delphin18
Geschrieben

Keiner versucht, mich von irgendwas ernährungsmäßigem zu überzeugen.


Das hab ich selbst bei meinen Eltern aufgegeben und verteile ratschläge nur noch auf Anfrage.


Geschrieben

Jedem wie er/sie will ... solange nur keine "falschen" Ideologien aufgedrängt werden sollen!


×