Jump to content
b32l

wer hat auch durch eine beschneidung Penisverkürzung erlitten

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

ich meine einer medizinischen notwendige beschneidung.so wie bei mir vorhautverengung.
Die beschneidung an sich war da bestimmt nicht der grund allein.ich lief damit aber schon 10 jahre herum.Scham wegem dem arzt.
zuletzt gings nicht mehr,und es mußte ab.ich hatte vor meiner vorhautverengung gute 14cm jetzt sind es nur noch 13,wie gesagt ich steh zu meinen.nur wollt ich wissen ob dies normal ist.


ElPerro888
Geschrieben (bearbeitet)

ich hab wenn überhaupt davon gehört daß der penis nach der beschneidung etwas größer ist, weil er sich besser entfalten kann, zumindest wenn er wegen vorhautverengung beschnitten wurde!
und ein weiterer vorteil ,der aber nix mit dem thema zu tun hat, soll sein;

daß männer die an verfühter ejakulation leiden, später kommen weil die eichel durch die ständige berührung der hose nicht mehr so sensibel ist, oder in anderen worten;
die eichel robuster und widerstandsfähiger wird?!


dann war deine vorhaut bestimmt so eng daß sie gar nicht über die eichel ging, und du somit den "rollkragen" mitgemessen hast, der dann ja über der eichel hervorragte???


bearbeitet von ElPerro888
Schlüppadieb
Geschrieben

Naja, wenn man vor der Beschneidung die über die Eichel hinausragende Vorhaut mitmißt, dürfte es klar sein, das es nachher etwas kürzer ist. Wenn man dann noch Meßungenauigkeiten und unterschiedliche Erregungszustände berücksichtigt, ich denk, dann sollte das noch im Rahmen üblicher Toleranzen liegen


ElPerro888
Geschrieben

genau das hab ich auch vermutet und noch dazu editiert als du gerade dein posting geschrieben hast

dann war deine vorhaut bestimmt so eng daß sie gar nicht über die eichel ging, und du somit den "rollkragen" mitgemessen hast, der dann ja über der eichel hervorragte???


Geschrieben

das muss doch ein messfehler sein... das macht einfach keinen sinn. wie soll den das biologisch hinhauen? normalerweise sat man: durch beschneidung sieht er größer aus. du musst irgendwas falsch machen^^


Geschrieben

Hi,
ich würde mir um den einen fehlen cm überhaupt keine Gedanken machen .
Gruß Gaby


Geschrieben

Ich hatte eine Beschneidung mit knapp 23 und wollte das so...aus rein hygienischen Gründen...

Das mein Freund jetzt kleiner wäre, kann ich nicht bestätigen...

@ElPerro888 die Sensibilität der Eichel lässt etwas nach, gewisse Gefühle gibts da nicht mehr...

Wie Prickel schon im Vorposting geschrieben hat, vielleicht hast Du falsch gemessen und
liegt eben in der Toleranz...


Geschrieben

Hi,
ich würde mir um den einen fehlen cm überhaupt keine Gedanken machen .
Gruß Gaby



nene, ich tu doch auch ne menge, um auf 25+x zu kommen

habe aus langerweile nochmal rumgesucht und finde keinen logischen zusammenhang, wie das ausgangspostign möglich sein kann.


Geschrieben

ich hatte vor meiner vorhautverengung gute 14cm jetzt sind es nur noch 13...


der inhalt zählt, nicht die umverpackung!

obwohl so manche hier, scheints auch die extreme dehnbarkeit der vorhaut in deren messungen einzubeziehen scheinen


jeano2
Geschrieben

@ TE ich frage mich grad wie es sein kann, dass es eine zeit vor der vorhaut verengung gab, in der du dein teil schon absichtlich messen wolltest.

ich kann mir die angebliche verkürzung nur dadurch erklären, dass der enge vorhautring deine eichel etwas am umfang reduziert hat und somit die eichel verlängert wurde. Ist sie denn jetzt im Durchmesser größer geworden. das würde die verkürzung evtl. erklären.


Geschrieben

... nur dadurch erklären, dass der enge vorhautring deine eichel etwas am umfang reduziert hat und somit die eichel verlängert wurde.

Eine Vorhautverengung hat i.d.R. nichts mit mechanischen Veränderungen zu tun ... Wasserlassen und auch Erektionen in jungen Jahren sind damit fast immer uneingeschränkt möglich.

Es wird auch keine Eichel gestreckt ... sondern erst im fortgeschrittenen Alter (nach spätestens der Pubertät), macht die Verengung massive Probleme. Daher wird nach Erkennung des "Krankheitsbildes" bereits im jungen Alter eine Beschneidung durchgeführt ... damit eben später keine ggf. schmerzhaften Folgeerscheinungen auftreten können!

Nebeneffekt ist dann keine Vergrößerung der Eichel (auch wenn es optisch durch die fehlende Vorhaut so aussehen mag), sondern eine "Desensibilisierung" der Eichel .... d.h. eine größere Unempfindlichkeit gegen "mechanische" Reizungen und eine Veränderung der Oberflächenstruktur (logisch)!

Angenehmer Nebeneffekt dieses medizinischen Eingriffs:
Man(n) spürt weiterhin alles ... aber "kommt" nicht mehr so schnell, wenn sich eine Muschi an "ihm" reibt


jeano2
Geschrieben

Eine Vorhautverengung hat i.d.R. nichts mit mechanischen Veränderungen zu tun ... Wasserlassen und auch Erektionen in jungen Jahren sind damit fast immer uneingeschränkt möglich.... .

bla bla bla... nichts für ungut andy, aber habsch da wat gegenteiliges behauptet. bin schon groß und absolut gut informiert, weil forum-leser. nimm mal nen, kleinen, mit wasser gefüllten lufballon in die hand, lass ein stück rausgucken und drück etwas zu. diese beobachtung und nichts weiter wollte ich in die disskusion einbringen.

und noch was eine vorhautverengung(phimose) entsteht nicht, die ist schon immer da. wenn erkannt, wird diese schon bei kleinkindern behandelt.
klar das es erst akut wird, wenn im erwachsenenalter beim sex die probleme auftreten.


Geschrieben

die vorhaut is doch nix anderes als ne schutzhülle, die über der eichel liegt
nachdem sie nun entfernt worden ist,
is die eichel wie allgemein bekannt nimmer ganz so empfindlich wie zuvor und dementsprechend nich mehr so erregbar
möglicherweise bist du durch diese beschneidung noch etwas gehemmt und der altbekannte erregungszustand tritt nicht ein
ich denke nach einer weile, wenn du dich daran gewöhnt hast, wird was die größe angeht wieder so sein wie vorher
aus hygenischen gründen ist ne beschneidung ein klarer vorteil
und auch so, wenn du nun nich mehr ganz so erregbar bist hat das auch gewisse vorteile für die frauenwelt, denn dann hat sie sicherlich länger ihre freude daran
oder was meint ihr


Geschrieben (bearbeitet)

bla bla bla... nichts für ungut andy, aber habsch da wat gegenteiliges behauptet. bin schon groß und absolut gut informiert, weil forum-leser. nimm mal nen, kleinen, mit wasser gefüllten lufballon in die hand, lass ein stück rausgucken und drück etwas zu. diese beobachtung und nichts weiter wollte ich in die disskusion einbringen.


bla bla bla ... zurück
habe ebenfalls nichts gegenteilges behauptet.

aber wie kommst du auf den abstrusen gedanken, dass die vorhaut (bei phimose) die eichel zusammendrückt?

dies ist nicht der fall, sondern die vorhaut liegt genauso "locker" über der eichel, wie auch ohne phimose! sie lässt sich halt nur nicht mehr über die eichel ganz zurückschieben ... deshalb wird dieses bereits i.d.R. im kindesalter operativ behandelt .... bevor die erektionen später einmal zum alltag gehören.


@dreamins
als ehemaliger phimosler, kann ich deinen letzten satz bejahen!
nicht nur hygienische, sondern auch sexuelle vorteile ergeben sich ... natürlich immer nur, wenn auch der rest stimmt!


bearbeitet von Andylol
jeano2
Geschrieben

@ andy naja ,als ex-betroffener kennste dich ja besser aus. dann verrat mir aber mal warum eine locker auf der eichel liegende vorhaut sich nicht mehr zurückschieben läßt. klingt irgend wie unlogisch.


PS: bla bla bla....


Geschrieben

@jeano

ganz einfach, weil die öffnung vorne etwas zu eng ist.
hat absolut nichts mit ballonquteschen zu tun, sondern ist der ursprung des wortes vorhautverengung!


×