Jump to content
susisuchtnoch

Peinlich oder mittlerweile Normal ?

Empfohlener Beitrag

susisuchtnoch
Geschrieben

Habe Urlaub und daher hatte ich heute mal die Zeit mich einfach auf das Sofa zu legen. Ich habe ein gutes Buch gelesen und nebenher den Fernseher laufen lassen. Was ich dort sah war in meinen Augen nur Peinlich.

Eine Reisegruppe aus Deutschland in Ägypten. Alle waren schwerst Übergewichtig. Das allein ist ja noch nicht Peinlich.

Aber das die Teilnehmer der Reisegruppe sagen das sie sich wohl fühlen und man nicht immer mit Vorurteilen auf den Dicken rumdreschen soll, war dann doch mehr als peinlich.

Eine kleine Schiffsreise gemacht mit einem Badeausflug. Nach dem Baden ohne fremde Hilfe nicht auf das Schiff gekommen. Für die 12 Stufen auf das Sonnendeck 3 Minuten gebraucht. Für die 300 meter vom Hafen zum Hotel wurde ein Rollstuhl herbeigeschafft, denn es wurde die Aussage getätigt: Der Weg ist zu weit, dass schaffe ich nicht.

Zum Schlafen wurden Nasenbrillen (transportable Sauerstoffgeräte) gebraucht ansonsten wären sie im Schlaf erstickt.

usw,usw.............

Es wurden jedenfalls alle sogenannten Vorurteile bestätigt.

Achso:

Der leichteste Teilnehmer wog 148 Kg und war 42 Jahre alt, die schwerste Teilnehmerin wog 236 Kg und die war 35 Jahre alt.

Nun zu meinen Fragen und zum Diskussionansatz.

Wie kann man dann behaupten das man sich wohl fühlt und die ganzen Vorurteile nicht stimmen ?

Würdet ihr euch bei solch einem Urlaub filmen lassen ?

Und zu guter Letzt die Frage: Wollt ihr mit mir darüber Diskutieren oder wieder nur Spamen das dieses hier der sounsovielte Thread über Dicke ist und solche Sachen sowieso nicht stimmen ?

Gruss von Der Susi die mittlerweile nicht mehr sucht


Geschrieben

Wer jede manipulative Grütze glaubt,die über die Mattscheibe flimmert,ist selber schuld.

Übrigens solltest Du das Buch wechseln,wenn es so langweilig ist,daß Du nebenher noch fernsiehst...


ohne-limitsDWT
Geschrieben (bearbeitet)

Wie kann man dann behaupten das man sich wohl fühlt und die ganzen Vorurteile nicht stimmen ?


Schon mal etwas von Schutzbehauptung gehört?
Diese stark Übergewichtigen belügen sich selber. Sie wollen oder können die Wahrheit nicht sehen.
Stelle dir mal vor, einer dieser Personengruppe würde zugeben, dass er sich nicht wohl fühlt, seinen Körper nicht mag.
Nun müsste er doch etwas machen, damit er sich besser und letztendlich wohl fühlt. Also abnehmen.
Ups, das bedeutet ja Arbeit, Verzicht und vor allem der Wille dazu.
Das ist anstrengend, und die Belohnung kommt nicht in Form einer Torte, so eine schöne große mit viiieeeelll Sahne.
Nee, dann lieber lügen bis die Balken brechen.
Eine Ausnahme bilden hier die durch Stoffwechsel erkrankten oder solche mit fehlerhaft funktionierenden Drüsen.

Würdet ihr euch bei solch einem Urlaub filmen lassen ?


Mit einer solchen Figur bestimmt nicht.
Wäre mir zu peinlich.

Und zu guter Letzt die Frage: Wollt ihr mit mir darüber Diskutieren oder wieder nur Spamen das dieses hier der sounsovielte Thread über Dicke ist und solche Sachen sowieso nicht stimmen ?

Gruss von Der Susi die mittlerweile nicht mehr sucht


Meinen Beitrag habe ich abgeliefert und
möchte ich nicht.
Sind zu viele kleine Tierchen drin, die die Kleidung so eng machen. Nennt man, glaube ich, Kalorien.


bearbeitet von Filzpantoffel
Geschrieben



Wie kann man dann behaupten das man sich wohl fühlt und die ganzen Vorurteile nicht stimmen ?


indem man es sagt/schreibt...etc

Würdet ihr euch bei solch einem Urlaub filmen lassen ?


klar, da die sender den urlaub finanzieren....ich würde allerdings des hotel auf der aufgeschütteten palme in dubai wählen..oder ich warte..bis die die erde da fertig haben.........schlüssig bin ich mir just in dem augenblicke nicht...bei der auswahl

Und zu guter Letzt die Frage: Wollt ihr mit mir darüber Diskutieren oder wieder nur Spamen das dieses hier der sounsovielte Thread über Dicke ist und solche Sachen sowieso nicht stimmen ?


ist das herumreiten auf dicken eine diskussionsgrundlage??


Geschrieben (bearbeitet)

schön susisuchtnoch , das du scheinbar gesund bist und wege, treppen und badeleitern allein bewältigen kannst.
allerdings wünsche ich dir, das du auch mal so peinliche momente erlebst, in denen man über deine gebrechen lacht, oder sich angewiedert abwendet.
nicht alle menschen sind perfekt. wurde in diesem werbefernsehsender auch berichtet, warum diese menschen adipositiv sind? interessiert es dich überhaupt, oder möchtest du hier nur ein wenig ablästern und dich dabei wohlerfühlen?


bearbeitet von steelpaar
TheCuriosity
Geschrieben




Mir stell sich die Frage:

Würde ich mir sowas im Fernsehen angucken und mich dann noch hinterher darüber aufregen? NEIN!


Und dann:

Kannst du beurteilen ob die Lügen oder die Wahrheit sagen? NEIN!!


Warst du je in dieser Situation?

Mich nervt es nur noch das ständig Leute zu wissen meinen wie sich andere fühlen, was die wollen oder denken. Besonders wo sie die anderen noch nicht einmal kennen!




Geschrieben

wenn man das selbstvertrauen dazu hat und dann noch irgendwelche deppen einem dafür geld in den hintern schieben, ist das doch ok.

könnte mir nichts besseres vorstellen, als beim urlaub noch geld mitzubringen, statt es auszugeben für ein paar minuten vor der cam^^


Geschrieben

Muss man wirklich alle Menschen kennen, bevor man sich Meinungen über sie bildet?
Natürlich sollte nie grundsätzlich verallgemeinert werden, aber eine Erfahrungswerte, Mehrheiten und ein gutes Basiswissen bilden die Grundlage zur Meinungsbildung und sind wichtig, die eigene Umwelt besser einschätzen zu können; eine einhundertprozentige Treffsicherheit gibt es dabei natürlich nicht.

Ich bin sicher, die hier angesprochenene Sichtweise ist nicht total oberflächlich sondern basiert auf der gerade genannten Erfahrensverarbeitung. Es mag dicke Menschen geben, die sich wirklich wohl fühlen. Aber bist du, Curi, denn der Meinung, dass das die Mehrheit ist? Hast du denn nicht selbst aus deinem Umfeld genügend Erfahrung gesammelt, um einschätzen zu können, wie es allgemein aussieht?

Und ja, es ist mittlerweile eher nicht mehr peinlich, sondern normal. Als ich vor zwei Wochen in den Urlaub fuhr, hatte ich auch erst Bedenken um meine Pfündchen, die sich an diversen Stellen meines Körpers sammeln. Aber als ich die anderen Figürchen da am Strand entdeckte, fand ichs gar nicht mehr so schlimm. Und sogar ich, (nicht übergewichtig) habe manchmal Probleme mit meinen Knien... wirklich schön finde ich die Unförmigkeiten und Dellen an mir auch nicht, davon abgesehen. Und es kann mir niemand erzählen, dass sich wirklich Übergewichtige meistens superwohl fühlen. Denn gerade dort am Strand konnte ich sehen, dass viele sich gleich nach dem Baden im Meer in ein Riesenhandtuch einwickelten und ihren Körper nur sehr wenig zeigten.

Ich würde mich übrigens nicht mal mit Traumfigur beim Urlauben ablichten lassen


Geschrieben

Wer es sich antun möchte... bitte sehr:

Sat1, Dienstag, heute, Magazin/Zeitgeschehen 23:20 - 00:20 Uhr
24 Stunden
Weg mit dem Speck- Abnehmen auf die harte Tour! Deutschland 2008

Für vier Wochen reisen sechs dicke Deutsche nach Gran Canaria. Im Abnehm-Camp rinnt der Schweiß, purzeln die Kilos - und Tränen fließen.

Mal aus anderer Sichtweise.

Ein Kollege von mir arbeitet für PRO7 als Personal Trainer.
Der betreute eine junge Frau aus .... die wog 167 Kg.
Er hatte die Aufgabe diese Frau auf eine OP vorzubereiten, Fitnesstechnisch.
Also einige Kilo im Vorfeld abnehmen und gezieltes Herz-Kreislauftraining.

Das alles wurde von PRO7 gefilmt und finanziert.


Die Krankenkasse lehnte eine OP mit Magenband usw. ab.
Da wandte sich die junge Frau hilflos und ahnungslos an die Presse.

PRO7 bekam Wind von der Sache und schlachtete die Geschichte total aus.
Das wiederum merkte die Frau in der ersten Euphorie gar nicht.

Mit Hilfe eines Anwalts wollte sie sich gegen die Ausstrahlung "ihrer Story" wehren, ohne Erfolg.

Mein Kollege sagte zu uns bei einem Meeting aller PT's in NRW:
"Ihr könnt Euch nicht vorstellen wie die Frau vorher an ihrem Aussehen gelitten hat. Dann willigte sie verzweifelt ein das PRO7 die Exklusivrechte an ihrer Geschichte bekommt. Die übernahmen ja auch alle Kosten, PT-Kosten und die Kosten von 3 Operationen!"

Heute ist sie zwar wesentlich leichter, aber durch diese Geschichte mit der TV-Ausstrahlung psychisch genau so fertig wie vorher als sie 167 Kilo wog.


Geschrieben (bearbeitet)

klarer fall von selber schuld. alle geistig gesunden menschen sollten wissen, dass man heutzutage vertragliches garnicht oft genug durchlesen und durchdenken kann... ich habs doch mit 20 sogar schon verinnerlicht^^

im umfeld von mir gibts mit tv sendern nur gute erfahrungen. mdr kam öfters vor, aber auch pro7 1-2mal^^


bearbeitet von fel1x
Geschrieben

klarer fall von selber schuld.



Stimmt,vor allem ist PRO7 bekanntermaßen nicht die Caritas und möchte deswegen einen entsprechenden Nutzen aus dem investierten Geld ziehen.


ladyallista
Geschrieben


Übrigens solltest Du das Buch wechseln,wenn es so langweilig ist,daß Du nebenher noch fernsiehst...



Gimme five...

Das war GENAU der Satz, der mir durch den Kopf schoß, beim Lesen des Beitrages!


Geschrieben

frauen sind multitaskingtalente... also lesen und tv schauen lassen


onkelhelmut
Geschrieben

Im Laufe der Jahre bin ich von einem BMI 19 auf BMI 27 geklettert, das nehme ich so hin und fühle mich dennoch wohl dabei.

Wenn jemand fragt, bin ich für mein Gewicht ein wenig zu kurz geraten - und gut isses.

Wie es allerdings aussieht, wenn der BMI noch erheblich ansteigt, kann ich noch nicht abschätzen.

Onkel Helmut


Geschrieben

schön susisuchtnoch , das du scheinbar gesund bist und wege, treppen und badeleitern allein bewältigen kannst.
allerdings wünsche ich dir, das du auch mal so peinliche momente erlebst, in denen man über deine gebrechen lacht, oder sich angewiedert abwendet.
nicht alle menschen sind perfekt. wurde in diesem werbefernsehsender auch berichtet, warum diese menschen adipositiv sind? interessiert es dich überhaupt, oder möchtest du hier nur ein wenig ablästern und dich dabei wohlerfühlen?



Dem ist fast nix hinzuzufügen.

Wie kann man dann behaupten das man sich wohl fühlt und die ganzen Vorurteile nicht stimmen ?



Wenn du nen super beschissenen Tag hattest und ich dich frage "na wie war dein Tag" und du sagst "ja supi", dann frag ich mich warum kann man sowas behaupten, wenn es gar nicht stimmen kann?

Es geht doch andere Leute ehrlich gesagt nen feuchten Kehricht an, wie dicke oder fette Menschen sich fühlen. Nen schlankem Menschen wird ja auch nicht unterstellt, dass er lügt, nur weil er behauptet er fühlt sich wohl.


Wollt ihr mit mir darüber Diskutieren oder wieder nur Spamen das dieses hier der sounsovielte Thread über Dicke ist und solche Sachen sowieso nicht stimmen ?



Ich hab zwar nicht gespamt aber nein ich möchte mich auch nicht wirklich ernsthaft mit dir darüber unterhalten. Warum? Weil es doch nur ein "ich läster ordentlich über fette ab"-Thread ist .

Wie schon angesprochen wurde ... ich empfehle ebenfalls die Änderung der Lektüre .


Geschrieben

diw personen wurden von einem sender eingeladen, und sind zum abnehmen nach ägyten geflogen


Pumakaetzchen
Geschrieben

"Adipositiv"...nette Wortschöpfung!

Ich muss sagen, dass ich solche Sendungen irgendwo daneben finde, weil sie einerseits gewisse Personen bloßstellen und andererseits in erster Linie nur dazu dienen, Quote zu machen, weil man sich über die Dicken so schön amüsieren kann. Kranke Welt!


Geschrieben

in dem fall werden die aber bewusst zugestimmt haben und damit ist doch moralisch alles korrekt, solange sich die gesellschaft auf "meinungsfreiheit" aufbaut^^


Geschrieben

Mal eine andere Frage.
Der wie vielte Thread zum Thema Übergewicht ist der hier wohl so in etwa?


Geschrieben

in dem fall werden die aber bewusst zugestimmt haben und damit ist doch moralisch alles korrekt, solange sich die gesellschaft auf "meinungsfreiheit" aufbaut^^




Moralisch ist da garnichts korrekt. Die personen werden die Reisen bezahlt bekommen haben, dafür darf derSender das material filmen.
So etwas ist moralisch höchst verwerflich, nur leider ist das in einem Land von voyeristischer Berichterstattung, in der keine Privatssphäre mehr respektiert wird, normal.
Da dies aber auch schon Böll anno 1974 gut dargestellt hat, erwarte ich keinerlei Umdenken innerhalb der Gesellschaft oder der Individuen im einzelnen.

Zum Thema:
1.Du liest ein Buch und guckst dabei Fernsehen?
Fantasie ala RTL

2.Ich glaube nicht, dass sich Dicke mit einem solchen Gewicht wohlfühlen. Ich denke sogar, dass sie jeden Tag darüber nachdenken, dass ihr ganzes Handeln irgendwann nur noch aufs Gewicht ausgelegt ist. Und ehrlich, wenn ich jeden Tag hören müsste:
Wie kannst du dich nur so wohlfühlen?

Ich würde nach 1 Woche wohl auch behaupten, dass es mir blendend geht und ich immerhin bei einer Havarie keinen zusätzlichen rettungsring benötige.

Es ist also eine reine Abwehrreaktion, die verständlich ist und der man weniger mit einem ungläubigen Blick begegnen sollte, sondern altiv dem menschen helfen(sofern er denn zum näheren Freundeskreis gehört, ansonsten stellt man die Frage auch nicht) sein übergewicht zu reduzieren.


Geschrieben (bearbeitet)

Moralisch ist da garnichts korrekt. Die personen werden die Reisen bezahlt bekommen haben, dafür darf derSender das material filmen.



laut grundgesetz ist das gesellschaftlich inordnung (formulieren wir es eben mal anders) und mal eine frage an dich:

was ist unmoralischer
die leute bei der kur, die ihnen schon hilft zu dokumentieren und der welt zu vermitteln, dass sie das nicht wollen, da manche mensche vielleicht den eindruck haben, dass es irgendwelche leute sind, die sich tatenlos verfetten lassen und so eine sendung noch ein erkennen des problems ermöglich

oder

einfach so anderen zu diktieren, was falsch und was moralisch ist und ihnen sogar noch die finanzielle unterstützung aufgrund der gegenleistung verbieten

?????????????????????

endomorphe veranlagerungen in kombination mit einem stressigen alltag, sind nicht gerade einfach zu kontrollieren^^

zum thema helfen: manche leute bestehen einfach auf irgendeinen geschmackshumbug bei ihrer nahrung und die geschmacksträger sind nunmal fett und teilweise die kohlenhydrate, was eben reduziert werden müsste. im grunde genommen ist das nahrungsumstellen von der schwierigkeit her mit dem stoppen des rauchens vergleichbar. nachdem ich alkohol nach 8 jahren trinken und zigaretten nach 10 jahren stoppen konnte, sollte meine meinung zu solchen problemen klar sein. die geschmacksträger inform von fett in der nahrung sind genau wie eine zigarette: unnütz, teurer als gesunde alternativen und richten schaden an...

wie kann man vermuten, dass menschen sich wohl fühlen in so einem körper? mit all der schikane, den einschränkungen, den gesundheitlichen problem und wahrscheinlich unzufriedenheit mit sich selber, kommt einiges zusammen, was mich das für unmöglich halten lässt. schaffen können es die leute nur selber und wenn sie gewillt sind unter dem druck von millionen von zuschauen abzunehmen, dann ist das für meine begriffe ein guter anfang.

mal unter uns... was heist die show schon? innerhalb von 1-3 monaten sind die eh vergessen, weil dann schonwieder der nächste neue scheiß in den mattscheiben der zuschauer ist^^


bearbeitet von fel1x
Geschrieben

nachdem ich alkohol nach 8 jahren trinken und zigaretten nach 10 jahren stoppen konnte,



Dann hast Du als Du 12 Jahre alt warst angefangen zu saufen und mit 10 Jahren mir qualmen angefangen. Keine schlechte "Karriere" für einen Jungspund.


Geschrieben

kann man jetzt nichts mehr dran ändern, eigentlich mit gelegentlich trinken schon früher, aber mehr als aufhören, kann man da nicht mehr machen ;/


O_und_K
Geschrieben

Gestern wurden sie nach ... vergessen (in der Nähe von Mallorca, aber wärmer) geflogen und hatten dort 4 Wochen härtestes Training und auch gut abgenommen ... nach anfänglichem Streben, aber die hatten keine Wahl.

Ehrlich gesagt ... ich hätte das nicht durchgehalten ...


Geschrieben

das sind halt so faktoren...

der druck, der wille, motivation, extramotivation durch zwischenerfolge... ein guter privattrainer kann so pyramidentechnisch ein gutes ergebnis aufbauen.

... aber das problem ist und bleibt die ergebnisse im nachhinein zu halten und das wird wohl auch nicht dokumentiert^^


×