Jump to content

Wo durch wird........

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

geprägt, für welchen Typ man schwärmt?

viele wollen Dünne,.................
andere wollen Dicke,..........
wieder andere wollen keine/n die/der älter ist,....
und dann gibt es welche, die nur Ältere wollen!

Aber wer oder was hat diese Menschen so gemacht?

Warum schaut man nicht auf das Gesamtbild, ....
ohne nach Gewicht, Alter, Körbchengröße....
Größe oder Haarfarben zu schauen?


Geschrieben (bearbeitet)

Ok, ich gebe zu, auf Poppen schaue ich zuerst auf´s Äusserliche, bevor ich mich mit dem Text im Profil auseinander setze.
Mehr "innere Werte", als das geschriebene Wort hat man dann ja auch nicht und was bleibt sind Äusserlichkeiten und dann auch nur von Bildern.
Ich könnte hier zig Bilder von mir reinsetzen, auf denen ich jedesmal anders aussehe.
Wenn ich "draussen" nach einem willigen Männchen schaue, dann ist für mich die Mimik wichtig, wie das Lachen und der Ausdruck der Augen.
Wenn man "meine Männer" nebeneinander stellt, sollte man nicht glaubem, dass sie der Geschmack von nur 1 Frau (nämlich mir) sind!
Da ist quasi alles dabei, von 1,65 m bis 1,96 m, von sehr schlank, über normal, mollig und sagen wir mal sehr kräftig, blonde, schwarzhaarige, brünette, blaue Augen, braune und grüne Augen.
Einzig und alleine scheine ich immer unbewusst (meine ich wenigstens) den gleichen Charakter anzuziehen...Typ grosser Junge mit Machoeinschlag!
2x hatte ich den Typ seriösen "Geschäftsmann" mit Anzug, was aber eher unter Fehltritt einzuordnen war.
Also, bei mir kann man nicht davon sprechen, dass ich von der Optik einen bestimmten Typ Mann vorziehe!


bearbeitet von Sinnlich40
Geschrieben

an was sonst sollte man seinen vorentscheid festmachen als an alter, gewicht oder haarfarbe?

für alle die einen begegnen hat man einfach keine zeit um nen vertiefendes gespräch zu führen um abzugleichen ob man kompatibel ist. also fallen gleich die dem raster nicht entsprechen durch.

warum man auch das entsprechende gegenüber steht weiss ich allerdings auch nicht. ich weiss nicht warum ich mit dürren nix anzufangen weiss.


Gothwitch
Geschrieben

Denke die unbewussten Entscheidungen für einen gewissen Typus haben auch was mit Erfahrungswerte zu tun, die bewussten mit den Vorlieben des Einzelnen...


Geschrieben

ich ärgere mich über mich selbst, daß ich so "einfältig" bin und wenn ich ein Foto erhalte sage: ne, Du bist nicht mein Typ, aber ich weiß selbst nicht warum!

Sollte man nicht froh sein, daß sich überhaupt noch jemand für einen interessiert....ab einem bestimmten Alter?


Geschrieben

@veraenderte

Man muss doch nicht alles nehmen, nur weil man ein gewisses Alter erreicht hat.
Klar wird es von Jahr zu Jahr schwerer, nicht nur, weil man nicht mehr attraktiv genug für die meisten Männer ist, sondern weil man selber schwieriger wird, da man seine Erfahrungen eben schon gemacht hat und gewisse Vorstellungen im Hinterkopf mit sich trägt.
Wir wissen eben was uns anmacht


Geschrieben

Profilbilder und Profilbeschreibungen interessieren mich letztendlich nicht die Bohne.

Weit überwiegend alles kalter Kaffee.

Ich lese die zwar, aber vergesse die dann auch geflissentlich sehr schnell wieder.

Entweder ich kann mir persönlich ein Bild machen oder gar keins.

Sei mal ehrlich @ Sinnlich40, wenn wir uns doch nicht zufällig mal auf einem Köln-Stammi begegnet wären, hätten wir uns doch nie mal persönlich kennen gelernt. Oder?


LG xray666


Geschrieben

@xray

Stimmt, muss ich dir recht geben, da bis vor kurzem mein Filter auch noch so eingestellt war, dass du mich nicht hättest anschreiben können.
Gebe ja auch zu, dass ich hier schon arg selektiere, um mein Postfach ein wenig zu schonen.
Mitlerweile ist das Loch im Filter grösser geworden, da mein Bekanntenkreis durch das Forum grösser geworden ist und mit meiner Date-Suche aber nicht viel zu tun hat.
Seit ich hier im Forum schreibe und lese, hatte ich auch schon Treffen (keine Dates) mit Forums-Männern bei denen ich wusste, dass es einfach nur die Neugier aufeinander war und nicht mehr.
Manchmal ist es aber auch schön, wenn man Menschen kennenlernt, denen man sonst nie begegnet wäre und ich denke, dass es eigentlich jedem so geht der im Netz unterwegs ist.
Auch, wenn ich am Anfang ein ganz falsches Bild von dir hatte, weiss ich jetzt, dass es sich gelohnt hat dich getroffen zu haben lieber xray


jeano2
Geschrieben

Das "warum" würde oder tut es bereits bestimmt mehrere Bücher füllen. Ist es doch so verschieden, wie Jedermans Leben.

Ich glaube da müßte man mal ganz speziell dein Leben durchchecken um rauszufinden woran es bei dir liegt wenn du auf einen bestimmten typ abfährst.


SexyAusMarzipan
Geschrieben

ein sehr interssantes thema!

prägt uns der erste oder die erste?
die guten oder schlechten erfahrungen mit dieser person?
sind es filme, oder bücher?
der freund der nachbarin?
das bewusste sehen des ersten verliebten paares?
oder des paares die sich streiten?
genauso warum wir suppe mögen oder nicht.

meine eltern mochten keinen kohlrübeneintopf und keinen grünkohl.
ich habe so mit 14 etwa mal ein rezept entdeckt habe es gekocht und alle liebten es, seither mögen meine eltern das auch,
aber sie hatten mir nie gesagt das sie es nicht mögen,
ich finde das ist das gleiche woher kommt das was wir mögen und was nicht?
hier gibts doch einige mediziner und so,
was meint ihr dazu?
sind das irgendwelche synapsen?
kann das manipuliert werden
oder durch erziehung an oder ab erzogen werden?


die sexy


Geschrieben

Aber seien wir doch mal ehrlich...........
der eine sieht ein Bild und es gefällt ihm.......
der andere sieht das gleiche Bild und finde es "sch...."..
aber warum es so ist weiß kein "Sch...."....

aber ich denke sehr oft, ich verletzte jemanden wenn ich ihm direkt schreibe...
Du bist nicht mein Typ!

Vielleicht ist er der tollste Mann, den ich je hätte kennenlernen können..........
aber ich sehe das Bild und schwups........Finito!

Ob Freud das weiß.............
oder meine Eltern.......
oder wer?


Geschrieben


..

aber ich denke sehr oft, ich verletzte jemanden wenn ich ihm direkt schreibe...
Du bist nicht mein Typ!




Du kannst niemand verletzen denn Du nicht kennst...

Es ist einfach nur ehrlich und der Kerl kann damit mehr anfangen als der berühmte "nein danke Button".


.


jeano2
Geschrieben

Na liebe veränderte dann solltest du evtl. demjenigen wenigstens mal die chance auf ein zwei worte mehr mit dir geben, um herauszufinden wie toll er ist. Es muß ja nicht immer gleich auf das Eine hinauslaufen. Die Arbeit nimmt dir niemand und nichts ab. Schliesslich ist es ja auch für jeden anders welchen charakter man toll oder sche... findet. oder täusch ich mich da.


Geschrieben

Danke für diesen Satz Wildstar, aber ich weiß immer noch nicht...
warum ich manche Fotos mag und manche nicht!

Real kenne ich kleine, große, dicke, dünne und mag sie alle..........
(als Bekannte)........
hier schicke ich direkt, wenn mir das Foto nicht gefällt........
danke, ich möchte keinen Kontakt!


Geschrieben

Das ist eben das grundsätzliche Problem des zweidimensionalen Lichtbilds, es kann die Persönlichkeit und Ausstrahlung bestenfalls mangelhaft (wenn überhaupt) widerspiegeln, was im wirklichen Leben eben anders ist, da man die Menschen immer als Gesamtkunstwerk erlebt.


Geschrieben

Ich bin durch die Frauen, die ich in den letzten Jahren kennengelernt habe, "geprägt" worden. Mit der Zeit habe ich gemerkt, daß es Dinge gibt, die sind für mich ok und andere Dinge sind es halt nicht. Dabei kommt es mir eher auf das Wesen einer Frau an als auf das Aussehen. Wobei das Aussehen - oder besser gesagt die Ausstrahlung - nicht unwichtig ist ;-).


Geschrieben

Jeano, Du hast ja Recht aber..........
Du fandest Fotos toll und real war die Frau..........sche.........!

Ich fand Fotos sche........, aber habe nie den Mann kennengelernt.......

Trotz allem weiß ich immer noch nicht..........
warum und weshalb ich auf manche Fotos direkt negativ reagiere!

Stimmt Geilingiessen.........
also sollte keiner mehr ein Foto drin haben und man sich treffen?


Engelschen_72
Geschrieben

Ich kann für mich keinen " Typ Mann " festmachen .
Wenn ich die Männer mal gedanklich nebeneinanderstelle , mit denen ich in meinen letzten Jahren zusammen war bzw. " verbunden " ... einer unterschiedlicher wie der andere .


jeano2
Geschrieben

Jeano, Du hast ja Recht aber..........
Du fandest Fotos toll und real war die Frau..........sche.........!


Echt jetzt? Habsch dir schon mal von sowas erzählt? *gruebel


Naja aber mir geth es so das ich bei fotos,deren Inhalt mir nicht gefällt, schon diverse Übereinstimmungen mit negativen Erlebnissen und Personen aus der Vergangenheit entdecke.
Das ich bei gleichen äusserlichen Merkmalen auf gleiche inner Werte schliesse, ist zwar ein Fehler aber sicherlich eine evolutionstechnisch begründbare Programmierung meines Unterbewußtseins, die darauf abzielt mich vor erneuten negativen Erlebnissen zu bewahren.
Ich hab auch schon ne Theorie warum das genau so ist, aber das schreib ich in mein erstes Buch rein. Irgendwoher muß ja der Füllstoff dafür kommen.


Geschrieben

also sollte keiner mehr ein Foto drin haben und man sich treffen?



Es ist nichts gegen Photos einzuwenden, kann allein die Art, welche man auswählt, bereits Bände sprechen, aber man sollte eben nicht alles an ihnen festmachen- ich habe hier etliche liebe Menschen (Ihr seid alle doof) "in echt, live und in Farbe" kennengelernt, deren Bilder ich nicht kannte oder die gar keine haben und das waren durchweg Erfahrungen, die ich nicht missen möchte und kein Bild könnte diesen Menschen je gerecht werden.


Engelschen_72
Geschrieben

... ich habe hier etliche liebe Menschen (Ihr seid alle doof) "in echt, live und in Farbe" kennengelernt, deren Bilder ich nicht kannte oder die gar keine haben und das waren durchweg Erfahrungen, die ich nicht missen möchte ...



100% d`accord !
Ein Bild ist immer nur eine Momentaufnahme , ein kleiner " Blick " auf jemanden ...


Geschrieben

interessantes thema , über das ich auch schon des öfteren nachgedacht habe .

was den ersten optischen eindruck angeht bin ich ganz klar von meiner ersten freundin geprägt und das ist nun schon 40 jahre her .

nach wie vor fällt mir unter hunderten von menschen die frau mit den engen jeans und dem passenenden t-shirt sofort ins auge .

aber wie gesagt , das ist nur eine optische prägung die nicht besagt das diese frau für mich ansonsten interessant ist .

ob es ansonsten eine wirkliche prägung gibt wage ich mittlerweile zu bezweifeln .
ohne lange nachzudenken würde ich wahrscheinlich die typischen männlichen standartklischees nennen . die für mich wären : dunkle lange haare , schlank und mittelgroße brüste .

und wie sahen die frauen in meinem leben die ich mochte wirklich aus ?
zum teil weit entfernt von dieser idealvorstellung , blonde kurze haare , riesige brüste oder auch mal süße kleine hügelchen , mal schlank , mal pummelig .
eine reihe von frauen zumindest die eigentlich überhaupt nicht ins beutechema passen würden und trotzdem mochte ich sie .

ich glaube heute das die optik eher zweitrangig ist , das es mehr auf das wesen , den charakter des anderen ankommt aber auch da hatte ich es meiner meinung nach mit sehr verschiedenen menschen zu tun .

was schließe ich daraus ?
ich verstehe die frauen nicht , ich verstehe nicht warum die männer so stark an ihnen interessiert sind und tapse doch immer wieder in diese große falle der natur .


Geschrieben

die optik ist zweitrangig???

kann ich nicht glauben. wie fällt dir sonst die frau in der engen jeans auf?


Geschrieben

ich schrieb ja , das diese kombination jeans , t-shirt und eine gewisse figur für mich immer noch einen starken optischen reiz darstellt , was aber nicht bedeutet das ich wirklich an der frau die in diesen klamotten steckt interessiert sein muß .

es ist für mich aber immer ein starker optischer reiz und wie wir männer dann halt so sind : hey , geiler arsch , geile titten , erst dann gleitet der blick langsam höher zu den "unwichtigen details" und man(n) erkennt ....... oh , schade , falscher kopf .


Geschrieben

nix anderes ist es doch aber wenn die veränderte sich die bilder anschaut.

optik rockt.


×